onride - dein Forum über Achterbahnen · Freizeitparks · Kirms

Foren · Parkjournal

Steinwasen Park in Deutschland

Alle Themen anzeigen

3 Achterbahnen bei Coaster-Count ansehen

Gestern wurde blau gemacht

Autor Nachricht Aktionen
Tejay Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  28.06.2024 Freitag, 28. Juni 2024 09:43 1 gefällt das
Avatar von Tejay Tejay Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Thorsten Janke
Bochum
Deutschland . NW
upic577730


Gestern ging es gegen Mittag für ein paar Stündchen für Thomas und mich in den Steinwasen Park. Wir hatten die Nacht zuvor im nahe gelegenen Berghaus Freiburg auf dem Schauinsland verbracht.

Der Eintritt in den Park liegt bei 27 Euro pro Erwachsenem. Das Parken am Park ist kostenfrei.

Die Betreiberfamilie Braun besitzt neben diesem Park auch das Tatzmania in Löfflingen und den Hasenhorn-Coaster in Todtnau. Meine Frage nach einem Kombiticket für Steinwasen-Park und Hasenhorn-Coaster wurde von der Dame an der Kasse aber wohl nicht verstanden und daher auch verneint. Gegenfrage von ihr: "Sind Sie ein Mitarbeiter?" habe ich ihr dann vernneint und das Thema für mich beendet. Es gibt zwar überall die Cross-Promotion für die anderen Ziele aber eine Ticketreduktion spielt dabei wohl keine Rolle. Wir haben halt später in Todtnau für eine Runde Seilbahn-Bergfahrt und Downhill mit dem Alpine-Coaster noch mal 14 Euro pro Person über die Kreditkarte in Richtung Familie Braun glühen lassen.

Aber nun zum Steinwasen-Park.

Der Park besteht aus einem großen Eingangsgebäude und einem anschließenden Berghang, der einen Wildpark und Fahr- und Spielattraktionen beherbergt.

upic577731


upic577732


upic577733


Wir sind als erstes zum Rafting names RiverSplash gegangen. Dies ist eine Anlage von abc rides engineering mit einem Vertikallift.

Nach ein paar Kurvenfahrten landet man schon nach kurzer Fahrzeit beim finalen Aufprall im unteren Teil der Anlage, wo es denn auch mal ein paar Spritzer ins Boot gibt.
Der Clou bei der Anlage ist neben dem schnellen Vertikallift die Tatsache, das die tragende Stützkostruktion auch noch eine begehbare Aussichtsplattform beinhaltet.

upic577734


upic577735


upic577736


upic577737


upic577738


Bei dem heißen Wetter gestern ein willkommend abkühlender Start in diesen Park. Aber es sollte noch kühler werden.
Ich fragte den Ride OP beim Rafting, wo der Zugang zum Coaster sei und er verwies auf einen Eingangsbereich in den großen Gebäudekomplex neben der Talstation für die Seilbahn. Er betonte hierbei auch, dass es ja zwei Coaster dort gibt.

Also stracks dorthin.
Auf zwei Ebenen übereinander verteilt findet man dort auch dann den Zugang zum "Spacerunner" - einem powered Bobcoaster von Wiegand - und auf der Ebene darüber den "Gletscherblitz" - ein Powered Coaster aus der Produktion von Mack Rides.
Beide Anlagen fahren komplett indoor in dem Gebäude und kreuzen dabei sich selbst und die andere Anlage an mehreren Stellen. Der Gletscherblitz kann auch für zwei Euro Aufpreis mit VR gefahren werden.

upic577739


upic577740


upic577741


upic577742


upic577743


upic577744


upic577745


upic577746


Beide Anlagen machen sehr viel Spaß, sind durch ihre Tunnel und Helixes erst einmal verwirrend, was Länge und Fahrstrecke betrifft. Angenehm ist die Kühle im Gebäude bei den äußeren Sommertemperaturen. In einem großen Raum durchfahren beide Anlagen die Eiswelt mit Yeti und Eislandschaft. Dieser Bereich ist zudem auch von anderer Stelle im Gebäude als "Eiswelt“ begehbar, so dass auch hier viel Interaktivität und Sichtbarkeit zwischen Fahrgeschäft und Besuchern besteht. Keine Angst - Man kann als Besucher nicht zu interaktiv auf die Gleise der Coaster springen.

Nach den beiden Fahrten (der Powered Coaster fährt pro Zyklus dreimal über seinen Gesamttrack) ging es nach draußen und rein in die Seilbahn/Doppelmayr Sessellift, der zum oberen Teil des Wildgeheges führt. An der Bergstation angekommen, kann man sich entscheiden: Über eine der beiden Sommerrodelbahnen ins Tal zurückzukehren oder zu Fuss durch den Wildpark wieder ins Tal zu gehen. Wir haben uns für Variante zwei entschieden, denn diese beinhaltet eine Attraktion für Höhenschisser wie mich. Über eine Hängebrücke in ca. 30 Meter Höhe kann man einmal das Tal, in dem der Wildpark liegt, überque(e)ren. Im Wildpark gibt es noch einen Abzweig zu einem Parkbereich, von dem man auf den Feldberg (höchster Berg im Schwarzwald) schauen kann. Dieser Bereich war jedoch wegen Steinschlag gesperrt. Es hat wohl in den letzten Wochen extrem geregnet und ich vermute da einen Zusammenhang mit der Sperrung des Weges zur Aussichtsstelle.

upic577747


Für Thomas ein Kinderspiel und ein willkommener Fotospot - für mich eher eine Herausforderung.

upic577748


upic577749


upic577750


upic577751


upic577752


upic577753


Nach Überqueren der Brücke ging es erst einmal zum Entspannen bei den Minipigs zu gucken, bevor der letzte Count geholt wurde. Count drei ist ein Alpine Coaster aus dem Hause Wiegand namens "Coasterbahn".

upic577754


upic577755


Nicht besonders lang aber eine der Attraktionen des Parks gerade für die jüngeren Familienparkbesucher. Der Ride-OP war spaßig und hat uns eine lange Vorlaufzeit für die vor uns Bremsfahrenden ermöglicht. „Ich gehe mal eben nach hinten ins Büro, um da wichtige Arbeiten zu erledigen. Du bleibst hier an der Auffahrt stehen, bis ich wiederkomme“ sagte er zu Thomas und liess seinen Worten auch die entsprechende Tat folgen. Somit ging es dann für uns beide fast ungebremst auf Talfahrt.

Im Anschluss haben wir noch Rerides auf dem Rafting und dem Powered Coaster gemacht und sind zum Abschluss noch einmal mit dem Sessellift zur Bergstation ("Woo Woo - Hohe Berge") und haben ein Rennen über die Sommerrodelbahn zum Abschluss des Parkbesuches gemacht.

upic577756


upic577757


upic577758


Das Rennen hat übrigens Thomas gewonnen. Ich bin bei diesen Schlitten immer ein wenig schissig, seit ich im Bayernpark mal entgleist bin.

Was wir nicht besucht haben ist wohl ein Darkshooter im Hauptgebäude - sah nach einem interaktiven Darkkino aus mit acht Plätzen nebeneinander, 3-D-Brille und Shooter in der Hand aus.

Insgesamt ein schöner Mix aus Familiengeschäften und Wildpark in idyllischer Schwarzwaldatmosphäre.

Für uns ging es im Anschluss ins Städtchen Todtnau, um dort den Hasenhorn-Coaster zu testen.
1 gefällt das
Snoop Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  28.06.2024 Freitag, 28. Juni 2024 10:52 1 gefällt das
Avatar von Snoop Snoop Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Stefan Fliß
Herten
Deutschland . NW
Danke für den Einblick in den Park. 1 gefällt das
Twin Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  28.06.2024 Freitag, 28. Juni 2024 11:31
Avatar von Twin Twin Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Thomas

Deutschland . NW
Danke für den Bericht. Mir hat der Park auch gut gefallen! 0 gefällt das
Willyviper Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  02.07.2024 Dienstag, 02. Juli 2024 13:34
Avatar von Willyviper Willyviper Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Christian

Deutschland . HE
Danke für den Bericht. Sieht sehr idyllisch aus.

ZitatIch bin bei diesen Schlitten immer ein wenig schissig, seit ich im Bayernpark mal entgleist bin.


Wie geht das denn?

Gruß
Christian
0 gefällt das
JPeschel Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  03.07.2024 Mittwoch, 03. Juli 2024 13:57
JPeschel Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . BY
WillyviperWie geht das denn?


Generell oder im Bayern Park?

Jochen
0 gefällt das
schrottt Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  04.07.2024 Donnerstag, 04. Juli 2024 00:23
Avatar von schrottt schrottt Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Sven Lakemeier

Deutschland . BY
Ich habe die beiden Bahnen im Bayernpark auch als vollgastauglich in Erinnerung, da rauszufallen ist zumindest deutlich unwahrscheinlicher als bei manch anderen Anlagen. Unmöglich ist es natürlich nie. 0 gefällt das
Runner Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  04.07.2024 Donnerstag, 04. Juli 2024 02:12
Avatar von Runner Runner Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Dominik Leinen
Beilingen
Deutschland . RP
Also richtig aus der Bahn geflogen bin ich bei so einer Sommerrodelbahn bisher noch nie, erst recht nicht bei den Wiegand-Anlagen. Da bin ich nur einmal aus dem Schlitten gerutscht, weil ich vom Vorausfahrer überrascht wurde und im falschen Moment bremsen musste. Zuletzt am Blomberg war ich aber gefühlt tatsächlich mehrfach schon mit einer Kufe über den Rand. Keine Ahnung, ob die Anlage so falsch konstruiert wurde, oder ob ich zwischenzeitlich verlernt habe, zu rodeln. Smilie :282: - soundmachine - 497288 Zugriffe 0 gefällt das
schrubber Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  04.07.2024 Donnerstag, 04. Juli 2024 06:11
Avatar von schrubber schrubber Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . HE
Bei der Anlage auf dem Hoherodskopf habe ich das schon geschafft, zu zweit im Schlitten am Ende der Kurve. Aber bei einem Alpine Coaster sollte das unmöglich sein? 0 gefällt das

Foren · Parkjournal

Beitrag melden

Abbrechen Kontakt mit dem Autor aufnehmen Meldung absenden

Cookies

Wir benötigen Cookies um die Dienste von onride.de bereitzustellen.

Dazu gehören notwendige Cookies, wie Sitzungs-Cookies und Anmelde-Cookies aber auch Cookies, die von Youtube, Vimeo und Facebook gesetzt werden wenn Videos in Beiträgen zu sehen sind. Beiträge sind essentiel für dieses Forum, daher musst du auch diesen Cookies zustimmen.


Weitere Cookies, wie Analyse- und Tracking-Cookies nutzen wir nicht.

Alles weitere findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Heute nicht Zustimmen