Mitglied wählen
Freunde
Suche
Überrollbügel bei Space Shots
Autor Nachricht
Twin
nach oben
Onrider Thomas

Deutschland . NW
 
Avatar von Twin
Dabei!
Link zum Beitrag #13261 Verfasst am Dienstag, 07. Oktober 2003 21:48
Themenersteller
Relax
Hallo!

Mir ist, als ich den Space Shot in SFH gefahren bin, aufgefallen das die Überrollbügel nicht in einem System einrasten, sondern nur durch einen Gurt mit der Schale des Sitzes befestigt werden! Der Bügel konnte also bewegt werden, aber nur soweit wie es der Gurt zulässt!

Ist das nicht etwas gewagt? Ich hab zwar noch nicht mitbekommen das schonmal etwas passiert ist aber trotzdem finde ich es trotzdem unbehaglich!

Warum werden nicht noch zusätzliche Sicherrungsysteme wie der Einrastmechanismus hinzugefügt?

Gruss
Twin
Nun, jeder hat sein Los, und leicht ist keines.
Corny
nach oben
Einsteiger a

Afghanistan
 
Link zum Beitrag #13262 Verfasst am Dienstag, 07. Oktober 2003 21:52 Relax
Sobald die Gondel vor dem Abschuß etwas angehoben wird, rastet der Bügel ein. Solange die Gondel ganz unten ist, ist er frei beweglich.
Der Turm, wie er dort steht, würde in Deutschland keine TÜV-Zulassung bekommen, jedoch nicht wegen der Bügelverriegelung, sondern in erster Linie deshalb, weil er keine Bremsen hat, die unabhängig bon der Befestigung der Gondel am Seil sind, wie alle andern Türme in Deutschland welche haben.
Twin
nach oben
Onrider Thomas

Deutschland . NW
 
Avatar von Twin
Dabei!
Link zum Beitrag #13264 Verfasst am Dienstag, 07. Oktober 2003 21:58
Themenersteller
Relax
Achso! Ich hab halt nur vorher gemerkt das der irgendwie nicht einrastet. Hab schon gedacht "OH OH" S

Das mit den Bremsen hab ich jetzt irgendwie nicht verstanden!
Wird der Turm nur von Seilen gebremst? Also wie beim Bungee Jumping?
Nun, jeder hat sein Los, und leicht ist keines.
Wimmerl
nach oben
Aufsteiger Bernhard
Graz
Österreich . St
 
Avatar von Wimmerl
Link zum Beitrag #13271 Verfasst am Dienstag, 07. Oktober 2003 22:39 Relax
Ja, der Turm hängt im Prinzip nur auf den Seilen. Sollten die (aus welch Gründen auch) mal reissen sind die einzige 'Sicherungen' diese 4 Metallstangen die an den Ecken des Turms stehen und auch die Gondel 'auffangen' wenn sie normal fährt. Allerdings stell' ich mir das nicht sonderlich angenehm vor da mit 70km/h rein zu fallen und innerhalb von 2 bis 3 Metern auf 0 gebremst zu werden S.
Ich bin mir bei dieser Sache zwar nicht 100%ig sicher, hab aber mal gehört, dass das wirklich als 'Sicherheitssystem' durchgeht (für Deutschland dürfte das System wohl zu 'brutal' sein) und auch funktioniert (Ist zwar nicht sonderlich gesund, aber zumindest stirbt man nicht durch einen harten Aufprall S).

Sorry falls ich hier was Falsches erzähle S ..
MfG
Wimmerl
Twin
nach oben
Onrider Thomas

Deutschland . NW
 
Avatar von Twin
Dabei!
Link zum Beitrag #13272 Verfasst am Dienstag, 07. Oktober 2003 22:43
Themenersteller
Relax
Das ist ja echt übel! Aber trotzdem hat es Spaß gemacht! S

Aber ist es bei "The Wild Bunch" nicht in etwa dasselbe System wie das Notfallaufangsystem beim Space Shot? Die Gondel des Wild Bunch wird doch auch erst auf dem letzten 2 bis 3 Metern aufgefangen.

Oder verwechsle ich da jetzt was? S

Gruss
Twin
Nun, jeder hat sein Los, und leicht ist keines.
Wimmerl
nach oben
Aufsteiger Bernhard
Graz
Österreich . St
 
Avatar von Wimmerl
Link zum Beitrag #13284 Verfasst am Mittwoch, 08. Oktober 2003 08:48 Relax
Hi!
Intamintürme können gar nicht 'abstürzen' (zumindest nicht weiter, als gewollt S), da man die Gesetze der Physik nur schwer umgehen kann. Ganz genau kann ich dir auch nicht sagen, warum und wieso, auf alle Fälle stoßen sich positive und negative Pole (bei Magneten) ab - und genauso ist's bei den Intamin (Freifall) Türmen, da die ja mit Magnetbremsen arbeiten.
Die Bremsschwerter (sieht man auch deutlich) beginnen allerdings nicht erst 3 meter vorm Boden S. Der freie Fall geht über zirka 2/3tel der Turmhöhe - der Rest ist Bremse..
Interessant ist auch, dass man keine zusätzliche 'Sicherung' braucht um die Gondel langsam in die Station zu fahren, da die Geschwindigkeit, die durch die magnetische Abstoßung entsteht, nie komplett abgebremst wird, aber trotzdem langsam genug ist, um die Gondel sanft in der Station 'ab zu setzen'.
Wie immer hoffe ich, keinen Mist geplappert und mich verständlich augedrückt zu haben:).
MfG
Wimmerl
razibo
nach oben
Onrider Rainer Ziesche
Bochum
Deutschland . NW
 
Avatar von razibo
Link zum Beitrag #13285 Verfasst am Mittwoch, 08. Oktober 2003 09:13 Relax
Twin_Freedom Aber ist es bei "The Wild Bunch" nicht in etwa dasselbe System wie das Notfallaufangsystem beim Space Shot? Die Gondel des Wild Bunch wird doch auch erst auf dem letzten 2 bis 3 Metern aufgefangen.

Hier hatten wir das Thema "Wirbelstrom-Bremse" schon einmal kurz angeschnitten; dort findest du auch einen Link auf Coasters and more, wo es eine (wie immer) gute Funktionsbeschreibung gibt.
SirDinn
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von SirDinn
Link zum Beitrag #13289 Verfasst am Mittwoch, 08. Oktober 2003 11:25 Relax
@ Wimmerl

Die 4 Metallstangen am Space Shot in SFH sind eigentlich kleine Hydraulikzylinder die auch nicht die Gondel abbremsen sollen oder Ähnliches. Sie haben eigentlich nur den Zweck die Gondel vor dem "Abschuss" zu wiegen da die Gondel ja nicht immer gleich schwer ist. Der Computer berechnet dann wieviel Kraft bzw. Vakuum notwendig ist um die Gondel auf die bestimme Höhe zu katapultieren.
Man kann das am Anfang der Fahrt gut erkennen. Die Gondel wird vor dem Abschuss per Zylinder etwas "aufgebockt" und dann gewogen.

mfg
SirDinn

PS: Die Gondel hat wirklich keinerlei Sicherungen wie Bremsen oder Ähnliches. Wenn das Seil reißt heisst es nur noch "Hasta la vista Baby" oder man hat etwas "Glück" und das Seil reißt nicht gerade wenn die Gondel am höchsten Punkt des Turms ist.
Auch hier gilt mal wieder: "no risk - no fun" S

LG
Olli
Wimmerl
nach oben
Aufsteiger Bernhard
Graz
Österreich . St
 
Avatar von Wimmerl
Link zum Beitrag #13295 Verfasst am Mittwoch, 08. Oktober 2003 11:59 Relax
Danke für die Info! Wirklich interessant, was man noch alles dazu lernt S.
MfG
Wimmerl
Corny
nach oben
Einsteiger a

Afghanistan
 
Link zum Beitrag #13309 Verfasst am Mittwoch, 08. Oktober 2003 13:16 Relax
SirDinn Der Computer berechnet dann wieviel Kraft bzw. Vakuum notwendig ist um die Gondel auf die bestimme Höhe zu katapultieren.


Vakuum? Sollten die S&S-Türme als einzige Druckluft-Schußtürme nicht mit Überdruck, sondern Unterdruck (also Vakuum) arbeiten? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen...

Zitat PS: Die Gondel hat wirklich keinerlei Sicherungen wie Bremsen oder Ähnliches. Wenn das Seil reißt heisst es nur noch "Hasta la vista Baby" oder man hat etwas "Glück" und das Seil reißt nicht gerade wenn die Gondel am höchsten Punkt des Turms ist.
Auch hier gilt mal wieder: "no risk - no fun" S


Nicht ganz - die Gondel hängt an mehreren unabhängigen Seilen- ich meine, mal gelesen zu haben, daß es je nach Sitzplatzanzahl und Größe des Turms zwischen 2 und 4 Seilen sind - und damit die Gondel abstürzt, müßten sämtliche Seile gleichzeitig reißen. Jedes Seil für sich ist allerdings so ausgelegt, daß die Gondel an ihm alleine hängen könnte. Ist an und für sich schon ein sicheres Ding, nur der TÜV schreibt eben eine zusätzliche Bremse vor - bei den Türmen von Huss und Maurer eben mechanische Backenbremsen, bei Intamin und Fabbri (Mega-Drop) sind's Wirbelstrombremsen, die ja auch bei den "echten" Freefalls aus dem Hause Intamin oder Fabbri als einziges Bremssystem ausreichen.

Aber denkt nicht, daß ein Fall in die Sicherheitsbremse z.B. beim PowerTowser 2 sanfter wäre - irgendwo habe ich mal einen TV-Bericht über die TÜV-Abnahme gesehen, und dort wurde die Gondel einmal probehalber frei fallengelassen, auf daß sie von der Sicherheitsbremse gestopt wurde. Sicher, man überlebts, aber ich bin froh, wenn ich die Erfahrung nicht machen muß. S
duddi
nach oben
Redakteur Andreas Duttine

Deutschland . BY
 
Avatar von duddi
Dabei!
Link zum Beitrag #13310 Verfasst am Mittwoch, 08. Oktober 2003 13:23 Relax
Cornholio
Aber denkt nicht, daß ein Fall in die Sicherheitsbremse z.B. beim PowerTowser 2 sanfter wäre - irgendwo habe ich mal einen TV-Bericht über die TÜV-Abnahme gesehen, und dort wurde die Gondel einmal probehalber frei fallengelassen, auf daß sie von der Sicherheitsbremse gestopt wurde. Sicher, man überlebts, aber ich bin froh, wenn ich die Erfahrung nicht machen muß. S


Offtopic:

Das war der Galileo-Bericht! Den gibts irgendwo zu saugen, weis aber nicht wo. Ich glaube auf der Homepage vom Power Tower 2!

Gruss Andy
[Hat man euch nicht vor uns gewarnt?]
I think the world must learn to forgive... (Kai Streicher, 2008)
Wimmerl
nach oben
Aufsteiger Bernhard
Graz
Österreich . St
 
Avatar von Wimmerl
Link zum Beitrag #13320 Verfasst am Mittwoch, 08. Oktober 2003 14:02 Relax
Offtopic again:
Den Bericht den du meinst gibt es hier zu saugen S.

MfG
Wimmerl
SirDinn
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von SirDinn
Link zum Beitrag #13327 Verfasst am Mittwoch, 08. Oktober 2003 14:35 Relax
Hi zusammen

Jepp, es muß natürlich "Kraft bzw. Überdruck" heissen. Hatte das mit einem Shot-Turm eines anderen Herstellers verwechselt.
Danke für die Berichtigung.

mfg
SirDinn

LG
Olli
Corny
nach oben
Einsteiger a

Afghanistan
 
Link zum Beitrag #13339 Verfasst am Mittwoch, 08. Oktober 2003 15:19 Relax
SirDinn Hatte das mit einem Shot-Turm eines anderen Herstellers verwechselt.


Welcher Hersteller hat denn einen Vakuum-Abschuß? Huss und Intamin jedenfalls nicht...
ForceMaster
nach oben
Aufsteiger Felix Pohl
Saarbrücken
Deutschland . SL
 
Avatar von ForceMaster
Link zum Beitrag #13342 Verfasst am Mittwoch, 08. Oktober 2003 15:32 Relax
Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen wie ein vakuum abschuss funktionieren soll und ob es den überhaupt gibt!

wenn es jemand erklären kann dann bitte, interessiert mich!
god is a rollercoaster
SirDinn
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von SirDinn
Link zum Beitrag #13372 Verfasst am Mittwoch, 08. Oktober 2003 17:49 Relax
Hallo

Wie jetzt genau ein Vakuum-Antrieb funktioniert weiss ich nicht genau, und ob er überhaupt bei einem Turm zum Einsatz kommt weiss ich auch nicht zu 100%. Fahrgeschäfte sind nicht gerade mein Fachgebiet. Aber vieleicht ist dann mal jemand so nett und erklärt mir die Überdrucktechnik etwas genauer. Ich lerne gerne dazu.
Ich weiss nur das die Antriebstechnik der neuen Shuttle-Coaster, also sprich zB. Exelerator in Knott's Berry Farm, mit beiden Techniken arbeit. Das heißt genauer, auf einer Seite des Zylinders wird per Hydraulik ein Unterdruck erzeugt und auf der anderen Seite ein Überdruck. Daher die enormen Beschleunigungskräfte.

mfg
SirDinn

LG
Olli
ForceMaster
nach oben
Aufsteiger Felix Pohl
Saarbrücken
Deutschland . SL
 
Avatar von ForceMaster
Link zum Beitrag #13400 Verfasst am Mittwoch, 08. Oktober 2003 19:58 Relax
Danke für die Antwort!
Dann werden wohl die Towers mit senkrechtabschuss die gleiche oder zumindest eine ähnliche technik haben, denke ich mal, nur eben vertikal.

und gebremst werden sie ja dann "normal" mit magnet-abstoßtechnik, oder? wie das nämlich mit luftdruck passieren soll kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen.
god is a rollercoaster
Corny
nach oben
Einsteiger a

Afghanistan
 
Link zum Beitrag #13438 Verfasst am Mittwoch, 08. Oktober 2003 23:09 Relax
Die S&S-Türme bremsen meines Wissens primär über den Luftzylinder (Zum Prinzip: halt mal bei einer Fahrradluftpumpe das Anschlußstück zu, und betätige die Pumpe), haben aber glaube ich auch eine Bremse auf der Seilumlaufscheibe.

Die Wirbelstrombremsen haben nichts mit abstoßenden Magneten zu tun, die Bremsschwerter selbst sind nicht magnetisch. Es wird per induktion lediglich ein Magnetfeld aufgebaut, welches dann eine Entgegengesetzte Kraft ausübt.
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag