onride - dein Forum über Achterbahnen · Freizeitparks · Kirms

Foren · Tagesthemen

Real Madrid World (ehm. Bollywood Parks Dubai) in Vereinigte arabische Emirate

Alle Themen anzeigen

[Dune 23] Tag 3.3: Bollywood Parks Dubai

Autor Nachricht Aktionen
Runner Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  01.05.2024 Mittwoch, 01. Mai 2024 16:32 1 gefällt das
Avatar von Runner Runner Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Dominik Leinen
Beilingen
Deutschland . RP
Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01268.jpg

Gegen 18 Uhr wechselten wir also von Motiongate zum dritten und kleinsten Park des Resorts.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01270.jpg

Angesichts der Tatsache, dass rund 25% der Gesamtbevölkerung des Landes Inder sind, hatte man hier auf Bollywood als Thema gesetzt.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01269.jpg

Allerdings mit mäßigem Erfolg, die in Dubai lebenden Inder sind halt doch vorwiegend zum Arbeiten da. Smilie :282: - soundmachine - 497289 Zugriffe

Nur einen knappen Monat nach unserem Besuch schloss der Bollywood Parks Dubai zunächst temporär während des Ramadan, ehe im April die dauerhafte Schließung verkündet wurde. Da kurz zuvor eine Zusammenarbeit mit dem Fußballverein Real Madrid zum Bau eines neuen Parks verkündet worden war, kam schnell die Vermutung auf, dass es sich letztlich um eine Umgestaltung des Bollywood Parks handeln würde. Und genau so kam es dann auch, aus Bollywood Parks Dubai wurde im Verlauf des Jahres die Real Madrid World, welche schließlich im April 2024 öffnete. Ob das neue Thema für einen merklichen Besucherzuwachs sorgt, bleibt allerdings abzuwarten.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01272.jpg

Natürlich verfügte auch dieser Park wieder über eine Mainstreet mit Shops.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01273.jpg

Besonders schade ist es um das Jumbo Café. Die kunstvollen Elefanten sind im neuen Park vier sterilen Betonpfeilern gewichen. S

Also genau genommen befindet sich die zum Sport Boulevard umgestaltete Mainstreet gar nicht mehr im Park, dieser Bereich ist nun frei zugänglich. Der Eingang zur Real Madrid World befindet sich nun links vom ehemaligen HUB, der rechte Teil des Bollywood Parks wurde nicht in die Umgestaltung einbezogen und bleibt derzeit offenbar ungenutzt. Erhalten blieb außerdem das Wahrzeichen des Bollywood Parks am Ende der Mainstreet.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01274.jpg

Das eindrucksvolle Rajmahal Theatre wurde als Eventlocation dem Riverland zugeschlagen.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01275.jpg

Wir konnten damals noch die Bollywood Film Studios rechterhand des HUBs besuchen, aktuell bleibt das Tor wie gesagt verschlossen.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01276.jpg

Unser erstes Ziel war die Hall of Heroes, in der sich gleich zwei Attraktionen befanden.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01280.jpg

Zum einen Ra.One Unleashed, wo der Zugang jedoch abgesperrt war. Smilie :282: - soundmachine - 497289 Zugriffe

Die Wartezeitenanzeige ließ zwar vermuten, dass das dahinterliegende 4D-Kino von Simworx grundsätzlich geöffnet gewesen wäre, der Einlass aber wohl nur zu bestimmten Zeiten erfolgte. Eine Bestätigung dafür fand sich allerdings nirgends und so haben wir diese Attraktion ausgelassen. Basierend auf einem gleichnamigen Bollywood-Film von 2011 stellt RA.One - Random Access Version One - einen (nahezu) unschlagbaren Computerspiel-Bösewicht dar, welcher sich durch eine neue Technik als anfassbares Hologram in die Realität flüchten kann. Dem Sohn des von Ra.One getöteten Entwicklers gelingt es, auch den Gegenspieler G.One - also Good One - zu materialisieren, um Ra.One aufzuhalten. Das 4D-Kino sollte die Story weiterführen.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01277.jpg

Direkt gegenüber konnten wir aber mit Krrish Hero's Flight unsere erste Attraktion in diesem Park fahren.

Auch hier stammte die Vorlage aus einem Bollywood-Film. Genauer gesagt beginnt die Geschichte mit Sternenkind ? Koi Mil Gaya aus dem Jahr 2003. Darin wird der geistig behinderte Rohit von einem Alien geheilt und mit Superkräften ausgestattet. In der Fortsetzung Krrish sind Rohit und seine Frau ums Leben gekommen, ihr Sohn Krishna hat jedoch die Fähigkeiten seines Vaters geerbt. Um zu verhindern, dass er wie Rohit ausgenutzt wird, zieht Krishnas Großmutter mit ihm in eine abgelegene Gegend im Himalaya und lässt sich versprechen, dass Krishna niemandem seine Kräfte offenbart. Er verliebt sich allerdings in Priya, welche erkennt, dass er kein normaler Mann ist. Um ihren Job zurückzubekommen, versucht sie seine Fähigkeiten öffentlich zu machen. Als es bei einem Zirkusbesuch zu einem Feuer kommt, muss er sein Versprechen schließlich brechen, um Kinder aus dem Zelt zu retten. Er zieht eine Maske auf und wird erstmals zum Superhelden Krrish. Die Fortsetzung Krrish 3 erschien 2013.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01279.jpg

Den Wartebereich schmückte ein vermeintliches Zitat Krrishs in verschiedenen Sprachen.

Bei der Attraktion handelte es sich um ein Flying Theater von Dynamic Attractions. Die Besonderheit dabei war, dass alle drei Reihen hintereinander auf dem Boden stehend beladen wurden. Wir wurden in der hintersten Reihe platziert. Zusammen mit einigen anderen Besuchern, die sich massiv beschwerten, dass sie ob der Ausführung der vorderen Reihen dort ja gar nicht richtig auf die Leinwand sehen könnten. Nach einer längeren Diskussion wurden sie meine ich umgesetzt, dann konnte die Fahrt endlich starten. Der gesamte Boden bildete eine Plattform, die sich mit den darauf montierten Sitzreihen aufstellte, sodass die hintere Reihe zur obersten Reihe wurde. Leider wie meist mit bestem Blick auf den oberen Rand der Leinwand. Gleich zu Beginn fanden wir uns in einer futuristischen Seilbahngondel wieder, welche von einem Blitzeinschlag zum Absturz gebracht wurde. Aber Krrish kam uns zu Hilfe und flog anschließend mit uns über den Bollywood Park und eine bergige Landschaft. Dann griffen plötzlich irgendwelche Raumschiffe an und wir wurden durch ein Portal gesogen. Unter ständigem Beschuss aus Laserkanonen zerstörte Krrish einige der kleinen Kampfraumschiffe, was in spektakulären Explosionen in Zeitlupe resultierte, ehe er schließlich das Mutterschiff in Angriff nahm. Ein relativ kurzes Abenteuer mit etwas abstruser Story, die aber vielleicht klarer geworden wäre, wenn man den Film gekannt hätte. Qualitativ habe ich aber nichts auszusetzen, die Optik des Films war super und die Bewegungen fand ich auch ok.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01282.jpg

Im CineMagic featuring Zindagi Na Milegi Dobara (Man lebt nur einmal von 2011) blickte man in einer mehrteiligen Show hinter die Kulissen des Filmdrehs.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01283.jpg

Neben der Heldenhalle erfolgte 2021 eine Erweiterung mit Attraktionen des abgesagten Six Flags Dubai. Das Wheel of Stars war jedoch nicht in Betrieb.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01284.jpg

Aber das Demolition Derby von Zamperla war es.

Eine Runde mit Rodeo Ki Sawari wollten wir mitnehmen. Der Mitarbeiter hatte gerade einige andere Besucher abgefertigt, sodass wir uns darauf einstellten, eine Fahrt abwarten zu müssen. Aber er wies uns an, durch den kürzeren Quick-Queue-Eingang zu kommen, um uns noch bei dieser Fahrt mitnehmen zu können. Noch während der Abfertigung kamen weitere Teilnehmer unserer Tour, welche auf selbem Wege zusteigen konnten. Die Abfertigung zog sich somit zwar etwas in die Länge, dafür hatten wir eine super Stimmung während der Fahrt.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01285.jpg

Monsoon Masti hätte mich grundsätzlich auch interessiert, hier verzichteten wir allerdings auf eine Fahrt.

Es handelte sich um eine kleinere Abwandlung des mackschen Twist 'n' Splash aus dem Hause Zamperla. Beim Watermania wird auf den Teetassen-Aufbau verzichtet. Stattdessen saßen die drehenden Gondeln Wasserkanonen wie bei einem Splash Battle auf einem einfachen Karussell. Aufgrund des geringen Besucheraufkommens schien mir die Gefahr relativ gering, von anderen Besuchern nassgespritzt zu werden. Aber nachdem nun doch einige andere Tour-Teilnehmer in diesem Bereich unterwegs waren, gingen wir lieber kein Risiko ein. Ebenfalls von Zamperla stammte der Kite Flyer Hawa Hawai, von dem ich kein Bild zu bieten habe.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01281.jpg

Vorbei am Rajmahal wechselten wir nun zum linken Parkteil, der inzwischen die Real Madrid World bildet.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01286.jpg

Dort fand sich neben einem Jumping Tower von Zamperla auch ein StarFlyer von Funtime, welche ebenfalls zu den Neuheiten des Jahres 2021 zählten.

Aber der Bollywood Sky Flyer - beziehungsweise inzwischen Stars Flyer - ist nicht irgendein StarFlyer. Es soll sich um den höchsten der Welt handeln. Bei der häufiger zu findenden Angabe von 460 Fuß - also 140 Metern - hätte der Skyline Park sicherlich etwas gegen diese Aussage einzuwenden. Deren Allgäuflieger wird nämlich auch gerne mal mit knapp 150 Metern angegeben. Korrekt sind es dort wohl 142 Meter, was trotzdem noch für den Rekord reichen würde. Für das Modell in Dubai findet sich derweil auch die Angabe von 143 Metern, womit der Rekord knapp in Dubai läge. Das wären dann allerdings schon 470 Fuß. Also entweder geben die Schlagzeilen eine falsche Höhe an, oder man müsste beide Karussells nochmal genau nachmessen, um den tatsächlichen Rekordhalter zu bestimmen. Ich habe jedenfalls auf eine Fahrt verzichtet.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01288.jpg

Die große Show-Halle, in der anfangs eine Stunt Show stattfand, war offenbar schon mindestens seit 2021 nicht mehr genutzt worden. Smilie :282: - soundmachine - 497289 Zugriffe


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01289.jpg

Und auch der Darkride Sholay: The Hunt for Gabba Singh war leider geschlossen.

Dort kam abermals ETF zum Einsatz, die MultiMover-Fahrzeuge wurden allerdings ausnahmsweise von einer echten Schiene geführt. Gemäß Videos der Fahrt fuhr man allerdings lediglich von Leinwand zu Leinwand und ballerte etwas herum. Thematisch lag dem Ride der indische Western Sholay von 1975 zugrunde, der bis heute populär ist und als finanziell einträglichster indischer Film gilt. Nach der Umgestaltung des Parks scheint der Darkride nun The Unstoppables: The Universe Cup zu heißen. Mehr findet sich dazu bislang leider noch nicht, auf der Homepage ist die Attraktion nichtmal aufgelistet. In der zuvor gezeigten Showhalle ist derweil eine Art Arcade eingezogen. Dort wurden diverse Spielautomaten, Leinwand-Spiele und ein kleiner Kletter-Spielplatz aufgestellt.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01287.jpg

Abra Ka Dabra gehörte ebenfalls zu den 2021er Neuheiten. Ein Rockin' Tug von - Überraschung - Zamperla.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01290.jpg

Auch der oscarnominierte Film Lagaan - Es war einmal in Indien von 2001 durfte nicht fehlen.

Lagaan bedeutet in diesem Fall wohl in etwa Grundstücksmiete, bezugnehmend auf die Steuern welche die Inder als britische Kolonie zahlen mussten. Im Film lassen sich die unterdrückten Bewohner eines Dorfes auf eine Wette mit dem boshaften Regionaloffizier ein. Er will dem Dorf für drei Jahre die Steuern erlassen, wenn seine Mannschaft gegen die Dorfmannschaft im Cricket verliert. Sollte er aber gewinnen, soll die dreifache Steuer erhoben werden. Der Haken an der Sache: Den Indern ist das Spiel bis dahin völlig unbekannt. Aber sie gewinnen am Ende natürlich trotzdem in letzter Sekunde. Und genau diese Geschichte sollte The Thrill of Victory als Simulator beziehungsweise 4D Motion Kino erzählen. Wir mussten allerdings zunächst rund 5 Minuten warten, da die Fahrt wohl gerade im Gange war. Erst dann startete die Pre-Show und wir konnten endlich einsteigen. Jeweils 5 Sitze in zwei Reihen bildeten eine Bewegungsplattform, davon standen zwei jeweils nebeneinander und ansteigend hintereinander, also insgesamt vier. Gesichert wurde man mit einem Beckenbügel. Und jetzt fragt ihr euch sicherlich, wie man ein Cricketspiel bitteschön als Simulatorfahrt umsetzen kann? Nun, man rollte als Cricketball über Holzachterbahnschienen, wurde von diversen mechanischen Cricketspielern und Schläger schwingenden Apparaturen völlig wahllos durch die Gegend geschleudert, rollte zwischenzeitlich durch eine Kugelbahn und klinkte sich mal kurz in ein Kettenkarussell ein. Die Filme dieser Kirmes-Simulatoren sind ja schon meist haarsträubend, aber das Ding schoss wirklich den Vogel ab. Dazu Gerüttel vom Feinsten. Keine Ahnung, was man sich da gedacht hatte, aber den Stoff hätte ich auch gerne...

Soweit ich das richtig sehe, hat man die Bewegungsplattformen bei der Umgestaltung rausgeschmissen. Anstelle der Pre-Show durchläuft man jetzt die Mannschaftskabine von Real Madrid. Im Kinosaal wurde die Leinwand auf nahezu 360° erweitert und man steht mitten auf dem Rasen des virtuellen Estadio Santiago Bernabéu. Mit jubelnden Zuschauern ringsum, aber ansonsten passiert da offenbar nix, es handelt sich scheinbar um einen reinen Walkthrough. Macht für mich jetzt auch nicht wirklich mehr Sinn als ein Cricket-Simulator.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01291.jpg

Im Eingangsbereich der Simulatorhalle standen außerdem noch ein Kinderkarussell und ein Mini-Riesenrad.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01292.jpg

Die scheinen nun ebenfalls komplett verschwunden zu sein.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01293.jpg

Größtes Ärgernis für uns: Der zweite Zamperla Family Coaster 92m des Tages gehörte auch zu den geschlossenen Attraktionen.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01294.jpg

Bei der Holzachterbahn war ja schon im Vorfeld klar, dass wir sie nicht würden fahren können. Smilie :17: - Dr. Weizenkeim - 101109 Zugriffe

Beide Achterbahnen gehörten zu den ursprünglich für Six Flags gedachten Attraktionen. Während die Kinderachterbahn 2021 eröffnet wurde, blieb die Holzachterbahn mit Stahlstützen ein Rätsel. Augenscheinlich war die von Great Coasters International gebaute Bahn komplett fertig und es gab auch Videos von Testfahrten. Eröffnet wurde der Bombay Express jedoch nie. Natürlich hatten wir am Morgen bei der Backstage-Führung nach den Gründen gefragt, eine richtige Antwort blieb man uns allerdings schuldig. Es wurde lediglich erwähnt, dass man über einen neuen Park nachdenke und vielleicht würde sich dort ja eine Zukunft für die Bahn finden.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01006.jpg

Damals hatte ich noch überlegt, ob man einen kleinen, vierten Park auf dem Parkplatz bauen würde, dem man einen Teil des Bollywood Parks überließe.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01295.jpg

Oder ob man den durchaus beachtlichen Woody tatsächlich nochmal abbauen und versetzen würde. Zwei Monate später war mir aber alles klar.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01296.jpg

Die Anspielung deutete lediglich auf die Umgestaltung des Parks hin. Immerhin wurde die Holzachterbahn inzwischen als Hala Madrid: The Coaster eröffnet.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01297.jpg

Vorbei an einen Shop ging es für uns weiter.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01298.jpg

Hinter der Victoria Station verbarg sich wohl eine weitere Showhalle.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01299.jpg

Und hinter Don: The Chase hätte ein weiterer Immersive Tunnel von Holovis gesteckt. War allerdings auch geschlossen.

Don ist ein Film von 1978, hier liegen aber eher die Neuverfilmung Don - Das Spiel beginnt von 2006 und die Fortsetzung Don - The King is Back von 2011 zugrunde. Die Hauptrolle des Drogenboss Don spielt mit Shah Rukh Khan einer der erfolgreichsten Bollywood-Schauspieler (bei RA.One spielt er als Vater ebenfalls mit). Etwas enttäuscht über die vielen geschlossenen Attraktionen machte ich noch ein paar Fotos, zeigte anderen den Eingang zum Flying Theater und verließ den Park schließlich gegen 19:40 Uhr. Im Riverland gönnte ich mir ein Softeis und chillte etwas am Fluss, bis die leicht vorgezogene Abfahrt des Busses um 20:30 Uhr endlich näher rückte.


Fremdbild
Quelle: i.ibb.co DSC01300.jpg

Abgesehen vom etwas betrüblichen Ende im Bollywood Park hat mir Dubai Parks and Resorts aber ziemlich gut gefallen. Ich würde gerne wiederkommen.

Zurück im Hotel machte ich mich kurz frisch und wollte dann auch mal die Poolbar auf dem Dach ausprobieren. Aber ausgerechnet an diesem Abend herrschte dort natürlich tote Hose, wir waren lediglich zu dritt. Später kam immerhin noch naehlen hinzu. Der Service war aber auch eher fragwürdig. Ein bestellter Cocktail ließ ewig auf sich warten, nach Rückfrage wurde uns erklärt, dass der unten gemixt würde und erst hochgebracht werden müsse. Naehlen hätte auch gerne etwas bestellt, wurde aber gar nicht gefragt, und als alle mit Essen und Trinken fertig waren, wurde einfach abgeräumt, ohne sich nach möglichen weiteren Wünschen zu erkundigen. Nunja, wir verschwanden dann eben wieder auf unseren Zimmern und freuten uns auf den folgenden Tag, der etwas Abkühlung versprach.


Fazit: Bollywood Parks Dubai war eigentlich ein optisch sehr schöner Park. Aber man hatte sich offenbar etwas im Konzept verrannt. Das Hauptaugenmerk lag anfangs eher auf Shows, welche wohl auch recht gut gewesen sein sollen. Das Attraktionsangebot war dagegen äußerst mager, konnte dank der Six-Flags-Absage aber immerhin etwas ausgebaut werden. Dafür mussten die Shows aufgrund der geringen Besucherzahlen deutlich reduziert werden. Mit unserem relativ späten Besuch war daher keinerlei Showbesuch mehr möglich. Und dass gefühlt die Hälfte der eh schon wenigen Attraktionen geschlossen waren, machte die Sache nicht besser. Lagaan war zudem einer der schlechtesten Simulatoren, die ich bislang gefahren bin. Immerhin konnte Krrish tatsächlich überzeugen. Ich denke, als Themenbereich von Motiongate hätte sich Bollywood ganz gut gemacht, als eigenständiger Park hatte er allerdings zu wenige überzeugende Attraktionen zu bieten. Und mit der neuen Real Madrid World begeht man nicht nur den gleichen Fehler erneut, man setzt sogar noch einen obendrauf. Neben weniger Attraktionen und der Fokussierung auf ein Nischenthema - auch wenn Real Madrid unter den Fußballvereinen die meisten Social-Media-Follower haben soll, die Mitgliederzahl des Vereins ist ja sogar kleiner als bei Eintracht Frankfurt  - hat man obendrein auch noch die wunderschöne Optik des Parks verschandelt und mit generischen grau-weißen Klötzen ein völlig trostloses Flair geschaffen. Ich bin gespannt, wann die nächste Umgestaltung erfolgt und was man sich dann einfallen lässt.
1 gefällt das
Lacront Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  05.05.2024 Sonntag, 05. Mai 2024 18:45
Avatar von Lacront Lacront Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Daniel

Schweiz . ZH
Dankeschön für den informativen Bericht. Mir war gar nicht bewusst, dass der Park für das Real-Madrid-Rebranding derart Terra-Mítica-stylig aufgesplittet wird. Und bleibt natürlich auch die Frage, ob das den erhofften Erfolg bringen wird... 0 gefällt das

Foren · Tagesthemen

Beitrag melden

Abbrechen Kontakt mit dem Autor aufnehmen Meldung absenden

Cookies

Wir benötigen Cookies um die Dienste von onride.de bereitzustellen.

Dazu gehören notwendige Cookies, wie Sitzungs-Cookies und Anmelde-Cookies aber auch Cookies, die von Youtube, Vimeo und Facebook gesetzt werden wenn Videos in Beiträgen zu sehen sind. Beiträge sind essentiel für dieses Forum, daher musst du auch diesen Cookies zustimmen.


Weitere Cookies, wie Analyse- und Tracking-Cookies nutzen wir nicht.

Alles weitere findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Heute nicht Zustimmen