Park
Europa-Park in Deutschland
Park
Park
Land
Eröffnung
Name
Typ
Informationen
Europa-Park Deutschland 2012-03 Wodan Timbur Coaster Achterbahn Holzachterbahn von GCI
Zur vollständigen Neuheiten-Tabelle für das Jahr 2012
Mitglied wählen
Freunde
Suche
Neu 2012: Wodan Timbur Coaster @ Europa-Park Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3 ... 36, 37, 38
Autor Nachricht
Frossi
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Frossi
Link zum Beitrag #939844 Verfasst am Montag, 24. November 2014 21:31 6 gefällt das Relax
So ist es. Behauptet Florida kopiert eigene Attraktionen, kassiert Preise für Menschlichkeit im Alleingang, obwohl andere Personen mindestens genauso beteiligt waren, lässt fragwürdige Sponsorings bei Großachterbahnen laufen - irgendwie wird mir der Alte immer unsympatischer und fragwürdiger. Smilie :12: - Dr. Weizenkeim - 770935 Zugriffe
"Ach, wer will schon wirklich beliebt sein, wenn eine große Fresse und Ehrlichkeit so viel mehr Spaß machen?!"
The Knowledge
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von The Knowledge
Dabei!
Link zum Beitrag #939877 Verfasst am Dienstag, 25. November 2014 09:16 6 gefällt das Relax
Diese "Florida kopiert"-Nummer hat der garantiert nicht so gesagt. Damit würde er sich ja auch vor der gesamten Branche lächerlich machen.

Du weißt ja auch nicht, welche WAZ-Praktikantin jetzt da unten arbeitet ...!

Es grüßt

der Break-Dance-Besitzer
Excess all areas!
alex_b82
nach oben
Mitglied

Österreich .
 
Avatar von alex_b82
Link zum Beitrag #939882 Verfasst am Dienstag, 25. November 2014 11:18 Relax
Welche Attraktion soll den laut Zeitung von Florida kopiert worden sein?
schrottt
nach oben
Redakteur Sven

Deutschland . BY
 
Avatar von schrottt
Link zum Beitrag #939883 Verfasst am Dienstag, 25. November 2014 11:43 Relax
"In einem Freizeitpark in den USA werde das Konzept, für den Europa-Park unter Federführung von Michael Mack umgesetzt, mit einer Harry-Potter-Version bereits kopiert. " siehe badische-zeitung.de transportband-soll-gaeste-vom-parkplatz-in-den-europa-park-bringen--95114087.html
fnööt
totnhfan
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von totnhfan
Link zum Beitrag #1017399 Verfasst am Dienstag, 20. August 2019 12:13 Relax
Gab wohl heute einen Kettenriss.
Keine Verletzten.


Quelle: EP&CO, facebook
Anton Schwarzkopf: professional coasters for you.
DragonKhan
nach oben
Aufsteiger

Niederlande
 
Avatar von DragonKhan
Link zum Beitrag #1017401 Verfasst am Dienstag, 20. August 2019 12:37 Relax
Puh, in dem Zug möcht ich nicht sitzen wenn die Kette runtergedonnert kommt. S
Gut dass nichts weiter passiert ist.
The only difference between genius and insanity is success!
Gruß, DragonKhan
Neuester Bericht: 30.06.15. - The Great Coaster Tour of China! (ECC 2013)
Frossi
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Frossi
Link zum Beitrag #1017402 Verfasst am Dienstag, 20. August 2019 12:47 Relax
Eine Kette ist kein Stahlseil, die "donnert" nicht runter, wenn sie reißt.
Trotzdem natürlich sehr erfreulich, dass sich niemand verletzt hat!
"Ach, wer will schon wirklich beliebt sein, wenn eine große Fresse und Ehrlichkeit so viel mehr Spaß machen?!"
DragonKhan
nach oben
Aufsteiger

Niederlande
 
Avatar von DragonKhan
Link zum Beitrag #1017403 Verfasst am Dienstag, 20. August 2019 13:21 Relax
Kann gut sein, ich weiss es ja nicht. Deswegen wär mir eben wohl auch sicher mulmig im Zug bis die Kette unten ist. S
The only difference between genius and insanity is success!
Gruß, DragonKhan
Neuester Bericht: 30.06.15. - The Great Coaster Tour of China! (ECC 2013)
Phl fan
nach oben
Redakteur Janek Richter

Deutschland . NW
 
Avatar von Phl fan
Link zum Beitrag #1017404 Verfasst am Dienstag, 20. August 2019 13:25 Relax
Frossi Eine Kette ist kein Stahlseil, die "donnert" nicht runter, wenn sie reißt.
Trotzdem natürlich sehr erfreulich, dass sich niemand verletzt hat!

Das Bild spricht mMn da aber eher dafür, dass die Kette nach unten gerauscht ist und sich dort aufgetürmt hat.
Frossi
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Frossi
Link zum Beitrag #1017405 Verfasst am Dienstag, 20. August 2019 13:53 1 gefällt das Relax
Ja, dass die nicht einfach in der Führung liegen bleibt ist ja klar. Auch eine Kette schnellt zurück, wenn sie unter Spannung reißt.
Aber sie verhält sich dennoch anders als ein Stahlseil.
Mulmig wäre mir da definitiv auch und ich will das absolut nicht runterspielen. Ich wollte damit nur andeuten, dass reißende Seile gefährlicher sein können.
"Ach, wer will schon wirklich beliebt sein, wenn eine große Fresse und Ehrlichkeit so viel mehr Spaß machen?!"
michael86
nach oben
Aufsteiger

Österreich . S
 
Avatar von michael86
Link zum Beitrag #1017406 Verfasst am Dienstag, 20. August 2019 14:57 Relax
Zumal eine Gliederkette nie unter der selben Spannung wie ein Seil steht, Ketten liegen ja am Boden (lager) auf und Seile sollten das ja tunlichst vermeiden..., das durch das Gewicht der Kette dann alles runterkommt - das stell ich mir in der 1. Reihe auch ziemlich uncool vor!
LL7
nach oben
Aufsteiger Lars
Düsseldorf
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1017417 Verfasst am Mittwoch, 21. August 2019 09:06 1 gefällt das Relax
DragonKhan Puh, in dem Zug möcht ich nicht sitzen wenn die Kette runtergedonnert kommt. S
Gut dass nichts weiter passiert ist.


Genau das habe ich auch als erstes gedacht.

Ob wir wohl bald im Shop "Original Kettenglieder von Wodan" kaufen können? 😁
Gibt aktuell keine derartigen Devotionalien...
rc_fan91
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BW
 
Avatar von rc_fan91
Link zum Beitrag #1017419 Verfasst am Mittwoch, 21. August 2019 12:28 2 gefällt das Relax
Die Bahn fährt schon wieder.

Smilie :27: - Dr. Weizenkeim - 236099 Zugriffe
Sex, Drugs & Rock 'N' Roll
Take out the drugs and you've got more time for the other two! (Steven Tyler)
mico
nach oben
Administrator Michael Coslar

Deutschland . NW
 
Avatar von mico
Dabei!
Link zum Beitrag #1017420 Verfasst am Mittwoch, 21. August 2019 13:34 Relax
Dann war wohl eh geplant, die Kette bald zu tauschen. Sonst hat man die doch bestimmt nicht einfach so auf Lager liegen.
Carpe omnia!
Frossi
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Frossi
Link zum Beitrag #1017422 Verfasst am Mittwoch, 21. August 2019 14:25
1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.08.2019 14:26
1 gefällt das Relax
Ich weiß jetzt nicht wie es bei Achterbahnen aussieht und, ob da dann die gesamte Kette geröntgt werden muss. Aber in der Industrie wechselt man nach einem Riss nicht die Kette ganz aus, sondern das gerissene Glied. Oder je nach dem was der Spanner her gibt übergeht man das gerissene Glied. Ist halt wirklich was anderes als ein Stahlseil, die werden ja immer komplett getauscht und sind nicht unbedingt flickbar.

Aber für so eine Rissprüfung wären die Jungs da echt schnell unterwegs gewesen.

Miiiike, wie ist das denn so vom Verfahren her? S
"Ach, wer will schon wirklich beliebt sein, wenn eine große Fresse und Ehrlichkeit so viel mehr Spaß machen?!"
rc_fan91
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BW
 
Avatar von rc_fan91
Link zum Beitrag #1017424 Verfasst am Mittwoch, 21. August 2019 19:18 1 gefällt das Relax
Das würde mich auch mal interessieren. Vielleicht kann uns Flexrider ja hierzu was sagen?
Sex, Drugs & Rock 'N' Roll
Take out the drugs and you've got more time for the other two! (Steven Tyler)
Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 "Best of Achterbahn 2/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1017427 Verfasst am Donnerstag, 22. August 2019 10:58 Relax
Evtl. ist ja auch 'nur' ein Bolzen gebrochen. Der ist ganz schnell getauscht. Die Frage ist, ob man dann nicht alle anderen Bolzen auch prüfen müsste.
Denke aber auch, bei einer Kette ist eine reparatur viel einfacher (und man hat evtl. sogar Ersatzteile da).

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
Küppi
nach oben
Redakteur Christian Küppers
Essen
Deutschland . NW
 
Avatar von Küppi
Link zum Beitrag #1017428 Verfasst am Donnerstag, 22. August 2019 11:44 Relax
Vielleicht irre ich mich, aber ist die Kette überhaupt ein "Sicherheitsrelevantes" Teil? Denn falls sie versagt, sind es ja andere Dinge, die ein Zurückrollen verhindern. Wenn die Kette es nicht tut, fährt zwar die Bahn nicht, aber gefährdet wird dadurch ja erstmal niemand, oder?

Daher könnte ich mir vorstellen, dass man zwar tägliche(?) Sichtkontrollen an der Kette vornimmt und diese ja vermutlich auch in regelmäßigen (größeren) Abständen "tiefer" prüft (Röntgen o.ä.?!). Falls jedoch mal ein Teil defekt ist - sprich ein Glied der Kette - wird dieses einfach ausgetauscht und man kann weiterfahren. Ich glaube nicht, dass dann sofort eine Prüfung der restlichen Glieder erforderlich ist.

Nicht ganz vergleichbares Beispiel: Die Fahrradkette. Reißt sie, wird das Glied ersetzt oder übergangen und die Kette somit um ein Glied gekürzt. Smilie :282: - soundmachine - 370165 Zugriffe
pwk20
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von pwk20
Link zum Beitrag #1017430 Verfasst am Donnerstag, 22. August 2019 14:30 Relax
Also wenn man sich die Konstruktion der unteren Kettenführung bei GCI anschaut, sollte das Kürzen um einige Kettenglieder keine Schwierigkeiten bereiten, da ist imho genügend Futter vorhanden.

Die Frage ist, ob das aus Sicht der Sicherheit machbar ist, oder ob die ganze Kette getauscht werden muss.

Ansonsten habe ich mich sowieso schon immer gefragt, ob dieses relativ „harte“ einhaken in die Kette nicht sehr verschleißbehaftet ist. Wenn der Zug einhakt, ist das ja mehr als deutlich zu merken, die Kette wippt ja förmlich ein paar mal.

Bei B&M zum Beispiel merkt man quasi gar nicht, das die Kette den Zug erfasst, da läuft das butterweich.

mfg P.W.K
DerWo
nach oben
Aufsteiger Sebastian
Stuttgart Bergheim
Deutschland . BW
 
Avatar von DerWo
Link zum Beitrag #1017433 Verfasst am Donnerstag, 22. August 2019 15:43 Relax
Küppi Vielleicht irre ich mich, aber ist die Kette überhaupt ein "Sicherheitsrelevantes" Teil? Denn falls sie versagt, sind es ja andere Dinge, die ein Zurückrollen verhindern. Wenn die Kette es nicht tut, fährt zwar die Bahn nicht, aber gefährdet wird dadurch ja erstmal niemand, oder?


Ich würde mal mit ein bisschen Erfahrung als Ingenieur behaupten, ja, ist sie. Es gibt zwar Backupmaßnahmen, die gesamte "Sicherheit" (also zB die Wahrscheinlichkeit eines kompletten Ausfalls mit schwerer Auswirkung) wird dann aber auf Kette und Rückfallsystem runtergebrochen um das Risiko möglichst gering zu halten.

Ganz salopp gesprochen: Wenn die Kette die ganze Zeit hält muss das Rückfallsystem nicht ganz so sicher sein (kein technisches System kann mit völliger Sicherheit nie ausfallen) bzw das Gesamtrisiko wird noch weiter minimiert.

Strebermode over. S
Luis
nach oben
Aufsteiger Luis Bachmann

Deutschland . BW
 
Avatar von Luis
Link zum Beitrag #1017438 Verfasst am Donnerstag, 22. August 2019 16:53 Relax
Könnte man zukünftig solch einem Vorfall entgegenwirken, wenn man die Kettenführung auch oberhalb an den Rändern rechts und links abschließt? Dadurch wäre ja trotzdem die Mitte der Kette für die oder den Haken freigesetzt. Damit könnte die Kette vermutlich nicht so leicht rausfallen und würde im Falle eines Risses vermutlich innerhalb der Führung nach unten rutschen. Man kennt diese Art von Kettenführung eigentlich auch von B&M Bahnen. Bei Holzachterbahnen liegt sich tatsächlich fast immer nur auf der Führung so weit ich weiß.
7 Jahre onride
Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 "Best of Achterbahn 3/4"DerMarvin
nach oben
Onrider Marvin

Deutschland . NW
 
Avatar von DerMarvin
Dabei!
Link zum Beitrag #1017439 Smartphone verfasst am Donnerstag, 22. August 2019 17:07 Relax
Gerstlauer führt seine Ketten bei den Eurofightern beispielsweise auch so. Da kann ich mir aber vorstellen, dass das sicherheitstechnische relevant ist, wegen der 90 grad Lifte. Da würde man die Kette ja mit vollem Tempo ins Gesicht kriegen, was ich mir irgendwie unangenehm vorstelle.
michael86
nach oben
Aufsteiger

Österreich . S
 
Avatar von michael86
Link zum Beitrag #1017440 Verfasst am Donnerstag, 22. August 2019 17:54 Relax
Naja, ich denke mal die Lagerketten wie die von Gerstlauer uA verwendet werden, werden schon wegen der Form des Lifthils - gerade Einfahrt - 90° Übergang nach oben, oben dann wieder über 90° runter, wenn da keine Lagerführung seitlich wäre, würde die Kette irgendwo in der Luft rumeiern.

Sicherheitstechnisch hat Gerstlauer bei den Vertikalaufzügen, doppelte (li,re, neben der Kette) Zahnstangen um bei Kettenriss stehen zu bleiben, Intamin hingegen setzt auf 2 Ketten. Wobei die Vertikallifte die besonderheit haben, das nicht der Zug mittels "haken" in die Kette greift, sondern an der Kette Mitnehmer montiert sind welche den Zug "raufschieben", ist zB auch beim Gipfelstürmer von Gerstlauer so, da greift dieser in die Mitte des Zugs. Das dürfte den Verschleiß am Zug und auch an der Kette stark minimieren.
Auf die Frage wegen dem fest und sanft einrasten der Kette, würd ich mal sagen das egal ist, sofern die Kette stark genug gerechnet ist und Ketten halten auf Bruchlast eine Menge aus!, ich gehe einfach bei Wodan von einem Ermüdungsbruch aus, normalerweise halten solche Ketten fast unvorstellbare Kräfte aus, bei 4cm Rollendurchmesser gibts Ketten, die haben eine Bruchlast von 1228Kn (sind mehr als 120t) und so schwer ist ein WodanZug sicherlicht nicht, zumal der Zug nicht gehoben werden muss, sondern "nur" gezogen wird.
Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 "Best of Achterbahn 4/4" + Plätze 1-3 der Top Bilder 2018 + 3. Platz Beste Berichte 2018 "Frontier City - Einmal ERT auf Allem bitte!"joda
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von joda
Link zum Beitrag #1017446 Verfasst am Donnerstag, 22. August 2019 21:27 1 gefällt das Relax
pwk20

Bei B&M zum Beispiel merkt man quasi gar nicht, das die Kette den Zug erfasst, da läuft das butterweich.


Bei den meisten B&Ms wird auch vorm Lifthill die Geschwindigkeit des Zuges mit Hilfe von Reibrädern zur Geschwindigkeit der Kette synchronisiert.
pwk20
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von pwk20
Link zum Beitrag #1017449 Verfasst am Donnerstag, 22. August 2019 23:25 Relax
michael86 Auf die Frage wegen dem fest und sanft einrasten der Kette, würd ich mal sagen das egal ist, sofern die Kette stark genug gerechnet ist und Ketten halten auf Bruchlast eine Menge aus!, ich gehe einfach bei Wodan von einem Ermüdungsbruch aus, normalerweise halten solche Ketten fast unvorstellbare Kräfte aus, bei 4cm Rollendurchmesser gibts Ketten, die haben eine Bruchlast von 1228Kn (sind mehr als 120t) und so schwer ist ein WodanZug sicherlicht nicht, zumal der Zug nicht gehoben werden muss, sondern "nur" gezogen wird.


Dass die Kette im Normalfall nicht der Knackpunkt ist, ist schon klar.

Aber das sanfte Einhaken schont ja auch viele andere Bereiche, wie z.B. den Mitnehmer am Zug, die Lager der Kettenräder und auch die Getriebe an den Antrieben.

mfg P.W.K
Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3 ... 36, 37, 38
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag