Gardaland Park
Über den Park
Fläche in HA: 35
Eröffnungsjahr: 1975
Konzern: Merlin
Geschäftsführer: Aldo Vigevani
Kontakt
Telefon +39 45 6449777
Fax +39 45 6401267
E-Mail infobox@gardaland.it
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Webseite: gardaland.it
Direkt zu den Eintrittspreisen
Coaster-Count
Gefahrene Achterbahnen eintragen
Park bei Wikipedia
Park bei Facebook
Park bei rcdb.com
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Via Derna 4
37014 Castelnuovo del Garda
Italien
Start
onride.de Redaktion
Redakteure: Nicolas Mayer Caruso
Letzte Änderung: 22.04.2017 (vor 17 Wochen)
Gastzugriffe: 2075
Mitgliederzugriffe: 337
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
In Norditalienm direkt am Gardasee gelegen, ist das Gardaland seit mehr als vierzig Jahren der Bezugspunkt für Spaß und Unterhaltung bei Groß und Klein. Der größte Freizeitpark Italiens lockt jährlich mehrere Millionen Besucher aus dem In- und Ausland an. Der Park liegt in der Gemeinde Castelnuovo del Garda zwischen Lazise und Peschiera, etwa 20 Kilometer von Verona entfernt, und erstreckt sich mittlerweile auf einer über 35 Hektar großen Fläche mit zahlreichen Achterbahnen, Attraktionen und themenbezogenen Dörfern. Das Gardaland beweist, dass auch Freizeitparks einen pädagogischen Wert haben können. Nicht umsonst fahren viele Schulklassen in den Themenpark um mehr über die verschiedenen Kulturen zu erfahren. Das Angebot ist aber vielfältig und so ist bestimmt für jeden etwas dabei. Der Park teilt sich neben dem Showangebot in drei verschiedene Themenbereiche, die jedoch große Verzahnungen aufweisen. Heute hat sich das Gardaland mit etwa 2,75 Millionen Besuchern zum größten Freizeitpark Italiens entwickelt.

Die Geschichte des Gardalands beginnt Mitte der Siebziger Jahre. Nach Monaten intensiven Schaffens öffnet der Vergnügungspark seine Tore mit einer Gesamtfläche von 90.000 Quadratmetern. In den darauf folgenden Jahren werden weitere Grundstücke übernommen und mit neuen Attraktionen wie der Achterbahn Magic Mountain und der Wildwasserbahn Colorado Boat bebaut. 1984 erreichte das Gardaland erstmals eine Million Besucher. Ab 1985 bleibt das Gardaland an den langen Sommerabenden mit Unterhaltungsshows und Feuerwerken bis Mitternacht geöffnet. Im Jahr 2002 wird die Eisbahn mit der Fantasy on Ice Show eröffnet und das Gardaland ist mittlerweile auch im Winter, über die Weihnachtszeit geöffnet. Das Gardaland ist ein Freizeit- und Themenpark dessen Besuch bei einen Gardaseeurlaub nicht fehlen sollte.

Neben den sechs Achterbahnen, den Wasserattraktionen, den vielen Rundfahrgeschäften und den zahlreichen Shows findet man bei jedem Parkbesuch immer wieder etwas Neues. Täglich werden im Park unter anderem Paraden, Veranstaltungen und Shows angeboten, die man auf keinen Fall verpassen sollte. Um nur eine der vielen besonderen Attraktionen im Gardaland zu nennen, ist "Fuga da Atlantide" sehr erwähnenswert. Diese Attraktion dehnt sich über ein Gebiet von etwa 10.000 Quadratmetern aus und die Parkgäste werden auf einer 700 Meter langen Strecke in Booten mit 20 Personen in eine traumhafte Wasserlandschaft entführt. Das Ambiente stellt die mysteriöse Welt von Atlantis dar und führt durch geheimnisvolle Tunnel zu zwei aus der Höhe abstürzenden Wasserfällen (10 Meter und 15 Meter Höhe), welche diese Attraktion zum höchsten Wassersprung Europas machen. Aber auch für die kleinen Gäste finden sich in einem anderen Parkbereich jede Menge Spaß in Prezzemolos Baumhaus.

Wie alle bekannten Freizeitparks hat auch das Gardaland ein Maskottchen, den beliebten Drachen Prezzemolo, was auf deutsch Petersilie heißt. Diesem Maskottchen wurde in Italien sogar eine Trickfilmserie gewidmet. Neben dem Drachen hat der Park noch weitere Maskottchen, die Prezzemolo fleißig bei der Begrüßung der Parkbesucher helfen. Unter anderem die atemberaubende Prinzessin Aurora, einen unverwechselbaren Panda, einen süßen Vogel, eine freche Fledermaus und einen gefährlichen Tiger. Während Prezzemolo in Italien sehr bekannt ist und auch das Merchandising rund um ihn eine sehr groß Vielfalt hat, dehnt sich dies leider nicht weiter in Europa aus.
Andrea Wagner . chucksmaus, Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2017
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Geschichte
Das Gardaland ist dem Enthusiasmus und der Weitsicht einer Unternehmergruppe Anfang der siebziger Jahre zu verdanken. Im Februar 1975 beginnt man mit den Arbeiten und im Laufe weniger Monate werden die ersten Attraktionen aufgestellt. Nach Monaten intensiven Schaffens öffnet der Park seine Tore am 19. Juli 1975 mit einer Gesamtfläche von 90.000 Quadratmetern. 1984, nach Übernahme einer weiteren Fläche und der Einführung neuer unglaublicher Attraktionen wie der aufregenden Achterbahn "Magic Mountain" und den Wasserfahrten auf den Baumstämmen vom "Colorado Boat", erreichte man rasch eine Million Besucher. 1985 blieb das Gardaland zum ersten Mal an den Sommerabenden geöffnet und präsentierte den Parkbesuchern atemberaubende Shows bis Mitternacht. Im folgenden Jahr wurde das Angebot mit der Eröffnung eines großen Restaurants mit 1000 Sitzplätzen und einer reichhaltigen Speisekarte vervollständigt.

1987 und 1988 waren die Jahre der großen Attraktionen. Imposante, faszinierende und originelle Nachbildungen des ägyptischen "Tempels von Abu Simbel" versetzen den Parkbesucher ins Staunen. Der Nachbau eines echten englischen Hafens in perfektem Tudorstil bildet den würdigen Rahmen für die zwei großen so genannten "Darkride"-Attraktionen, das "Tal der Könige" und "die Korsaren". Letztere wird erst im Jahr 1992 eröffnet. Die fantastische Reise führt einen an Bord von geräumigen Booten zur Entdeckung geheimnisvoller, faszinierender und beeindruckender Welten.

Mitte der 90er, genau gesagt 1995, kamen mehr und mehr Attraktionen für die Jugendlichen hinzu, wie zum Beispiel das "Space Lab" und das aufregende Dynamische Kino. Zwei weitere Jahre später war es dann endlich soweit und weihte das neue "Palablu" ein. Ein Delphinarium, das mit seiner besonderen Galerie beeindruckt, die durch riesige Fenster geprägt ist. In den riesigen Becken des Palablu Delphinarium vollführen die prächtigen Delfine des Gardalands ihre unglaublichen Akrobatiken. Diese sagenumwobene Show hinterlässt Erinnerungen der ganz besonderen Art.

Im Jahre 1998 nutzte der Park seine Möglichkeiten, verdoppelte das Gardaland und stellte den Besuchern so eine weitere große Fläche zur Verfügung. Hier finden zwei neue Attraktionen ihren Platz. Zum einen "Blue Tornado", eine Achterbahn, auf der die Parkgäste freischwebend wie in einem Jagdflugzeug die Stecke abfliegen, und "Space Vertigo", ein 40 Meter hoher Turm, von dem man nach einem Angriff von außerirdischen Wesen in freiem Fall in die Tiefe rast. Ein Jahr später, 1999, kam "Jungle Rapids" hinzu, eine riesige überwältigende Attraktion auf dem Wasser, wo man in tollen Booten die Ströme eines Wildflusses Südostasiens hinunterjagt. Im Jahre 2000 feiert Gardaland sein 25-jähriges Bestehen. Im darauffolgenden Jahr eröffnet Gardaland Fantasy Kingdom, den Park im Park für die ganze Familie mit fünf wunderschönen themenbezogenen Attraktionen.

Im Jahr 2002 werden das Mad House im "Baum des Prezzemolo" und "Fantasy on Ice" eröffnet. Seit dem Jahr 2004 kann auch in direkter Nachbarschaft des Gardalandes übernachtet werden. Das Gardaland Hotel Resort verfügt über insgesamt 247 Zimmer. 2005 folgte das 30-jährige Jubiläum, wo dem Gast ein besonderes Merchandise angeboten wurde. Diese jahrelange Erfahrung auf die der Park zurückblickt, hat ihm zu einem stimmigen Gesamteindruck verholfen. Im Oktober 2006 wurden 90,8 Prozent des Gardalands für etwa 500 Millionenen Euro an die US-amerikanische Blackstone Group verkauft und in die Merlin Entertainments Group integriert. Ein Jahr darauf wurde ein Wasserpark eröffnet, der im folgenden Jahr mit dem Sea Life Center der dritte Park des Resorts folgte. Gleichzeitig eröffnete mit der "Mammut" eine Minenachterbahn für die ganze Familie durch einen Gletscher.
Andrea Wagner . chucksmaus, Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2010
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2011
"Raptor" - die atemberaubende Neuheit des Jahres nimmt dich gefangen. Nimm deinen ganzen Mut zusammen und besteige den einzigen "Wingcoaster" Italiens. Mit einer Höhe von 33 m und auf einer Streckenlänge von 770 m bietet dieser Coaster so ziemlich alles, was den adrenalinhungrigen Besucher glücklich macht. Hohe Geschwindigkeit, rasante Positionswechsel, aufregende Fahrfiguren - das alles bietet dir "Raptor". Aber Vorsicht, denn du erlebst die Fahrt nicht auf, sondern neben der Schiene. Diese einzigartige Sitzposition erlaubt dir ein völlig neuartiges Fahrgefühl, welches seinesgleichen sucht. Wagst du dieses Abenteuer? Bist du bereit die Bestie zu bezwingen? Dann Besuche das Gardaland und stelle dich Ihr!
Dominik Becker . Dobeg One
Neuigkeiten 2012
Zu Beginn dieser Saison halten die berühmten Erdbewohner des bekannten Films "Ice Age" Einzug im Gardaland. Wie in diesen Filmen üblich, sorgt das Säbelzahn-Eichhörnchen Scrat für Furore. Seine geliebte Eichel wurde durch eine Zeitmaschine auf eine Reise durch Raum und Zeit geschickt. Durch die Hilfe von Mammut Manny, Säbelzahntiger Diego und Faultier Sid geht er auf die Suche durch die verschiedenen Zeitalter, um wieder zu seiner Lieblingsfrucht zu kommen und sie in Händen halten zu können. Der Hersteller 3DBA & Kraftwerk liefert dafür die nötige Technik und zu finden ist das Kino in der Nähe der Achterbahn Raptor.
Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2013
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2014
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2015
Nach vier Jahren wird in diesem Jahr wieder eine neue Achterbahn eröffnen. Wie schon beim Raptor greift das Gardaland wieder auf den Hersteller B&M zurück, die mit "Oblivion – The Black Hole" den ersten italienischen Dive-Coaster bauen. Auf einer Strecke von 556 Metern, können die Fahrgäste dabei einen fast senkrechten Sturz aus 42,5 Metern erleben. Darauffolgend wird der Besucher in einem Immelmann und einer Heartline-Roll zweimal auf den Kopf gestellt. Dabei gibt es durch die Floorless-Zügen keinen Fußraum, wodurch das Fahr- und Freiheitsgefühl erst so richtig zum Tragen kommt. Durch den kurzen Halt vor der ersten Abfahrt besonders in der ersten Reihe ein actionreiches Erlebnis.
Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2016
Nachdem im letzten Jahr eine Achterbahn für die Thrillsuchenden eröffnet wurde, wird zu dieser Saison eine neue Familienachterbahn gebaut werden. Mit dem "Kung Fu Panda Master" gehen die Fahrgäste in eine Kung Fu Lehre bei dem weltbekannten Pandabären Po und werden anschließend auf eine Fahrt auf der Spinning Mouse des Herstellers Fabbri geschickt, bei der schnell der Orientierungssinn verloren gehen kann. Neben dieser Fahrattraktion wird es eine neue, für Asien charakteristische Pagode als Showbühne geben, ein neues Dorf im chinesischen Stil und zur Abrundung des neuen Themenbereichs ein Sushi-Restaurant, um neue kullinarische Geschmackserfahrungen bieten zu können.
Nicolas Mayer . Caruso
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.