Paultons Park
Über den Park
Fläche in HA: 57
Eröffnungsjahr: 1983
Unternehmensform: Ltd
Kontakt
Telefon +44 23 80814442
E-Mail enquiries@paultons.co.uk
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Romsey, Southampton
SO516AL Hampshire
GB
Start
onride.de Redaktion
Redakteure: Julian Bergemann Mountainman
Letzte Änderung: 15.03.2018 (vor 1 Jahr)
Gastzugriffe: 1746
Mitgliederzugriffe: 46
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
Im Süden Englands, etwa zwischen Southampton und Salisbury gelegen, befindet sich der Familienfreizeitpark Paultons Park. Bereits im Jahre 1983 öffnete der Vergnügungspark erstmals seine Tore. Damals wie heute befindet sich dieser in Familienbesitz. Überregionale Bekanntheit erlangte der Park 2011 mit der Eröffnung der „Peppa Pig World“, einem Themenbereich, der dank der offiziellen Lizenzen der britischen Zeichentrickserie hervorragend thematisiert ist und sich hauptsächlich an die jüngsten Besucher richtet. Daneben hat der Freizeitpark nicht nur insgesamt fünf Familienachterbahnen zu bieten, sondern ebenfalls eine Wildwasserbahn, Go Karts, einen Freifallturm sowie im Zentrum des Parks einige Tiere, wie Raubkatzen oder Vögel.

Mit der Eröffnung des Themenbereichs Lost Kingdom im Jahre 2016 machte der Park einen weiteren großen Schritt in Richtung Themenpark, indem man einen großen Bereich im Zentrum des Parks dem Dinosaurierthema unterwarf und gleichzeitig mehrere neue Attraktionen installierte. Auch verpflegungstechnisch ist der Park mit insgesamt 14 Restaurationsbetrieben gut aufgestellt. Die angebotenen Speisen reichen dabei vom englischen Frühstück über Burger und Hotdogs, bis hin zu Eiskrem, Waffeln oder Donuts. Das Parken auf den parkeigenen Parkplätzen ist frei, wer jedoch lieber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, kann dies mit der Buslinie X7/X7R aus Southampton oder Salisbury kommend. Rund um die morgendliche Parköffnung, sowie in den Stunden vor Parkschluss hält der Bus dabei direkt am Eingang des Parks. In der Zeit dazwischen ist die Haltestelle Ower Mortimer Arms zu nutzen, welche in etwa zehn Minuten Fußweg vom Park entfernt liegt.
Julian Bergemann . Mountainman
Geschichte
Der heutige Paultons Park befindet sich auf dem Land der ehemaligen "Paulton's Estate", welche seit dem Mittelalter eine sehr wechselhafte Geschichte aufzuweisen hat. Interessant für die Parkgeschichte ist jedoch die Zeit ab dem zweiten Weltkrieg. Während des Krieges war in dem Herrschaftshaus eine Mädchenschule aus Portsmouth beheimatet. Zum Ende des Krieges wurde eben dieses Gebäude zu einem Luxushotel umgebaut, das bis 1954 Bestand hatte. Anschließend verfiel das Herrenhaus zusehends, bis es im November 1963 vollständig niederbrannte. Bis ins Jahr 1979, als die Eltern der heutigen Parkleitung das Paulton's Estate kauften, blieb das Grundstück sich selbst überlassen. Die neuen Besitzer entfernten Gestrüpp und Unrat, richteten die Gärten des ehemaligen Herrschaftshauses wieder her und öffneten den Park für Besucher.

Als 1983 der Park erstmals unter dem Namen "Paultons Park and Bird Gardens" öffnete, befand sich nun erstmals ein Abenteuerspielplatz sowie eine Vogelausstellung auf dem Gelände. Außerdem bot man den Besuchern ein Museum in einer alten Scheune, welches sich mit dem historischen Landleben in der Region beschäftigte. Mit dem Bau einer Parkeisenbahn im Jahre 1986 wurde der Aufbau eines richtigen Freizeitparks begonnen. In den Folgejahren wurden regelmäßig weitere Attaktionen wie Trampoline, Land der Dinosaurier, Astroglide oder Rabbit Ride eröffnet. 1993 erhielt dann mit "Runaway Train Roller Coaster" die erste Achterbahn Einzug in den Park. Ende der 1990er Jahre folgten weitere beliebte Attraktionen wie das Teetassenkarussell oder die Go Kart-Bahn. 1999 wurde der "Runaway Train" zugunsten einer neuen Achterbahn, sowie einer Wasserbahn entfernt. Seit diesem Zeitpunkt gibt es jährlich neue Attraktionen im Park.

2011 markiert das vielleicht wichtigste Jahr des Parks. Mit der Eröffnung der Peppa Pig World konnte man die Besucherzahlen von vormals rund 500.000 Gästen jährlich auf rund eine Million verdoppeln. Aufgrund dieser Entwicklung war auch bald ein neuer Eingangsbereich nötig, welcher 2014 in Form eines großen Gebäudes realisiert wurde. Neben dem Parkeingang an sich, beheimatet das Gebäude einen großen Spielzeugladen sowie ein Restaurant. Im Jahr 2016 wurde die bisher letzte große Erweiterung/Neugestaltung innerhalb des Parks vollzogen: Mit der Eröffnung von "Lost Kingdom" schuf man im Zentrum des Parks durch Umthematisierung bestehender Attraktionen, sowie dem Neubau von u. a. zwei Achterbahnen, einen großen und schön thematisierten Dinosaurierthemenbereich.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2010
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2011
Das Jahr 2011 bringt die bisher größte und bedeutendste Erweiterung des Freizeitparks mit sich. Insgesamt sieben neue Attraktionen für die gesamte Familie, jedoch mit einem Fokus auf die kleinsten Besucher, erweitern den erfolgreichen Familienpark in Südwestengland. Ausgestattet mit der offiziellen Lizenz der bekannten und beliebten britischen Kinderfernsehserie "Peppa Pig", können die Besucher innerhalb des neuen Themenbereichs ganz in die Zeichentrickwelt von Channel 5 eintauchen. Unter den hübsch thematisierten Fahrgeschäften finden sich ein Flying Wheel ("Windy Castle Ride"), eine Reitbahn ("George's Dinosaur Adventure"), eine Kindereisenbahn ("Grand Pa Pig's Little Train"), eine Autobahn ("Daddy Pig's Car Ride"), ein Bootskarussell ("Grand Pa Pig's Boat Trip"), eine Montgolfiere ("Peppa's Big Balloon Ride") sowie ein kleines Riesenrad mit Hubschraubergondeln ("Miss Rabbit's Helicopter Flight"). Daneben gibt es einen großen Indoor Spielplatz, einen weiteren Outdoorspielplatz, sowie einen Wasserspielplatz. Die Besucher haben außerdem die Chance, bekannte Bauwerke aus der Serie zu bewundern. Das Haus der Familie Pig lässt sich dabei sogar betreten. Abgerundet wird der Themenbereich durch den größten Peppa Pig Fanshop der Welt.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2012
Nachdem im vergangenen Jahr die jüngsten Besucher im Mittelpunkt standen, investiert der Paultons Park in diesem Jahr wieder in ein Fahrgeschäft für die etwas ältere Zielgruppe. Mit der "Magma" getauften Attraktion beschaffte der Park einen großen Freifallturm. Das vom italienischen Hersteller SBF Visa beschaffte Fahrgeschäft findet seinen Platz neben dem Bahnhof der Familienachterbahn Cobra. Der insgesamt 25 Meter hohe Turm wird dabei vollständig in einem künstlichen Vulkangebilde errichtet, sodass nur noch der höchste Teil des Turmes aus dem Feuerberg ragen wird. Als Besonderheit kann sich der Fahrgastträger um die eigene Achse drehen, sodass die Fahrgäste auch einen schönen Ausbölick über den Park genießen können. Eine Mitfahrt ist bereits ab einer Körpergröße von 1,1 Metern zugelassen.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2013
Im Jahr 2013 erwartet die Besucher ein neues 4D Kino im ehemaligen Dorfleben-Museum des Parks. Gezeigt wird der Film "Curse of the Skull Rock", welcher für die gesamte Familie geeignet ist. Dieses neue Kino wurde in einen ebenfalls neuen kleinen Themenbereich mit 1950er Jahre Thema eingebettet. Die Fassaden der Gebäude spiegeln dabei die Architektur von New Orleans in den USA wieder. Dieser neue Bereich wird den Namen "Show Street" tragen.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2014
Unter anderem aufgrund des riesigen Erfolgs der Peppa Pig World, investiert der Park in diesem Jahr in einen völlig neuen Parkeingangsbereich. Dabei hat man ein großes Gebäude errichtet, welches nicht nur den Eingang selbst beherbergt, sondern neben einem Restaurant auch einen großen Spielzeugladen. Die Kassen wurden dabei auf den Vorplatz verlegt. Es entstanden ebenfalls zwei neue Brunnenanlagen - eine vor dem Park und eine direkt hinter dem Eingang.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2015
Dieses Jahr überarbeitet der Park den Bereich rund um die Zierer Familienachterbahn im nördlichen Parkbereich. Cat-o-Pillar, so der neue Name der Achterbahn, erhält dabei einige neue Thematisierungselemente, ebenso wie die umliegenden parkbereich. Nun wachsen hier fantastische Pflanzen und kuriose bis verrückte Tiere bevölkern diesen baumreichen Teil des Parks. Neu hinzugekommen ist ein Insektarium, in welchem man verschiedene Tiere dieser gattung in Terrarien bewundern kann. Auch die Kindereisenbahn direkt neben der Achterbahn ist in diesem Jahr neu.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2016
Im Jahr 2016 wird mit "Lost Kingdom" ein völlig neuer Themenbereich im Zentrum des Parks eröffnet. Hierzu wurden einige bestehende Attraktionen neu mit einem Dinosaurierthema ausgestattet. Einige der ältesten Attraktionen des Parks wurden u. a. zugunsten zweier neuer Achterbahnen entfernt. Dabei handelt es sich zum einen um "Velociraptor", einem Vekoma Family Boomerang, welcher neben der herkömmlichen Vorwärtsfahrt auch eine Rückwärtsfahrt beinhaltet. Daneben bietet "Flight of the Pterosaur" genau das, was der Name verspricht: Einen Flug über den neuen prähistorischen Themenbereich. Dass die Achterbahnfahrzeuge dabei unterhalb der Schiene aufgehängt sind, verstärkt dabei den Eindruck des Schwebens und Fliegens. Auch diese Achterbahn stammt vom niederländischen Hersteller Vekoma Rides. Beide Achterbahnen können ab einer Körpergröße von einem Meter sowie ab einem Alter von vier Jahren gefahren werden. Weitere Neuheiten in diesem Themenbereich beinhalten "Boulder Dash" (ein Demolition Derby von Zamperla), einen Kinderspielplatz, sowie ein "Meet & Greet" mit einigen nahezu lebensgroßen Dinosauriern.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2017
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2018
In diesem Jahr wird es gleich mehrere Neuheiten geben. Mit Saisonbeginn wird ein neuer Themenbereich rund um die Tiere eröffnet. "Little Africa", so der Name des neuen Gebiets, wird sich rund um typisch afrikanische Tiere wie Fenneks, Meerkatzen oder Skorpione drehen. Ein Nachthaus wird es den Parkgästen ermöglichen auch nachtaktive Tiere zu beobachten. Daneben wird ab Mitte Mai der beliebte Peppa Pig-Themenbereich um zwei neue Fahrgeschäfte erweitert. Mit "The Queen's Flying Coach Ride" wird es den Besuchern erstmals möglich sein, mittels einer Schienenhochbahn von oben einen Blick auf den toll gestalteten Themenbereich zu werfen. In See stechen können Peppa Pig-Fans dagegen mit "Grampy Rabbit's Sailing Club". Hierbei handelt es sich um eine gemütliche und schön thematisierte Rundbootfahrt in einem Kanal.
Julian Bergemann . Mountainman
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.