Alton Towers Resort
Über den Park
Fläche in HA: 1600
Eröffnungsjahr: 1814
Konzern: Merlin
Unternehmensform: Ltd
Geschäftsführer: Russell Barnes
Kontakt
Telefon +44 8705 204060
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Webseite: altontowers.com
Direkt zu den Eintrittspreisen
Coaster-Count
Gefahrene Achterbahnen eintragen
Park bei Wikipedia
Park bei Facebook
Park bei rcdb.com
Informationen bei onride.de
Anfahrt
ST104DB Alton, Staffordshire
GB
Start
onride.de Redaktion
Redakteure: Tobias Kathke Stormrunn3r
Letzte Änderung: 21.07.2018 (vor 21 Wochen)
Gastzugriffe: 6036
Mitgliederzugriffe: 457
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
"Alton Towers", der Traditionspark der Briten, ist einer der größten Freizeitparks der Insel und bietet eine breite Auswahl an Attraktionen für jede Altersklasse. Auf Fahrattraktionen alleine darf man "Alton Towers" jedoch nicht beschränken. Gerade die großen Gärten, mit ihren Pagoden und Seen und nicht zuletzt das ehrwürdige Anwesen, die Towers, bieten dem Park eine einmalige Kulisse, die weltweit Ihresgleichen sucht. Dabei lässt sich "Alton Towers" nicht grundlegend in Themenbereiche einteilen. Vielmehr wurde jede Attraktion einzeln und in sich stimmig thematisiert oder mit der Natur verbunden. In letzter Zeit ist jedoch auszumachen, dass die Betreiber versuchen eine stringentere Einteilung in Themenbereiche festzulegen. Mit vielen Veranstaltungen zu jeder Jahreszeit und einem ganz besonderen Halloween-Event wird es auch nach mehrmaligen Besuchen nie langweilig. Apropos langweilig: Das wird es im Park selbst nie und deshalb sollten ruhig zwei Tage eingeplant werden, um auch alle Attraktionen einmal fahren zu können.

Gerade Freunde von Achterbahnen werden in "Alton Towers" glücklich. Denn dort befinden sich nicht weniger als acht Stück, wovon viele eine Besonderheit aufweisen. Ob auf dem Bauch oder Rücken liegend im Flyingcoaster "Air", im freien Fall bei "Thirteen" oder hängend unter der Schiene auf "Nemesis": Keine Bahn gleicht der anderen und die meisten sind weltweit nur selten ein weiteres Mal anzutreffen. Auch Themenfahrten und Darkrides bietet "Alton Towers". Allen voran den interaktiven Darkride "Duel", bei dem es auf einer Fahrt durch ein altes Haus auf Geister- und Gespensterjagd geht. Oder doch lieber in der familienfreundlichen Wasserbahn "Charlie and the chocolate factory", welche passend zum gleichnamigen Film gestaltet wurde und die Besucher auch auf eine Fahrt mit dem gläsernen Fahrstuhl einlädt. Neben der Vielzahl von Hoch- und Rundfahrgeschäften für Jugendliche, sind auch Angebote für Kleinstkinder oder die ganze Familie vorhanden; so, wie man es von einem Freizeitresort auch erwartet.

Der Park gehört mit einer Fläche von über 200 Hektar zu den größten Europas. Wem das an einem Tag zu viel ist, der kann in einem der zwei parkeigenen Hotels nächtigen. Wahlweise im "Alton Towers Hotel" mit á la Carte und Buffet Restaurant und abendlichem Entertainment oder dem karibisch thematisierten "Splash Landings Hotel", zu welchem ein teilweise überdachter Wasserpark und ein vielfältiges Mitmach-Programm für Kinder gehört. Natürlich kann der Wasserpark auch von Nicht-Hotelgästen besucht werden. Genauso wie das "Extraordinary Golf", dem etwas anderen Minigolf, mit passend zum Park thematisierten Bahnen. Wer dem ganzen Trubel dann doch noch entkommen möchte, kann sich im "Alton Towers Spa" mit Massagen verwöhnen lassen.

"Alton Towers" ist durch seine Lage und Attraktionen einmalig. Das wissen auch die Engländer, weshalb der Park mit über 2,7 Millionen Besuchern im Jahr der meistbesuchte Park Englands ist. Plant einen Besuch also möglichst unter der Woche und außerhalb der Ferien. Außerdem sei gesagt, dass trotz der vorhandenen Indoorangebote ein Großteil unter freiem Himmel liegt. Gutes Wetter sollte Voraussetzung sein, um den Park voll und ganz erleben zu können. Das besondere Flair und den Charme können Berichte und Fotos nicht wiedergeben. Wer aber einmal vor Ort war, der wird es verstehen und "Alton Towers" lieben lernen.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Neuigkeiten 2018
Auf dem Platz der alten Quietscheentchen-Wildwasserbahn The Flume entstand im Laufe des vergangenen Jahres Englands erste Achterbahn des Herstellers Great Coaster International und somit nach einer sehr langen Zeit wieder eine neue Holzachterbahn. Thematisch behandelt die Anlage den Kult um die Beornen, die plötzlich in den Wäldern um Alton Towers aufgetaucht sind. Angestrebt von einer besseren Zukunft erbauten sie den Wicker Man und wir, die ihrem Ruf gefolgt sind, sind die Auserwählten. Doch eine düstere Wahrheit erwartet den Besucher und das eigene Schicksal scheint dem Wohl der Beornen untergeordnet zu sein. Der Wicker Man fängt Feuer und wir sind mittendrin.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Geschichte
Alton Towers blickt auf eine lange Geschichte zurück. Schon weit bevor die Einwohner auch nur von einem Freizeitpark hätten träumen können, existierte der Kern des heutigen Resorts: das alte Anwesen, die Towers, mit ihren weitläufigen Gärten. Bereits 1814 wurden die Gärten von dem damaligen Earl angelegt und fortan ergänzt und vergrößert. Optische Highlights wie eine Pagode am tiefsten Punkt des Tals, Steinskulpturen oder Gewächshäuser vermitteln noch heute ein gutes Bild, wie damals der Adel zu residieren wusste. So vergingen die Jahre und als auch in England dem Adel nicht mehr das Geld zur Verfügung stand, wie man es sich erhoffte, zerfiel das Gelände nach und nach. 1930 schlossen Gärten und Towers auf unabsehbare Zeit. Erst in den 60er Jahren, nachdem Kriegsschäden beseitigt waren, öffnete das Gelände wieder, diesmal für die breite Öffentlichkeit. Erste kleinere Attraktionen wie ein Sessellift gesellten sich hinzu.

Seit 1980 begann eine kontinuierliche Umwandlung in einen vollwertigen Freizeitpark. Mit dem Bau der Vekoma Corkscrew-Achterbahn (1980-2008), einer der längsten Wildwasserbahnen Europas, den Schwarzkopf Achterbahnen Thunderlooper (1990-1996) und Black Hole (1983-2006) und vielen weiteren Flat Rides, wuchs man nach und nach zu einem der größten Parks der Insel heran. Dabei sollte man nicht unter den Tisch fallen lassen, dass das gesamte Gelände aus historischen Gründen, strengen Bauauflagen unterworfen ist: Keine Attraktion darf die Höhe der Baumspitzen überragen. Die Folgen sieht man heute bei z.B. Oblivion oder Nemesis (s.u.). Mit dem, was Alton Towers 1994 erschuf, positionierte sich der Park schlagartig an der Spitze der weltweiten Top Parks. Nemesis erwachte und mit dem Ungetüm eine Achterbahn, die nicht nur durch ihre damalige Rarität als Inverted Coaster Schlagzeilen machte, sondern vor allem durch das einmalige Setting alle Blicke auf sich riss. Eigens für die Bahn wurden Schluchten ins Felsgestein gesprengt, Bachläufe mit rotem Wasser angelegt und Schienenstücke gebaut, die förmlich von Nemesis zerrissen werden. Zusammen mit vielen weiteren Details, der Musik und der kraftvollen Fahrt, entstand ein Setting, welches noch heute Fans aus aller Welt anzieht.

Und auch bei den weiteren Projekten legte man viel Wert im Hinblick auf Exklusivität. So wurde der weltweit erste Dive Coaster Oblivion (1998) nicht einfach in die Höhe gebaut, sondern teils 30 Meter unter die Erde gesetzt. Weitere Projekte wie Air (2002) und Thirteen (2010) festigten diesen Ruf. Mit der Übernahme von Tussauds (1990) und später Merlin (2007) wurde der Park zu einem Resort ausgebaut, welches heute zwei Hotels, ein Schwimmbad und weitere Freizeitangebote bietet. Der Trend in Richtung Kurzurlaub setze sich auch hier durch und beschert dem Park ein weiterhin stabiles Standbein. Auch in Zukunft wird man in Alton Towers große Neuheiten vorfinden, ob diese jemals wieder an Vorzeigeprojekte wie Nemesis oder Oblivion heranreichen, bleibt abzuwarten.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Neuigkeiten 2010
"If you go down to the woods today, you'd better not go alone..." Th13teen. So kündigte Alton Towers seine neue "Geheimwaffe" an, welche jeden Fahrgast auf einen Alptraum durch dichte Wälder und dunkle Katakomben entführt. Während "Thirteen" rein äußerlich eher an eine Familienachterbahn erinnert, geschieht im Inneren einer alten Ruine etwas, welches zur Eröffnung eine Weltneuheit darstellte. Doch wer wissen möchte, was sich dahinter verbirgt, der muss sich selbst auf die Spuren begeben. Mit dem Einzug von "Thirteen" wurde auch der gesamte Themenbereich umgestaltet. Wo einst Rennsport dominierte, wuchern nun Pflanzen und Bäume im "Dark Forest". "Thirteen" ergänzt das Achterbahnangebot um eine kleine aber feine Anlage, die, auch wenn es nicht so scheint, sicherlich nichts für jüngere Kinder ist.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Neuigkeiten 2011
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2012
2012 gibt es in "Alton Towers" gleich zwei Neuheiten zu entdecken. Für die ganze Familie eignet sich der neueste 4D Film "Ice Age Adventure". Gemeinsam mit den Stars Sid und Scrat begeben sich die Besucher auf ein Abenteuer durch längst vergessene Welten, basierend auf dem dritten Teil des Kinohits. Zusätzliche Effekte wie Wind, Wasser und Kälte lassen die Zuschauer das Erlebnis hautnah erleben. Dagegen bietet "Nemesis: Sub-Terra" Thrill und Adrenalinausstöße der Extraklasse. Basierend auf der bereits seit 1994 existierenden Achterbahn "Nemesis", wurde eine Attraktion geschaffen, die die Geschichte des Ungeheuers Nemesis weitererzählt und in einer bisher einzigartigen Mischung aus Darkride und Free-Fall kombiniert. Dabei ist vor allem die unheimliche Atmosphäre der Grund für ein höheres Mindestalter.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Neuigkeiten 2013
Es geht rund, es steht Kopf und es verdreht dir deinen Verstand. "The Smiler" entführt die Besucher von "Alton Towers" ab diesem Jahr in eine Welt, in der man keinen klaren Kopf bewahren kann. "The Smiler" ist die neueste Großachterbahn aus dem Hause Gerstlauer und die bietet die ein oder andere Besonderheit - so wie man es eben von Alton Towers kennt. "The Smiler" bot mit seinen 14 Inversionen den im Eröffnungsjahr eindeutigen Weltrekord in Sachen Kopfstand. Nirgends woanders kann man so oft in so kurzer Zeit einmal um 180° gedreht werden. Von außen wirkt die gesamte Anlage mit ihren zwei Lifthills wie ein riesiges Knäuel aus Schienen, Stützen und Zügen, die sich um haaresbreite kreuzen. "The Smiler" ist ein wahre Thrillattraktion und bietet nach den in den vergangenen Jahren eher kurz geratenen Achterbahnen einen ordentliches Fahrvergnügen. Wahnsinniges inklusive.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Neuigkeiten 2014
Nachdem im vergangenen Jahr mit dem Smiler eine riesige Neuheit geschaffen wurde, welche in erster Linie Adrenalinsüchtige und Erwachsene anspricht, wird 2014 auch wieder an die Kleinen gedacht. Der in Deutschland weniger, in England dafür um so bekanntere Kinderchannel CBeebies, hält in Alton Towers Einzug. Dafür wurde der schon große Kinderbereich rechts von der Mainstreet vollständig umgestaltet und an die großen und kleinen Helden der Serien angepasst. Ob Postbooten Pat beim Austragen der Zeitungen geholfen, auf der ruhigen Bootsfahrt Iggle Piggle und Makka Pakka zugewunken oder Mr. Bloom zu Hause ein Besuch abgestattet wird, das haben in Zukunft die kleinen Gäste in Alton Towers in der Hand. Die teilweise neuen Indoorbereiche bieten Spaß bei jedem Wetter.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Neuigkeiten 2015
Direkt neben dem Spinning Coaster "Sonic Spinball" entsteht in diesem Jahr die Kinderachterbahn "Octonauts Rollercoaster Adventure" als erste Erweiterung des CBeebies Lands. Dabei begleitet man Captain Barnius, Anführer der Octonauten, auf einen (sehr trockenen) Tauchgang durch das kompakte Layout dieser Achterbahn aus dem Hause Zamperla. Die erforderliche Mindestgröße liegt bei dieser kleinen Achterbahn bei 90cm bzw. 110cm um alleine ohne erwachsene Begleitung über den Streckenparcours zu brettern; für viele Engländer dürfte diese Anlage also als erste Achterbahnfahrt im Gedächtnis bleiben. Auch das Übernachtungsangebot im Resort wird durch das Enchanted Village erweitert, in dem man in insgesamt 120 kleinen Hütten und auf fünf Baumhäusern übernachten kann.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Neuigkeiten 2016
Die Achterbahn „The Smiler“ öffnet in diesem Jahr nach einer umfassenden technischen Prüfung erneut dem Publikum, nachdem im Juni des letzten Jahres ein Auffahrunfall zweier Züge auf der Achterbahn durch die manuelle Freigabe des Sicherheitssystems der Anlage, wobei die Passagiere der ersten Reihe des zweiten Wagens (und einzig besetzen Wagens) schwer verletzt wurden, passierte. Das Image des Freizeitparks ist seither stark in Mitleidenschaft gezogen, die Besucherzahlen brachen ein. Um positiv von sich reden zu lassen wurde die Achterbahn Air zu Galactica umgestaltet und als eine der ersten Achterbahn mit der Möglichkeit zu einer Fahrt in der virtuellen Realität eröffnet. Im Zuge dessen wurde auch der Ausgangsbereich überarbeitet und das Roller Coaster Restaurant eröffnet.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Neuigkeiten 2017
Das CBeebies Land erweis sich sehr schnell als der neue Besuchermagnet des Freizeitparks Alton Towers und nachdem der Bereich bereits im Jahr 2015 durch die kleine Achterbahn "Octonauts Rollercoaster Adventure" erweitert wurde werden in diesem Jahr gleich zwei große Marken des englischen Kinderkanals in dem Park integriert. Während sich die mutigen Kinder sich im "Go Jetters Vroomster Zoom Ride" in luftige Höhen wagen können, verspricht die interaktive Show "The Furchester Hotel Live" viel Spaß für die ganze Familie mit den beliebten Figuren aus dem Spin-off der Sesamstraße. Ebenso wird das Übernachtungsangebot im Resort durch das Cbeebies Hotel erweitert, in dem vor allem Familien mit sehr jungen Kinder bestens aufgehoben sind.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.