Seilbahnen Thale Erlebniswelt
Über den Park
Eröffnungsjahr: 1968
Unternehmensform: GmbH
Geschäftsführer: Jürgen Tietz
Kontakt
Telefon +49 3947 2500
Fax +49 3947 2645
E-Mail info@seilbahn-thale.de
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Goetheweg 1
06502 Thale
Deutschland
Start
onride.de Redaktion
Redakteure:
Letzte Änderung: 22.06.2016 (vor 2 Jahren)
Gastzugriffe: 13207
Mitgliederzugriffe: 55
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
Am Rande des steil aufsteigenden Harz-Gebirges liegt die Stadt Thale. Von hier aus schlängelt sich das enge und tief in den Fels eingeschnittene Bodetal durch den Harz. Und genau am Eingang zu diesem Tal entstand ein touristischer Schwerpunkt. Hauptattraktionen, neben dem unter Naturschutz stehenden Bodetal, sind dabei die zwei Seilbahnen: Eine Kabinenbahn auf den Hexentanzplatz links des Bodetals und ein Doppelsessellift auf die Rosstrappe rechts des Bodetals. Rund um diese Lifte haben sich sowohl an der Tal- wie auch den Bergstationen weitere Attraktionen entwickelt.

Die Seilbahn Thale Erlebniswelt ist dabei kein Freizeitpark im herkömmlichen Sinne. Vielmehr gibt es die beiden Seilbahnen, für die auch Kombitickets erhältlich sind, sowie einige weitere Spiel- und Erlebnisangebote. Einen Eintrittspreis oder ein abgegrenztes Gebiet der Erlebniswelt gibt es also nicht. Rund um die Talstationen wird mit den Funparks I und II, dem Minigolfplatz, dem Kletterwald, sowie gastronomischen Angeboten für die ganze Familie viel geboten. Die Funparks bestehen aus einer bunten Mischung aus Spielplätzen und kleinen Attraktionen, vom Spielbagger über Trampoline bis hin zu einem achterbahnartigen Ritt auf dem "Hexenbesen". Hier muss jeweils nur bezahlt werden, was man auch benutzt und ab 6 Chips gibt es zusätzliche Ermäßigungen. Wer sich nach so viel Action etwas erholen möchte, hat dazu in der gegenüberliegenden Bodetal-Therme beste Möglichkeiten.

Und auch an den Bergstationen wird es nicht langweilig. Neben großartigen Aussichtspunkten sind dort weitere sehens- und erlebenswerte Dinge zu finden: Auf der Rosstrappe kann man sich auf Spurensuche nach dem sagenhaften und namensgebenden Hufabdruck begeben oder die Geschichte im Sagenpavillon erleben. Draufgänger nehmen für den Weg zurück ins Tal die MTB-Downhillstrecke, Familien eher wieder die Sesselbahn mit tollem Blick über Thale. An der Bergstation der Kabinenbahn auf der anderen Bodetalseite liegt der Hexentanzplatz. Daneben sind dort ein Freilichttheater, ein Wildpark, eine Rodelbahn sowie ein Aussichtsturm zu finden.
Martin Spies . martinspies
Geschichte
Neuigkeiten 2010
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2011
Gegenüber den Talstationen von Kabinenbahn und Sessellift öffnet im März 2011 die neue Bodetal-Therme. Nach einem anstrengenden Wandertag durch das Bodetal oder Action in der Seilbahn Thale Erlebniswelt bietet sich diese Anlage bestens zur Erholung an. Geboten wird eine Thermen-, Sauna- und Wellnesslandschaft, sowohl innen wie auch im Außenbereich mit Panoramablick auf den Harz.
Martin Spies . martinspies
Neuigkeiten 2012
Zum Jahr 2012 haben die Seilbahnen Thale knapp 5 Millionen Euro investiert: Über den Winter wurde die Kabinenbahn zum Hexentanzplatz komplett erneuert. Nur die Gebäude blieben erhalten, die Seilbahntechnik wurde in diesen Hüllen komplett neu gebaut. Die neuen Kabinen der Bahn sind etwas größer als die alten und bieten nun jeweils 6 Personen oder auch Kinderwagen und Rollstühlen Platz. Dadurch und durch eine höhere Fahrgeschwindigkeit steigt die Kapazität der Seilbahn von ca. 700 auf nun 1100 Personen pro Stunde, was Warteschlangen an gut besuchten Tagen vermeiden soll. Für den besonderen Nervenkitzel sind einige grün lackierte Gondeln mit einem gläsernen Boden ausgestattet.
Martin Spies . martinspies
Neuigkeiten 2013
Nachdem in der Winterpause 2011/12 bereits die Kabinenbahn vollständig erneuert wurde, werden diesen Winter die Erneuerungsarbeiten insbesondere mit der Modernisierung der Talstation fortgesetzt. Nun ist nicht nur die Seilbahn an sich, sondern auch der Zugang über die Talstation durch den neu eingebauten Aufzug barrierefrei, was nicht nur Rollstuhlfahrern sondern auch Eltern mit Kinderwagen zu Gute kommt. In einem Zug wurde dabei auch das Restaurant "Hexenkessel" sowie das Umfeld der Talstation modernisiert.
Martin Spies . martinspies
Neuigkeiten 2014
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.