Movie Park Germany
Über den Park
Fläche in HA: 45
Eröffnungsjahr: 2005
Konzern: Parques Reunidos
Unternehmensform: GmbH
Geschäftsführer: Thorsten Backhaus, David Escudero Cuesta, Isidoro Diez Caveda, Juan José López Taracena
Kontakt
Telefon +49 2045 8990
Fax +49 2045 899706
E-Mail info@moviepark.de
Informationen im Internet
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Warner Allee 1
46244 Bottrop
Deutschland
Start
onride.de Redaktion
Redakteure: Christian Küppers Küppi
Letzte Änderung: 09.05.2017 (vor 31 Wochen)
Gastzugriffe: 19583
Mitgliederzugriffe: 2255
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
Seit dem Jahr 2005 steht im Herzen des Ruhrgebietes der Movie Park Germany. Bestehend aus vielen Attraktionen und Shows kommt bei einem Besuch wenig Langeweile auf. In fünf veschiedenen Themenbereichen ist der Park sehr abwechslungsreich und es ist für jeden etwas dabei. In Zusammenarbeit mit Nickelodeon hat der Movie Park das weltweit größte Nickland nach Europa gebracht und Spongebob, Patrick, Dora & Co. freuen sich jeden Tag auf ihre jungen Gäste. Auch etwas Grünes treibt sein Unwesen in den Straßen vom Movie Park: Shrek in 4D ist die neueste Attraktion im Park - sei selbst dabei, wenn Shrek, Fiona und Esel ein atemberaubendes Abenteuer im Märchenwald erleben. Für die mutigeren Besucher wird Einiges geboten: Achterbahnen wie zum Beispiel die erste Holzachterbahn Deutschlands, "The Bandit", Flatrides wie beispielsweise "The High Fall" oder "Time Riders", gemütliche Themenfahrten für die ganze Familie und spektakuläre Shows machen den Besuch einzigartig.

Wolltest du auch schon mal hinter die Kulissen schauen? Kein Problem: Der Park ist eine reine Filmkulisse und man fühlt sich getreu dem Parkmotto "Hurra, ich bin im Film". Verschiedene Attraktionen und Shows zeigen, wie es wirklich in Hollywood zugeht, und hier bist du der Star. In der Stunt Show wird gezeigt, wie die Polizisten die Schurken zur Strecke bringen ohne sich zu verletzen, oder aber auch wie die Kombination aus Pyroeffekten und Verfolgungsjagden aussieht. Wenn man nicht selbst in einem Film mitspielen möchte und gerne etwas hinter die Kulissen der Filmbranche schauen möchte, sollte man das Hollywood Museum besuchen. Hier sieht man von der alten Zeit bis heute wie Filme entstanden sind.

Wenn es ums Essen geht, hat der Movie Park Einiges zu bieten: Neben Pizza, Burgern und Pommes gibt es im Movie Park verschiedene Restaurants und Food-Outlets, in denen man seinen kleinen und großen Hunger stillen kann. In allen fünf Themenbereichen gibt es zum Thema passende Gerichte. Im Pizza und Pasta auf dem Hollywood Street Set gibt es leckere Pizzen und Nudeln mit verschiedenen Saucen. Im Westernbereich gibt es feurig scharfe Chilli Fries. Selbst im Nickland bekommt man den geliebten Krabbenburger aus Bikini Bottom. Wie man sieht, gibt es im Park neben Spaß und Action auch Möglichkeiten Energie zu tanken und eine Pause einzulegen.

Über das Attraktionsangebot hinaus machen viele Events den Tag unvergesslich. Über die ganze Saison verteilt gibt es interessante Aktionen. Es ist alles dabei für Groß und Klein, von Party bis hin zu Promotionsaktionen. Ganz beliebt ist der "Cheerleading Dance Contest". Hier treten Cheerleader aus ganz Europa gegeneinander an und zeigen ihr Können. Um kein spezielles Event zu verpassen, weisen wir auf die Internetseite des Movie Parks hin: movieparkgermany.de

Du liebst Horrorfilme? Da, wo es richtig zur Sache geht? Du hörst gerne das Geräusch einer Kettensäge? Das Halloween Horrorfest lässt das Herz von Horrorfans jedes Jahr immer höher schlagen. Seit über einem Jahrzehnt gibt es in Bottrop den Horrorkult. In einigen der selbstgebauten Halloweenattraktionen wird den Gästen das Blut in den Adern gefrieren. Mehrere hundert extra eingestellte Monster, Vampire und Geister bringen dem Horrorevent das nötige Feeling. Das Halloween Horrorfest begeistert die Gäste an jedem Wochenende im Oktober. Seinen Kultstatus verdankt der Movie Park einer Auszeichnung von "Parkscout". Fünf Mal hat das Halloween Horrorfest den Preis abgeräumt.
Martin Massarski . Maddin
Neuigkeiten 2017
"Mit Warpgeschwindigkeit in neue Sphären" - so lautet das Motto der großen Neuheit 2017. Denn im Eingangsbereich des Parks eröffnet im Frühjahr die neue Achterbahn "Star Trek: Operation Enterprise", die als zweithöchstes Bauwerk nicht nur die Skyline des Parks verändert sondern auch mit ihrer einzigartigen Story und einem außergewöhnlichen Fahrablauf punkten kann. Die Fahrgäste schlüpfen hierfür in die Rolle frisch ausgebildeter Starfleet Kadetten, die sich in ihren Shuttles auf eine Rettungsmission begeben sollen. Die feindlichen Borg halten die U.S.S. Enterprise in ihrem Traktorstrahl gefangen. Das Ziel ist also, die Schutzschilde des Borg-Schiffes zu durchbrechen, die Hauptsysteme zu zerstören und die U.S.S. Enterprise zu befreien.

"Star Trek: Operation Enterprise" ist weltweit die einzige Achterbahn mit der offiziellen Star Trek Lizenz. Der Fokus der Story liegt hierbei auf der "The Next Generation" Reihe. Doch auch die Fahrt an sich bietet einige Besonderheiten. So handelt es sich hier nicht um eine Achterbahn mit einem normalen Lifthill sondern um einen Triple-Launch-Coaster, der die Gäste insgesamt drei mal vorwärts und rückwärts katapultartig beschleunigt. Dazu kommt eine spektakuläre Strecke mit zahlreichen Inversionen, einer 40 Meter hohen, europaweit einmaligen Twisted Halfpipe, einem 30 Meter hohen Top Hat und eine 10,5 Tonnen schweren Transfergleissystem.

Neben der neuen Achterbahn entsteht gleichzeitig ein komplett neuer Themenbereich "Federation Plaza", der durch futuristische, im Star Trek Stil gehaltene Kulissen rund um das ehemalige Filmmuseum die Welt der "Starfleet Academy" zum Leben erwecken wird. Dies geschieht vor allem in enger Zusammenarbeit mit dem Lizenzgeber CBS Consumer Products aus den USA, so dass der Bereich um die Attraktion sich auch für echte "Trekkies" stimmig in das Star Trek Universum einfügen wird. "Vom großen Vorplatz aus geht es durch die Tore der Academy in eine 1000 Quadratmeter große Halle, in der die Gäste nicht nur mittels verschieden thematisierter Räume in die Welt des generationsübergreifenden Star Trek Universums eingeführt, sondern auch zu Starfleet Kadetten werden", erläutert Thorsten Backhaus die Geschichte hinter "Star Trek: Operation Enterprise". "Als Kadetten werden unsere Gäste Teil einer Mission, in der sie die gesamte Crew der U.S.S. Enterprise vor der Assimilierung durch die feindlichen Borg retten müssen."
Christian Küppers . Küppi
Geschichte
Im Jahr 1967 hat die Familie Allekötter das Gelände in Feldhausen/Kirchhellen gekauft und einen Märchenwald für die ganze Familie erbaut. Damals noch mit einfachen Häuschen, in denen Kassetten mit den Geschichten der Gebrüder Grimm abgespielt wurden und einige Märchenfiguren sich dazu bewegten. Dieses Konzept hielt sich bis Herbst 1976 und der Park wurde erweitert. Im Jahr 1976 wurde der Märchenwald an Ida und Hans Rosenberg verkauft, die bereits den Park "Löwensafari Tüddern" besaßen.

Im Mai 1977 eröffnete der Park mit dem neuen Namen "Traumlandpark" und wurde mit ein paar Fahrgeschäften und einigen Kirmesbuden weitergeführt. Europas größter Dinosaurierpark war der große Publikumsmagnet. Dinosaurier in Lebensgröße konnte man hier begutachten. Aber auch der Märchenwald wurde zum Teil übernommen und auch erneuert. 1979 gab es eine Neuheit, ein "180°-Kino" versuchte noch ein paar Gäste in den Park zu locken. Danach gab es jahrelang keine Neuerung im Park und so wurde er verkauft und mit dem alten Namen weitergeführt.

1986 gab es einen weiteren Betreiberwechsel - Wolf-Dieter Jahn aus Essen und der Franzose Alexandre Berthé kauften den Park - und der Park lief weiter mit dem Namen Traumlandpark. Das Gelände wurde auf eine Größe von 30 Hektar ausgebaut. Darauf gab es einige festinstallierte Attraktionen, aber auch viele immer wechselnde Kirmesfahrgeschäfte, die vom Betreiber selber bedient wurden. Kleine Shows und viele Kinderattraktionen gab es in Feldhausen. Einige neue Attraktionen kamen noch hinzu, bis der Park dann doch Ende August 1991 schließen musste.

Bekannte Attraktionen und einige Achterbahnen gab es im neuen Traumlandpark zu bestaunen. Für die Kleinen gab es eine Marienkäferbahn, für die Größeren waren die "Super-Spirale" (baugleich wie im Fort Fun) und die "Traumlandbahn" die Großattraktionen. Für das nasse Vergnügen gab es dann noch eine Wasserbahn, außerdem noch einige Kinderfahrgeschäfte, wie zum Beispiel eine elektrische Pferdereitbahn. Sie machten den Park zum großen Familienpark. Kurz bevor der Park schließen musste gab es noch eine Weltneuheit. Das große begehbare Herz hatte eine Höhe von gut 12 Metern und es begeisterte die Besucher von jung bis alt.

Ohne lange Pause kam ein neuer Investor und der erste Filmpark kam nach Bottrop. Die Bavaria Filmstudios haben auf dem kleinen Gelände ein großes Filmmuseum erbaut. Die Umgestaltung soll rund 53 Millionen DM gekostet haben. Interessante Kulissen und Shows, aber leider nur wenige Attraktionen machten den Park anfangs sehr beliebt. Bekannte Filmrequisiten machten das große Filmmuseum einmalig in Deutschland. Ein großer Fuhrpark an Filmautos, eine große und lustige Stunt Show gab es und das Raumschiff Orion II lud ein, um ein wenig Filmfeeling zu schnuppern. Doch zwei Jahre später musste auch dieser Park leider aus Bottrop weichen und der Startschuss war gegeben für die Warner Bros. Movie World.

Die Grundsteinlegung der Warner Bros. Movie World war sogar im selben Jahr und mit nur zwei Jahren Bauzeit und einigen Millionen DM wurde ein großes Projekt von Amerika nach Deutschland gebracht. Es gab viele Shows, actionreiche Familienattraktionen und viele bekannte Gesichter, die das Hollywood-Feeling nach Deutschland brachten. Namen wie Batman, die Gremlins oder aber auch die Looney Tunes zogen nach Bottrop. Aber nicht nur Attraktionen und Shows sollten das Erlebnis in Bottrop einmalig machen. Verschiedene Events und Premieren sollten Bottrop Feldhausen in Bottrop Florida verwandeln. Stars wie Kirk Douglas, Arnold Schwarzenegger, George Clooney, Veronica Ferres und viele mehr brachten dem Park viel Glamour ins Ruhrgebiet. Movie World wollte in Deutschland etwas Einmaliges schaffen, nur leider kam es anders als es kommen sollte.

1999/2000 gab es einen kleinen Wechsel und Warner Bros. musste wegen Problemen in Amerika den Park verkaufen und die Six Flags Inc. zeigte Interesse. Durch den Kauf der Warner Bros.-Lizenzen lief der Park weiter als Movie World. Große Investitionen in größere, schnellere und actionreichere Attraktionen machten den Park nicht mehr zum Publikumsmagnet für Familien, sondern eher in Richtung Teenager und Junggebliebene interessant. Die Familien blieben weg und viele der Thrillseeker suchten den Park auf. Durch falsche Zielsetzungen und Rückgang der Besucherzahlen musste sich auch die Six Flags Gruppe wieder nach Amerika zurückziehen und verkaufte den Park an die britische Investor Gruppe "Palamon Capital Partners".

Aus Movie World wurde Movie Park und alle Attraktionen mussten durch den Wechsel umbenannt und umgebaut werden. Das große Roxy Kino, in dem Marvin der Marsmensch in der 3. Dimension zu sehen war, musste weichen und wurde anfangs in Spongebob 4D und dann später in Shrek 4D geändert. Die Holzachterbahn "Wild Wild West" wurde zu "Bandit". Alle bekannten Namen aus Warner Bros.-Filmen verschwanden aus dem Park und wurden durch neue Lizenzen wie zum Beispiel 20th Century Fox mit dem weltweit einmaligen "Ice Age Adventure" oder eigens erfundenen Namen wie beispielsweise "Time Riders" ersetzt.
Martin Massarski . Maddin
Neuigkeiten 2010
Alles läuft unter dem Motto "Entertainment". Dazu gibt es in diesem Jahr gleich drei neue Shows. Die größte davon heißt "X-Men Revenge - The Ultimate Action Show" und wird in das seit einiger Zeit leer stehende Studio 7 einziehen. Der Untertitel ist hier Programm, denn hier bekommen die bis zu 2000 Zuschauer pro Vorstellung jede Menge einzigartige Action geboten. Wolverine, Storm, Cyclops und einige andere X-Men treten hier mit atemberaubenden Stunts und Spezialeffekten gegen ihren Feind Magneto und sein Gefolge an, der die Stadt mit einem Virus infizieren und somit alle Menschen in Mutanten verwandeln will. Unterstützt durch Flammeneffekte und Pyrotechnik lässt das etwa 20-Minütige Spektakel keine Zeit zum Luft holen. "X-Men, vereinigt euch!"

Die beiden anderen Shows sind weniger actiongeladen, aber trotzdem nicht weniger sehenswert. Beim "Wild West Showdown" kämpfen der selbstbewusste Macho Cowboy Hank Willis und der schüchterne Haudegen Matt Dempsey um das Herz der hübschen Bardame Loretta Mahoney. Bevor es jedoch in der stilechten Szenerie des Warsteiner Saloons zum Duell kommt, werden die Pistolen beiseite gelegt. Miss Mahoney verlangt ein musikalisches Duell - die Cowboys sollen gegeneinander singen. Wer da wohl gewinnt?! Lehn' dich mit einem kühlen Bier zurück und lass dich von Gesang und Tanz in den wilden Westen entführen. Und wer weiß, vielleicht darfst du ja sogar auch einmal auf die Bühne.

Auf der neu gebauten Bühne auf dem New York City Plaza heißt es mehrmals täglich "Movie Switch Show". Auch diese Darbietung besteht aus Tanz und Gesang, wobei die Zuschauer in die 60er Jahre zurück versetzt werden. Das Mädchen Sandy aus dem Film Grease wird von ihrem Schwarm Danny zurückgewiesen. Daraufhin "switcht" sie durch Filme wie Titanic, Rocky Horror Picture Show, Men in Black und viele mehr. Auf dieser Reise lernt sie viel über das Leben und sammelt eine Menge verschiedener Erfahrungen. Als sie schließlich am Ende wieder in der Gegenwart angelangt ist, trifft sie wieder auf ihren Schwarm. Ob die beiden wohl doch noch zusammen kommen?!
Christian Küppers . Küppi
Neuigkeiten 2011
In diesem Jahr passiert etwas Unheimliches in der seit einiger Zeit leer stehenden "Gremlinshalle" mitten im Park. Unter dem Namen "Van Helsings Factory" dreht hier ab Juni eine gruselige Dunkelachterbahn ihre Runden. Zusammen mit dem Automechaniker Abraham Van Helsing geht man auf schaurige Vampirjagd. Zunächst geht es zu Fuß durch die Auto-Werkstatt, bevor man in eines der neun extra dafür angefertigten Vampirjäger-Fahrzeuge einsteigt. Ausgestattet mit Silberpfeilen geht es das erste Mal hoch hinaus. Es beginnt ein wilder Kampf, vorbei an alten Fabrikteilen, durch einen Wald und über einen alten Schrottplatz, auf dem es scheinbar spukt. Hier geht es ein zweites Mal in die Höhe, bevor die Vampire schließlich in einem atemberaubenden Finale besiegt werden. Nach der Fahrt gibt es im eigenen Shop Onride-Fotos, per Infrarotkamera aufgenommene Onride-Videos und Van Helsing Fanartikel zu kaufen.

Doch das ist nicht die einzige Neuheit in diesem Jahr. Direkt neben der "Van Helsings Factory" liegt der neue "Van Helsing Club" - ehemals "Music Club". In diesem Restaurant in gothischem Stil sitzt man hoch über den Dächern einer Wolkenkratzer-Metropole und kann sich Leckereien wie zum Beispiel knusprige Fledermausflügel, gebratenen Höllenvogel oder frittierte Hexenwurzeln bestellen. Außerdem soll die umgestaltete Halle zukünftig für Van Helsing Dinner Shows und andere Sonderveranstaltungen und Events genutzt werden. Essen und Trinken in schauriger Atmosphäre! Ansonsten hat sich im Park noch einiges getan: Alle Shows haben mehr oder weniger große und kleine Veränderungen erfahren, so dass es immer etwas Neues gibt.
Christian Küppers . Küppi
Neuigkeiten 2012
Das Highlight in diesem Jahr passt thematisch wunderbar zur neuen "Van Helsings Factory" aus 2011: "Shadows of Darkness - The Van Helsing Show" heißt die neue Show mit dem bekannten Vampirjäger im Studio 7. Hier erlebst du hautnah, wie Van Helsing gegen blutrünstige Vampire und Werwölfe in den Kampf zieht. Wie schon zuvor mit "X-Men Revenge" werden auch hier atemberaubende Stunts mit spektakulären Pyroeffekten zu einer actionreichen Show kombiniert. Als weitere Neuheit präsentiert der Park zwei neue Shows im Warsteiner Saloon und auf der New York City Plaza. Auf letzterer nimmt dich "Back to the Movies" mit auf eine Zeitreise durch die berühmtesten Kinoblockbuster der letzten Jahrzehnte. Hier erlebst du die musikalische Welt des Films. Im Warsteiner Saloon dreht sich bei "Western Lightning" alles um den Wilden Westen. Die bezaubernde Sandy ist auf der Suche nach ihrem Westernhelden Mailo. Beide Shows begeistern mit Live-Gesang und heißen Tanz- und Showeinlagen.
Christian Küppers . Küppi
Neuigkeiten 2013
Zum Start der neuen Saison gibt es zunächst nur kleinere Veränderungen. So wird das Kaffeetassenkarussell, das zuletzt unter dem Namen "Danny Phantom - Ghost Zone" betrieben wurde, umgestaltet. Das dunkle Geisterthema wird verworfen - es wird z.B. auch die Umwandung entfernt, so dass wieder Tageslicht eindringen kann und die Fahrt nicht mehr im Dunklen verläuft - und gegen ein buntes Märchen-Thema getauscht. Cosmo und Wanda sind die neuen Paten für das Karussell, das von nun an hauptsächlich in pink und türkis unter dem Namen "Fairy World Spin" glänzt. Eine ähnliche Umgestaltung hat auch das ehemalige "Teenage Robot Roundabout" erfahren. Hier wurden ebenfalls schlichtere Farben gegen eine quietschbunte Bemalung getauscht. Im "Number Tumbler" kann man nun mit Milli, Geo und Bot ein paar lustige Runden drehen.

Weiterhin wurde die seit 2005 gezeigte - immer leicht veränderte - "Crazy Action Stunt Show" durch eine neue ersetzt. Zum ersten Mal unter Movie Park Namen gibt es nun wieder eine zusammenhängende Story, die ohne Unterbrechungen durch Moderationen abgespielt wird. Bei der "Crazy Cops" Stunt Show geht es um die Helden des Los Angeles Police Department. Sie versuchen mit ihren tollpatschigen Manövern die Schurken und Verbrecher der Stadt dingfest zu machen. Dabei sind so einige Lacher garantiert. Vom Konzept her erinnert die Show stark an alte Zeiten, in denen die Helden der "Police Academy Stunt Show" für Recht, Ordnung und viele Lacher sorgten. Die Kulissen wurden für die neue Show noch einmal neu gestaltet. Erstaunlich hierbei ist, dass es sich vom Grundaufbau her immer noch um die Kulissen der ersten Show in der Warner Bros. Movie World handelt.

Zum Start der Sommersaison gibt es dann die große Neuheit, die sich ebenfalls im Nickland befindet und sich an Kinder richtet. "Teenage Mutant Ninja Turtles: License to Drive" ist - wie der Name schon sagt - eine Fahrschule, in der Kinder mit Miniatur-Autos über eine Art Verkehrsübungsplatz fahren. Hierbei gilt es natürlich immer die Verkehrsregeln zu beachten. Am Ende der Fahrt kann sich jedes Kind seinen persönlichen Führerschein abholen. Es gibt zwei Parcours - einen für die ganz Kleinen zwischen 90 und 120 cm Körpergröße und einen für Kinder von 121 bis 140 cm, auf dem es auch schon etwas schneller zugeht. Das ganze Vergnügen findet vor Kulissen der Teenage Mutant Ninja Turtles-Serie in New York statt, die mit einfachen Mitteln optisch sehr aufwändig wirkt.

Im letzten Drittel der Saison passiert noch einiges. Zum einen wird die Holzachterbahn "Bandit" wiedereröffnet. Hier werden auf einigen Streckenabschnitten die Schienen getauscht, so dass das Fahrerlebnis deutlich verbessert wird. Dieser Prozess soll in der nächsten Winterpause mit weiteren Abschnitten fortgesetzt werden, so dass die Züge bald wieder so rasant und angenehm wie zur Eröffnung über die Hügel und durch die Kurven rasen. Neben dieser Verbesserung gibt es im Oktober zum Halloween Horror Fest noch eine weitere Neuheit. In den Räumlichkeiten unter der Zuschauertribüne der Stuntshow wird es ein neues Maze geben. Hier werden die Besucher von Zombies der Serie "The Walking Dead" angefallen. Mit Hilfe der Protagonisten aus der Serie müssen die Gäste versuchen, den blutigen Biestern zu entkommen.
Christian Küppers . Küppi
Neuigkeiten 2014
Nach den letztjährigen Neuerungen, die sich hauptsächlich an das jüngere Publikum richten, gibt es dieses Jahr etwas für die ganze Familie. In Begleitung eines weltberühmten Archäologen reisen die Gäste tief unter den Park in eine mehrere tausend Jahre alte Urzeit-Welt, um in einem mysteriösen, alten Tempel bei unterirdischen Ausgrabungen zu helfen. Plötzlich verschwindet der Forscher und die Besucher sind auf sich allein gestellt. Bei dieser nervenaufreibenden Rettungsaktion treffen sie vor allem auf längst ausgestorbene Tiere - Dinosaurier. Diese Expedition wird unterstützt von aufwändig gestalteten Kulissen sowie 4-D-Effekten und einer 360-Grad-Leinwand. Die kreative Konzeption dieser Weltneuheit wird übernommen von der international führenden Filmfirma RIVA Digital aus Kalifornien, die bereits Blockbuster wie "Fluch der Karibik" oder "Jumanji" animiert hat. Ihren Platz findet die neue Attraktion in den ehemaligen, rund 2.500 Quadratmeter großen, "Movie Magic"-Hallen nahe des Haupteingangs, so dass diesem Bereich im Laufe des Tages wieder mehr Leben eingehaucht wird - findet man dort bisher ja nur die Wasserbahn "Bermuda Triangle - Alien Encounter". Eröffnet wird das Abenteuer im Laufe der Saison.
Christian Küppers . Küppi
Neuigkeiten 2015
In dieser Saison gibt es neben zwei komplett neuen Shows einige Kleinigkeiten im Movie Park zu entdecken. So hat zum Beispiel die tägliche Parade einen neuen Soundtrack spendiert bekommen. Der "Time Rider" hat ein paar neue Lichteffekte in der Preshow erhalten und die Stuntshow wurde an das neue Stuntteam angepasst. Die Van Helsing Show wurde leider eingestellt - das Studio 7 bleibt also vorerst leer. Dafür gibt es seit diesem Jahr neben der Show "The Oscar goes to" vor der Bank eine weitere Streetshow vor dem Warsteiner Saloon. Ebenfalls neu ist die Show "Break the rules", die auf der Bühne des New York City Plaza stattfindet.
Christian Küppers . Küppi
Neuigkeiten 2016
Zum 20-Jährigen Jubiläum hat der Movie Park erneut sein gesamtes Showprogramm verändert: Im Studio 6 gibt es "Crazy Cops New York" - eine neue Stuntshow mit spektakulären Stunts, qietschenden Reifen und brennenden Autos. Sogar einen Hubschrauber gibt es zu sehen. Auf der Bühne des New York Plaza heißt es "We can't stop the beat" - eine musikalische Zeitreise zurück in die 60er Jahre. Diese sprachfreie Performance begeistert mit Gesang und Tanz zu bekannten und groovigen Motown Songs, z.B. von den Supremes und Jackson Five! Zudem gibt es zwei Streetshows - eine vor der Bank am Ende des Hollywood Boulevard und eine vor dem Saloon im Westernbereich. Außerdem wurde die Character Show im Nickland überarbeitet.

Als weiteres großes Highlight der Jubiläumssaison präsentiert der Park ab Sommer eine ganzjährig geöffnete Horror Attraktion für alle Fans des Halloween Horror Festes - genauer: Für Fans der Serie "The Walking Dead". Denn diese beliebte Filmlizenz konnte man dafür sichern. In Zusammenarbeit mit AMC und FOX Der Seriensender entstehen auf rund 700 Quadratmetern originalgetreue Schauplätze aus den verschiedenen Staffeln der Serie. Unterstützt wird das Ganze von realen Darstellern und modernster Technik. Gegen einen geringen Aufpreis kann man sich so auf dem von außen nicht einsehbaren Areal eine Extraportion Adrenalin verabreichen lassen. Genau wie beim Halloween Horror Fest gibt es auch hier eine Altersbegrenzung: Die neue Attraktion ist ab 16 Jahren freigegeben.
Christian Küppers . Küppi
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.