onride - dein Forum über Achterbahnen · Freizeitparks · Kirms

Foren · Fahrgeschäfte und deren Technik

Technische Störung bei Talocan

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Autor Nachricht Aktionen
VPsw Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  05.08.2010 Donnerstag, 05. August 2010 18:18
Avatar von VPsw VPsw Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Anmerkung von Snoop: Thema aus "Freizeitparks" hierher verschoben
Am 23.7.10 gab es im Phantasialand einen Zwischenfall an der Attraktion Talocan. Während der Fahrt gab es einen lauten Knall, der von manchen umstehenden Personen als Pyroeffekt wahrgenommen worden ist aber keiner wahr. Talocan wurde daraufhin direkt gestoppt und in die normale Position zurück gefahren.... Die Leute mussten dann nach ca. 15 min Talocan per Leiter verlassen, weil der Boden nicht mehr hydraulisch nach oben gefahren werden konnte.

Vermutung von anderer Quelle, ohne Kommentar von mir S : Mitten in der Fahrt liefen die beiden Arme von Talocan unsynchron und sorgten dafür, dass die Gonden schief in den beiden Halterrungen lag und somit einen lauten Knal verursachten

youtube.com watch

youtube.com watch.

Danach den Tag funktionierte Talocan wieder einwandfrei!
0 gefällt das
Springfielder Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  05.08.2010 Donnerstag, 05. August 2010 18:29
Avatar von Springfielder Springfielder Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Blieb nicht unbemerkt: onride.de viewtopic.php 0 gefällt das
Desaster Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  05.08.2010 Donnerstag, 05. August 2010 18:30
Avatar von Desaster Desaster Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Zwischenfall hört sich etwas dramatisch an. Als ich die Überschrift gelesen habe dachte ich schon "Oh nee, was ist jetzt wieder passiert. Bitte nicht der nächste Unfall".

Da Talocan wieder läuft wäre "Technische Panne" angebrachter gewesen.

Gruß

Marco
0 gefällt das
Trekkie01 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  13.06.2024 Donnerstag, 13. Juni 2024 06:57
Avatar von Trekkie01 Trekkie01 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Björn Weinreich
Schwelm
Deutschland . NW
ksta.de phantasialand-talocan-nach-vorfall-geschlossen-unter-schock-808914

Es hat wohl wieder einen Knall bei Talocan gegeben.
Klingt ja alles höchst dramatisch... hoffentlich erholen sich alle Beteiligten von dem Schock...
0 gefällt das
No Limits Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  13.06.2024 Donnerstag, 13. Juni 2024 07:09
Avatar von No Limits No Limits Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Tobias Michel

Deutschland . NW
Uff, der Artikel ist ja mal wieder eine journalistische Meisterleistung des ksta.

Da werden wieder Erinnerungen wach. Damals war es offensichtlich eine sehr unausgeglichene Beladung der Gondel. Aber das sollte mit der Erfahrung ja eigentlich nicht mehr vorkommen. Ich hoffe alle Betroffenen erholen sich schnell von dem Schock.
0 gefällt das
MonsieurMatou Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  13.06.2024 Donnerstag, 13. Juni 2024 08:54 1 gefällt das
Avatar von MonsieurMatou MonsieurMatou Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . BW
Nach meinem euphorischen „Talocan is beschde Gerät“ Hymnen muss ich einwerfen das Ding nicht bis zur Erschöpfung gefahren zu sein!

Nein, Spaß! Gestern auch gelesen und natürlich gut dass soweit „nix“ passiert ist und sich alle hoffentlich von dem Schock erholen. Ich werde jetzt auch nicht vermuten ob es die Beladung war, Motor oder was auch immer. Die Berichte dazu sind aber wahrlich… Kann man da Nadine Erdbeerkäse mit „Ekelhaaf“ zitieren, oder wäre das eins drüber? Puh…

Spannend finde ich eher was das vielleicht für ein Aufwand zum Richten ist. Wird schon so gebaut sein dass man an alles rankommt, aber bei „Gondel steht schief“, was ich dazu in einem Video gehört habe, denke ich bei Talocan direkt daran dass eine Seite an einer Wand schleifen muss.

Aber schon ein komisches Jahr, oder kommt es mir nur so vier? Passiert echt viel 2024.
1 gefällt das
Bends Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  13.06.2024 Donnerstag, 13. Juni 2024 13:47 1 gefällt das
Avatar von Bends Bends Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Gondel steht mittlerweile wieder gerade und mehrere Techniker am werkeln. 1 gefällt das
almier Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  13.06.2024 Donnerstag, 13. Juni 2024 14:12
almier Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Kann jemand vielleicht kurz einmal zusammenfasen, worum es überhaupt genau geht? Alle, die wie ich an der Paywall hängen bleiben, danken. 0 gefällt das
MonsieurMatou Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  13.06.2024 Donnerstag, 13. Juni 2024 14:51 1 gefällt das
Avatar von MonsieurMatou MonsieurMatou Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . BW
Was ich so mitbekommen habe wohl das gleiche Problem wie schon vor über 10 Jahren mal. Lauter Knall, Gondel schief, Fahrgeschäft stoppt. Wobei Gondel schief in dem alten Video jetzt auch sehr dramatisch klingt.

m.youtube.com watch

Hier mal das alte Video auf YouTube. Bei 1:42 etwa kommt der Knall.

Was genau passiert ist, also Motor, schlechte Beladung, … keine Ahnung.

Kann bei sowas aber echt eine schlechte Beladung passieren? Gibt’s da nicht sowas wie, plump gedacht, ne Wasserwaage und was zum Ausgleich?
1 gefällt das
No Limits Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  13.06.2024 Donnerstag, 13. Juni 2024 18:32
Avatar von No Limits No Limits Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Tobias Michel

Deutschland . NW
Bei dem Zwischenfall von 2010 lag es an der einseitigen Beladung. Ich hatte damals das Pech die im Video gezeigte Fahrt erwischt zu haben (Rückseite rechts außen). Dadurch dass nur die Plätze auf der rechten Seite besetzt waren sind bei den Überschlägen überdurchschnittlich starke seitliche Schwingungen aufgetreten. Das hat, so hab ich es damals aus Mitarbeiterkreisen erzählt bekommen, irgendwas an der Achsaufhängung der Gondel zerlegt. Redundanz und der schnellen Reaktion des Mitarbeiters im Fahrerstand sei dank, ist damals nicht mehr passiert. 0 gefällt das
MonsieurMatou Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  14.06.2024 Freitag, 14. Juni 2024 00:01
Avatar von MonsieurMatou MonsieurMatou Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . BW
Okay, krass… S 0 gefällt das
Sebi581 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  14.06.2024 Freitag, 14. Juni 2024 19:10 4 gefällt das
Avatar von Sebi581 Sebi581 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
No LimitsBei dem Zwischenfall von 2010 lag es an der einseitigen Beladung. Ich hatte damals das Pech die im Video gezeigte Fahrt erwischt zu haben (Rückseite rechts außen). Dadurch dass nur die Plätze auf der rechten Seite besetzt waren sind bei den Überschlägen überdurchschnittlich starke seitliche Schwingungen aufgetreten. Das hat, so hab ich es damals aus Mitarbeiterkreisen erzählt bekommen, irgendwas an der Achsaufhängung der Gondel zerlegt. Redundanz und der schnellen Reaktion des Mitarbeiters im Fahrerstand sei dank, ist damals nicht mehr passiert.


Hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber ich würde eigentlich erwarten, dass solch ein Fahrgeschäft auch bei völlig ungleichmäßiger Beladung einwandfrei funktioniert und ansonsten nicht zugelassen wird.
4 gefällt das
Runner Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  14.06.2024 Freitag, 14. Juni 2024 20:07 1 gefällt das
Avatar von Runner Runner Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Dominik Leinen
Beilingen
Deutschland . RP
Naja, man muss die Gondel ja nicht aufs Gramm genau ausbalancieren, aber wenn eine Seite voll besetzt und die andere leer ist, dann ist das halt zu viel. Das sollte eigentlich auch der gesunde Operator-Verstand schon sagen.

Sicherlich könnte man da eine Art Waage in die Arme einbauen, die bei zu großem Unterschied den Start verhindert, aber das scheint ja nun kein allzu häufig auftretendes Problem zu sein (ob der aktuelle Vorfall mit dem damaligen wirklich vergleichbar ist, kann wohl nur spekuliert werden).
1 gefällt das
No Limits Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  14.06.2024 Freitag, 14. Juni 2024 23:09
Avatar von No Limits No Limits Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Tobias Michel

Deutschland . NW
Sebi581
No LimitsBei dem Zwischenfall von 2010 lag es an der einseitigen Beladung. Ich hatte damals das Pech die im Video gezeigte Fahrt erwischt zu haben (Rückseite rechts außen). Dadurch dass nur die Plätze auf der rechten Seite besetzt waren sind bei den Überschlägen überdurchschnittlich starke seitliche Schwingungen aufgetreten. Das hat, so hab ich es damals aus Mitarbeiterkreisen erzählt bekommen, irgendwas an der Achsaufhängung der Gondel zerlegt. Redundanz und der schnellen Reaktion des Mitarbeiters im Fahrerstand sei dank, ist damals nicht mehr passiert.


Hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber ich würde eigentlich erwarten, dass solch ein Fahrgeschäft auch bei völlig ungleichmäßiger Beladung einwandfrei funktioniert und ansonsten nicht zugelassen wird.


Das würde ich im ersten Moment auch denken. Zumindest in Bezug auf Fahrgeschäfte die in Deutschland stehen. Andererseits wird man das bis zu einem gewissen Grad sicherlich auch berücksichtigt haben, sodass letztendlich bis auf kaputte Bauteil(e) und den Schock nichts "schlimmes" passiert ist. Ich halte es auch für sehr wahrscheinlich, dass im Handbuch eine entsprechende Passage enthalten ist, die auf eine erforderliche möglichst ausgeglichene Beladung hinweist.
0 gefällt das
mpegster Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  15.06.2024 Samstag, 15. Juni 2024 15:38 2 gefällt das
Avatar von mpegster mpegster Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Das hat nichts mit "ungleichmäßiger" Beladung zu tun sondern schlicht und ergreifend damit, das sich ein Arm schneller dreht als der andere. An den Motoren angebrachte Tachogeneratoren sollen genau dieses verhindern.

Ein beliebter Fehler beim Tausch der Motoren und oder Getriebe ist es denn Tachogenerator danach nicht neu oder nicht korrekt einzumessen, dazu kommt es zu Verwindungen in der Welle welche den Linken mit dem Rechten Arm verbindet, und wenn diese Kräfte zu groß werden reißen einige Befestigungsschrauben der Welle ab (Bevor es zur Beschädigung der Welle kommt).
2 gefällt das
rent2000 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  15.06.2024 Samstag, 15. Juni 2024 23:29
rent2000 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Uwe Janus
Köln
Deutschland . NW
Der eine Arm dreht sich schneller als der andere???
Jetzt mal für Laien: wie soll das gehen wenn der Top Spin zwischen den Trägern noch die Querverstrebung hat, die fest montiert bzw eingespannt ist?
0 gefällt das
Tupaii Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  16.06.2024 Sonntag, 16. Juni 2024 05:59
Avatar von Tupaii Tupaii Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Fabian
Hamburg
Deutschland . HH
Die Stange kann sich verwinden. Das ist auf die Länge nicht verwunderlich. 0 gefällt das
MonsieurMatou Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  16.06.2024 Sonntag, 16. Juni 2024 09:27 4 gefällt das
Avatar von MonsieurMatou MonsieurMatou Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . BW
Wieder Berichte gelesen, weil ich euch wissen wollte ob schon absehbar ist ob es eine größere Sache ist.

„Nach dramatischen Szenen auf einem Fahrgeschäft im Phantasialand, muss der Freizeitpark die Reißleine ziehen.“

Oder:

„ Nach dem Zeugenbericht in der Zeitung ist klar: Es muss einen technischen Defekt gegeben haben – und das während einer regulären Fahrt!“
Ich stecke ja technisch null in der Sache, aber das tut mir vom Lesen her schon weh. Reißerisch, als ob nicht während einer regulären Fahrt etwas passieren kann… Puh! In einem Absatz heißt es auch direkt „Konsequenzen für alle Besucher“, was sich so direkt wie Abriss anhört.

Ich mag sowas einfach nicht. Das richtet mMn schnell unnötig Schaden an und theoretisch passieren die meisten Sachen bei einem normalen Ablauf.

Schock her oder hin, aber diese Berichte… Bah! Ich glaube bei Infos zu solchen Sachen bleibt man dann doch lieber auf Seiten wie hier. 😉
4 gefällt das
mpegster Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  16.06.2024 Sonntag, 16. Juni 2024 12:12
Avatar von mpegster mpegster Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
rent2000Der eine Arm dreht sich schneller als der andere???


Anders ausgedrückt: Die Arme laufen nicht Synchron.

ZitatJetzt mal für Laien: wie soll das gehen wenn der Top Spin zwischen den Trägern noch die Querverstrebung hat, die fest montiert bzw eingespannt ist?


In dem die Antriebe des Rechten Arms mit einer anderen Geschwindigkeit drehen als die des Linken Arms. Um das zu verhindern ist der Tachogenerator da.

Die Welle zwischen den 2 Auslegern wird in diesem Falle mit einem Torsionsmoment belastet, das ist erstmal nicht schlimm, und in einem sehr geringen Maße hält diese, dieses Moment auch aus. Sollten die Torsionskräfte allerdings zu hoch werden kann es zu Verformungen oder zu Rissen dieser Welle kommen.
0 gefällt das
Frossi Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  16.06.2024 Sonntag, 16. Juni 2024 16:31
Avatar von Frossi Frossi Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . RP
Warum Synchronisiert man die dann nicht? 0 gefällt das
mpegster Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  16.06.2024 Sonntag, 16. Juni 2024 17:21
Avatar von mpegster mpegster Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Frossileinchen, lesen soll auch bei meinen Beiträgen helfen S

mpegster
In dem die Antriebe des Rechten Arms mit einer anderen Geschwindigkeit drehen als die des Linken Arms. Um das zu verhindern ist der Tachogenerator da.


mpegsterEin beliebter Fehler beim Tausch der Motoren und oder Getriebe ist es denn Tachogenerator danach nicht neu oder nicht korrekt einzumessen


Zu Deutsch: Die Steuerung der Motoren (Vermutlich bei Talocan entsprechende Frequenzumrichter geregelte Motoren) erhalten über die Tachogeneratoren eine Rückmeldung über die aktuelle Drehzahl, welche sofort entsprechend gegen geregelt wird, so das beide Arme Synchrone Drehzahlen haben. Nach arbeiten am Antrieb (Motoren, Getriebe, Umrichter usw. usw.) sind die entsprechendenTachogeneratoren in der Steuerung neu einzumessen, damit diese Synchronität weiter gewährleistet ist. Ansonsten kann es mehr oder weniger Schnell zu den erwähnten Problemen kommen (Je nachdem wie groß die Abweichung ist, und je nachdem welches Fahrprogramm gefahren wird kann es ziemlich lange dauern bis die Torsionskräfte zu einem Problem werden).

Nachtrag: Das einmessen ist einer erfahrung nach nicht ganz trivial, und gehört nicht gerade zu meinen Lieblingsarbeiten S
0 gefällt das
heinecken Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  16.06.2024 Sonntag, 16. Juni 2024 18:25 1 gefällt das
Avatar von heinecken heinecken Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Stephan Mayer

Deutschland . RP
Warum nutzt man dafür dann nicht andere Techniken zur Drehzahlerfassung, so wie es zb. die Drehzahlsensoren fürs ABS am Auto, oder auch entsprechende Geber am Motor selbst tun? 1 gefällt das
MonsieurMatou Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  16.06.2024 Sonntag, 16. Juni 2024 18:44
Avatar von MonsieurMatou MonsieurMatou Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . BW
Du nimmst mir die Illusion dass beide Arme von Hamsterrädern angetrieben werden. 😅

Als Ausbilder würde ich sagen du musst von einfach zu kompliziert erklären. Doch mit Hamstern und einer hat sich das Beinchen gebrochen und kommt nimmer nach?

Ich bin jedenfalls bei so technischen Texten auch sehr schnell raus, liegt aber auch daran dass ich echt zu doof dazu bin. Für mich funktioniert das Bohren von einem Loch in die Wand aber auch so simpel dass es nur nen Bohrer und einen Aufsatz braucht. Dass es da verschiedene Bohrer und Aufsätze gibt geht über meinen Horizont. 😅

Ich will mich aber nicht einmischen, weil - Plottwist - wir sehen uns jetzt doch im Winter und ich will es nicht vorher schon ver*acken. 😉
0 gefällt das
mpegster Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  16.06.2024 Sonntag, 16. Juni 2024 19:02
Avatar von mpegster mpegster Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
heineckenWarum nutzt man dafür dann nicht andere Techniken zur Drehzahlerfassung, so wie es zb. die Drehzahlsensoren fürs ABS am Auto, oder auch entsprechende Geber am Motor selbst tun?


Genau zum zwecke der Erfassung der Drehzahl sind Tachogeneratoren da, und für diesen Einsatzzweck mit das "Beste" was es gibt. Übrigens die Tachogeneratoren werden in der Regel direkt am Motor verbaut.

In der Industrie werden Tachogeneratoren u.a. übrigens auch im Bereich Kranbau, Bergbau oder in Stahl und Walzwerken aufgrund ihrer zuverlässigkeit verwendet.
0 gefällt das
Frossi Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  16.06.2024 Sonntag, 16. Juni 2024 19:56
Avatar von Frossi Frossi Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . RP
mpegsterFrossileinchen, lesen soll auch bei meinen Beiträgen helfen S

Hab sie gelesen, es zu wiederholen beantwortet aber meine Frage nicht, Peggyleinchen. S

Mal anders (doof) gefragt: Wieso misst/synchronisiert man das nicht anders?
Fahrgeschäfte sind jetzt absolut nicht mein Metier, aber was Automatisierung angeht habe ich schon ein paar interessante Systeme sehen dürfen, die ähnliche Lasten präzise und schnell bewegen müssen.
Da werden teilweise "abenteuerliche" Wege gegangen und über Messung der Phasenströme oder sogar optisch synchronisiert. Hall-Sensoren findet man ja auch überall. Bei den drei genannten Möglichkeiten ist die Kalibration auch weniger nervig, da die Systeme weit weniger Variablen unterliegen.

Was würde da außer elektronischem Mehraufwand gegenüber dem bewährten Tachogenerator entgegen stehen? Normen/Vorschriften bzgl. Redundanz o.Ä. wegen Fahrgastsicherheit?
0 gefällt das
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Foren · Fahrgeschäfte und deren Technik

Beitrag melden

Abbrechen Kontakt mit dem Autor aufnehmen Meldung absenden

Cookies

Wir benötigen Cookies um die Dienste von onride.de bereitzustellen.

Dazu gehören notwendige Cookies, wie Sitzungs-Cookies und Anmelde-Cookies aber auch Cookies, die von Youtube, Vimeo und Facebook gesetzt werden wenn Videos in Beiträgen zu sehen sind. Beiträge sind essentiel für dieses Forum, daher musst du auch diesen Cookies zustimmen.


Weitere Cookies, wie Analyse- und Tracking-Cookies nutzen wir nicht.

Alles weitere findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Heute nicht Zustimmen