Alton Towers Resort
Über den Park
Fläche in HA: 1600
Eröffnungsjahr: 1814
Konzern: Merlin
Unternehmensform: Ltd
Geschäftsführer: Russell Barnes
Kontakt
Telefon +44 8705 204060
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Webseite: altontowers.com
Direkt zu den Eintrittspreisen
Coaster-Count
Gefahrene Achterbahnen eintragen
Park bei Wikipedia
Park bei Facebook
Park bei rcdb.com
Informationen bei onride.de
Anfahrt
ST104DB Alton, Staffordshire
GB
Start
onride.de Redaktion
Redakteure: Tobias Kathke Stormrunn3r
Letzte Änderung: 29.02.2020 (vor 23 Wochen)
Gastzugriffe: 10198
Mitgliederzugriffe: 476
Link direkt zu diesem Reiter
Towers Street & Adventureland
Betritt man den Park, so steht der Besucher - wie bei so vielen Parks - erst einmal in der Mainstreet, einer langen Straße, die im Überwiegenden aus Shops, Cafés, Toiletten und einem Service besteht. Von hier aus kann man sich entscheiden: Links oder rechts herum den Park erkunden? Denn direkt am Ende der Straße liegt ein See, zu dessen Ufern auf der anderen Seite die legendären Alton Towers liegen. Folgt der Besucher dem rechten Weg, so gelangt er kurzerhand ins Adventureland. In diesem Bereich liegt auch schon die erste Achterbahn: "Spinball Whizzer", ein großer Spinning Coaster, bei welcher sich die Fahrgäste wie eine kleine Kugel im Flipperautomaten fühlen können.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
CBeebies Land
Themenbereiche mit Bezug zu beliebten Marken sind seit sehr vielen Jahren der Besuchermagnet in englischen Freizeitparks, vor allem sei hier die „Peppa Pig World“ im Paultons Park genannt, wonach dieser überregional auch bekannt und benannt ist. Es ist also kein Wunder, dass auch Alton Towers irgendwann auf den Zug sprang und sein wunderschönes Kinderland „Old MacDonald’s Farmyard“ umgestalten ließ. Als Lizenzträger des CBeebies Land dient dabei die englische Rundfunkanstalt BBC mit ihrem Kleinkindersender CBeebies. Nun tummeln sich allerhand beliebte Figuren, wie Postman Pat, die Octonauten oder auch die Charaktere aus dem Furchester Hotel, einem Ableger der Sesamstraße, in diesem sehr großen Kinderland.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
X-Sector
Willkommen im X-Sector, dem wohl geheimsten Themenbereich der britischen Insel. Hier ist James Bond zu Hause und wacht über seine neuesten Errungenschaften; Maschinen, die die Besucher am eigenen Leib spüren können. Dabei besticht der ganze Bereich vor allem durch eines: Beton - grauer, kalter Beton, gespickt mit rot blinkenden Warnlampen und Sicherheitszäunen. Das Bild einer geheimen Basisstation wird perfekt, da die Station von "Oblivion" auf einem kleinem Hügel liegt und von dort über den ganzen Bereich wacht. Und wo wir schon dabei sind, "Oblivion" eine von zwei Achterbahnen im X-Sector. Der erste Divecoaster der Welt; annähernd senkrecht geht es in die Tiefe. Eine Mutprobe? Definitiv! Gerade wenn der zweigliedrige Wagen in 30 Metern Höhe stehen bleibt und jeden Fahrgast in das 50 Meter tiefe Loch blicken lässt, dürfte bei vielen der Angstschweiß einsetzen. Kurieren kann man sich derweil im Smiler. Mit zwei 30 Meter hohen Lifthills und unzähligen Inversionen auf minimaler Fläche, entsteht hier ein perfektes Spiel aus Fahrerlebniss und Sinnesverwirrung, welches einem ein breites Lächeln ins Gesicht zaubert. Nichts für Schwache Nerven.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
The Towers & The Gardens
Dort wo alles begann, finden sich noch heute die Spuren längst vergangener Tage. Die englisch angelegten und gepflegten "Gardens", laden den Besucher auf einen Spaziergang ein, vorbei an der landestypischen Gärtnerkunst, durch dichten Wald oder vorbei an einer chinesischen Pagode mit Wasserfontäne. Doch Vorsicht: Während der Durchquerung werden Höhen von bis zu 80 Metern überwunden. Gute Kondition ist hier Pflicht! In den ehrwürdigen Mauern der "Towers" befindet sich nicht nur ein weitläufiger Rundgang, der zu Fuß bestritten werden kann, sondern dort liegt auch die Attraktion "Hex". Ohne hier zu viel verraten zu wollen, diese Attraktion sucht weltweit ihresgleichen, gilt als Beste ihres Typs und sollte von keinem Besucher links liegen gelassen werden. Wenngleich die Atmosphäre gruselig und stimmig zugleich ist, die Fahrt um die lokale Legende der "Chained Oak" selbst eignet sich für die ganze Familie.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Cloud Cuckoo Land
Das Wolkenkuckucksheim ist einer der buntesten Themenbereiche des Parks und gleicht eher einem Schlaraffenland für die kleineren Gäste als ein Ort ohne Realitätssinn, wie er schon durch den griechischen Komödiendichter Aristophanes geprägt wurde. Hier befindet sich das 4D-Kino des Parks, der Wellenflieger "Twirling Toadstoll", die Kinderfahrschule "Cuckoo Cars Driving School", welche sich in einem Hof inmitten der Towers befindet, sowie eine größere Halle, welche bis vor kurzem die Themenfahrt „Charlie and the Chocolate Factory“ beinhaltete. Derzeit befinden sich große Bereiche des Cloud Cuckoo Lands unter Sanierung und werden in den nächsten Jahren in einem neuen Glanz erstrahlen; eine Abkehr von dem Thema ist durch die bereits fertiggestellte Kinderfahrschule dabei jedoch auszuschließen.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Dark Forest
Der "Dark Forest" ist der düsterste aller Themenbereiche des Freizeitparks und behandelt inhaltlich die, durch "Hex" in den Towers, bereits ausgeschmückte Legende um die "Chained Oak" weiter. Bei "Th13teen" erwartet die Besucher nicht nur eine familientaugliche Achterbahnfahrt durch den Wald, sondern auch das weltweit erste Freifallelement auf einer Achterbahn im Inneren einer verlassenen Ruine. Direkt neben "Th13teen" liegt "Rita": Mit Schwung auf knapp 100 km/h in weniger als 3 Sekunden. Zwar bietet "Rita" nur eine kurze Strecke, doch der Start und die knackigen Kurven bleiben noch lange in Erinnerung.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Forbidden Valley
Hier liegen zwei weitere Top Achterbahnen aus der bekannten Edelschmiede Bolliger und Mabillard. Zwei Achterbahnen, die in Europa einzigartig waren, "Galactica" ist dies noch heute, und unter Fans zu den ganz Großen gehörend. Fangen wir an mit "Galactica", dem ersten und einzigen Flyingcoaster in Europa. Und wie es der Name schon sagt, hier wird geflogen. Eingestiegen, Bügel geschlossen und schon klappen die Sitze 90° Grad hoch und die Fahrgäste ziehen in weiten Kreisen und Schrauben ihre Runden über eine leicht futuristisch und abstrakt wirkende Landschaft, wahlweise auch in der virtuellen Realität. Weitaus wilder und ungezügelter kommt "Nemesis" daher. In einer aufwändigen Gestaltung, welche teils mit Sprengungen erzeugt wurde, hat sich das Monster "Nemesis" niedergelassen und zieht jeden, der sich ihm zu sehr nähert, in seinen Bann. "Nemesis", ein sogenannter Inverted Coaster, gilt aufgrund ihrer Lage, ihres unkonventionellen Layouts und der genialen Gestaltung noch heute zu den Spitzenvertretern ihrer Klasse.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Gloomy Wood, Katanga Canyon & Mutiny Bay
Folgt man nach Betreten des Parks dem linken Weg, findet man sich schnell in einer mit Piraten thematisierten Kulisse wieder. Zwar gibt es hier keine wilden Fahrattraktionen, doch das Sea-Life-Center "Sharkbait Reef" kann von jedem Tagesbesucher kostenlos besucht werden und bringt Fische, Quallen und Co. dem Menschen ein Stück näher. Nur wenige Meter weiter, trifft man auf zwei schon alt eingesessene Attraktionen des Parks. Das Rafting "Kongo River Rapids" und die Achterbahn "Runaway Mine Train" können hier bezwungen werden und lassen ein wenig den alten, aber durchaus sympathischen Charme des Parks durchdringen. Vollständig zwischen Bäumen versteckt findet man ein altes heruntergekommenes Herrenhaus, welches mit der interaktive Themenfahrt "Duel" eine überragende Geisterbahn beinhaltet, die man keinesfalls verpassen sollte.
Tobias Kathke . Stormrunn3r
Direkt weiter zu den Achterbahnen des Parks.