Tivoli Friheden
Über den Park
Eröffnungsjahr: 1958
Kontakt
Telefon +45 86147 300
Fax +45 86147 934
E-Mail tivoli@friheden.dk
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Webseite: friheden.dk
Direkt zu den Eintrittspreisen
Coaster-Count
Gefahrene Achterbahnen eintragen
Park bei Wikipedia
Park bei Facebook
Park bei rcdb.com
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Skovbrynet 5
8000 Aarhus
Dänemark
Start
onride.de Redaktion
Redakteure: Nicolas Mayer Caruso
Letzte Änderung: 03.01.2018 (vor 1 Jahr)
Gastzugriffe: 3091
Mitgliederzugriffe: 98
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
Willkommen in Aarhus, der zweitgrößten Stadt Dänemarks. Neben vielen typischen Fachwerkbauten und anderen Sehenswürdigkeiten findet sich unweit des großen Hafens und circa zwei Kilometer südlich der Stadtmitte ein kleiner Freizeitpark: Tivoli Friheden. Seit 1958 kann man den Park in seiner jetzigen Form besuchen und bietet durch seine Lage in einem innerstädtischen Wald einen ganz besonderen Charme und Ausgleich zum Stadtleben in Aarhus mit seinen knapp 250.000 Einwohnern. Er ist von Mitte April bis Ende Dezember geöffnet, jedoch in der Nebensaison nicht täglich. Wie viele andere skandinavische Stadtparks ermöglicht auch Tivoli Friheden den Besuchern gegen eine geringe Gebühr den Zugang zum Park, in dem die Fahrattraktionen dann entweder einzeln bezahlt werden müssen oder ein Wristband gekauft werden muss.

Die komplette Familie kann hier auf ihre Kosten kommen, da der Park eine große Auswahl an Attraktionen für verschiedene Alters- und Actiongruppen bietet. So finden sich hier ganze fünf Achterbahnen auf engem Raum, die sowohl den Auftakt einer Achterbahnliebe für Kinder, als auch eine Thrillmaschine darstellen können. Die Hauptattraktion des Parks bildet aber keine schienengebundene Fahrstrecke, sondern der „Sky Tower“ mit seinen 40 Metern freien Falls. Darüber hinaus kann der Besucher aber auch unter anderem einen Autoscooter, eine Bootsfahrt und einen liebevoll gestalteten Darkride entdecken. Neben den Fahr- und Fallattraktionen bietet der Park aber auch eine umfangreiche Gastronomie und eine Open Air-Bühne, auf der neben nationalen auch internationale Künstler auftreten.
Nicolas Mayer . Caruso
Geschichte
Die Geschichte des Tivoli Frihedens begann schon im Jahre 1903. Damals wurde einem Restaurant die Berechtigung ausgesprochen den immer zahlreicheren Besuchern Essen und Trinken zu servieren. So wurde 1904 von Hans Rising das erste Restaurant eröffnet und seit 1909 fanden jeden Sonntag Konzerte statt. Nach dem ersten Weltkrieg kamen die ersten Kinderrutschen und 1949 eine Mini-Golf-Anlage in den Park, die ein Jahr später mit Paddelbooten und einem großen Schachfeld erweitert wurden. Nachdem 1954 Hans Rising sein Restaurant abgegeben hatte, ging der Park durch viele Besitzerwechsel und wurde am 2. Mai 1958 in seiner heutigen Form eröffnet und zog in der Premierensaison mehr als 400.000 Besucher an. Im Jahr 1984 übernahm dann die Stadt Aarhus mit der Gesellschaft Tivoli Friheden A/S den Park komplett und investiert seither immer wieder viel Geld in dessen Ausbau. So begrüßt seit 1986 mit "Orkanens Øje" die erste Stahlachterbahn die Besucher und dreht sie dabei sogar einmal auf den Kopf.
Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2010
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2011
Gleich nach Betreten des Parks begrüßt seit diesem Jahr ein 27 Meter hohes Riesenrad die Besucher des Tivolis. Mit seinen 18 Gondeln kann es insgesamt 108 Gäste auf eine Reise in die Höhe mitnehmen und kann auch den Besuchern eine Aussicht über den Park ermöglichen, die sich nicht auf den Sky Tower trauen.
Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2012
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2013
Zu dieser Saison wird die alte Geisterbahn „Elses Hotel – Ghost Train“ zu einem interaktiven Darkride mit Shooter-Einlagen umgebaut und umgestaltet. Im neuen „Haunted House – 5D“ müssen sich die Besucher nun durch eine schaurige Szenerie kämpfen, dabei versuchen Zombies von ihrem Fahrzeug fernzuhalten und sich ihren Weg freizuschießen und am Ende versuchen, besser zu sein als die Teamkollegen.
Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2014
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2015
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2016
Nach zwei Jahren ohne Neuheiten wird in diesem Jahr den kleinen Achterbahnfahrern nach dem Dragen eine neue Fahrattraktion spendiert. Mit „Bisværmen“ bietet sich eine Fahrt mit einem Bienenschwarm auf 113 Metern Streckenlänge und einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h an. Doch damit auch die Sinne verdreht werden können wird die Reise in sich drehenden Wagen angegangen!
Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2017
In der Nähe der letztjährigen Neuheit Bisværmen entsteht in diesem Jahr mit "Sommerfuglen" die erste Auslieferung eines SkyRacers des deutschen Herstellers Gerstlauer. Dabei handelt es sich um einen verkleinerten SkyFly, der über 10 Sitze verfügt, aufgrund des verringerten Durchmessers - um im Tivoli überhaupt Platz zu finden - aber auch nur eine Höhe von etwa vier Metern erreicht. Abgesehen davon werden die Fahrgäste aber wie üblich zwischen einer beinfreien Aussichtsfahrt oder einer wirbelnden Überschlagsfahrt wählen können.
Nicolas Mayer . Caruso
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.