Attractie- & Vakantiepark Slagharen
Über den Park
Fläche in HA: 50
Eröffnungsjahr: 1963
Konzern: Parques Reunidos
Geschäftsführer: Wouter Dekkers
Kontakt
Telefon +31 523 683000
Fax +31 523 682400
E-Mail info@slagharen.com
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Webseite: slagharen.com
Direkt zu den Eintrittspreisen
Coaster-Count
Gefahrene Achterbahnen eintragen
Park bei Wikipedia
Park bei Facebook
Park bei rcdb.com
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Zwartedijk 37
7776 Slagharen
Niederlande
Start
onride.de Redaktion
Redakteure: Janek Richter Phl fan
Letzte Änderung: 15.11.2018 (vor 1 Jahr)
Gastzugriffe: 7836
Mitgliederzugriffe: 321
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
Ca. 60 km westlich von Meppen, also an der deutsch/niederländischen Grenze, liegt das kleine Städtchen Slagharen. Doch den meisten ist dieser Name wohl eher durch den im Ort gelegenen Freizeitpark bekannt. Der Attractiepark Slagharen ist ein Teil einer Freizeitanlage á la Centerparks oder Grandorado. Allerdings bietet Slagharen zusätzlich noch Ponyreiten, Übernachten in einem Tipi oder auf dem Campingplatz, eine Planwagen-Fahrt, mehrere Schwimmbäder und eben einen Freizeitpark. Die Attraktionen hier sind, gemessen an denen anderer Parks, alles andere als Standard. Gerade den älteren Besuchern werden hier die ein oder anderen Karussells begegnen, welche anderswo schon lange nicht mehr zu finden sind. So hat der Park z.B. eine Troika oder eine Enterprise. Alle Attraktionen sind, trotz ihres meist schon höheren Alters, gut gepflegt und "top in Schuss". Eines der absoluten Highlights ist sicherlich das Kettenkarussell "Apollo", welches um einen schon von Weitem zu sehenden riesigen Mond kreist.

Der Park ist sehr schön gestaltet und in zwei Teile gegliedert, die von einer Westernstadt mit vielen Geschäften verbunden werden. Auch kann man die Seilbahn nutzen, um den Parkteil zu wechseln. Bei Letzterer schwebt man über die Köpfe der anderen Parkbesucher hinweg und gleitet in den hinteren Teil. Hier gibt es übrigens auch ein mexikanisch thematisiertes Hallenbad und das absolute Highlight, die Achterbahn "Thunder Loop". Auch nicht zu vergessen ist das schön gestaltete Rafting im Dunkeln, bei dem man durch eine Westernlandschaft schippert und die beiden Highlights der Firma Huss, Troika und Condor. Diese sind mittlerweile nicht mehr in vielen Parks zu finden und ähnlich den Fahrgeschäften von Weber (von denen auch eines hier im Park steht) schon fast nostalgisch. Im vorderen Parkteil gibt es übrigens weitere Seltenheiten, die das Herz eines jeden Begeisterten in die Höhe schlagen lassen.

Gastronomisch ist der Park mit mehreren Restaurants und Snackbuden sowie einem Supermarkt, einem Bäcker und einem Modehaus bestens ausgestattet. Die Preise hier sind ungewohnt niedrig, was sich jedoch keinesfalls auf die Qualität der Produkte auswirkt. Dickes Plus dafür. Für Familien mit Kindern ein sehr geeigneter Park bzw. auch eine sehr geeignete Anlage für einen Kurzurlaub. Zusätzlich sollte man noch erwähnen, dass dieser Park ein "absolutes Muss" für alle Achterbahn-, Freizeitpark- oder Kirmesfans ist. Slagharen ist sicherlich einer der Geheimtipps in Europa.
Dennis Kolodzeizik . AugustVonPolen, Susi Müller . Feles-Lucinia, Martin Spies . martinspies, Janek Richter . Phl fan
Geschichte
Die Geschichte des Parks beginnt im Jahre 1963, als der Geschäftsmann Henk Bemboom nahe des niederländischen Orts Slagharen einige Ferienhäuser baute. Als Zusatzangebot gab es, damals noch seltene, Shetlandponys und kleine Kutschen, welche durch die Übernachtungsgäste zusätzlich gebucht werden konnten. Das außergewöhnliche Angebot wurde gut angenommen und führte dazu, dass bereis im Folgejahr weitere Ferienhäuser gebaut wurden. Ein Jahr später eröffnete der Shetland Pony Park Slagharen mit einem Freibad, einem Spielplatz und einem großen Sandkasten zum ersten Mal auch für Tagesgäste die Türen. Noch im selben Jahr wurde der "echte" Freizeitpark geboren: Für die Gäste standen nun einige Kirmesattraktionen, eine Wasserorgel und einige Lachspiegel zur Verfügung. Ebenfalls 1965 wurde der Ferienpark auf 100 Häuser erweitert.

Ende der 60er Jahre eröffnete der Park die, mittlerweile nicht mehr bestehende, Themenfahrt Nautilus und einen Autoscooter im heute rechten Bereich des Parks. In den Folgejahren wurde der Ferienpark weiter vergrößert und die Anzahl der Ferienhäuser bis 1972 verdreifacht. In diesem Jahr führte der Park einen einmaligen Eintrittspreis ein, nach dessen Bezahlung alle Attraktionen unbegrenzt genutzt werden konnten. Damit war der Shetland Pony Park Slagharen Vorreiter in den Niederlanden. In den Folgejahren wuchs das Attraktionsangebot weiter stark an. Neben einer Krake eröffneten eine große Rutsche, ein außergewöhnlicher Aussichtsturm mit Zeppelin-Gondeln, die Seilbahn und das große und ebenfalls sehr außergewöhnliche Karussel "Apollo 14". 1977 und 1978 kamen die Enterprise, eine große Monorail und das Kino El Teatro in den Park. 1979 wurde die wohl bekannteste Attraktion gebaut. Der Looping Star war nicht nur die erste Achterbahn des Parks, sondern die erste Loopingbahn in den Niederlanden.

In den 1980er Jahren eröffnete neben dem großen Riesenrad an der Main Street das erste Schwimmbad des Parks, im Stil einer Eislandschaft. Leider kam es auch zu einem großen Brand, der einen Teil des Parkgeländes, mit dem Cowboydorf, einem Restaurant, der Wasserorgel und einer Monorailstation, vollständig zerstörte. Die zerstörte Wasserorgel und die Monorailstation wurden in den folgenden Jahren neu aufgebaut. In den 1990er Jahren wurden im Park neben vielen Verbesserungen der Infrastruktur auch viele Attraktionen für die jüngeren Besucher gebaut, wie das Kinderland "Kid's Country", ein Miniriesenrad und der Wasserspielplatz Randy's Water Splash. Aber auch für die Erwachsenen gab es einige neue Attraktionen: So kamen ein fliegender Teppich, ein Condor und die Wildwasserbahn in den Park.

In den 2000er Jahren wurde vor allem an der Infrastruktur des bis dahin sehr zerstreuten Parks gearbeitet. So wurden die beiden bestehenden Parkteile mit einer langen Mainstreet verbunden, welche im Westernthema daherkommt und einmal täglich auch von einer großen Parade genutzt wird. Zum 45. Jubiläum wurde der Name des Parks von "Attractiepark Slagharen" in "Attractie- & Vakantiepark Slagharen" geändert.
Janek Richter . Phl fan
Neuigkeiten 2010
Ab diesem Jahr bietet Slagharen als einziger Park in den Niederlanden den Film "Turtle Vison" in 4D. Der Film dürfte einigen Besuchern bereits aus dem Europa-Park bekannt sein. In dem Film geht es um eine kleine Schildkröte und ihr größtes Abenteuer. Begleite Sammy auf eine spannende Reise durch die Natur und erlebe seine Begegnung mit den Menschen. Außerdem noch neu in diesem Jahr ist die Indianer und Cowboy Stunt Show. Auf grossen Wunsch der Gäste wurde nun endlich wieder eine Westernshow in den Park geholt, für die extra das neue 700 Plätze fassende "Western Village Theater" gebaut wurde.
Dennis Kolodzeizik . AugustVonPolen, Susi Müller . Feles-Lucinia
Neuigkeiten 2011
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2012
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2013
Während des Jahres 2012 hat ein Besitzerwechsel stattgefunden: Die Familie Bembom verkaufte die gesamte Anlage mit Freizeitpark und Feriendorf an die spanische Parques Reunidos Gruppe, der unter anderem auch der deutsche Moviepark gehört. Die neuen Eigentümer machten sich sogleich an die Planungen und investieren nun zur Saison 2013 in mehrere neue Attraktionen. Ersetzt werden dadurch die in die Jahre gekommene Themenfahrt "Nautilus", der fliegende Teppich "Dreamcatcher" und der "Rodeo Rider". Das "Traumboot" wechselt innerhalb des Parks den Standort um Platz für einen kompletten Themenbereich rund um die Neuheiten zu machen.

Die vier neuen Fahrgeschäfte richten sich hauptsächlich an die jüngeren Gäste: "Foog´s Trouble" ist ein Boot, das auf einer Schiene lustig hin und her schaukelt und sich dabei gleichzeitig um die eigene Achse dreht. Ebenfalls mit Wasser zu tun hat "Expedition Nautilus". Ähnlich einem Teetassenkarussell wirbeln die Gondeln umher, allerdings in einem Wasserbecken und mit Wasserkanonen ausgerüstet. Bei den "Magic Bikes" bestimmen die Fahrgäste selbst, wie hoch ihre Gondel des Karussells steigen soll, indem sie kräftig in die Pedale treten. Selbst steuern kann man auch die vierte Neuheit: Nach einer kurzen Einweisung im "Passepartout Explorer" können die Kids mit Elektroautos ihren eigenen Führerschein erwerben. Alle diese Attraktionen bilden gemeinsam mit passender Gestaltung das Jules Verne Land.
Martin Spies . martinspies
Neuigkeiten 2014
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2015
Im Mai des Jahres 2015 eröffnete der Park das neue Schwimmbad Aqua Mexicana im linken Teil des Parks, an der Stelle des etwas in die Jahre gekommenen alten Hallenbads. Das neue Bad punktet, neben einer mexikanischen Thematisierung, mit zahlreichen Rutschen. Neben zahlreichen, teils außergewöhnlichen Röhren für die kleineren Besucher, gibt es insgesamt drei große Röhren-Reifenrutschen. Neben einer Rutsche, welche mit großen Rundbooten für 4 Personen genutzt werden kann, gibt es eine Röhre mit mehreren Trichtern und interaktiven Effkten, sowie eine gewöhnliche, aber schnelle, Röhre. Außerdem wurden die bereits bestehenden Bootsrutschen mit in das Bad integriert. Für die meisten Übernachtungsgäste ist die Nutzung des Bades kostenlos, während für Tagesbesucher ein kleiner Aufschlag fällig wird.
Janek Richter . Phl fan
Neuigkeiten 2016
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2017
Ab der Saison 2017 haben die Besucher von Slagharen die Möglichkeit, eine rasante Achterbahnfahrt mit dreifachem Abschuss zu Erleben. Auf der Fläche, auf der bis zum Saisonende 2016 der berühmte Looping Star seine Runden drehte, befindet sich nun eine Achterbahn, welche die Besucher mitreißt in die Zeit des amerikanischen Goldrausches. Als Name des neuen Gerstlauer Coasters wurde "Gold Rush" gewählt, welcher auf die Geschichte und die aufwendige Thematisierung der neuen Attraktion anspielt.
Janek Richter . Phl fan
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.