Hansa-Park
Über den Park
Fläche in HA: 46
Eröffnungsjahr: 1977
Unternehmensform: GmbH & Co KG
Geschäftsführer: Christoph Andreas Leicht
Kontakt
Telefon +49 4563 4740
Fax +49 4563 474100
E-Mail infos@hansapark.de
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Webseite: hansapark.de
Direkt zu den Eintrittspreisen
Coaster-Count
Gefahrene Achterbahnen eintragen
Park bei Wikipedia
Park bei rcdb.com
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Am Fahrenkrog 1
23730 Sierksdorf
Deutschland
Start
onride.de Redaktion
Redakteure: Olli Wendorff Big Olli
Letzte Änderung: 21.08.2017 (vor 8 Wochen)
Gastzugriffe: 14844
Mitgliederzugriffe: 1184
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
"Am allerliebsten Spaß am Meer" - so lautet der aktuelle Slogan des HANSA-PARK. Und dieser trifft eindeutig ins Schwarze. Direkt an der Ostsee (bei Lübeck) gelegen, bietet der HANSA-PARK feinste Unterhaltung für die gesamte Familie. Die kleinen Kinder kommen ebenso auf ihre Kosten, wie abenteuerlustige Teenager. Mit der neuesten Achterbahn, dem "Fluch von Novgorod", bietet der HANSA-PARK seit der Saison 2009 auch Nervenkitzel auf höchstem Niveau. Der Fahrverlauf der Achterbahn ist gespickt mit besonderen Effekten, die insbesondere in ihrer Kombination bisher einmalig sind und den Nervenkitzel ultimativ werden lassen. Dabei sind unter anderem ein Katapultstart auf 100 Km/h in nur 1,4 Sekunden und ein Absturz mit 97°. Beides passiert in absoluter Dunkelheit und ist somit einmalig in Deutschland. In der zweiten Bauphase, die unmittelbar nach der Eröffnung der Bahn beginnt und im Frühjahr 2010 abgeschlossen sein wird, wird der „Fluch von Novgorod“ inszeniert. Die neue Achterbahn wird damit die erste Achterbahn in Deutschland sein, die eine Geschichte erzählt.

Der HANSA-PARK eröffnete im Jahre 1973 als damals erstes LEGOLAND in Deutschland. Da das Konzept mit den bunten Steinchen nicht sonderlich erfolgreich lief, wurde der Park nach großem Umbau schon im Jahre 1977 unter dem Namen Hansaland eröffnet. Die Top-Neuheit war damals die "erste orginal amerikanische Wildwasserbahn in Deutschland" sowie das Delphinarium, in dem noch heute die Seelöwenshow stattfindet. Auch die Wildwasserbahn dreht noch heute ihre Runden und hat von ihrem Charme noch immer nichts verloren. Erst seit 1987 trägt der Park den Namen HANSA-PARK.

Von 1987 bis heute hat sich das Parkbild um 180 Grad gedreht. Viele neue High-Tech-Attraktionen, aber auch einfache und ruhige Attraktionen haben ihren Weg in den HANSA-PARK gefunden. Der Park wurde mittlerweile in verschiedene Themenbereiche aufgeteilt, so dass jede neue Attraktion an ein gewisses Thema angepaßt ist. In den letzten Jahren ist ein weiterer Trend erkennbar. Der HANSA-PARK versucht seine maritimen Wurzeln noch mehr zu betonen. Die Umgestaltung des Eingangsbereiches mit dem Nachbau des Holstentores in Lübeck war dabei nur der erste Schritt. Bis 2012 soll der jetztige Themenbereich "Landungsbrücken" zur Themenwelt "Die Hanse in Europa" umgestaltet werden. Dazu werden die Merkmale und Wahrzeichen der berühmtesten Hansestädte Europas den jetztigen Eingangsbereich verzieren. Ein Modell des Projektes kann man im "Conference Center Hanse" im Eingangsbereich des Parkes bestaunen. Trotz allem bietet der Park schon jetzt sehenswerte Themenwelten und jede Menge einmalige Attraktionen für jedes Alter.

In den letzten zwei Wochen der Saison verwandelt sich der HANSA-PARK in ein phantastisches Lichtermeer. Unter dem Motto "Herbstzauber am Meer" wird alljährlich der krönende Saisonabschluß gefeiert. Dabei verwandelt sich der gesamte Park in ein buntes Lichtermeer. Höhepunkt ist die bei gutem Wetter täglich stattfindende Lichterparade. Während des Herbstzaubers ist der Park bis 21.00 Uhr geöffnet, die Attraktionen schließen um 20.30 Uhr.

Der HANSA-PARK zählt mit etwas mehr als einer Million Gäste pro Jahr zu einem der größten Freizeitparks in Deutschland. Schon seit mehreren Jahren in Folge ist der HANSA-PARK Gewinner eines "Parkscout-Awards". Zuletzt ging der Preis in der Kategorie "Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis 2008/2009" an die Ostsee.
Philip Litzke . phitzke, Olli Wendorff . Big Olli
Neuigkeiten 2017
Kurz nach Saisonbeginn eröffnete mit Kärnapulten ein Gerstlauer Skyride an der Stelle, wo noch bis vor wenigen Monaten der Torre del Mar seine Runden gedreht hatte. Die Mitfahrer können während der Fahrt dabei helfen, den Kärnan zu beschützen und können sich zwischen einer gemütlichen Aussichtsfahrt oder einer rasanten Fahrt mit zahlreichen Umdrehungen um die eigene Achse entscheiden. Die Umdrehungen pro Gondel werden nach der absolvierten Fahrt auf einem Monitor angezeigt. Weiterhin werden die jeweils 5 besten Plätze pro Tag und pro Jahr angezeigt.

Mit der neuen Kinderachterbahn "Der kleine Zar" bietet der HANSA-PARK den kleinen Gästen des Parks einen großartigen Start in das Abenteuer Achterbahnfahren. Eine weiche und für die Kleinen dennoch spannende Fahrt wartet dort, wo „eine erste Achterbahn“ hingehört. Ganz in der Nähe des Fluchs von Novgorod (Russland) an dem ehemaligen Platz der Russischen Schaukel am Alten Jahrmarkt heißt Der kleine Zar seine Gäste willkommen. Schon beim Anstehen erleben die Kinder die Figuren der Geschichte des kleinen Zaren, die auch die Geschichte der ersten tatsächlichen Achterbahn wiederspiegelt. Der kleine Zar und die eigens für ihn komponierte Melodie sprechen nicht nur die kleinen Gäste, sondern die gesamte Familie an. Seien Sie dabei, wenn Ihr Kind die erste Fahrt in einer Achterbahn antritt und lernen Sie die liebevoll geschriebene Erzählung vom kleinen Zaren, von Alesja, ihren Brüdern und dem Mischlingshund Maksim kennen.
Olli Wendorff . Big Olli
Geschichte
Am 15. Mai 1973 eröffnete der Park als Legoland. Nach vier Jahren wurde das Konzept mit Lego aufgegeben, und im Mai 1977 entstand das Hansaland. Bereits nach kurzer Zeit konnte das Hansaland für damalige Zeiten mit spektakulären Attraktionen aufwarten. So entstand ebenfalls bereits im Jahr 1977 die erste Wildwasserbahn in Deutschland, welche den amerikanischen Vorbildern nachempfunden wurde. Weitere Attraktionen mit Vorbildcharakter für Deutschland war die Eröffnung des modernsten Delphinariums Europas in 1978, die Einweihung eines Rundkinos mit Riesenleinwand in 1979 und der Bau der Looping-Achterbahn "Nessie", die damals größte Looping-Achterbahn in Europa im Jahre 1980.

Im Jahre 1987 folgte dann die Umbenennung in den HANSA-PARK. In den nachfolgenden Jahren entstanden weitere rekordverdächtige Attraktionen wie zum Beispiel der Holstein-Turm, der noch heute die höchste Erhebung in Schleswig-Holstein ist, oder der Metro Liner (heute El Paso Express), die damals schnellste Magnetbahn der Welt auf engstem Radius. In den neunziger Jahren folgten dann der Fliegende Hai, der Sturmvogel, ein 3D-Kino, der Dünenexpress "Rasender Roland" und der Rundfahrattraktion "Pow Wow". Zum 20jährigen Jubiläum im Jahre 1997 fand mit der Eröffnung des Themenbereiches "Piratenland" und den Attraktionen "Wikinger-Bootsfahrt" und "Crazy Mine" die bislang größte Parkerweiterung der Firmengeschichte statt. In den späten 90ern folgte dann noch die Attraktionen "Barracuda Slide", und es wurde mit dem Bau des Themenbereiches "Mexico" begonnen.

Ab dem Jahr 2000 ging es in großen Schritten auf der neuen Erweiterungsfläche weiter. So wurden am Anfang des neuen Jahrtausends gleich zwei große Neuheiten geboten. Der "Power-Tower Monte Zuma" und das Rafting "Rio-Dorado" fanden ihren Weg in den Park. Bis zum nächsten großen Meilenstein in der Parkgeschichte, der Eröffnung des damals größten Kettenkarussells der Welt, im Jahr 2005 wurde viel in kleinere Attraktionen für Kinder und in die Infrastruktur investiert.

Zum 30 Jährigen Jubiläum im Jahr 2007 begann der erste Bauabschitt für den "Strandpark Lübecker Bucht". Dieser steht mittlerweile kurz vor der Fertigstellung und bietet später insgesamt 8 Bungalows, 56 Doppelhäuser und 40 Reihenhäuser. Somit steht einer Übernachtung in unmittelbarer Nähe des HANSA-PARKS nichts mehr im Wege. Zum Saisonstart 2010 soll es auch vom Feriendorf einen direkten Zugang in den HANSA-PARK geben. Dieser erfolgt dann über eine Brücke in Form eines Leuchtturmes über die Bahnschienen, die den Park vom Feriendorf trennen. Vom Park aus läßt sich auf der Aussichtsplattform am Ende der Brücke ein Blick auf das Feriendorf und natürlich auf die naheliegende Ostsee werfen.

Die zweite große Achterbahn im HANSA-PARK entstand zur Saison 2009. Der "Fluch von Novgorod" ist dabei die warscheinlich größte Investition seit Bestehen des Parks. Mehr als 12 Millionen Euro wurden in diese High-Tech Achterbahn investiert. Da diese Achterbahn nicht einfach auf einer grünen Wiese, sondern in den "alten" Parkbereich in der Nähe der Wildwasserbahn errichtet wurde, war dabei sehr viel Fingerspitzengefühl bei den Vermessungsarbeiten nötig. Die drei teilweise über 40 Meter hohen Türme wurden perfekt in die bestehende Parklandschaft integriert und beherbergen ca. 50 % der Strecke der Katapultachterbahn.

In seiner gesamten Geschichte kann der HANSA-PARK auf atemberaubende Shows zurückblicken. So ließen die Todesspringer von Acapulca den Besuchern den Atem stocken. Aber auch einige namhafte Moderatoren hatten Gastspiele im Park. So fand anläßlich der Eröffnung des Show-Theaters 1984 eine Exklusiv-Show von "Wetten, das ...?" mit Frank Elstner statt, Wim Thoelke präsentierte 1985 in seiner Show "Der große Spaß" viele bekannte Stars, und 1986 gab Michael Schanze sein Gastspiel mit seiner Plopper-Party "Die Show vom Publikum - für´s Publikum". Außerdem fanden im Park die Aufzeichnungen zu der Show "Kinderquatsch mit Michael" statt.
Olli Wendorff . Big Olli, Philip Litzke . phitzke
Neuigkeiten 2010
Ausbau des "Fluch von Novgorod" - Zum Saisonstart am 1. April zieht der "Fluch von Novgorod" alle Achterbahnfans in den Bann seiner im Winterhalbjahr aufwändig gestalteten Geschichte. Nachdem die Achterbahn bereits im letzten Jahr ihre Premiere gefeiert hatte, ist das Bauprojekt nach der zweiten Bauphase vollendet worden. Die Gäste erwartet nun eine weltweit einmalige Kombination einer Dunkelachterbahn, einer Dunkel-Themenfahrt mit Spezialeffekten, eines modernsten Launch-Coasters mit einer Beschleunigung in 1,4 Sekunden auf 100 km/h, einer "Freiluft"-Achterbahn und eines Coasters mit dem steilsten Absturz im Dunkeln aller Achterbahnen weltweit - steiler als senkrecht.

Themenwelt "HANSE in EUROPA" - Gleich um zwei neue Bauabschnitte wird die Themenwelt 2010 erweitert: Die altehrwürdige Hansestadt Rostock und das schwedische Visby einerseits, sowie die Freie und Hansestadt Hamburg und das historische Brügge andererseits. Die beiden Bauabschnitte liegen gleich hinter dem Holstentor und präsentieren auf beiden Seiten der Blumenuhr insgesamt über 14 einzelne Gebäude mit ihren prächtigen historischen Fassaden und Giebeln. Fertigstellung in der Vorsaison.

Neue Show auf der Freilichtbühne im Alten Jahrmarkt - Brieftaschen festhalten heisst es ab 2010. Die Kunst des „Klauens“ beherrscht keiner so wie er - er ist der Show-Taschendieb von Weltformat. Uhren, Geld, Brillen, Handys, Krawatten, Brieftaschen wechseln blitzschnell, aber natürlich nur für einen kurzen Moment, den Besitzer. Denn gentleman-like wird alles wieder zurückgegeben. Kenny Quinn ist Norweger und wuchs in Dänemark auf. Er ist so gut, dass er weltweit auch Polizei- und Sicherheitschefs bestiehlt - natürlich nur zu Fortbildungszwecken. Assistiert wird Kenny Quinn bei seiner „diebischen“ Nummer von seiner ebenso langfingrigen Frau Joan. Ein Showhighlight auf dem Alten Jahrmarkt im HANSA-PARK, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Neue interaktive Spielattraktionen in vier Themenbereichen für alle Kinder von 1 bis 6 Jahren - Im Themenbereich „Mexiko“ erwartet die Jüngsten ein kunstvoll gestalteter Marktwagen, der beklettert und bespielt werden will. Im Themenbereich der Westernstadt Bonanza City steht eine schnuckelige Postkutsche, welche die Kinder in einem Alter bis 6 Jahren erobern können. Auf dem Alten Jahrmarkt können alle, die sich auf eine spannende Reise in den Dschungel begeben wollen, einen neuen Jeep entdecken. Schließlich wartet im Holzfällerlager, dem künftigen russischen Themenbereich, ein Schlitten mit phantasieanregenden Spielmöglichkeiten für alle Kinder von 1 bis 6 Jahren.

Neu im 4D-Kino: „Sammys große Abenteuer" - Die kleine Schildkröte Sammy nimmt dich mit auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Ozeane unserer Erde. Spektakuläre 4D-Effekte sorgen für ein unvergessliches Kinoerlebnis. Der HANSA-PARK installiert für den neuen Film von 2010 die neueste digitale Technik, die auf dem Markt verfügbar ist. Ein ebenso atemberaubender wie rührender Familienspaß erwartet alle großen und kleinen Gäste im HANSA-PARK.
Philip Litzke . phitzke, Olli Wendorff . Big Olli
Neuigkeiten 2011
Erweiterung der Themenwelt "Hanse in Europa" - Die einzigartige Themenwelt „HANSE in EUROPA“ wird in der Saison 2011 um einen weiteren großen Bauabschnitt und somit fünf neue Stadtansichten erweitert, darunter detailgetreue Bauwerke aus Groningen, Brügge sowie Paris. Auch hier wird wieder auf traditionelle Handwerkskunst und viel Liebe zum Detail geachtet. Somit wird sich auch in 2011 das Bild der jetzigen Landungsbrücken verändern.

Schlange von Midgard - Nach dem "Fluch von Novgorod" in 2009 erwartet die Gäste des HANSA-PARK in der Saison 2011 die nächste Achterbahn-Herausforderung. Die neue Achterbahn entführt ihre Fahrgäste in die Sagenwelt der Wikinger. Die "Schlange von Midgard" wird für Kinder ab einem Meter Körpergröße zugelassen sein und richtet sich speziell an Familien. Die "Schlange von Midgard" wird die erste Familienachterbahn in Deutschland sein, die komplett thematisiert ist und dabei eine Geschichte erzählt. Zudem sollen völlig neu entwickelte Achterbahnzüge eingesetzt werden. Die Firma Gerstlauer, einer der renommiertesten Achterbahnhersteller Deutschlands, wird sich für dieses Projekt verantwortlich zeigen. Entstehen wird die neue Achterbahn im Themenbereich "Piratenland".
Philip Litzke . phitzke, Olli Wendorff . Big Olli
Neuigkeiten 2012
Im Jahr 2012 wird der fünfte und besonders aufwendige Bauabschnitt der Themenwelt „HANSE in EUROPA“ fertiggestellt. In der Detailplanung sind London, Ribe und Bergen. Weiterhin wird zur Saison 2012 ein Dschungel-Spieleparadies eröffnet, in dem sich die kleinen Gäste vergnügen können. Dort kann dann auch bei schlechtem Wetter ausgiebig geklettert, getobt und gespielt werden.

Ab Beginn der Saison 2012 steht den Geburtstagskindern ein eigener Paradezug zur Verfügung, der bei jedem Wetter fahren kann. Und das Schönste ist: Der Zug kann bis zu 24 Kinder gleichzeitig transportieren, sodass jedes Geburtstagskind alle seine Freunde mitnehmen kann. Dabei steht der neue Zug nicht nur für eine Paradenmitfahrt pro Tag, sondern den ganzen Tag über zur Verfügung, sodass jede Kinder-Geburtstagsgruppe ihn sich exklusiv für eine Fahrt durch den Park reservieren kann. In dem Zug dürfen selbstverständlich auch Erwachsene mitfahren. Weiterhin startet ab diesem Jahr der erste Paradewagen zur Themenwelt „HANSE in EUROPA“. Dieses besondere Fahrzeug verfügt über viele Funktionen; so wird unter anderem auch eine Fahrt bei Dunkelheit möglich sein. Weiterhin wird eine neue Parademusik zu hören sein. Auch der Bereich rund um den "Super Splash" wird ab dieser Saison neu gestaltet. Die Wasserachterbahn ist nach den Ergebnissen von Gästebefragungen immer noch eine der beliebtesten Wasserattraktionen mit zeitloser Popularität. Daher wird der gesamte Bereich systematisch umgestaltet und thematisiert. Für das Jahr 2012 werden – ein bisschen wieder abhängig von den Witterungsverhältnissen im Winter – ein bis zwei weitere Bauabschnitte vorgenommen.
Philip Litzke . phitzke, Olli Wendorff . Big Olli
Neuigkeiten 2013
Für das Jahr 2013 wird das Entrée des HANSA-PARKs sein zukünftiges Gesicht erhalten. Das Holstentor wird auf seiner linken Seite mit dem neuen sechsten Bauabschnitt von den Hanse- und Handelsstädten Lübeck, Kopenhagen, Bremen, Frankfurt am Main, Goslar und Nürnberg eingefasst. Frankfurt am Main und Nürnberg waren zwar keine Hansestädte, spielten jedoch eine wichtige Rolle, da sie an den zentralen Handelswegen der Hanse nach Südeuropa lagen. Über diese wurden die Waren aus Venedig, Genua, Barcelona und Lissabon in den Norden gebracht. Es entsteht eine einzigartige Atmosphäre einer historischen, internationalen Hansestadt, die in Deutschland Ihresgleichen sucht und alle Gäste faszinieren wird.

Auch die systematische Umgestaltung und Thematisierung des „Super-Splash“ wird im Winterhalbjahr fortgeführt. Im vergangenen Jahr wurde bereits der Auslauf bzw. die Bremsstrecke - nach dem Eintauchen der Boote in das Wasser - umgestaltet. Natürliche Felsformationen geben schon seit vergangenem Frühjahr einen ersten Eindruck, wie die Anlage später aussehen wird, wenn die Boote durch ein historisches Schiffswrack hindurch in den See stürzen. Das Schiffswrack ist für die kommende Saison 2013 geplant. Auch der größte Strandkorb der Welt wird dann an seinen neuen Bestimmungsort versetzt. Durch die Umbaumaßnahmen wird hier ein neuer einmaliger Bereich entstehen und zum Verweilen einladen.
Olli Wendorff . Big Olli
Neuigkeiten 2014
Zum Saisonbeginn 2014 wird die neue Indoor-Attraktion "Fondaco di Tedeschi" eröffnet. Unter dem Thema "Hanse in Italien" entsteht ein Nachbau des Handelshauses der deutschen Kaufleute "Fondaco di Tedeschi" aus Venedig, wo die deutschen Kaufleute einst ihre Waren zeigen mußten. In dem Haus entstehen spannende Mitmachelemente wie z. B. zwei nervenkitzelnde Freifall-Rutschen und eine riesige Softball-Schießanlage mit bis zu 20 Kanonen. In den Pausen zwischen all dem Spielen und Toben wird eine neue Café-Bar für Entspannung bei Cappuccino und selbst gemachtem Kuchen sorgen. Zum Chillen und Surfen findet man sicherlich ein Plätzchen in der mit W-LAN-Zugang ausgestatteten Lounge. Die Space-Scooter bleiben als Attraktion vorhanden.

Alle neuen Darbietungen der Varieté-Show 2014 haben zwei Dinge gemeinsam: Sie haben etwas mit Balance zu tun und dem Medium "Luft". Das Markenzeichen des Trio Batut ist es, von einem Trampolin aus scheinbar schwerelos eine Hauswand senkrecht empor zu laufen, um sich dann wieder rückwärts fallen zu lassen. Das Trio Gaspar zeigt seinen Doppel-Rola-Balance-Akt hoch oben auf einem weißen Flügel. Das Trio ToRiMe präsentiert in der Saison 2014 eine ganz neue Darbietung am Seil - grazil und anmutig. Und Daniel Golla macht seinen Traum vom Fliegen auf Wunsch der Gäste auch in der Saison 2014 wahr.

Nachdem die TÜV-Freigabe erfolgte, wurde im Mai 2014 der Themenspielplatz im HANSA-PARK-Eingangsbereich eröffnet. Der Troll-Spielplatz ist in seiner Gestaltung an das historische Bergen angeknüpft und bietet mehrere Häuser, die innen drin viele Möglichkeiten zum Verstecken bieten. Die Kinder nehmen den Troll-Spielplatz mit Begeisterung auf. Denn: Sind sie einmal drin, kommen die Eltern kaum mehr nach! Damit wurde eine geniale Möglichkeit geschaffen, um die Wartezeit der Kinder zu verkürzen, während die Eltern die Tickets an den Kassen kaufen. Zu diesem Zweck wurde der Troll-Spielplatz unter der Treppe errichtet, die zu den Kassen und zum Eingang des HANSA-PARKs führt.
Olli Wendorff . Big Olli
Neuigkeiten 2015
Im Laufe der Saison 2015 wurde der Signature-Ride „Der Schwur des KÄRNAN“ eröffnet. Mit einer Schienenhöhe von 73 m ist er einer der drei höchsten HYPER COASTER in Europa. Sein Turm misst 79 m. Die Streckenlänge beträgt 1.235 m. Für Thrillseeker ein absolutes Muss und für Familien eine Herausforderung. KÄRNAN sollten Sie auf keinen Fall verpassen! Ein neuer Film im 4D-Kino FantasticCinema Als Blu und Jewel, die letzten blauen Aras dieser Erde, in Gefangenschaft geraten, müssen Sie auf Ihrer 4D-Reise durch Rio de Janeiro zusammenhalten und entdecken dabei Mut, Freundschaft und vielleicht sogar die Liebe. Der HANSA-PARK bietet mit Saisonbeginn 2015 dank verschiedener neu installierter Hotspots im Park kostenloses WiFi an. Diese Hotspots sind an ausgewählten Attraktionen installiert und stellen eine Erweiterung des Gästeservices dar, welche Groß und Klein sicher gleichermaßen begeistern wird.
Philip Litzke . phitzke
Neuigkeiten 2016
Im Laufe der Saison 2016 erstrahlt der im Jahr 2015 im Rohbau eröffnete Hyper Coaster KÄRNAN in neuem Glanz. Der 79 Meter hohe Turm und die umliegende Festung werden so ihrem Original – dem Kärnan in Helsingborg– in nichts nachstehen und erhalten eine aufwendige Thematisierung. Mit dem HANSE-Flieger lädt der HANSA-PARK zu einer Fahrt in einem Wellenflieger ein, welcher mit Liebe zum Detail und Hingabe zum Thema mit hanseatischen Motiven geschmückt ist. Sein Platz befindet sich unweit des HANSE-Karussells und er vervollkommnet als städtisches Fahrgeschäft die bereits vorhandenen und künftigen Fassaden der Hanse in Europa. Während die in traditioneller Handwerkskunst erstellten Häuserfronten für den authentischen und klassischen Rahmen sorgen, wird der HANSE-Flieger den Charme versprühen, den wir in den Hansestädten von damals und heute so schätzen: Unaufdringlich, aber dennoch voller Leben. Unkompliziert, charakterfest und offen. Ein zeitloser Fahrspaß für die ganze Familie.
Philip Litzke . phitzke
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.