Thorpe Park
Über den Park
Fläche in HA: 200
Eröffnungsjahr: 1979
Konzern: Merlin
Unternehmensform: Ltd
Kontakt
Telefon +44 871 6631673
E-Mail Customer.Services@THORPE-PARK.co.uk
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Webseite: thorpepark.com
Direkt zu den Eintrittspreisen
Coaster-Count
Gefahrene Achterbahnen eintragen
Park bei Wikipedia
Park bei Facebook
Park bei rcdb.com
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Staines Road
KT168PN Chertsey
GB
Start
onride.de Redaktion
Redakteure:
Letzte Änderung: 28.07.2017 (vor 3 Wochen)
Gastzugriffe: 4982
Mitgliederzugriffe: 365
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
Der Thorpe Park befindet sich in Chertsey, in der Grafschaft Surrey ca. 30 km nordöstlich der Hauptstadt London. Über die Londoner Ringautobahn M25 ist der Park problemlos erreichbar – solange man den Berufsverkehr meidet. Auch ist der Park vom Flughafen London Heathrow mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in kürzester Zeit zu erreichen. Wer etwas länger bleiben möchte kann seit der Saison 2013 im parkeigenen Hotel direkt am Eingang mit Blick auf den See übernachten. Idyllisch gelegen, in einer Seenlandschaft auf künstlich angelegten Inseln, stehen hier Achterbahnen, die zur Zeit ihrer Erbauung einige Rekorde brachen. Den Rekord der meisten Inversionen hielt "Colossus" von 2002 bis 2013 mit insgesamt 10 Inversionen. "Stealth" war zur Zeit der Erbauung mit 135 km/h die schnellste Achterbahn Europas. Aber auch etwas fragwürdige Rekorde wurden hier gebrochen: Den Rekord mit den meisten Nackten auf einer Achterbahn wurde auf "Nemesis Inferno" aufgestellt.

Seit der Übernahme von Tussaud wurde der Park immer mehr Richtung Thrillpark gelenkt, das merkt man natürlich auch an den Attraktionen: Langeweile gibt’s hier definitiv nicht. Auf den Schwingen eines Aliens durch eine Landschaft voller Verwüstung, ein Ritt durch den heißen Vulkan, mit dem Boot durch eine versinkende Stadt oder einfach nur mit 135 km/h auf eine Höhe von 63 Metern geschossen werden, das alles kann man im Thorpe Park erleben. Wem das alles noch nicht genug ist, der kann sich seit der Saison 2013 auf etwas Besonderes freuen: Bei "Swarm" sind die letzten beiden Reihen herumgedreht worden, sodass man dort die Fahrt rückwärts erleben kann.

Viele jährlich stattfindende Events bereichern das Angebot des Parks. An ausgewählten Samstagen in der Saison finden die „Ministry of Sound“ Club Nights statt, bei denen der Park nach der regulären Öffnung noch einmal von 21:00 Uhr bis 3:00 Uhr öffnet, während dieser Zeit legen dann verschiedene DJ´s auf. In der Zeit von 21:00 Uhr bis 23:00 Uhr sind auch noch zusätzlich ausgewählte Attraktionen für die Partygäste geöffnet. Während der „Summer Nights“, die an den Freitagen und Samstagen im Juli und August stattfinden, öffnet der Park nach der offiziellen Öffnung noch einmal von 19:00 Uhr bis 22.30 Uhr folgende Attraktionen: "SAW", "Stealth", "Colossus", "Swarm", "X", "Flying Fish", "Nemesis Inferno", "Tidal Wave" und "Storm Surge". Beide Veranstaltungen sind nicht im normalen Eintritt enthalten.

Das Highlight jeder Saison sind die „Fright Nights“ im Oktober und November. An bestimmten Abenden pilgern die Horrorfans in Massen in den Park, um die abendliche Verwandlung des Parks in ein Horror- und Gruselmekka mitzuerleben. In die verschiedenen Horrorhäuser, die zum großen Teil auf bekannten Horrorfilmen basieren, geht man in kleinen Gruppen, um teilweise den Schrecken seines Lebens zu erleben. So gab es im Jahr 2013 Horrorhäuser zu den Filmen „My bloody Valentine“, „SAW Alive“, „Blair Witch Project“ und „The Cabin in the Woods“. Zusätzlich gibt es noch die Irrenanstalt „The Asylum“, in der so manches Merkwürdiges geschieht. Als wäre das alles noch nicht genug, kann man diese Horrorattraktionen gegen eine Zuzahlung auch ganz alleine erleben.
Christian Milch . Die meisten Teilnahmen an Treffen 2016dermilch
Geschichte
Die Geschichte des Parks reicht bis in das Jahr 1930 zurück, als große Teile des Grundstücks vom Schlossherrn abgekauft wurden. Im Jahr 1941 begann man mit dem Aushub von Kies, diese Kiesgrube betrieb man bis zum Jahr 1970, in dem sich die Ready Mix Concrete Gruppe dazu entschloss die Kiesgruppe für andere Zwecke zu nutzen. 1971 wurde die Leisure Sport Ltd. als Tochtergesellschaft der Ready Mix Concrete Gruppe gegründet und eröffnete einen Park zur britischen Geschichte als Seefahrer-Nation. Dort erbaute man 1975 die erste Wasserski-Arena der Welt für die „World Water Ski Championships“.

Am 24.05.1979 wird der Thorpe Park durch Lord Louis Mountbatten eröffnet. Der Wasserthemenpark beinhaltete den "Mountbatten Pavillion" und eine Modellwelt. Später kam noch „Die Geschichte des Menschen“ hinzu, bei der man den Spuren des Menschen von den Höhlen der Steinzeitmenschen bis hin zu keltischen Farmhäusern folgen konnte. Des Weiteren gab es Bootsnachbildungen aus den verschiedenen Zeitperioden. 1981 kam mit dem „Cinema 180“ das erste 180 Grad Kino nach England. Der Darkride „The Phantom Fantasia“ wurde 1983 eröffnet. 1984 folgte mit „Space Station Zero“ ein Indoor Powered Coaster.

Denis Thatcher, der damalige Ehemann von Margaret Thatcher, eröffnete 1986 den Rapid River Ride „Thunder River“. Der Themenbereich „European Square" wurde mit einem Gesamtvolumen von 2,5 Millionen britischen Pfund eröffnet. 1988 wurde das "Palladium Theater", mit seinen 630 Sitzplätzen, durch den Schauspieler Howard Keel feierlich eingeweiht. Ein Jahr später kam es zur Eröffnung des neuen Themenbereiches „Canada Creek Area“, inklusive der höchsten britischen Wildwasserbahn, durch Timmy Mallett, einem britischen TV-Star. 1990 wurde der Indoor Powered Coaster „Space Station Zero“ nach draußen gestellt und als "Flying Fish" umthematisiert.

Im Jahr 1996 wurde „X:\ No Way Out“ als erste rückwärtsfahrende Dunkelachterbahn der Welt eröffnet. Das Highlight der Saison 1998 ist die Übernahme des Thorpe Parks durch die „Tussauds Gruppe“ für 17 Millionen britische Pfund. 1999 wurde mit "Pirates 4-D" der erste 4-D Film Englands gezeigt. "Tidal Wave" öffnete 2000 für die Besucher und war mit 26 Metern Europas höchste Wasserbahn. In diesem Jahr kam es auch zu einem Feuer, das den Darkride „Wicked Witches Haunt“ und das Fahrgeschäft „Magic Mill“ zerstörte. 2001 wurde an der Stelle des zerstörten Darkrides "Detonator", ein 35 Meter hoher Droptower errichtet. Der neue Themenbereich „Lost City“ wurde eröffnet. In der ersten Phase kamen "Vortex" und "Zodiac", in der zweiten Phase kam eine Achterbahn die Rekorde brach: "Colossus". "Colossus" wurde 2002 als erste Achterbahn weltweit mit zehn Inversionen eröffnet. 2003 folgte "Nemesis Inferno", ein B&M Inverted Coaster mit vier Inversionen. Im Jahr 2006 wurde mit "Stealth" Europas schnellste Achterbahn abgeschossen. Von 0 auf 135 km/h innerhalb von nur 2 Sekunden war wirklich rekordverdächtig. Im Mai 2007 wurde die Tussauds Gruppe durch Merlin Entertainment aufgekauft. Am 14.03.2009 wurde „SAW-The Ride“ eröffnet.
Christian Milch . Die meisten Teilnahmen an Treffen 2016dermilch
Neuigkeiten 2010
Am 18. März 2010 eröffnet, in direkter Nachbarschaft von „SAW- The Ride“, die ganzjährig geöffnete Maze „SAW Alive“. Erbaut im ehemaligen Unterrichtsgebäude auf dem See, wartet die Attraktion darauf die Nerven der Besucher bis auf das Äußerste zu strapazieren. Die Gäste haben die Möglichkeit in sechs verschiedenen Szenen, die Fallen aus den ersten sechs „SAW“ Teilen zu erleben. Das alles mit Live-Akteuren, Geruchseffekten und einer Menge Spezialeffekten, die das Erlebnis zum Albtraum werden lassen. Mit der Eröffnung von „SAW Alive“ wird nun ein komplettes Erlebnis im Zusammenspiel mit „SAW- The Ride“ geschaffen, welches seinesgleichen sucht.
Christian Milch . Die meisten Teilnahmen an Treffen 2016dermilch
Neuigkeiten 2011
Zur Saison 2011 wird es nass, denn mit „Storm Surge“ bekommt der Thorpe Park eine weitere Wasserfahrt, bei der garantiert niemand trocken bleibt. In runden Schlauchbooten geht es mit maximal 6 Personen auf eine Höhe von ca. 20 Metern. Ehe man sich versieht geht es durch die zahllosen Windungen der Strecke, mit einer maximalen Geschwindigkeit von 24 km/h, wieder nach unten. Und wer meint das wäre alles, der irrt sich, denn die Strecke ist mit zahllosen Wasserfontänen gespickt, die es fast unmöglich machen trocken aus der Bahn zu steigen. Eine absolut willkommene Abkühlung für die heißen Sommertage.
Christian Milch . Die meisten Teilnahmen an Treffen 2016dermilch
Neuigkeiten 2012
Die Welt befindet sich im Krieg gegen die Aliens - und ihr seid live dabei, wenn die Aliens im Sturzflug die Erde angreifen. Mit der Achterbahn „The Swarm“ entsteht die mittlerweile siebte Achterbahn des Thorpe Parks. Links und rechts neben den Schienen sitzend geht es, auf den „Flügeln“ des Aliens, aus 39 Metern Höhe in einen Sturzflug durch ein echtes Flugzeugwrack. Danach folgen noch einige Inversionen vorbei an zerstörten Polizeifahrzeugen, wasserwerfenden Feuerwehrfahrzeugen und einem Hubschrauber. Zum Schluss führt die Strecke noch kopfüber über die Station, die als zerstörte Kirche gestaltet ist – nichts für schwache Nerven. Der Soundtrack für „The Swarm“ wurde von der britischen Rockband „You Me At Six“ komponiert.
Christian Milch . Die meisten Teilnahmen an Treffen 2016dermilch
Neuigkeiten 2013
Wem "The Swarm" noch nicht aufregend genug war, für den kommt zur Saison 2013 ein richtiges Highlight, denn das Motto lautet: „Brave it Backwards“. Furchtlose Mitfahrer können in den letzten beiden Sitzreihen das Fahrerlebnis nun rückwärts erleben. Ohne zu wissen was als nächstes kommt, wird man vom Zug fast 40 Meter mit in die Tiefe gezogen. Zeit zum Durchatmen gibt es garantiert erst in der Schlussbremse. Wer danach Zeit zum Ausruhen braucht ist im "The Crash Pad" genau richtig, denn der Thorpe Park baut sein erstes Hotel. In modularer Container-Bauweise entstehen so 58 Schlafräume mit jeweils einem Doppelbett und einem Etagenbett. Zur Ausstattung der Zimmer zählen neben einem Badezimmer und einem Fernseher auch kostenloses WLAN. Ab dem 28.03.2013 können das erste Mal Übernachtungen direkt am Park inklusive zwei Tagen Eintritt und Frühstück zu einem unschlagbaren Preis gebucht werden.
Christian Milch . Die meisten Teilnahmen an Treffen 2016dermilch
Neuigkeiten 2014
Die Angry Birds bekommen ab Mai 2014 mit dem Thorpe Park ein neues Zuhause, denn sie ziehen in ihren eigenen Themenbereich “Angry Birds Land” ein. Dort wird sich neben einem Autoscooter mit “Red Bird” und “Bad Piggies” Chaisen, auch noch der umgestaltete Droptower “Detonator” befinden. Auf der Turmspitze ziehen die Angry Birds Charaktere in einem riesigen Nest ein. Aber das Highlight des neuen Themenbereiches wird der neue Film “Angry Birds 4D experience” sein, während dem die Besucher tief in die Welt der Angry Birds eintauchen können. Das Erlebnis wird mit einigen filmbegleitenden Spezialeffekten abgerundet. Im Bereich werden neben den Attraktionen auch ein Angry Birds Shop und eine thematisch gestaltete Gastronomie entstehen.

Das "The Crash Pad" Container-Hotel wird in der Winterpause abgebaut und bis zum Saisonstart durch ein neues, vom Park selbst gestaltetes Container-Hotel ersetzt. Es wird als Waterfront-Hotel gestaltet und wird 50 Schlafräume mehr bieten als das alte, darunter nun auch 2- und 3-Bett Zimmer. Nach vielen technischen Schwierigkeiten während der Saison 2013 wird "Slammer" zum Saisonbeginn 2014, als weltweit einziges Fahrgeschäft seiner Art, wieder an den Start gehen. Die "Ministry of Sound Club Nights" werden am 12.04./10.05./07.06./05.07./27.09. und am 08.11.2014 stattfinden. Auch wird es wieder die beliebten "Summer Nights"geben, und zwar an jedem Freitag und Samstag in der Zeit vom 11.07. bis zum 30.08.2014. Als Highlight für jeden Coaster-Fan bietet der Park zur neuen Saison zwei VIP-Touren an: Zum einen eine Backstage Tour und zum anderen einen Lift Hill Walk, bei dem man den Lift Hill von "Nemesis Inferno", "Colossus" oder von "The Swarm" besteigen kann.
Christian Milch . Die meisten Teilnahmen an Treffen 2016dermilch
Neuigkeiten 2015
Zur Saison 2015 geht es tief in den Dschungel. Auf den Spuren der Campbewohner der sehr beliebten TV-Show „Ich bin ein Star- Holt mich hier raus“, gehen die Parkbesucher auf die Jagd nach den Sternen. Bei mehreren verschiedenen Dschungelprüfungen müssen die Sterne aus Felsspalten ertastet und geborgen werden, in der Telefonzelle des Horrors müssen Fragen beantwortet werden, bei falschen Antworten kommt eine Überraschung von oben und es wird eine wackelnde Dschungelbrücke geben. In einer perfekt thematisierten Halle wird hier die Illusion erzeugt, mitten im Dschungelcamp zu sein. Für den kleinen Hunger zwischendurch wird es auch einen BBQ Imbiss im Dschungelcamp-Style geben.
Christian Milch . Die meisten Teilnahmen an Treffen 2016dermilch
Neuigkeiten 2016
2016 darf man sich im Thorpe Park richtig gruseln, denn mit dem „Derren Brown´s Ghost Train“ gibt es etwas für die Horror-Freunde. Die Fahrt, die rund 15 Minuten dauert, ist nichts für schwache Nerven und enthält Illusionen, Live-Action, virtuelle Realität und Spezialeffekte. Das Spektakel befindet sich in einer 2300 Quadratmeter großen Lagerhalle, durch die die Besucher mit einem schwebenden viktorianischen Eisenbahnwaggon reisen. Die Reise hat zwei verschieden Enden und 12 verschiedene Handlungsabläufe, die jede Fahrt einmalig machen. „Derren Brown´s Ghost Train“ mag wie eine virtuelle Realität erscheinen, aber einmal das VR-Headset aufgesetzt, wird man nicht mehr in der Lage sein, Simulation und Realität zu unterscheiden.
Christian Milch . Die meisten Teilnahmen an Treffen 2016dermilch
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.