Legoland Billund Resort
Über den Park
Fläche in HA: 14
Eröffnungsjahr: 1968
Konzern: Merlin
Unternehmensform: A/S
Geschäftsführer: Henrik Höhrmann
Kontakt
Telefon +45 7533 1333
Fax +45 7535 3179
E-Mail info@LEGOLAND.dk
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Webseite: legoland.dk
Direkt zu den Eintrittspreisen
Coaster-Count
Gefahrene Achterbahnen eintragen
Park bei Wikipedia
Park bei Facebook
Park bei rcdb.com
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Nordmarksvej 9
7190 Billund
Dänemark
Start
onride.de Redaktion
Redakteure: Nicolas Mayer Caruso
Letzte Änderung: 11.12.2017 (vor 49 Wochen)
Gastzugriffe: 2184
Mitgliederzugriffe: 97
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
Herzlich Willkommen im ersten Legoland der Welt und damit einem Traum vieler Kinderherzen. Zu Gast bei lebensecht wirkenden Figuren und überdimensionalen Modellen können sie ihre Modellfantasien nun auch in der Wirklichkeit ausleben und ihren Legohelden im Park begegnen. Es wurde 1968 unweit des städtischen Flughafens und der Legofabrik eröffnet, die von Ole Kirk Christiansen im Jahr 1949 gegründet wurde. Bis zum heutigen Tage hat es sich zur größten Tourismusattraktion außerhalb von Kopenhagen und zur meistbesuchten Sehenswürdigkeit des Jütlands (westlicher Teil Dänemarks) entwickelt. Alle folgenden Legoländer, die sich heute über die gesamte Erde verteilen, orientieren sich in ihrem Aufbau an diesem Ur-Legoland.

Der nun 14 Hektar große Park kann in insgesamt neun Themenbereiche unterteilt werden: Duplo Land, Imagination Zone, Legoredo Town, Adventure Land, Ninjago World, Knight's Kingdom, Mini Land, Piratenland und das Polar Land. Durch das individuelle Thema ist jeder dieser Bereiche einzigartig gestaltet und entführt die kleinen (aber auch großen) Besucher in ihre eigene mit Liebe zum Detail geformte Welt. Da sich die Ursprungsfabrik in naher Entfernung befindet, darf auch ein großer Shop nicht fehlen, in dem sich fast jeder Legotraum für Zuhause erfüllen lässt oder mögliche Ersatzteile finden lassen.

Der Park ist an der Spielerschaft der Legosteinchen orientiert und somit vor allem auf Familien mit Kindern ausgerichtet. Große Highthrill-Attraktionen sucht man deswegen hier vergeblich, mit einer erwähnenswerten Ausnahme: Die "Ice Pilots School" mit ihren von der deutschen Firma KUKA gebauten Robocoastern, die in Europa weiterhin eine Seltenheit darstellen. Bis auf diese Attraktion werden die kleineren Gäste jedoch nahezu bei allem auf ihre Kosten kommen. So können sie im Miniland bekannte Sehenswürdigkeiten nachgebaut aus Legosteinen erleben, im Piratenland ihre Wasserverträglichkeit testen oder im Polar Land lebende Pinguine entdecken und dabei auch den "Polar Explorer" auf seiner Fahrt begutachten. Größere Kinder können mit den "X-treme Racers" eine Fahrt durch das Adventure Land antreten oder mit ihren Familien im Knight's Kingdom mit dem "Dragon Coaster" eine Reise in das altertümliche Burgleben unternehmen.
Nicolas Mayer . Caruso
Geschichte
Die Geschichte der Firma Lego begann schon im Jahr 1932. Damals produzierte die Firma unter dem Gründer Ole Kirk Christiansen aber noch kleine Holzspielzeuge, stieg nach dem zweiten Weltkrieg 1947 jedoch auf die weltbekannten kleinen Plastiksteinchen um, die seit 1949 in Billund hergestellt werden. Sein Sohn Godtfred übernahm nach dem Tod von Ole Kirk im Jahr 1958 den Familienbetrieb und entschied 1968 einen knapp 3,8 Hektar großen Lego-Freizeitpark zu eröffnen und damit seine Spielzeugfabrik zu bewerben. Aufgrund des großen Erfolgs wurde das Legoland nach und nach um verschiedene und unterteilte Themenbereiche erweitert und entwickelte sich zu einer der größten Freizeitattraktionen mit circa zwei Millionen Besuchern in Dänemark.

Auf Grundlage dieses Legolands wurden und werden in der ganzen Welt weitere Parks eröffnet. Bis zum Jahr 2004 waren diese Parks im alleinigen Besitz der Lego Gruppe, die jedoch im folgenden Jahr 70% ihrer Anteile an die amerikanische Investmentfirma Blackstone verkaufte, die die Parks unter dem Merlin-Banner betreiben. Der anfänglich 3,8 Hektar große Park hat sich bis heute auf insgesamt 14 Hektar vergrößert, ist jedoch nun an seine erweiterungstechnischen Grenzen gekommen. So mussten im Jahr 2013 zwei Kinderattraktionen geschlossen werden um Platz für die neue Attraktion "Ghost - The Hounted House" zu schaffen.
Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2010
Mit der diesjährigen Neuheit "The Temple" ermöglicht das Legoland seinen Besuchern mit der kompletten Familie eine Schatzjagd im alten Ägypten zu unternehmen. Im Adventure Land ist eine Indoor-Attraktion und der erste Shooter im Park entstanden, in der sich die Mitfahrer ihren Weg freischießen und versuchen müssen, so viele Ziele wie möglich zu treffen. Dabei fährt man durch elf verschiedene Szenen Ägyptens, dem Land der Pharaonen und wird auch mit beweglichen Zielen konfrontiert.
Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2011
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2012
In diesem Jahr wird es frostig im Legoland, da das Polar Land eine Eiseskälte verbreiten kann. So werden Pinguine Eizug halten, die in der Penguin Bay eine neue Heimat finden. Vorbei an diesem Gehege kann mit dem "Polar X-plorer" und einer Höchstgeschwindigkeit von 65 km/h eine Polarstimmung erkundet werden, die darüberhinaus auch noch eine weitere fünf Meter hohe Überraschung bietet. Im Zuge dieses Neubaus werden die Power Builder zur "Ice Pilots School" umgestaltet und ein neues Restaurant gebaut.
Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2013
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2014
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2015
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2016
Aufbauend auf "LEGO Ninjago - Masters of Spinjitzu" baut das Legoland in diesem Jahr wieder einen neuen Themenbereich, in dem die Besucher zusammen mit vier Ninjas auf "Ninjago - The Ride" gegen das Böse kämpfen können. Dabei wird nicht wie bei anderen Shootern üblich mit Waffen geschossen, sondern mit Handbewegungen, die über Bewegungssensoren erkannt werden. Dabei fühlt man sich fast wie ein waschechter Ninja, dessen Künste man in "Llyods Laser-Labyrinth" auch mit seiner Ganzkörperbeweglichkeit unter Beweis stellen kann.
Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2017
In diesem Jahr stehen wieder die kleinen Legosteinchen selbst im Vordergrund: Das Miniland wird um die höchsten Gebäude erweitert. So wird auch der Burj Khalifa aus Legosteinen nachgebaut und mit etwa 5,5 Metern Höhe fast alles überragen. Aber auch die restlichen Wolkenkratzer (wie z.B. das One World Trade Center) werden wahre Riesen und der neue Bereich "World's Tallest" aus insgesamt 830.000 Legosteinen aufgebaut. Weiterhin wird das größte Legomodell der Welt nach Billund zurückkehren und das Feriendorf um 80 neue und nach "Ninjago" thematisierte Unterkünfte erweitert.
Nicolas Mayer . Caruso
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.