Familienpark Funtastico am SchiederSee
Über den Park
Fläche in HA: 2
Unternehmensform: GmbH & Co KG
Geschäftsführer: Benjamin Krentz
Kontakt
Telefon +49 5282 411
Fax +49 5235 994204
E-Mail schiedersee@infinityevents.de
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Webseite: schiedersee.de
Direkt zu den Eintrittspreisen
Coaster-Count
Gefahrene Achterbahnen eintragen
Park bei Wikipedia
Park bei Facebook
Park bei rcdb.com
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Kronenbruch
32816 Schieder-Schwalenberg
Deutschland
Start
onride.de Redaktion
Redakteure:
Letzte Änderung: 22.06.2016 (vor 3 Jahren)
Gastzugriffe: 4518
Mitgliederzugriffe: 28
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
Im Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen liegt der Ort Schieder, Teil der Stadt Schieder-Schwalenberg. Vom Schloss Schieder ausgehend erstreckt sich der Kurpark, an den unmittelbar der Schiedersee angrenzt. So geht der Kurpark nahtlos in die Parkanlagen entlang des Südufers des Schiedersees über, wo sich auch das Freizeitzentrum Schiedersee befindet. Hier ist alles für einen gelungenen Ausflug oder sogar einen Kurzurlaub zu finden. Auf dem See bietet sich Wassersport an. Egal ob Segeln, Rudern oder Tretbootfahren, jeder wird seine bevorzugte Bootsart finden. Und wer sich lieber fahren lässt, kann auch eine Rundfahrt mit dem Ausflugsschiff unternehmen. Für genau diese Freizeitnutzung wurde, neben dem Hochwasserschutz, der Schiedersee in den 70er Jahren als Stausee anglegt und bis heute genutzt.

Entlang des Südufers entstand das Freizeitzentrum. Für alle, die länger als nur einen Tag bleiben möchten, steht der Wohnmobilhafen mit rund 300 Plätzen bereit. Für Urlauber wie auch Camper gibt es direkt am See das Restaurant Breitengrad und das Bistro Bootshaus, die von der Terasse aus einen tollen Ausblick auf den See bieten. Direkt daneben liegt das Rundfahrtenschiff an und wenige Schritte weiter kann man vom Bootsverleih aus selbst in See stechen. Neben dem Freizeitzentrum ist auch ein Ponyhof zu finden, der verschiedene Aktivitäten anbietet. Westlich des Freizeitzentrums gibt es ein beheiztes Freibad, das im Sommer zum Planschen wie auch zum sportlichen Schwimmen einlädt.

Außerdem gibt es im Freizeitzentrum noch das Funtastico, so nennt sich der Spiel- und Freizeitpark direkt am Seeufer. Einmal den moderaten Eintrittspreis bezahlt können hier die Besucher den ganzen Tag spielen, toben und unbegrenzt die Fahrgeschäfte nutzen. Besonders für Sommertage ist auch das integrierte Planschbecken für die Kinder interessant. Doch auch wenn es mal nicht so warm ist, wird mit Riesenrad, Seilbahnen,Trampolinen, Kettcarbahn, Nautic-Jets, Luna-Loop, Riesenrutsche, Comet-Schaukel, Hüpfberg, Streichelzoo, Bumerang und vielen anderen Attraktionen und Spielmöglichkeiten einiges geboten. Für die kleine Stärkung zwischendurch steht ein Kiosk bereit oder man kann den Grillplatz mieten.
Martin Spies . martinspies
Geschichte
Neuigkeiten 2010
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2011
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2012
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2013
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2014
Zum Jahreswechsel gab es große Neuerungen im Funtastico. Per 1.1.2014 wurde das Freizeitgelände privatisiert und an den Investor Benjamin Krentz übergeben. Dieser ließ keine Zeit verstreichen und begann sofort mit Erneuerungen und dem Ausbau des Freizeitparks. Die Fläche des Parks hat sich dabei verfünffacht und auch der Abenteuerspielplatz und der Spielsee sind nun Teil des Freizeitparks. Außerdem haben direkt zu Saisonbeginn mehrere neue Attraktionen im Funtastico Einzug gehalten: Schweben können die Besucher in der neuen doppelten Seilbahn, Kinder freuen sich über das neue Bällebad und toben sich auf der 150 Meter langen Kettcarstrecke aus. Für die ganze Familie ist das blaue Riesenrad geeignet, das eine schöne Aussicht über den Park sowie den benachbarten Schieder See bietet.

Die gesamte Fläche des Funtastico ist von nun an für einen moderaten Eintrittspreis zu besuchen. Darin sind seit diesem Jahr auch die Attraktionen inbegriffen; es werden also keine Eurostücke oder Wertmünzen mehr für Bumerang, Hubseilturm, Nautic Jet und andere Fahrgeschäfte benötigt. Doch nicht nur innerhalb des umzäunten Parks gibt es Neues zu entdecken, sondern auch an den anderen Attraktionen am Schieder See hat Krentz mit der Modernisierung begonnen: So wurde im See ein neuer Steg gebaut, an dem neue Tretboote gemietet werden können. Ganz neu sind deren Formen: Die Gäste haben die Wahl, ob sie lieber in einem Schwan, einem Flamingo, einer Ente, einem schwimmenden Oldtimer oder doch lieber in dem ganz klassischen Tretboot auf Seereise gehen möchten.

Ungewiss ist allerdings noch die Zukunft des Freibades neben dem Schieder See. Um das Bad weiter betreiben zu können, sind Investitionen in unter anderem eine neue Mittelschwallrinne notwendig, zu denen die Stadt allerdings nicht in der Lage ist. Aktuell laufen Gespräche auch mit Krentz, der bereit wäre, auch das Freibad zu übernehmen und zusammen mit einem Förderverein zu betreiben. Allerdings nur, wenn weiterhin ein Zuschuss zum durch den Badbetrieb entstehenden Defizit gezahlt würde. Diese politische Entscheidung steht aber noch aus, so dass das Bad frühestens im Juli nach den Bauarbeiten wieder öffnen könnte.
Martin Spies . martinspies
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.