ErlebnisBocksberg Hahnenklee
Über den Park
Eröffnungsjahr: 1970
Unternehmensform: GmbH & Co KG
Geschäftsführer: Heiko Rataj, Pamela Groll, Josef Wiegand
Kontakt
Telefon +49 5325 2576
Fax +49 5325 3367
E-Mail info@erlebnisbocksberg.de
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Rathausstraße 6
38644 Goslar Hahnenklee-Bockswiese
Deutschland
Start
onride.de Redaktion
Redakteure:
Letzte Änderung: 22.06.2016 (vor 4 Jahren)
Gastzugriffe: 5444
Mitgliederzugriffe: 29
Link direkt zu diesem Reiter
Wintersport   seit 1970
Lange Jahre war der Wintersport die Hauptsaison am Bocksberg und nicht selten kam es zu langen Wartezeiten an der Seilbahn. Doch diesem Problem hat die neue Betreibergesellschaft entgegengewirkt und in einen modernen Sessellift mit Einstiegs-Förderband investiert. Damit steht nun in Hahnenklee ein angenehmes Skigebiet den Wintersportlern zur Verfügung. Die Gondelbahn befördert nun hauptsächlich Spaziergänger und Rodler. Für diese wurde eine mit Flutlicht ausgestattete Winter-Rodelbahn von der Berg- zur Talstation angelegt. Außerdem kann in der Nähe der Bergstation auch im Winter auf der allwettertauglichen Sommerrodelbahn gerodelt werden.

Für Alpin-Skifahrer stehen weiterhin der Sessellift, zwei Schlepplifte, ein Übungslift und ein Zauberteppich bereit. Von der Berg- zur Talstation von Sesselift und Gondelbahn führt die große Familienabfahrt. In der Nähe der Talstation steht ein Anfängerlift, an dem der Nachwuchs wie auch Skianfänger ihre ersten Schwünge üben können. Parallel zum Sessellift befinden sich außerdem weitere, schwierigere Abfahrtvarianten in Planung und Vorbereitung. Ebenfalls familientauglich ist die blaue Böckchen-Abfahrt mit Schlepplift vom Gipfel aus. In diesem Bereich ist auch der Zauberteppich zu finden, welcher von Skischülern und Tubing-Fahrern frequentiert wird. Fortgeschrittenere Skisportler werden die Pisten am langen Schlepplift bevorzugen. Mit dem Roten Bock und dem Schwarzen Bock sind dort Pisten mit mittlerem und hohem Schwierigkeitsgrad zu finden.
Martin Spies . martinspies
Sommerspaß
Inzwischen werden am Bocksberg auch zahlreiche Sommerattraktionen geboten. Auch in der warmen Jahreszeit gelangen die Gäste bequem mit der Gondelbahn auf den Gipfel. Als Hauptattraktion lockt dort seit 2012 die Sommerrodelbahn Besucher jeden Alters an. Rund 1250 Meter lang ist die Strecke des BocksBergBobs und in jedem Bob können bis zu zwei Personen Platz nehmen. Während der Abfahrt steuern die Rodler mit Bremshebeln ihre Geschwindigkeit selbst, je nach dem, ob eher eine rasante oder eine gemütliche Fahrt bevorzugt wird. Die Bobs der Rodelbahn fahren übrigens auf Schienen, können nicht entgleisen und sind damit besonders sicher. Außerdem kann die Bahn so bei jedem Wetter, auch bei Regen oder Schnee, befahren werden!

Doch die Sommerrodelbahn ist nicht die einzige rasante Attraktion. Für Adrenalinstöße sorgen die Elemente, Sprünge und anderen Schikanen des Bikeparks mit zahlreichen Downhillstrecken und Trails. Und nach oben geht es wieder ganz bequem per Sessellift oder Gondelbahn, denn beide Lifte haben spezielle Vorrichtungen zum Transport der Fahrräder. Neben der Bergstation sorgt eine weitere Attraktion für Nervenkitzel: beim Bagjump kann man von zwei Plattformen in 6 und in 9 Metern Höhe im freien Fall in einen mit Luft gefüllten "Sack" springen.

Aber auch an Familien und Besucher, die es lieber etwas ruhiger angehen lassen, ist am ErlebnisBocksberg gedacht! Für Kinder stehen im Bereich der Bergstation mehrere Attraktionen bereit: auf kleinen Elektrofahrzeugen können sie auch ohne Führerschein mal Auto fahren und im Circle of Life können Mäuse, Ratten und eine Schlange beobachtet werden. Ein Highlight ist immer das Riesentrampolin mit 8 Feldern, auf dem die Kids sich richtig austoben können. Außerdem bietet der AquaBall Spaß, ohne dass man in diesem riesigen Wasserball nass wird. Für eine Wanderung bieten sich die zahlreichen Wanderwege an und vom Aussichtsturm hat man eine tolle Aussicht über den Harz und hinein ins Flachland. Wer eine Pause machen möchte, steuert am besten die Bocksberghütte an. In tollem Harz-Hexen-Stil kann man sich dort mit leckere Speisen und Getränken stärken. Für Schulklassen und andere Gruppen gibt es außerdem die Waldschule.
Martin Spies . martinspies
Direkt weiter zu den Achterbahnen des Parks.