onride - dein Forum über Achterbahnen · Freizeitparks · Kirms

Foren · Fahrgeschäfte und deren Technik

Phantasialand in Deutschland

Alle Themen anzeigen

11 Achterbahnen bei Coaster-Count ansehen

Neugestaltung RiverQuest

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht Aktionen
Bends Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  18.02.2017 Samstag, 18. Februar 2017 16:01 1 gefällt das
Avatar von Bends Bends Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Sebastian111Wenn einem so was bei fünf Grad Probleme macht, sollte man sich dann alledings überlegen, ob man überhaupt die Fledermausboote entert oder doch lieber verzichtet.


Was ich ja auch tue. Wie gesagt, ich bin nicht gerade wasserscheu. Dennoch finde ich ein ausgeglicheneres Verhältnis besser. Lieber acht Leute ein bisschen nass als sechs trocken umd zwei durchtränkt.
1 gefällt das
Sebi581 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  18.02.2017 Samstag, 18. Februar 2017 16:46
Avatar von Sebi581 Sebi581 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Also im Hochsommer (falls man davon in Deutschland sprechen kann) finde ich die Bahn auch lustig und es selbst nicht schlimm komplett durchnässt zu sein. Im Gegenteil: Ärgerlicher ist es dann ja fast, aus einer Wasserbahn nahezu trocken auszusteigen.
Bei den in unseren Breitengraden jedoch meist vorherrschenden Temperaturen kann ich mich mit RQ jedoch auch nicht wirklich anfreunden. Wenn es den Amis Spaß macht, den ganzen Tag in nassen Klamotten rumzulaufen - bitte sehr. Ich aber sehe darin keinen Sinn.
0 gefällt das
Old Chatter Hand Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  18.02.2017 Samstag, 18. Februar 2017 17:24 1 gefällt das
Avatar von Old Chatter Hand Old Chatter Hand Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Kann mich an die ein oder andere Saison erinnern, in der man auch bei 32°C kein River Quest gefahren ist, weil man anschließend roch wie Hulle! S 1 gefällt das
Sebi581 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  18.02.2017 Samstag, 18. Februar 2017 18:44
Avatar von Sebi581 Sebi581 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Das hat man ja inzwischen - zum Glück! - halbwegs in den Griff bekommen. 0 gefällt das
rackmatz Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  18.02.2017 Samstag, 18. Februar 2017 22:11 2 gefällt das
Avatar von rackmatz rackmatz Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Ist RQ nicht schon entschärft? Ich erinnere mich noch, das im Eröffnungsjahr das Wasser vor der zweiten Abfahrt zusammen mit den Booten gestaut wurde und man mit einem ganzen Schwall Wasser runter gefahren ist. Und ist nicht jede Rafting Anlage eine Art Roulette? Auch im EP gibt es in einem Boot alles von ganz nass bis ganz trocken. Genau das macht den Reiz dieser Anlagen aus. Und da niemand gezwungen wird mit zu fahren, kann man, wenn einem die Temperaturen zu niedrig sind auf eine Fahrt verzichten. 2 gefällt das
totnhfan Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  18.02.2017 Samstag, 18. Februar 2017 23:25
Avatar von totnhfan totnhfan Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Letztes Jahr hat man einen der Abflüsse (der Wasserfall neben der Station) verringert. Seitdem knallt man teilweise sehr grenzwertig mit dem Boot gegen die Wand nach dem zweiten Drop. Wir sind da einmal wirklich halb durch das Boot geflogen. S 0 gefällt das
DragonKhan Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  19.02.2017 Sonntag, 19. Februar 2017 01:21
Avatar von DragonKhan DragonKhan Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Niederlande
rackmatzIst RQ nicht schon entschärft? Ich erinnere mich noch, das im Eröffnungsjahr das Wasser vor der zweiten Abfahrt zusammen mit den Booten gestaut wurde und man mit einem ganzen Schwall Wasser runter gefahren ist.
...

Meinst du das Freefall Element? Soviel ich weiss war das nie in Betrieb. Und auch wurde da nie das Wasser gestaut. Kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen wie das sicher funktionieren soll. S
0 gefällt das
Tupaii Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  19.02.2017 Sonntag, 19. Februar 2017 01:29
Avatar von Tupaii Tupaii Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Fabian
Hamburg
Deutschland . HH
Nein, die Abfahrt aus dem Strudel heraus. Dort wurde man kurz angehalten.

Da ich River Quest aus den von Bends genannten Gründen auch schon ewig nicht mehr gefahren bin: keine Ahnung, ob das heute auch noch so ist.
0 gefällt das
totnhfan Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  19.02.2017 Sonntag, 19. Februar 2017 01:29
Avatar von totnhfan totnhfan Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Er wird den Blockstopper vor der zweiten Abfahrt meinen. Ob das damals gewollt war oder nur weil mit zu vielen Booten gefahren wurde, wer weiß. S

Das berühmt berüchtigte "Freefall" Element auf der dritten Abfahrt war nichts anderes als die Kippschiene der Winjas Fear. "Freefall" ist da ein ziemlich überzogener Begriff. Dieses Fahrelement kahm nach anfänglichen Tests nicht durch die TÜV Abnahme.
0 gefällt das
rackmatz Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  19.02.2017 Sonntag, 19. Februar 2017 08:59
Avatar von rackmatz rackmatz Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Genau den Blockstopper habe ich gemeint. Hat mir auf jeden Fall sehr viel Freude gemacht, da hier das Risiko nass zu werden noch etwas größer war und das Wasser auch gerne an der Mauer nach der Abfahrt auch gerne über den den oberen Rand des Bootes ins Boot gekommen ist und nicht nur über die Einstiegelöcher wie es heute überwiegend der Fall ist. 0 gefällt das
DragonKhan Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  19.02.2017 Sonntag, 19. Februar 2017 14:57
Avatar von DragonKhan DragonKhan Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Niederlande
Wieder was gelernt!
Kann mich allerdings nicht erinnern ob ich das jemals erlebt habe ...
0 gefällt das
Bends Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  19.02.2017 Sonntag, 19. Februar 2017 15:15
Avatar von Bends Bends Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Und genau an der Stelle sowie bei der ersten Abfahrt hat es uns erwischt. Kein Spritzwasser, sondern ca ein Meter hoch über die Sitzrückwand. Wir waren genau so nass wie bei Plutos Bilge Rat Barges, inklusive Unterwäsche. 0 gefällt das
Ingo Wahlen Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  19.02.2017 Sonntag, 19. Februar 2017 16:39 1 gefällt das
Avatar von Ingo Wahlen Ingo Wahlen Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Das Heruntersausen der 2. Abfahrt im angestauten Wasser ist das Beste an RQ gewesen. 1 gefällt das
cRice Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  01.03.2017 Mittwoch, 01. März 2017 12:08 1 gefällt das
cRice Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Sascha
Kerpen
Deutschland . NW
Meckern weil man auf einer Wasserbahn zu nass wird das gibt es nur in Deutschland. Ich kann doch auch nicht auf ein Konzert gehen und dann sagen war mir aber zu laut etc.

Dann sollte man halt nicht drauf gehen, manche mögen auch keine Achterbahnen mit inversionen und lassen es bleiben.

Ein entschärfen der bahn halte ich auch für unnötig zieht man ja in Bottrop wie langweilig das Rafting geworden ist.
Sehr schön zu sehen dass das phantasialand weiterhin versuchen River quest attraktiver zu machen.

Mfg Sascha
1 gefällt das
Bends Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  01.03.2017 Mittwoch, 01. März 2017 12:23 3 gefällt das
Avatar von Bends Bends Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Magst du mich nicht verstehen oder willst du mich nicht verstehen? Es geht um Kalkulierbarkeit, um nichts anderes. Ich rede nicht von Spritzwasser oder ähnlichem, sondern von einer Welle, die zwei von neun Fahrgästen Ende Oktober die kompletten Anziehsachen soaked, inklusive Unterwäsche, Socken und Schuhen. Für meine Begleitung hieß es - Hut ab noch mal für den Service - in LEIHKLAMOTTEN vom Park rumlaufen. Und ja, ich denke dass dieser Nässegrad gerade für Normalbesucher nicht erwartbar ist. Beim Splash Battle sieht es jeder, da kann ich es nicht verstehen (dennoch gab es im Movie Park häufige Beschwerden, der EP hat das Splash Battle zur Themenfahrt umgebaut).
Ansonsten gab es in Deutschland keine vergleichbar nasse Anlage - zumindest wenn einen die Welle getroffen hat.
3 gefällt das
cRice Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  01.03.2017 Mittwoch, 01. März 2017 13:01
cRice Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Sascha
Kerpen
Deutschland . NW
Das mag ja alles richtig sein was du da sagst, es nennt sich aber Rafting und wenn es echtes Rafting simulieren soll ist es doch ganz gut das es unberechenbar ist.
Deine Meinung will ich gar nicht verstehen da es für mich bis dato immernoch nicht verständlich ist, was aber auch nicht weiter tragisch ist da jeder seine Meinung haben kann und soll.

Mfg Sascha
0 gefällt das
Old Chatter Hand Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  01.03.2017 Mittwoch, 01. März 2017 13:04 5 gefällt das
Avatar von Old Chatter Hand Old Chatter Hand Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Macht Sinn.. Weil es "Rafting" heißt setze ich mich als Freizeitparkbesucher mit Badehose und Schwimmweste ins Boot. S 5 gefällt das
Sebi581 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  01.03.2017 Mittwoch, 01. März 2017 13:19
Avatar von Sebi581 Sebi581 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Also dass diese Anlagen mit wirklichem Rafting sowieso nur den Namen gemein haben, sollte wohl klar sein.

Und es ist doch okay, dass es unterschiedliche Ansichten bezüglich des Nässegrades gibt: Ich persönlich habe auch keinen Spaß daran, im Herbst komplett durchnässt den restlichen Tag durch den Park zu laufen. Das hat nichts damit zu tun, dass ich generell auf einer Wasserbahn nicht nass werden will. Aber es gibt halt nen Unterschied zwischen nass und NASS. Und bei River Quest kann man eben so nass werden, dass es für die übrigen Gäste fast eine Zumutung ist, wenn man danach noch andere Attraktionen benutzt, da man die entsprechenden Sitze dann total versifft.
0 gefällt das
DragonKhan Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  01.03.2017 Mittwoch, 01. März 2017 13:38
Avatar von DragonKhan DragonKhan Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Niederlande
BendsMagst du mich nicht verstehen oder willst du mich nicht verstehen? Es geht um Kalkulierbarkeit, um nichts anderes.
...

Ich denke wir verstehen dich schon. Nur ist River Quest als "klassisches Park-Rafting" ziemlich langweilig. Die Bereiche zwischen den grossen Drops besteht hauptsächlich aus gemütlichem rumschippern. Und ich weiss nicht in wie weit es möglich ist dies zu ändern. Wenn, dann wäre es wahrscheinlich recht kostspielig und auch schlecht vermarkbar.
River Quest lebt meiner Meinung nach von diesen grossen und unberechenbare Drops. Sie gehören eben dazu. Ich kann verstehen wenn das jemanden nicht bockt, gerade bei kühlerem Wetter. Aber dann lässt man es eben sein. Auch ich bin da schon oft genug aus genau diesem Grund nicht eingestiegen. Für die "berechenbare Nässe" gibt es ja Chiapas. S
0 gefällt das
cRice Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  01.03.2017 Mittwoch, 01. März 2017 13:47 1 gefällt das
cRice Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Sascha
Kerpen
Deutschland . NW
Genau und wenn ich gleich rausgehe und es fängt an zu regnen beschwere ich mich beim Wetterdienst... S
Wer nicht nass werden will oder angst hat unberechenbar nass zu werden der sollte die Schilder vor der Attraktion lesen und draußen bleiben.
Oder Walzertraum fahren ach ne den gibt ja nicht mehr. S

Mfg Sascha
1 gefällt das
Sebi581 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  01.03.2017 Mittwoch, 01. März 2017 14:07 2 gefällt das
Avatar von Sebi581 Sebi581 Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Äpfel ... Birnen ... 2 gefällt das
Bends Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  01.03.2017 Mittwoch, 01. März 2017 14:28 3 gefällt das
Avatar von Bends Bends Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Wir können das gerne weiter vertiefen: Ein Park ist zwingend auf kalkulierbare Erlebnisse angewiesen. Oder willst du in einer Show sitzen, wo direkt vor die eine Säule ist? Ein Immersive Tunnel welcher "by-design" pro Umlauf zwanzig Fahrgästen (nämlich denen in der ersten beiden Reihen und alle Plätze in der Mitte!) ein mieses Erlebnis bietet.
So ähnlich ist es hier auch: Wenn ich wie bei Bilge Rat Barges vorher weiß, das nass RICHTIG nass heißt - kein Problem.
Deshalb sind Coaster auch mit so beliebt: Ein ähnliches Erlebnis für alle, das sich nur in Nuancen unterscheidet.
Wenn ich aber die River Quest Lotterie spiele, wo du als Gast vorher nicht weißt was passiert, ist das für Park UND Besucher unbefriedigend. Wie gesagt, bei 35 Grad noch halb so wild, bei fünf Grad ist der Besuch gelaufen. So auch bei uns: Ohne Kleiderkammer hätten meine Begleitung ziemlich sicher den Park verlassen. Ergo keine Gastronomie und Mercheinnahmen mehr, dafür eine ziemlich ungute Erfahrungen generiert, welche im Best-Case wie bei uns noch im Park aufgefangen wird. Im schlechteren Fall wird aus einem Besucher der als Multiplikator fungiert, die negative Experience im Faktor 1:10 weiter getragen, OHNE das der Park drauf Einfluss hat l.
3 gefällt das
Maliboy Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  01.03.2017 Mittwoch, 01. März 2017 14:35 5 gefällt das
Avatar von Maliboy Maliboy Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.
Kai Dietrich
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Deutschland . RP
Zum Thema Unkalkulierbarkeit: Da magst Du recht haben. Aber in der Warteschlange stehen X Schilder die genau davor warnen, das man geduscht aus der Bahn raus kommen kann. Wer diese Schilder als Joke abtut, hat dann halt ein Problem.
Und ich persönlich finde gerade die Nichtkalkulierbarkeit von River Quest finde so genial.

Tschau Kai
5 gefällt das
Bends Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  01.03.2017 Mittwoch, 01. März 2017 14:43 1 gefällt das
Avatar von Bends Bends Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . NW
Ah - okay. Macht Sinn. Und weil bei Gouderix ein Schild steht, das man mit Rückenbeschwerden nicht einsteigen soll, muss man damit rechnen, das die Bude einem das Genick bricht. Macht Sinn. 1 gefällt das
Frossi Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied. Neu  01.03.2017 Mittwoch, 01. März 2017 15:43 2 gefällt das
Avatar von Frossi Frossi Der Benutzer wurde geprüft und ist eine reale Person. Unterstützt das Forum mit einer jährlichen Spende. Ist ein Ehrenmitglied.


Deutschland . RP
Nein, aber, dass sich die vorhandenen Rückenbeschwerden verschlimmern werden.
Ich, mit Skoliose, dumm wie Sch***, hab die Hinweise auf Goudurix ignoriert und ähnlich belächelt wie die Hinweise auf den anderen Coastern. Durfte dadurch mal eine französische Notaufnahme kennen lernen.

Der Vergleich von Kai ist zwar nicht 100% passend zu dem Thema, aber grundsätzlich (das habe ich gelernt), sollte man Hinweise ernst nehmen, wenn man am Ende nicht selbst schuld sein will. Glaube das ist auch der Ton dieser Diskussion, wie ich vermute.


Aber nebenbei gesagt - ich finde es klasse, dass der Park sich so um seine durchnässten Gäste kümmert. Das erste mal, dass ich sowas höre. Smilie :25: - Dr. Weizenkeim - 2079316 Zugriffe
2 gefällt das
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Foren · Fahrgeschäfte und deren Technik

Beitrag melden

Abbrechen Kontakt mit dem Autor aufnehmen Meldung absenden

Cookies

Wir benötigen Cookies um die Dienste von onride.de bereitzustellen.

Dazu gehören notwendige Cookies, wie Sitzungs-Cookies und Anmelde-Cookies aber auch Cookies, die von Youtube, Vimeo und Facebook gesetzt werden wenn Videos in Beiträgen zu sehen sind. Beiträge sind essentiel für dieses Forum, daher musst du auch diesen Cookies zustimmen.


Weitere Cookies, wie Analyse- und Tracking-Cookies nutzen wir nicht.

Alles weitere findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Heute nicht Zustimmen