onride - dein Forum über Achterbahnen · Freizeitparks · Kirms

Foren · Tagesthemen

Legoland Dubai in Vereinigte arabische Emirate

Alle Themen anzeigen

[Dune 23] Tag 3.2: Legoland Dubai

Autor Nachricht Aktionen
Runner Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  01.05.2024 Mittwoch, 01. Mai 2024 16:28
Avatar von Runner Runner Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Dominik Leinen
Beilingen
Deutschland . RP
Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01156.jpg

Bevor wir den Motiongate-Besuch richtig starteten, wechselten wir gegen 13 Uhr wie gesagt kurz zum benachbarten Legoland Dubai.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01157.jpg

Hier erfolgte eine sehr gewissenhafte Taschenkontrolle, so genau wurde mein Rucksack vor einem Parkbesuch glaube ich noch nie inspiziert. S


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01158.jpg

Unsere Tickets wurden derweil eingesammelt, gescannt und wieder verteilt. Außerdem wies man uns auf die Öffnungszeiten hin und dass der Park eher für Kinder sei. Smilie :250: - Stef - 104439 Zugriffe


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01159.jpg

Auf den großzügig angelegten Eingangsbereich folgt auch hier eine Art Mainstreet mit Shops und Café.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01161.jpg

Anders als in Motiongate aber mit einer luftigen Zeltdach-Konstruktion als Sonnenschutz.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01160.jpg

Außerdem kann man sich in der Lego Factory einmal die Herstellung der bunten Klemmbausteine ansehen.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01162.jpg

Das obligatorische Miniland wurde mit einem riesigen Kuppelbau sogar komplett eingehaust.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01163.jpg

Bei einem Durchmesser von 100 Metern und einer Höhe von 25 Metern findet sich ausreichend Platz für die von Hochhäusern geprägte Skyline Dubais.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01174.jpg

Neben der unverwechselbaren Segelform des 1999 fertiggestellten Burj Al Arab sticht dabei natürlich vor allem das höchste Gebäude der Welt hervor.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01175.jpg

Wie das 2010 fertiggestellte Original ist auch das Modell des Burj Khalifa rekordverdächtig: Mit 17 Metern soll es der höchste Nachbau eines Gebäudes aus Lego sein. S


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01171.jpg

Dagegen wirken der Princess Tower, der Cayan Tower und einer der beiden Türme der Grosvenor Houses in der Dubai Marina schon beinahe winzig.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01172.jpg

Und wie ihr es von mir zurecht erwartet, habe ich natürlich auch die übrigen Vorbilder zum Abgleich herausgesucht:

Zur Vervollständigung zunächst nochmal kurz zurück zum vorherigen Bild. Der Princess Tower mit seinen 413 Metern wurde 2012 vollendet, der geschwungene Cayan Tower folgte ein Jahr später mit 306 Metern. Die Grosvenor Houses bestehen wie gesagt eigentlich aus zwei Türmen. Welcher hier nachgebaut wurde, kann ich nicht sagen, da beide absolut identisch aussehen. Beide sind auch 210 Meter hoch, lediglich das Baujahr unterscheidet sich. Der erste Turm wurde 2005 fertiggestellt, der zweite erst 2011. Weiter nun zum zweiten Bild, beginnend links mit dem 2009 vollendeten Sama Tower (194m). Das 153 Meter hohe Luxushotel The Fairmont Dubai wurde 2002 eröffnet. Die hiesigen Twin Towers ragen seit 2010 in die Höhe, der Nassima Tower mit 204 Metern und das Radisson Royal Hotel Dubai mit 269 Metern. Im selben Jahr wurde auch der 317 Meter hohe Blue Tower fertiggestellt, der auch HHHR Tower genannt wird - nicht zu verwechseln mit HRRR, das ist ne Achterbahn. S Das kleine grüne Gebilde daneben konnte ich bislang leider nicht identifizieren. Weiter geht es im Hintergrund mit dem Union Properties Tower. Fertiggestellt im Jahre 2002 heißt der 242 Meter hohe Turm offiziell einfach nur The Tower. Der 328 Meter hohe Al Yaqoub Tower soll dem Big Ben nachempfunden sein, besitzt allerdings keine Uhr. Schon 2003 erbaut wurde der direkt daneben stehende Capricorn Tower mit seinen 184 Metern. Und schließlich haben wir da noch den Al Rostamani Maze Tower, dessen 210 Meter hohe Fassade seit 2012 den Rekord für das größte vertikale Labyrinth hält.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01164.jpg

Vom Urvater der dubaianischen Wolkenkratzer habe ich leider kein besseres Bild zu bieten.

Gemeint ist der weiße Turm hinter der Landesflagge, welcher 1979 als World Trade Center das allererste Hochhaus der Stadt war. Dahinter mit der Kugel obendrauf ist der 1998 fertiggestellte Etisalat Tower zu sehen, welcher eigentlich in Schardscha steht. In jedem der Emirate hat der staatliche Telekommunikationsanbieter mindestens ein Verwaltungsgebäude mit einer solchen Kugel. Einerseits als ikonisches Erkennungsmerkmal, andererseits befinden sich darin die Sendeanlagen des Unternehmens. Daneben leider vom etwas überbelichteten Hintergrund verschluckt ragen die 2000 komplettierten Emirates Towers in die Höhe. Tower One erreicht eine Höhe von 355 Metern, Tower Two ist mit 309 Metern etwas kleiner. Ganz rechts neben einigen der vorher schon zu sehenden Wolkenkratzern glänzt noch das 2018 eröffnete Gevora Hotel, mit seinen 356 Metern das höchste Hotel der Welt.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01182.jpg

Hier rechts haben wir nochmal das Burj Al Arab (321 Meter), gleich neben dem 104 Meter hohen Jumeirah Beach Hotel von 1997.

Links neben dem Blue Tower steht noch das 294 Meter hohe Millennium Plaza Hotel (2011). Das Orangene müsste der Al Moosa Tower 1 sein. Eine offizielle Höhenangabe für das 1996 fertiggestellte Gebäude fehlt leider, die Tall Building Database des Council on Tall Buildings and Urban Habitat schätzt anhand der Stockwerke auf gut 100 Meter. Wieder in Blau und Weiß haben wir den 2005 vollendeten Chelsea Tower mit 250 Metern. Der Sheik Essa Tower (2004), zwischenzeitlich wohl entsprechend dem beherbergten Hotel umbenannt in Emirates Grand, erreicht nur 119 Meter. Und die Reihe abschließen tut der 165 Meter hohe Al Kharbash Tower, ebenfalls von 2004.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01179.jpg

Jetzt reichts aber auch mit Wolkenkratzern. Deutlich bodenständiger geht es bei der Dubai Metro und der Mall of the Emirates zu.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01178.jpg

Wenn es trotz der Nähe zum Hotel schon nicht für einen Besuch des Originals reichte, konnte ich wenigstens hier einen Blick in die Skihalle werfen. S


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01173.jpg

Eine weitere Touristenattraktion ist das Riesenrad Ain Dubai.

Mit einer Höhe von 250 Metern ist das Original mit Abstand das weltweit größte. Auf Platz zwei liegt das High Roller in Las Vegas mit lächerlichen 167 Metern. Allerdings wurde das Ain Dubai nach der Eröffnung im Oktober 2021 schon im März 2022 wieder stillgelegt. Über konkrete Gründe schweigt man sich natürlich aus. Von einem Absinken des Rades über Probleme mit der Struktur - offenbar zog der TÜV seine Zertifizierung zurück - bis hin zu Schäden durch Vibrationen in der Umgebung reichen die Spekulationen. Eine Wiedereröffnung ist nach wie vor nicht absehbar.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01183.jpg

Wesentlich langlebiger ist der bereits seit Anfang der 1900er Jahre bestehende Gold-Basar in der Altstadt Dubais.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01184.jpg

Hierzu und zum Dubai Creek kommen wir noch in einem späteren Bericht.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01186.jpg

Der ein oder andere Emirati lebt lieber noch weiter draußen.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01180.jpg

Setzen wir uns nun in den Flieger - für den Emirates offenbar keine Lizenz geben wollte Smilie :282: - soundmachine - 497110 Zugriffe - um die Sehenswürdigkeiten außerhalb Dubais zu besuchen.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01167.jpg

Ok, für die Sheikh Zayed Moschee braucht es das noch nicht. Die findet sich in Abu Dhabi. Aber auch dazu wird es noch einen eigenen Bericht geben.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01191.jpg

Hüpfen wir einmal rüber nach Indien zum Taj Mahal.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01187.jpg

Einen recht großen Teil des Minilands nimmt auch Jordanien mit der Felsenstadt Petra ein.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01189.jpg

Mit der Königswand, bestehend aus 13 Grabtempeln, wobei das Palastgrab ganz links das größte in Petra ist.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01188.jpg

Am bekanntesten dürfte aber nicht zuletzt dank Indiana Jones das Khazne al-Firaun sein, das Schatzhaus des Pharao.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01168.jpg

Bei den ägyptischen Pyramiden kann man sogar in den Keller krabbeln.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01169.jpg

Dort finden sich eine scheinbar geplünderte Schatzkammer...


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01170.jpg

und die zum Partykeller umfunktionierte Grabkammer. S


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01177.jpg

Ok, doch nochmal Wolkenkratzer. Am Rande der Halle hat man sich an einer Top Ten der höchsten Gebäude der Welt versucht.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01176.jpg

Die ist allerdings inzwischen etwas in die Jahre gekommen. Mehrere Gebäude fehlen, dafür ist eins dabei, dessen Bau seit 2015 ruht.

Aber fangen wir vorne an. Das Shanghai World Financial Center (2004) ist mit 492 Metern derzeit auf Platz 12 abgerutscht. Dicht gefolgt vom Taipei 101 mit 508 Metern. Platz 9 fehlt komplett, der 528 Meter hohe CITIC Tower in Peking wurde erst 2018 fertiggestellt. Das Tianjin CTF Finance Centre auf Platz 8 folgte 2019 und fehlt ebenfalls, teilt sich den Platz aber mit dem hier vertretenen ebenfalls 530 Meter hohen Guangzhou CTF Finance Centre. Die Plätze 7 und 6 habe ich inzwischen auch schon in Real besucht, nämlich das 541 Meter hohe One World Trade Center in New York und der 555 Meter hohe Lotte World Tower in Seoul. Daneben steht hier das Goldin Finance 117, dessen Bau in Tianjin nach einem zwischenzeitlichen Baustopp zwar 2015 die endgültige Höhe von 597 Metern erreichte, dann aber doch nicht fertiggestellt wurde. Es gilt immerhin als das höchste ungenutzte Gebäude der Welt. Hintenraus hat man außerdem die Reihenfolge etwas verdreht. Der hier folgende Abraj Al-Bait Clock Tower in Mekka belegt mit 601 Metern bereits Platz 4, der Shanghai Tower liegt auf Platz 3 mit 632 Metern. Das Ping An International Finance Centre in Shenzhen hat dagegen nur 599 Meter und gehört damit an fünfte Stelle. Der Burj Khalifa nochmal in einer kleineren Ausführung passt dann wieder als unangefochtener Spitzenreiter mit 828 Metern. Der aktuelle Platz 2 fehlt wiederum, denn der Merdeka 118 in Kuala Lumpur wurde mit seinen 679 Metern erst 2023 vollendet.


So, das langt jetzt aber wirklich an Hochhaus-Fakten. Zeit, sich endlich den übrigen Themenbereichen des Legolands zu widmen, welche allesamt vom Miniland als HUB erreichbar sind. Neben der Factory Street wären das Lego City mit den üblichen Kinder-Fahrschulen, einer Boots-Schule, dem Feuerwehr-Wettkampf-Ride Rescue Acadmy, einem Pressluft-Flieger, dem Polizei-Hauptquartier und einem Spielplatz, sowie der Themenbereich Imagination mit den Hubseiltürmen Kids Power Towers, dem Teacups-Ride Lego Technic Twister, einem 4D-Kino, der Kindereisenbahn Duplo-Express und diversen Bereichen zum kreativen Bauen. Also alles bekannt aus den übrigen Legoländern, weshalb wir uns die Abstecher dorthin gespart haben. Stattdessen ging es für uns in den Themenbereich Kingdoms, welcher neben zwei Karussells auch gleich zwei Achterbahnen zu bieten hat.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01192.jpg

Die kleinere davon ist ein Zamperla Family Coaster in der 92m-Variante. Ursprünglich bekannt als Family Gravity Coaster 80STD.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01194.jpg

Genauer die leicht überarbeitete Variante ohne Hügelchen zwischen Helix und Schlusskurve. Eine nochmals modifizierte Version feierte 2024 in Bellewaerde Premiere.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01193.jpg

Abwechselnd links und rechts sitzend kaperten wir alle sechs Wagen des Zuges für eine exklusive Dune-Fahrt mit drei Runden. Smilie :333: - Chucky - 261333 Zugriffe


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01195.jpg

Aber der Drachenlehrling ist natürlich nur die erste Hürde auf dem Weg zur Eroberung der Ritterburg.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01197.jpg

Die zweite Hürde ist der richtige Drache, der in keinem Legoland fehlen darf. Wir stürmten die Burg in einer größeren Gruppe mit super Stimmung.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01198.jpg

Wie üblich startet die Fahrt mit einem ausgedehnten Darkride-Part, ehe der Zug in einer S-Kurve unter dem namensgebenden Legodrachen abtaucht und Tempo aufnimmt


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01199.jpg

Eine lange Gerade in einem schmalen Tunnel führt schließlich zum Lifthill des Force Five Coasters aus dem Hause Zierer.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01200.jpg

Die Bahn ist also baugleich unter anderem zum Feuerdrachen in Günzburg und macht entsprechend Spaß. Smilie :25: - Dr. Weizenkeim - 2079065 Zugriffe


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01201.jpg

Zum Abschluss schauten wir uns auch noch im Themenbereich Adventure um, wo beispielsweise die Jetskis ihre Runden drehen.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01202.jpg

Daneben gibt es noch einen Kinder-Freifallturm, eine Spielanlage mit Softball-Kanonen, und zwei Themenfahrten.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01203.jpg

Zum einen Submarine Adventure. Eine offensichtlich vom Disneyland inspirierte U-Boot-Fahrt durch ein großes Aquarium.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01204.jpg

Bei der modernen Interpretation von Mack sind die U-Boote aber deutlich kleiner - und hängen an einer Schiene von der Decke.

Natürlich tauchen die Boote nie weiter ins Wasser ein, als in der Station zu sehen. Daher bleibt der Kopf zumindest bei erwachsenen Mitfahrern stets oberhalb der Wasserfläche und der obere Rand der großen Fenster befindet sich etwa auf Brusthöhe. Wer die zwischen diversen Lego-Modellen herumschwimmenden Fische und Haie bewundern möchte, muss sich also ein wenig nach unten beugen. Im oberen Bereich sind ein paar Bildschirme angebracht, welche die Reise nach Atlantis visuell unterstützen und aufklären, welche Fische man dabei so sehen kann. Wobei ich mir jetzt irgendwie notiert hatte, dass die Bildschirme bei uns nur einen Loop gezeigt haben und auch die interaktiven Knöpfe daneben keine merkliche Funktion zeigten. Aber in jedem Fall eine tolle Attraktion, welche die Sea-Life-Kompetenz von Merlin mit einem recht ungewöhnlichen Darkride kombiniert.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01205.jpg

Im Ausgang können noch ein paar weitere Aquarien erkundet werden.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01206.jpg

Den zweiten Darkride - diesmal ein Shooter - findet man im äqyptischen Teil des Bereichs.

Lost Kingdom Adventure findet sich - unter verschiedenen Namen - in vielen Legoländern, darunter beispielsweise Billund, Deutschland und Florida. Hier in Dubai wurde das Endlos-Fahrsystem mit sich drehenden Gondeln von Mack geliefert. Das Zielen erleichtert ein dauerhaft leuchtender Zielpunkt. Jedenfalls wenn man es ruhig angeht und nicht zu wild zwischen den Zielen herumschwenkt, denn dann kann man seinen Zielpunkt schnell aus den Augen verlieren oder mit jenen der anderen Mitfahrer verwechseln. Ich zielte also ganz konzentriert, schwenkte von einem Ziel langsam zum nächsten und feuerte mit Bedacht.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01208.jpg

Der Verzicht auf wildes Rumgeballere brachte mir den klaren Sieg in unserer Gruppe. Und allzu weit war ich vom Tagesrekord auch nicht weg. Smilie :305: - PartyBoy - 4026 Zugriffe

Damit hatten wir nach etwa einer Stunde auch schon alle für uns interessanten Attraktionen des erschreckend leeren Legolands abgehakt und wir kehrten wie gesagt zum Motiongate-Park zurück.


Fazit: Im Großen und Ganzen ist das Legoland Dubai ein Legoland wie jedes andere auch. Alle Attraktionen findet man auch in anderen Parks, wobei das ja nicht zwangsläufig schlecht ist. Der Drache ist beispielsweise nicht wegzudenken und kann in der Zierer-Variante auch vollends überzeugen. Die U-Boot-Fahrt ist sehr schön umgesetzt und eignet sich hervorragend zum Entspannen, was wiederum beim Lost Kingdom Adventure zu einer hohen Punktzahl führen kann. Einzigartig ist dagegen das komplett eingehauste und klimatisierte Miniland, welches mit seinen zahlreichen Hochhäusern beeindrucken kann. Allerdings muss man zugeben, dass hierdurch schnell die Ausgestaltung am Boden der Modelle übersehen wird. Einen kompletten Tag muss man im Legoland Dubai - jedenfalls ohne Kinder - sicherlich nicht einplanen, aber ein paar mehr Besucher hätten sich gerne noch dorthin verirren dürfen.
0 gefällt das

Foren · Tagesthemen

Beitrag melden

Abbrechen Kontakt mit dem Autor aufnehmen Meldung absenden

Cookies

Wir benötigen Cookies um die Dienste von onride.de bereitzustellen.

Dazu gehören notwendige Cookies, wie Sitzungs-Cookies und Anmelde-Cookies aber auch Cookies, die von Youtube, Vimeo und Facebook gesetzt werden wenn Videos in Beiträgen zu sehen sind. Beiträge sind essentiel für dieses Forum, daher musst du auch diesen Cookies zustimmen.


Weitere Cookies, wie Analyse- und Tracking-Cookies nutzen wir nicht.

Alles weitere findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Heute nicht Zustimmen