Park
Six Flags New England in USA
Mitglied wählen
Freunde
Suche
Six Flags New England, Springfield, MA
Autor Nachricht
nausea
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NI
 
Avatar von nausea
Link zum Beitrag #350324 Verfasst am Mittwoch, 08. November 2006 13:17
2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.2006 13:43
Themenersteller
Relax
Anmerkung von Maxi: Beitrag zum Katalog zugeordnet, bitte das nächste mal drauf achten ;-)
Six Flags New England, Springfield, MA




Mein Besuch datierte auf den ersten Tag der Halloween Weekends: Auch wenn ich mir durchaus intensivere Halloweenevents vorstellen kann, so war der Park doch bei schönem Spätsommerwetter propenvoll, reguläre Wartezeiten unter 60 Minuten an den Coastern waren zu keinem Zeitpunkt realisierbar.

Nichtsdestotrotz wirkte der Park sauber, gepflegt und hatte verhältnismäßig viel Flair und erfreulich wenig Prolo-Pöbel-Stimmung. Einzig der aufreizend gelangweilte Eindruck einiger Operator-Crews trübte das Bild ein wenig.

Richtiges Six-Flags Gefühl hatte ich nur an drei Stellen:

1)Beim Betrachten der Parkgebühren: Parken: 15$, Preferred Parking 25$

2) Als ich folgendes Schmankerl am Vorabend am PC bemerkte:
Auf den online Tarif von 40$ Eintrittsgeld kommen noch einmal 3$ Gebühr, wenn man sich das Ticket zuhause ausdrücken lassen möchte: Herzhaft was in die Fresse dafür!

3)Gastro: Das Essen war bis auf die Pommes bei eher übersichtlicher Qualitätsanmutung sauteuer. Einzige Ausnahme waren die Fritten, die waren gut und der Preis so bei 3$ebbes.

Zunächst einmal ein paar Blicke in den Park und auf die schöne Halloween-Deko im Eingangs/Mainstreet-Bereich. Darsteller waren eher wenige vor Ort und auch nur im Eingangsbereich, das hat mich aber weniger gestört.


Herzlich Willkommen!


Wanna Marry me Please?


Better not marry her!


Happy Halloween


So, genug der Stimmung, jetzt zu den Bahnen:



Diese Bahn hat mit Sicherheit das abwechslungsreichste Layout, das ich bisher gefahren bin. Die Bahn ist lang,
hat Speed,
massig Airtime,
einen wundervollen Bereich unübersichtlich ineinander verschlungener Kurven gegen Ende,
einen highspeed Tunnel,
eine getunnelte Kurve, welche sich toll fährt, mit Nebel gefüllt ist und zu allem Überfluss noch wunderbar einsichtig gelegen ist,
einige headchopper/near misses –
und sieht geil aus.
Gerade die Kurven/Airtimeknäuel sind untergehbar, so dass der lustwandelnde Parkgänger der Bahn erfreulich nahe kommen kann, was zur Vorfreude/Gesamtstimmung nicht unerheblich beiträgt.
Streng betriebswirtschaftlich gesehen war es sicherlich Verschwendung, daraus nicht mindestens zwei Bahnen zu machen: mir ist es immer noch unvorstellbar, dass diese Bahn weder höher noch länger ist, als der Halbbruder in Darien Lake *kopfkratz*
Und an dieser Stelle folgt kein Vergleich, schon gar nicht mit europäischen Intamin-Megas, jawoll!

Auch wenn ich aus den verschiedensten Gründen auf anderen Bahnen schon mehr Spaß hatte, so ist dieser Track sicherlich einzigartig und stellt in vielerlei Hinsicht eine Ausnahme dar.
SROS in SFNE ist quasi die Lichtgestalt unter den Rollercoastern, die ich bisher gefahren bin.


Wundervoll 1


Wundervoll 2

Einzig der massige Andrang (90-120min) und die lahme Abfertigung haben den positiven Gesamteindruck ein wenig getrübt; das Boarding war die langsamste Prozedur der ich jemals beiwohnen durfte. An diesem Tag war es nahezu überflüssig, mit zwei Zügen zu fahren, die Wartezeit in der Schlussbremse war fast so lange, wie die Fahrt selbst.
Ich weiß wohl, dass es gerade bei dieser Bahn einige gute Gründe gibt für eine sorgfältige Abfertigung, aber das von mir erlebte Operating war doch etwas zuviel des Guten.



Wie auch schon in Darien Lake hat das recht laute Geklapper der Kette, was wir ja aus Europa nicht kennen, den Spaß überhaupt nicht getrübt, ganz im Gegenteil wurde dadurch noch eine „rollercoastigere“ Stimmung erzeugt . Die Crew hingegen war vermutlich durch den ungewöhnlich hohen Lärmpegel schon eher genervt, im Rahmen einer Arbeitsmedizinischen Begutachtung hätte ich sicherlich eine Schallpegelmessung dieser Arbeitsplätze veranlasst.


Batman- The Dark Knight:



BTDK war komischerweise eine dieser Bahnen, die mir mehr Spaß als SROS gemacht haben.


Hurricane Harbour geschlossen, Batman geöffnet: Besser als umgekehrt!

Warum das so war, war mir selbst nicht ersichtlich, möglicherweise lag es auch daran, dass dies mein erster B&M Floorless war und ich mich schon lange darauf gefreut hatte.
Nun, was soll ich sagen, trotz hoher Erwartungen wurde ich nicht enttäuscht.


Yippee!

Der Ride besticht mE mit einem hohen Wellnessfaktor durch überlegene Laufruhe, durch ein kompaktes und dadurch extrem unterhaltsames und kurzweiliges Layout...



...einen hohen Re-Ride Faktor, Gutes Operating, geile Trackoptik, ein sauberes und ansprechendes Setting, unterhaltsames Queueing, z.T. unter dem Track und durch eine für mich durchaus spektakuläre Pre-Show (zisch – Boden weg, zisch -Tor auf – so muss das sein, das Auge isst ja schließlich auch mit).
Dies alles prägt in toto ein Fahrgefühl, welches für mich selbst überraschend euphorisierend war.

Ich habe selten in letzter Zeit beim Aussteigen so gegrinst – genau genommen seit EGF und seit Black Mamba nicht mehr.


Batman- The Ride, Batman- The Car, Batman- The Mülleimer


Mind Eraser:
Meine Fresse, da hatten sich den ganzen Tag über 60 min+ Schlangen gebildet für einen 08/15-Vekoma SLC, der sich nicht gerade besonders sanft fuhr.
Noch überraschender war nur noch, dass nahezu alle Mitfahrer von der Fahrt vollkommen begeistert waren, was durchaus einer inadäquaten Reaktion entsprach. Es gibt sicherlich noch schlimmere Ausführungen dieser Bauart, aber trotzdem: einmal SLC, immer SLC…


Same Procedure as every Year...

Thunderbolt:
heißt der historische Woodie! Auch dieser fährt sich außerordentlich rasant und wenn man sich zuvor die fehlenden und nur zum Teil provisorisch ausgebesserten Latten am Gerüst angeschaut hat kommt auch keine Langeweile auf.
Nein, in Ernst, auch hier wieder ein schönes Beispiel für die amerikanische Kunst des Holzbaus, gegen die die von mir bisher gefahrenen zentraleuropäischen Bahnen in erster Linie langweilig wirken. Heftige Airtime, eine über weite Strecken erfreulich schnelle Fahrt, keinesfalls zu komfortabel, mit hohem Festhaltefaktor für Mutti und mit sehr „lebendigen Fahreigenschaften“.

Was mich am meisten verwundert hat, war, dass in den USA wirklich Jedermann/-frau mit so was fährt: Das stellt sich die ganze Großfamilie an, da kennen die gar nix! Kein Wunder, dass die ganzen Geilen Bahnen dort stehen, wo die Leute damit fahren – und auch ordentlich dafür blechen. Da sind die Europäer wohl zu weichgespült dafür, schade eigentlich!

Dann gab’s noch einen Dreierpack S&S Türme mit recht lahmem Abschuss, been there done that, ich hab’s erwähnt, dass muss reichen. Ich kann mir immer wieder nur schwer vorstellen, dass das noch vor wenigen Jahren die Krone der Schöpfung gewesen sein soll und dass alle Welt die Augen nach diesen Türmen verdreht hat.


unspektakulär, aber fotogen

Mr Six Pandemonium


Doofer Name, Doofe Fresse,


Nette Bahn!
Bitte beachten Sie auch den Hut!


Wie Bubu unten dankenswerterweise erwähnt hat, durchaus kein Maurer Spinning SC 3000, sondern ein minimal modifizierter Gerstlauer Spinning Coaster Model 420/4!
Als dieser ist der Coaster leider etwas kurz geraten, aber für ein paar schöne Momente zwischendrin ist die Bahn allemal gut.

Durch die quasi-Kirmes Position der Anlage - auf allen vier Seiten umgeben von Betonplatten- ist die Bahn gut einsehbar – und tatsächlich viel ansehnlicher als das jetzt klingt, wirklich!


Sachen gibts...



Flashback heißt hier der Boomerang, auch dieser fuhr sich weich und heftig:
Viel g auf engstem Raum, so dass ich es bei einer Fahrt beließ. Dies lag aber auch daran, dass ich unmittelbar zuvor für eine Fahrt auf Cyclone Platz genommen hatte. Genauer gesagt hatte ich am frühen Abend in der Back-row gesessen- und das möchte ich euch nun wirklich nicht weiterempfehlen:

Bei Cyclone ist meiner unmassgeblichen Meinung nach irgendwann einmal irgendwas mächtig schiefgelaufen. Irgendein Fehler erster Ordnung, der sich durch die gesamte Konstruktion zieht. So wie bei Frankensteins Geschöpf. Oder besser noch Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Ja, das ist ein recht guter Vergleich, Cyclone ist wohl das Ergebnis eines schrecklichen Experimentes und hat mit einer Vergnügungsfahrt nur im entfernten Sinne zu tun. Wer von euch mal im Panzer mitgefahren ist, weiß, was ich meine.

Ähnlich brutal und krankhaft war Cyclone. Die Airtime ist in etwa so überraschend und heftig, wie wenn man mit achtzig Sachen in ein Loch fällt, und die Geschwindigkeit ist über den gesamten Track etwa doppelt so hoch, wie es gesund/ und etwa viermal so hoch, wie es erquicklich wäre.
Ich saß an einem lauen Sommerabend in der letzten Reihe und – ich habe mich festgehalten, dass ist mir selbst auf Wildcat kein einziges Mal passiert. Auf diesem Psycho-clone hatte ich wirklich ernsthaft Zweifel, ob die von mir erlebten Fahrteindrücke ursprünglich so geplant waren… na ja, was soll ich sagen: einmal hat jedenfalls gereicht.


Einen in der Nacht recht wild und heftig laufenden Kiddiecoaster gibt es in dem Superheroareal auch noch:

Poison Ivy's Tangled Train sollte man auch mitnehmen, wenn man schon da ist, die Bahn war letztlich nämlich gar nicht so Kiddie, wie ich mir das vorgestellt hatte. Und wurde hinzukommend von einer wundervoll energisch-engagierten und grenzwertig missmutigen Jungen Dame ganz hinreißend operated; ich hätte ihr Stundenlang zuschauen können, hach…
Keine Bilder hiervon, es war zwischenzeitlich auch schon dunkel geworden.


Dann noch dieses hier:



Na, was isses? S


Eine Fahrt habe ich dann doch wider besseres Wissen gewagt – und wurde postwendend adäquat bestraft: mir war zum ersten und einzigen Mal auf meiner gesamten Tour übel- genauer gesagt: kotzübel!

Das hat mich wieder einmal in der Annahme bestätigt, dass ich für diese Art Fahrgeschäfte einfach nicht auf die Welt gekommen bin.
In diesem speziellen Fall ist das sehr schade, weil die ungewöhnliche Position und die wirklich interessante Fahrt eigentlich ein sehr schönes Erlebnis sind und daher das Prädikat empfehlenswert verdienen, eigentlich…


Über allen Wipfeln...

Gegen Abend habe ich mir dann zur Versöhnung noch ein paar Runden SROS gegönnt und zum Abschied von Amerika noch eine letzte Fahrt Batman.
Schön war’s in SFNE!


Gut's Nächtle

Gruß,
Werner
Creative sportsmanship. In other words, one has to rig the game.
nausi in Neu England
Bubu
nach oben
Aufsteiger Stefan
Berlin
Deutschland . BE
 
Avatar von Bubu
Link zum Beitrag #350326 Verfasst am Mittwoch, 08. November 2006 13:27 Relax
nausea 73 Mr Six Pandemonium

(...)

Mauerer Spinning SC 3000, leider etwas kurz, aber für ein paar schöne Momente zwischendrin ist die Bahn allemal gut.
Durch die quasi-Kirmes Position der Anlage - auf allen vier Seiten umgeben von Betonplatten- ist die Bahn gut einsehbar – und tatsächlich viel ansehnlicher als das jetzt klingt, wirklich!


MÖÖP!
Dies ist keine Maurer Anlage, sondern ein Gerstlauer Spinning Coaster.

Ansonsten schöner und ausführlicher Bericht. Danke dafür! S
der einzig wahre, mit dem f und ich bin nicht die anderen...
nausea
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NI
 
Avatar von nausea
Link zum Beitrag #350332 Verfasst am Mittwoch, 08. November 2006 13:46
Themenersteller
Relax
Bubu
nausea 73 Mr Six Pandemonium

(...)

Mauerer Spinning SC 3000, leider etwas kurz, aber für ein paar schöne Momente zwischendrin ist die Bahn allemal gut.
Durch die quasi-Kirmes Position der Anlage - auf allen vier Seiten umgeben von Betonplatten- ist die Bahn gut einsehbar – und tatsächlich viel ansehnlicher als das jetzt klingt, wirklich!


MÖÖP!
Dies ist keine Maurer Anlage, sondern ein Gerstlauer Spinning Coaster.


Jo. ich habs korrigiert, Merci!
Bubu
Ansonsten schöner und ausführlicher Bericht. Danke dafür! S


Aber gerne doch S
Creative sportsmanship. In other words, one has to rig the game.
nausi in Neu England
banana
nach oben
Einsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von banana
Link zum Beitrag #350339 Verfasst am Mittwoch, 08. November 2006 14:14 Relax
Hallo,
der Bericht hat mir auch sehr gut gefallen und bestätigt größtenteils meine Eindrücke.
Superman ist eine meiner liebsten Stahlbahnen. Im ersten Teil gibt es Airtime satt, im zweiten Teil gibt es den tollen Tunnel, enge Kurven und sogar am Ende nochmal ein paar Bunnyhops (komischerweise meine Lieblingsstelle). Woanders hätte man da wirklich zwei Bahnen draus gemacht. Komischerweise haben mich auch die mit den seitlichen Schienen nachgerüsteten Restraints auch nicht gestört, aber ich bin auch weder besonders groß, noch besonders schwer.

Batman fand ich auch gut, aber mehr Spaß hatte ich ganz eindeutig auf Superman.

Wildcat ist für mich auch eine der besseren Holzbahnen, weil sie einfach irre ist und das Flair alter Holzbahnen sehr gut verkörpert - hohe Geschwindigkeit, enge Kurven, Airtime und dieses leicht misstrauenserweckende Äussere. Die hinter einem sitzenden und kreischenden Senioren tun natürlich ihr Übriges dazu.

Cyclone habe ich auch als schrecklich in Erinnerung. Ich weiss aber nicht mehr, ob es die Geschwindkeit war, die Roughness oder die sonstwas. Es geht aber noch schlimmer. Das Beste, was man über die Bahn sagen kann, ist, dass sie sehr fotogen ist.

Insgesamt hat mir der Park sehr gut gefallen, als wir dort waren gab es fast keine Attraktionen, die ausgefallen waren. Nur der SLC schwächelte ab und zu, aber der konnte mal schneller und mal langsamer mit einer Dose Caramba wieder in Ordnung gebracht werden.

Verbindlichst,
bna
Ich mag am liebsten rote Achterbahnen.
Micha
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Micha
Link zum Beitrag #350341 Verfasst am Mittwoch, 08. November 2006 14:19 Relax
Hallo Werner,

danke für den schönen Bericht.

Wie kam es zu dem Besuch? Hast du eine Tour gemacht? Wenn ja welche Parks etc. Oder war das der einzige Parkbesuch während eines privaten oder beruflichen Aufenthaltes?

Gruß
Micha
Baustelle
caelin
nach oben
Aufsteiger Philipp
Mannheim
Deutschland . BW
 
Avatar von caelin
Link zum Beitrag #350360 Verfasst am Mittwoch, 08. November 2006 15:06 Relax
Wirklich schöner Bericht!
Da kriegt man wieder richtig Lust auf die Saison 2007.

lg, Philipp
Be there if you dare!
nausea
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NI
 
Avatar von nausea
Link zum Beitrag #350363 Verfasst am Mittwoch, 08. November 2006 15:15
Themenersteller
Relax
banana
Komischerweise haben mich auch die mit den seitlichen Schienen nachgerüsteten Restraints auch nicht gestört, aber ich bin auch weder besonders groß, noch besonders schwer.


Ich bin 192cm groß und die Knie habe ich mir häufiger angeschlagen, das stimmt.
Am übelsten auf Cyclone, aber auch die SROS waren nicht wirklich knieschonend.

Wenn ich jetzt drüber nachdenke, ist mir das auf EGF oder Goliath noch nie so schmerzhaft in Erinnerung geblieben.
Aber ich glaube mich zu erinnern, dass meine Knie nicht an den Restraints, sondern am Panel des Wagens anstiessen, das weiss ich aber nicht mehr so ganz genau.

Was ich hingegen noch genau weiss:
Ich habe mich ernsthaft gefragt, ob die Wagen in den USA kleiner sind, als die eurpoäischen- auch wenn mir dieser Gedanke mittlerweile wieder etwas abwegig erscheint.

banana
Wildcat ist für mich auch eine der besseren Holzbahnen, weil sie einfach irre ist und das Flair alter Holzbahnen sehr gut verkörpert - hohe Geschwindigkeit, enge Kurven, Airtime und dieses leicht misstrauenserweckende Äussere. Die hinter einem sitzenden und kreischenden Senioren tun natürlich ihr Übriges dazu.

Verbindlichst,
bna


Um ehrlich zu sein, Wildcat ist derzeit sogar meine Lieblingsholzbahn!
Auch ich war völlig hin und weg von dem coaster, und habe seitdem eine grundsätzlich andere Meinung von Holzachterbahnen.
Was mich aber dennoch etwas wundert:
Ich habe doch über den Hersheypark noch gar nichts berichtet, das soll doch erst noch kommen S

Im Ernst: Sowohl Thunderbolt, als auch Comet im Hersheypark halte ich für ganz bezaubernde Bahnen, die im Fahrtkomfort mE sogar angenehmer sind, als so manche neuere Bahn.

Micha Hallo Werner,

danke für den schönen Bericht.

Wie kam es zu dem Besuch? Hast du eine Tour gemacht? Wenn ja welche Parks etc. Oder war das der einzige Parkbesuch während eines privaten oder beruflichen Aufenthaltes?

Gruß
Micha


Meine insgesamt drei Parkbesuche in New England,
Darien Lake
und im Hersheypark kamen eher zufällig zustande.

Wir haben eigentlich Verwandtschaft in central NY besucht.
Wir waren zwar insgesamt drei Wochen in den USA, aber da die Parks im September nur noch am Wochenende auf haben (und dann wohl oft auch rappelvoll sind) habe ich nicht wirklich viel Zeit gehabt.

Auch wäre es nicht so übermäßig sozial gewesen, die Betreuung meiner und anderer Kleinkinder dauerhaft den restlichen gestressten Jungeltern zu überlassen, vielleicht weiß der ein oder andere, was ich meine...

Gruß,
Werner
Creative sportsmanship. In other words, one has to rig the game.
nausi in Neu England
banana
nach oben
Einsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von banana
Link zum Beitrag #350366 Verfasst am Mittwoch, 08. November 2006 15:21
1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.2006 16:06
Relax
Ach Quatsch - nicht Wildcat, sondern Thunderbolt natürlich. Wenn man erstmal zwei Billiarden Achterbahnen gefahren ist, dann bringt man das schonmal durcheinander S
Wildcat ist aber wirklich besser, als Thunderbolt...
bna
Ich mag am liebsten rote Achterbahnen.
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #350376 Verfasst am Mittwoch, 08. November 2006 16:02 Relax
Schöner Bericht Werner, da wird die Motivation doch noch viel größer, einen fetten Batzen Geld 2008 zu sparen...
Move your Car
Tejay
nach oben
Assistent Thorsten Janke
Bochum
Deutschland . NW
 
Avatar von Tejay
Dabei!
Link zum Beitrag #350568 Verfasst am Mittwoch, 08. November 2006 22:08 Relax
nausea 73 Dann noch dieses hier:



Na, was isses? S


LIEGE ich da mit Batwing (Fly Away wie im Bobbejaanland (B)) richtig?
Wenn ja, kann ich dich vollkommen verstehen.

Karussells, die die Welt nicht braucht.

Danke für das Typenschild.
Life is like a rollercoaster-ride!
Schaue dir auch meine Videos auf meinem Youtube-Kanal an: TJs Vlogtimes
Coasterfan91
nach oben
Einsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Coasterfan91
Link zum Beitrag #350614 Verfasst am Mittwoch, 08. November 2006 23:02 Relax
Im Park steht mein lieblingsfloorlesscoaster S
Talocan
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #350693 Verfasst am Donnerstag, 09. November 2006 05:26 Relax
Coasterfan91 Im Park steht mein lieblingsfloorlesscoaster S


Wir Danken dir alle für diese Informative aussage! S
Kreativer als gar kein Username... | meeep meep...
nausea
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NI
 
Avatar von nausea
Link zum Beitrag #350730 Verfasst am Donnerstag, 09. November 2006 11:25
Themenersteller
Relax
Tejay
nausea 73 Dann noch dieses hier:



Na, was isses? S


LIEGE ich da mit Batwing (Fly Away wie im Bobbejaanland (B)) richtig?
Wenn ja, kann ich dich vollkommen verstehen.

Karussells, die die Welt nicht braucht.

Danke für das Typenschild.


Ja, das ist richtig.
Es handelt sich um Nightwing, den eher dezent thematisierten Fly Away von 99/2000.

Gern geschehen,
Gruß,
Werner
Creative sportsmanship. In other words, one has to rig the game.
nausi in Neu England
bigloopfan
nach oben
Aufsteiger Stefan Schölzel

Deutschland . NW
 
Avatar von bigloopfan
Link zum Beitrag #350796 Verfasst am Donnerstag, 09. November 2006 14:02 Relax
Lange nicht mehr so einen guten Bericht gelesen. Well done!

MfG
bigloopfan

MfG bigloopfan
Letzter Parkbesuch: 18. - 19.06. - Heide Park Soltau Park
Nächster Parkbesuch: 10.07. - Heide Park Soltau Park
billy_dj
nach oben
Aufsteiger Stefan Bill
Frankfurt am Main
Deutschland . HE
 
Avatar von billy_dj
Link zum Beitrag #352067 Verfasst am Montag, 13. November 2006 00:19 Relax
Sehr toller Bericht! ich bin in meinen Gedanken quasi mitgefahren! S
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag