onride - dein Forum über Achterbahnen · Freizeitparks · Kirms

Foren · Tourplanung und Parkbesuche

Erstbesuch Universal Hollywood / Disneyland Anaheim

Autor Nachricht Aktionen
Maridano Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  26.09.2023 Dienstag, 26. September 2023 18:59 1 gefällt das
Avatar von Maridano Maridano Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . BW
Hallo! Nachdem unsere Westküstentour schon 2x verschoben werden musste, möchte ich nächstes Jahr mal wieder in Angriff nehmen und dabei stehen natürlich auch Universal und Disney auf der Liste.

Daher wollte ich gerne nach Euren Erfahrungen fragen:

1) Wieviel Tage sollte man für Universal einplanen?
Wir kennen schon Orlando, wo wir 3 Tage im Resort waren, es aber im Prinzip auch 2 Tage gereicht hätten. Wie ich sehe, scheint Hollywood nochmals kleiner zu sein? Reicht 1 Tag?

2) Wieviel Tage sollte man für Disney einplanen?
3) Hotel von Disney/Disney Partner Hotel nehmen? Lohnt sich das?
Die letzten Tage wären wir wohl für 2,5 Tage dort. Ich denke, dass die Zeit sicherlich reichen wird, da es mir auch nicht so groß erscheint? Ein Tag pro Park wobei wir wohl Hopper nehmen + den letzten halben Tag, da der Flug erst Abends von LAX gehen würde.

Wäre super, wenn ich ein paar Tipps bekommen könnte!
1 gefällt das
TopHat Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  27.09.2023 Mittwoch, 27. September 2023 00:19
Avatar von TopHat TopHat Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Brasilien
ZitatReicht 1 Tag?


Ja. Der Park ist um einiges kleiner als die beiden Parks (+ Wasserpark) in Orlando. Die ein oder andere Attraktion ist auch quasi identisch. Aber ganz wichtig: die Studio Tour machen, denn die gibt's nur hier.

Bei Disney sieht es schon ganz anders aus, denn hier gibt es nicht nur zwei Parks sondern eine deutlich höhere Attraktionsdichte. Selbst wenn man nicht viel mit den klassischen Disneyattraktionen und kleineren Fantasyland-Darkrides (alleine von denen gibt es schon 5!) anfangen kann ist ein Tag für beide Parks deutlich zu wenig. Zudem gibt es hier viele Attraktionen, welche es in anderen Parks nicht gibt. Indiana Jones Adventure, Matterhorn, Radiator Spings Racers, Guardians of the Galaxy in Turmform, der Incredicoaster und viele kleinere aber trotzdem lohnenswerte Rides. Hierfür würde ich wirklich zwei Tage einplanen, je nach Andrang und Ausdauer könnte der halbe Tag nochmal für Re-Rides der Highlights genutzt werden.
0 gefällt das
Maridano Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  27.09.2023 Mittwoch, 27. September 2023 15:55
Avatar von Maridano Maridano Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . BW
Prima, vielen Dank! Das deckt sich ziemlich mit meinen Vorstellungen.
Wir kennen schon Paris und Orlando was Disney und auch Universal angeht. So müssen wir z.B. nicht unbedingt nochmals in die Minions oder uns in die übertriebene Schlange von Peter Pan einreihen. Wichtig ist mir, dass man zumindest mal die Signature Rides schafft und der Rest ist Bonus.

Hätte noch jemand Hotel Tipps? Lieber Disney(Partner) Hotels oder gibts Tipps für ein gutes nahegelegenes Hotel?

Universal werden wir wohl morgens mit der U-Bahn anreisen. Wie ich gesehen habe, gibts da wohl gute Anbindungen und wir können direkt ein Hotel in Los Angeles Mitte nehmen.
0 gefällt das
maTTes Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  28.09.2023 Donnerstag, 28. September 2023 17:52
Avatar von maTTes maTTes Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Matthias

Deutschland . NW
Wir waren zwar nicht in Universal, aber bei den Disney Parks in Anaheim.
Daher haben wir uns ein Hotel direkt in der Nähe + fußläufig ausgesucht und sind mit dem "Holiday Inn Express & Suites Anaheim Resort Area" sehr zufrieden gewesen.
0 gefällt das
tobbele Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  20.10.2023 Freitag, 20. Oktober 2023 21:12
tobbele Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Auch wenn das allem widerspricht was man sonst so macht, für das volle Erlebnis bei Disney plant einen Tag am Wochenende ein. Ich war damals ziemlich entäuscht und überrascht, dass innerhalb der Woche quasi keine Shows stattgefunden haben. Und das scheint auch jetzt noch der Fall zu sein, dass nur am Wochenende das volle Programm geboten wird. Eventuell kommt man irgendwo an Infos welche Shows (indoor und outdoor) an welchen Tagen stattfinden, ansonsten könnte es innerhalb der Woche doch enttäuschend sein. 0 gefällt das
Maridano Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  24.10.2023 Dienstag, 24. Oktober 2023 17:18
Avatar von Maridano Maridano Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . BW
Vielen Dank schon mal für Eure Tipps.
Wenn ich das richtig sehe, muss man nicht zwingend ein Hotel bei Disney nehmen? Ich denke hier an das FP-Chaos in Orlando, wo man schon morgens den Genie wecken musste um in aller Frühe seine Tickets zu sichern und ohne Hotelgast wäre es aussichtslos manche Rides noch zu bekommen. Ist das hier anders?

Was die Tage angeht, so bin ich da leider nicht flexibel - es wird auf einen Mi/Do und halben Freitag hinauslaufen. Ich lass mich mal überraschen ob es ein Feuerwerk gibt, oder nicht...
0 gefällt das
TopHat Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  25.10.2023 Mittwoch, 25. Oktober 2023 01:23
Avatar von TopHat TopHat Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Brasilien
Nur wegen des Feuerwerks den Besuch auf ein Wochenende zu legen halte ich für nicht unbedingt empfehlenswert. Denn eben dieses wird wegen Windes öfters mal abgesagt. Kommt natürlich, so wie das restliche Showprogramm, total auf die eigenen Bedürfnisse und Vorlieben an!

Zu Genie in Anaheim kann ich dir herzlich wenig sagen, aber im Allgemeinen ist die Fastpass-Situation mit Ausnahme weniger Attraktionen deutlich entspannter als in Orlando. Beispielsweise Radiator Springs Racers kann man prima bei Parkschluss mitnehmen. Wenn dort keine Genie+ Nutzer mehr reingelassen werden ist die Standby-Schlange schnell abgearbeitet. Außerdem muss man im Hinterkopf behalten, dass Disneyland zu einem Großteil Tagesgäste und Locals anlockt und somit eine ganz andere Gästestruktur als WDW hat.
0 gefällt das
Maridano Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  02.01.2024 Dienstag, 02. Januar 2024 14:09
Avatar von Maridano Maridano Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . BW
Vielen Dank für Eure Tipps! Wir haben nun gebucht und sind zu Beginn in LA in einem Motel nahe dem Hollywood Blvd und sogar am Sunset Blvd, von welchem aus man mit der Metro direkt zu Universal fahren kann. Wir haben uns daher für 1 Tag Universal entschieden, da man doch vieles schon aus Orlando kannte und es nicht schlimm wäre die eine oder andere Attraktion zu verpassen. (Minions z.B.)

Weiterhin hat es sich ergeben, dass wir beim Start ins Death Valley sogar noch SFMM mitnehmen werden. Da es sich dabei um einen Montag handelt, denke ich sind dort Fastpässe auch nicht nötig.

Was Disney angeht, so hätten wir für 3 Übernachtungen im günstigsten Disney Hotel 2130 Dollar zahlen müssen (2 Personen).
Wir sind nun direkt in einem Motel unterhalb des Resorts (ca. 1 km von Eingang) und zahlen nun für 4 Übernachtungen ca. 400 EUR + 3 Tage Disney (Hopper + Genie) für 1100 EUR.
0 gefällt das
TopHat Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  02.01.2024 Dienstag, 02. Januar 2024 19:49
Avatar von TopHat TopHat Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Brasilien
Sei mir nicht böse aber hast du dir für die Unterkunft in Hollywood die Reviews und Street View angeschaut? Die Ecke rund um den Tourikram am Hollywood Blvd kann vor allem nachts echt fies sein.

Ansonsten wünsche ich euch natürlich viel Spaß, tolles Programm!
0 gefällt das
multimueller Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  02.01.2024 Dienstag, 02. Januar 2024 22:44
Avatar von multimueller multimueller Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Tom

Deutschland . NW
Das war auch mein Gedanke. Zumal eine Feuerwache und ein Krankenhaus in direkter Umgebung liegen. Das kann also nachts ziemlich laut werden. Eine gute / günstige Hotelempfehlung in Los Angeles abzugeben, ist gleichwohl nicht einfach. Die wirklich netten Ecken, wie Beverly Hills und Santa Monica sind auch gleichzeitig super teuer. 0 gefällt das
Lipton Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  04.01.2024 Donnerstag, 04. Januar 2024 00:10
Avatar von Lipton Lipton Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . RP
Grundsätzlich ist es nicht die günstigste Gegend um zu urlauben. 0 gefällt das
Maridano Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  05.01.2024 Freitag, 05. Januar 2024 09:39
Avatar von Maridano Maridano Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . BW
Hm... ok, das wundert mich jetzt schon, vor allem da man nur über die Straße muss und schon am Disney Parkplatz ist. Im Prinzip kann man schon fast vom Hotel in den Park schauen? Laut den Rezessionen, wurde das Hotel sehr gelobt für die Lage.

Über die nächtliche Ruhe mache ich mir jetzt keine Sorgen, zumal ich im Hotel eh immer nur Ohrstöpsel habe und nach einem Tag Disney hält einem eh nix mehr wach... hoffentlich

upic574176
0 gefällt das
Maridano Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  05.01.2024 Freitag, 05. Januar 2024 10:07
Avatar von Maridano Maridano Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . BW
Ah ok, ich sehe gerade, dass es um den Hollywood Blvd geht. Wir sind da nur 3 Nächte und die Bewertungen bei Booking waren auch nicht so schlecht. Andere (bezahlbare) Alternativen haben wir kaum gefunden, da diese zu weit weg wären und wir nicht noch tagsüber immer wieder in die Stadt fahren wollten... Wir lassen uns mal überraschen. Wenn jemand bessere Tipps hat, gerne, da wir die Option mit Stornierung gewählt haben.
Praktisch wäre schon, wenn man mit der Metro zu Universal fahren könnte, da wir die Straßen, vor allem morgens, meiden wollten.
0 gefällt das
multimueller Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  05.01.2024 Freitag, 05. Januar 2024 18:16 2 gefällt das
Avatar von multimueller multimueller Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Tom

Deutschland . NW
Der wichtigste Rat, den man einem LA-Touristen geben kann: Fahr Auto! Wenn Du nicht selbst fahren willst: Fahr Uber. 2 gefällt das
sodapop Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  06.01.2024 Samstag, 06. Januar 2024 12:27
Avatar von sodapop sodapop Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NI
Ich war 2017, 2019, 2022 und 2023 in Los Angeles. Teilweise ganze Wochen mit vielen Hotelwechseln. Jeweils März/April/Mai oder Sep/Okt.
Weil ich die einfachen Motels total mag, war ich überwiegend in der "Choice"-Kette unterwegs. Also Quality Inn, Quality Suites, Clarion Hotels oder auch mal (naja) Econo Lodge und Rodeway Inn. Letztere aber nur für Abends ankommen, morgens weg. Längere Aufenthalte dann lieber Quality Suites. Sauber waren aber alle.

Leider sind die Preise in den Jahren richig nach oben geschossen. Auch kommen plötzlich Parkgebühren hinzu, wo 2017/19 noch keine waren. Mit 120-140 $ / Nacht, gerade am Wochenende muss man leider rechnen. Unter 90 $ schwer zu bekommen.
Die 40-60 $ Zeiten, wie ich sie 2012 kennen gelernt habe, sind leider vorbei.

In allen 4 Jahren war mein Start- und Endpunkt immer das Quality Inn & Suites Hermosa Beach.
- Vom LAX einfach nur kurz gerade runter
- 2 min zu Fuß vom Hotel sind Trader Joe´s, VONS und CVS.
- 10 min zu Fuß ist der traumhafte Hermosa Beach.
Leider hatten sie auch 2023 die Waffeln noch nicht wieder eingeführt.

Für Disney bin ich die letzten Jahre dann ins Quality Inn & Suites Anaheim Maingate gewechselt. Das liegt zwar 20 min Fußweg nördlich vom Ost-Eingang aber der Weg ist (auch Nachts) soweit okay.

Die Ecke Hollywood Blvd würde ich auch meiden. Klar will man das mal gesehen haben, wollte ich auch. Aber jeder der da war wird sagen: nie wieder. Und fürs Parken nehmen die da mal richtig. Aber der Aspekt mit der Metro zu Universal klingt nicht schlecht. Spart man sich die 30 $ fürs Parkhaus. Die Frage ist, was euer Hotel am Blvd kassiert.

Allgemein gibt es im ganzen Großraum Los Angeles durch die Dichte einfach wenig Motels / Hotels "außerhalb", die dann etwas günstiger werden. Da muss man dann schon bis Victorville oder Barstow fahren. Das tut im Kontrast zu Los Angeles auch mal gut. Da gehts dann für 59 Dollar / Nacht.

Kleiner Tipp: Mein Start war die letzten 3 Jahre immer gleich: Durch den positiven Jetlag war ich um 4:00 Uhr wach, hab mir nen Kaffee gemacht und bin um 4:30 Uhr los zum Griffith-Observatorium (ca 1 h von Hermosa). Total leer, keine Parkgebühren und man startet mit einem fantastischen Sonnenaufgang über der erwachenden City of Angels. Danach zu Denny´s frühstücken und dann zum Venice Beach. Da am besten hier unten bei Baywatch parken (5-10 Dollar je nach Tag) und die 4 km zum Pier hoch und wieder runter spazieren. Guter erster Tag zum warm werden.
0 gefällt das
TopHat Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  09.01.2024 Dienstag, 09. Januar 2024 02:56
Avatar von TopHat TopHat Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Brasilien
Bezüglich der Übernachtungsmöglichkeit in Hollywood kann ich nur noch folgendes sagen: Ich habe mit meiner Frau vor ein paar Jahren ganz prima im Hilton Garden Inn direkt neben Magic Mountain genächtigt. In der Ecke findet man alles an Supermärkten und Restaurants, was der USA-Urlauber begehrt und man fährt zu Universal/Hollywood/Santa Monica "nur" 40-60 min. Google Maps gibt als max. zur Rush Hour 1 Stunde an. Das kann zwar auch nervig werden, aber ihr nächtigt ruhig, der Valley-Verkehr ist nicht ganz so zum kotzen wie südlich von Hollywood und Downtown und ihr seid ja scheinbar eh bei Magic Mountain (und spart euch dank Hotelparkplatz die $40 Parkgebühr im Park). Stelle mir die Anreise auf jeden Fall besser vor als von Richtung LAX oder Disney. Das trifft jetzt natürlich nur auf alles nördlich von Downtown zu, sprich Universal, Hollywood und vielleicht noch Santa Monica. 0 gefällt das
Maridano Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  09.01.2024 Dienstag, 09. Januar 2024 12:55
Avatar von Maridano Maridano Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . BW
Aufgrund Euer Antworten haben wir jetzt nochmals geschaut und sind jetzt in einem extrem gut bewerteten Hostel direkt hinter dem Dolby Theatre gelandet. (Orange Drive Hostel)

Wir sind zwar für 4 Nächte dort, werden aber am ersten Abend von Bakersfield/Santa Monica Pier anreisen und am nächsten Tag direkt mit der Metro, welche fast vorm Hostel hält zu Universal.
Am Samstag ein wenig Sightseeing in der Stadt und am Sonntag fahren wir in die Hills. (Observatory etc...)

Am Montag auf dem Weg ins Death Valley machen wir daher einen Tageshalt bei SFMM und müssen dann wohl oder übel die 40$ zahlen.

Nach LA kehren wir erst 1,5 Wochen später über den Joshua Tree zurück und kommen dann von Süden in die Stadt zu Disney.
So zumindest der aktuelle Plan... Ich bin gespannt und sage schon mal Danke für Eure Tipps.

Aber eine Frage hätte ich noch: Hopper Ticket oder nicht? Wir sind 2 ganze Tage dort und den Rückreisetag bis ca. 14 Uhr (Flieger geht um 19 Uhr)
In Paris wechseln wir in der Tat öfters die Parks, aber wie ich gesehen habe, gibts in LA deutlich mehr Attraktionen, sodass man gar nicht zum wechseln kommt? Wie waren Eure Erfahrungen?
0 gefällt das
TopHat Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  10.01.2024 Mittwoch, 10. Januar 2024 00:53
Avatar von TopHat TopHat Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Brasilien
Bezüglich Parkhopping: Kommt total auf eure persönliche Präferenzen an. Disneyland hat eine ganz andere Atmosphäre als California Adventure und letztendlich auch ein anderes Ride-Portfolio. Gut möglich, dass euch ein ganzer Tag Disneyland zu oll wird und ihr das Bedürfnis habt den Park zu wechseln, denn in Summe findet man schon mehr Aufregendes in DCA. Auf der anderen Seite ist es ebenfalls möglich, dass euch das etwas urigere Disneyland letzenendes doch besser gefällt und ihr am Abend lieber dort verweilen wollt.

Dadurch, dass ihr aber den 3. halben Tag habt, in dem ihr euren Favoriten dann noch einmal besuchen könnt würde das in eurem Fall aber auch ohne Parkhopping funktionieren.

Was man aber auf jeden Fall betonen muss: Parkhopping in Anaheim ist (distanztechnisch) ein Traum. Von Great Moments with Mr. Lincoln (Disneyland) bis zu Soarin' (DCA) sind es ca. 400m Fußweg.
0 gefällt das
nobson84 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  11.01.2024 Donnerstag, 11. Januar 2024 11:59
Avatar von nobson84 nobson84 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
TopHatGut möglich, dass euch ein ganzer Tag Disneyland zu oll wird und ihr das Bedürfnis habt den Park zu wechseln, denn in Summe findet man schon mehr Aufregendes in DCA.


Ansichtssache. Persönlich hätte ich es genau umgekehrt gesagt. Spätestens seit der Eröffnung von Galaxy's Edge liegt für mich das Disneyland klar vorne. Mit Indiana Jones. Mit den drei Mountains. Mit der besten Variante der Piraten außerhalb der Stadtgrenzen von Shanghai. S Und natürlich mit einer schier unerreichten Darkride-Dichte.

Wobei ich niemals in Abrede stelle würde, dass auch DCA genügend Attraktionen von Format hat, allen voran natürlich Cars und die Guardians. S

TopHatParkhopping in Anaheim ist (distanztechnisch) ein Traum.


Das wiederum würde ich 100% unterschreiben. Daher würde ich in Anaheim auch immer zum Parkhopping tendieren: schnell, einfach und maximal flexibel.
0 gefällt das
multimueller Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  11.01.2024 Donnerstag, 11. Januar 2024 16:26
Avatar von multimueller multimueller Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Tom

Deutschland . NW
Ich bin wie sodapop bekennender L.A. Fan und kann eigentlich nur einen Tipp geben: sich im Vorfeld präzise Gedanken zu machen, was man sich dort ansehen will. Wer das nicht macht, wird mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit enttäuscht werden. Zum Beispiel ist die ganze Ecke rund um den Walk of Fame ziemlich abgeranzt und macht wirklich wenig bis gar nichts her. Griffith Observatory hingegen, insbesondere, wenn mit einer Wanderung im gleichnamigen Park verbunden, ist ein ganz großartiges Erlebnis aber unter Umständen - je nach Tageszeit - ein Park-Desater. Cineasten werden in L.A. darüber hinaus dutzende Sets finden, die man - wache Augen vorausgesetzt - in unzähligen Filmen und TV Shows schon gesehen hat und die man sich - abgesehen von den ubiquitären und inflationären Parkgebühren - gratis anschauen kann, wie den "True Lies Elevator" im Westin Bonaventure, das Hotel aus Beverly Hills Cop (Millennium Biltmore, ist gar nicht in Beverly Hills), das "Chez Jay" aus Goliath (für Billy Bob Thornton Fans), überhaupt der Santa Monica Pier. Das City Hall Exploration Deck. Echo Lake. Angels Flight.

Richtig interessant wird L.A. "off the beaten path". Zum Beispiel - wenn man gut bis sehr gut zu Fuß ist - der Brush Canyon Trail: wandern in den Hügeln, mit der City im Hintergrund plus grandiose Ausblicke auf das Observatory und Hollywood Sign. Fun fact: von da aus ist es nur noch 1 1/2h zu Fuß in die Universal Studios, vorbei am Hollywood Reservoir.

upic570102


Aber das A&O ist Planung. Denn die meisten Touristen-Angebote in L.A. sind entweder teuer oder Kacke oder teuer und Kacke.

nobson84Mit den drei Mountains.

Zwei
0 gefällt das
nobson84 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  11.01.2024 Donnerstag, 11. Januar 2024 17:39
Avatar von nobson84 nobson84 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Ok, zwei Mountains und "Tiana's Bayou Adventure". Wobei Space Mountain in Anaheim eigentlich doppelt zählen müsste. S 0 gefällt das
multimueller Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  11.01.2024 Donnerstag, 11. Januar 2024 18:39
Avatar von multimueller multimueller Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Tom

Deutschland . NW
nobson84Wobei Space Mountain in Anaheim eigentlich doppelt zählen müsste. S

Die Doppelanlage - wenn Du darauf Bezug nimmst - steht in Florida, nicht in Anaheim.

Aber in der Tat hat Disneyland einige neue zeitgemäße Kracher: neben Rise of the Resistance (wenn es denn funktioniert) und Indiana Jones Adventure (wenn es denn funktioniert) gibt es dort jetzt auch "Mickey & Minnie's Runaway Railway", das wird häufig übersehen.
0 gefällt das
nobson84 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  12.01.2024 Freitag, 12. Januar 2024 14:02
Avatar von nobson84 nobson84 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Eieiei, wollte in der Tat auf die Doppelanlage Bezug nehmen. Da habe ich aber ganz schön was verwechselt jetzt. Smilie :927: - Maliboy - 142848 Zugriffe 0 gefällt das
pwk20 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  16.01.2024 Dienstag, 16. Januar 2024 14:34 1 gefällt das
Avatar von pwk20 pwk20 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
nobson84Ok, zwei Mountains und "Tiana's Bayou Adventure". Wobei Space Mountain in Anaheim eigentlich doppelt zählen müsste. S


Nimm als 3. und 4. doch einfach die Matterhorn Bobsleds... S

mfg P.W.K
1 gefällt das

Foren · Tourplanung und Parkbesuche

Beitrag melden

Abbrechen Kontakt mit dem Autor aufnehmen Meldung absenden

Cookies

Wir benötigen Cookies um die Dienste von onride.de bereitzustellen.

Dazu gehören notwendige Cookies, wie Sitzungs-Cookies und Anmelde-Cookies aber auch Cookies, die von Youtube, Vimeo und Facebook gesetzt werden wenn Videos in Beiträgen zu sehen sind. Beiträge sind essentiel für dieses Forum, daher musst du auch diesen Cookies zustimmen.


Weitere Cookies, wie Analyse- und Tracking-Cookies nutzen wir nicht.

Alles weitere findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Heute nicht Zustimmen