Mitglied wählen
Freunde
Suche
Wie schnell man sich eine Asientour versauen kann. Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
stilbruch
nach oben
Leiter Dirk Lather
Bad Homburg vor...
Deutschland . HE
 
Avatar von stilbruch
Dabei!
Link zum Beitrag #748282 Verfasst am Freitag, 18. September 2009 16:54
1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.2009 17:33
Themenersteller
Relax
Da ich so einen netten Thread mit Genesungswünsche gefunden habe, hier einmal ein ausführlicher Bericht, wie es zu dem Abbruch der Südkorea/Japantourkam.

Die Tour stand für mich ohnehin nicht unter einem gutem Stern. Mein 95 jähriger Opa schwächelte schon sehr heftig, so dass ich in Asien täglich mit einem vorzeitigen Reiseabbruch rechnete.

Währen der Tour war soweit alles in Ordnung. Ich passte auf Grund meiner Erfahrungen immer schön auf wo ich hintrete und dass ich mich nicht blöderweise verletzte. So versorgte ich mich auch gleich, mit dem ultimativen Vekoma und Asien Coaster Schutzkosten, womit mir kein SLC oder Schulterbügel etwas anhaben konnte:



Hello Kitty und der Krack
Am Tag 11 sollte es jedoch anders kommen. Noch am morgen kuschelte ich im Harmonyland mit Hallo Kitty



als es dann in den Kijima Amusent Park ging. Dort erlebte ich den ersten Holz Coaster Japans, der auch mit einer der größten Anlagen dieser Art ist. Der von Intamin gebaute Coaster fuhr sich sehr rau, so ließ ich meine Hände auch brav unten und konnte unverletzt aussteigen.

Im Park gab es dann noch diesen Super Splash:


Eine normale Anlage konnte man meinen, die ich wegen dem Wetter und mangelnder Lust auf Nässe erst einmal ausgelassen hatte. Doch nach dem Essen entdecken wir dort die recht lustig aussehenden Boote. Da sich Japaner nämlich nicht gerne nass machen, wurden die Boote mit Plexiglas komplett verkleidet.
So entschieden wir Warmduscher uns spontan auf eine Fahrt mit der Bahn.

Komischerweise hatte ich auf Grund der offensichtlichen "Entschärfung" der Bahn so gut wie keinen Respekt vor der Gefahr. Wir stiegen total unangespannt ins Boot, eine Flasche Eistee wollte der RideOp mir noch nicht einmal abnehmen. Den doch recht breiten Haltebügel der Bahn zogen wir gar nicht richtig an, da neben mir Gregor saß, der meine, dass dies wohl fest genug war. Auch dieser "Dummeit" zog ich keine Wichtigkeit zu.
Ich fand das Boot so ulkig, dass ich auf der ganzen Fahrt nur Bilder machte, dadurch hatte ich die Hände auch nicht wirklich an dem Haltebügel.
Gregor, schau ruhig weg!

Brav Christoph, so sitzt man richtig!

oder so:

Nimm die Kamera weg!


Das Boot fuhr den Lifthill hinauf, fuhr eine Runde nach rechts und dann ging es auf die Abfahrt. Juhuuuu, ahhhhhhh, KRACK!
Das Boot fuhr derart tief ins Wasser, dass der Speed binnen eines Augenblicks fast auf 3-5 Km/h gebremst wurde. Mein Oberkörper prallte ungebremst auf den ca 15 cm entfernten Haltebügel, mir war dann sofort klar, dass ich mir eine heftige Verletzung eingefangen hatte.

Dirk kommt nicht hoch und raus aus dem Bett Meyoukey
Wir waren dann noch einige Stunden im Park, die Schmerzen wurden nach und nach immer heftiger. Wir hatten ja dann noch einen Bustransfer in ein anderes Hotel, hier war ein anheben meines Gepäcks schon nicht mehr möglich, ich konnte es gerade noch ziehen. Auf dem Zimmer legte ich mich dann auf das Bett. Einmal schaffte ich es alleine hochzukommen, anschließend nicht mehr. Tim musste mich wie einen alten Mann wieder zurückfalten, die Schmerzen waren kaum auszuhalten.
Hier entschied ich mich, ein Krankenhaus aufzusuchen. Wir haben die japanische Reiseleiterin aus dem Bett geklingelt und so fuhren wir zu dritt dann ins Krankenhaus.

Der Arzt ließ nicht lange auf sich warten und diagnostizierte sehr schnell eine Verletzung der Rippenmuskulatur. Ein Röntgen stellte er mir zur Wahl, dabei erwähnte er jedoch die Tatsache, dass Therapie und Diagnose ohnehin gleich sind, egal was auf dem Bild herauskäme. Dann stellte die Reiseleiterin die schreckliche Frage an den Arzt, ob ich denn den Trip mit Achterbahnen weiterführen könnte. Dies verneinte der Arzt ganz klar, er stellte mir ein Attest aus, dass mir das tägliche Koffertragen und Achterbahnfahren nicht mehr zumutbar ist und das war es dann. Wir überlegten dann noch ca 1 Stunde, ob ich den Trip nun weiter durchführen sollte oder ob ich abbreche. Ich habe mich dann sehr schnell zum Abbruch entschieden, mit diesen Schmwerzen macht es einfach keinen Spass und anderen beim Achterbahnfahren zusehen ist auch eher eine Qual.

Japanische Tastaturen und gehessige Polizisten:
Im Hotel dann angekommen begab ich mich ins nächste Internetcafe, um dort nach Rückflugmöglichkeiten zu suchen. Ich hatte recht schnell einen Flug gefunden, dieser sollte 8 Stunden später vom 90 Kilometer entfernten Flughafen losgehen. Erst nach Osaka und dann mit der Lufthansa zurück nach Frankfurt. Buchen konnte ich diesen jedoch nicht, da die japanischen Tastaturen eine richtige Übertragung meiner Kreditkartendaten wohl nicht ermöglichen wollten. So war Volker so nett, mir via Telefon diesen 2200,00 Euro teuren Flug einzubuchen.

Damit Tim wenigstens ein wenig Schlaf bekommen sollte entschloss ich mich, schon direkt zum Flughafen zu fahren. Ich dachte, ich könnte mich dort bis zum Abflug aufhalten. Nach 90 Minuten und 20.000 YEN weniger, kam ich dann am Flughafen an. Der Taxifahrer lud mein Gepäck aus und nun stand ich da. Die große Türe zum Flughafengebäude blieb jedoch geschlossen. Ich drehte mich rum und ein japanischer Polizeiwagen machte mir mir klar, dass er etwas von mir wollte. Die beiden Polizisten stiegen aus und fragten mich, was ich denn dort wollte. Ich zeigte mein Ticket vor und durfte mir anhören, dass der Flughafen erst ab 6 Uhr öffnen würde. Die Polizisten deuteten mit einem Fingerzeig auf meine Kurze Hose noch an, dass es wohl sehr kalt werden könnte und zeigten mir den Weg zur EINZIGSTEN Bank in diesem Bereich.
Dann fuhren sie weg.
HALLO, NIEMAND DAAA?




Naggisch am Airport und tiefes Verbeugen
Da diese Bereich wirklich Menschenleer war, (ein Bereich so groß wie der Vorfahrbereich vom Flughafen Frankfurt) zog ich mir mitten auf der Gasse erst einmal eine lange Hose an. Wie ich die nächsten Stunden herumbekommen habe, weiß ich nicht mehr, mein iPhone hat geholfen.

Dann, ab ca 5:45 Uhr erwachte der Airport zum leben. Nicht zu glauben, aber ab 6 Uhr war es ein ganz normaler Flughafen mit richtig viel Betrieb, ich begab mich ins warme und taute auch langsam auf.

Nun ging es ans einchecken. Ich musste ja erst einmal einen StarAlliance Flug mir der ANA hinter mich bringen. Beim Einchecken versuchte ich ein kostenloses Upgrate zu bekommen und pokerte ein wenig mich dem Arztbrief und meinem Verband um die Brust. Man hatte dort auch Verständniss, jedoch konnte man mir keinen besseren Platz anbieten. Warum, war mir 2 Stunden später klar, als ich die 2 motorige Propellermaschine erblickte. S



Richtig niedlich war jedoch der Empfang der Passagiere an dem Flugzeug. Als der Bus vorfuhr, standen dort die Piloten und die Crew sowie alle anderen Mitarbeiter die sonst um eine Maschine herumwuscheln in einer Reihe und verbeugten sich freundlich. Das nenne ich einen Empfang.
Als die Maschine dann rückwärtz Richtung Rollfeld gepusht wurde ein ähnliches Bild. Die Mitarbeiter auf dem Rollfeld standen in einer Reihe zusammen und winkten zum Abschíed, bis wir´außer Sichtweite waren. Der Flug nach Osaka war schnell und kurzweilig, auch weil mir mein japanischer Sitznachbar die Zeit mit Geschichten aus dem zweiten Weltkrieg und den deutschen Erlebnissen verkürzte. Er erzählte dabei auch, dass Japaner nicht so gerne in Frankfurt ab dem Gate B29 abfliegen, da es sie an den Atombombenabwurf der Amerikaner erinnert. S

Osaka und ein Dirk steht auf dem Gang:
In Osaka ging es dann zum CheckIn bei Lufthansa. Auch hier hatte ich wenig Erfolg auf einen besseren Platz, war die Maschine doch komplett ausgebucht. Aber immerhin eine nette Maschine:


Angekommen an Bord versuchte ich dann doch noch einen Anlauf. Ich fragte direkt nach dem verantwortlichen Perser an Bord, stellte mich diesem freundlich vor und änderte meine Taktik. Ich erwähnte, dass ich die Reise auf Grund eines Unfalles abbrechen musste und er doch schon jetzt bitte den Kollegen Bescheid gibt, dass ich mich wohl lange Zeit im Stehen aufhalten werde. Ich sagte ich kann wohl kaum richtig bequem und entlastend sitzen und sie sollen also über den "Rumsteher" nicht verärgert sein.
Ca. 10 Minuten später kam der Herr dann zu mir und gab mir einen Zettel "Ich habe hier ihre neue Sitzplatznummer, 4B Herr Lather, gute Besserung und angenehmen Flug. In der Buissenes Class auf den schönen in 180 Arten verstellbaren Sitzen und tausendgang-Menu war der Flug dann doch erstaunlich angenehm. Danke Lufthansa, meine Wahl auf einen deutschen Rückflug war wohl richtig.

Taxi nach Hause oder die blöden Gepäckwagen:
Angekommen in Deutschland ging es dann zum Gepäckabholen. Ich kam mir vor wie ein alter Opa als ich mich sagen hörte: "junger Mann, können sie mir bitte mal kurz helfen, ich bekommen die Wagen hier nicht auseinander". Hier hatte ich mir der kaputten Rippe keine ´Chance. S
Mein Koffer kam relativ zeitig an und nach 5 Metern neben dem Band herlaufen, hatte ich diesen auch runter vom Band. Nach wiederum 30 Sekunden war der Koffer dann auf dem Gepäckwagen und ich rollte am Zoll vorbei. Meinen vorbereiteten Spruch am Zoll "8 Stäbchen und 3 gebrochene Rippen" konnte ich leider nicht bringen und rollte Richtung Taxi.

"Das kost aber extra" schallte mir der Taxifahrer entgegen, als ich ihn fragte ob er mir den Koffer eine Etage nach oben bringen könnte. "Wo solls überhaupt hingehen" fragte er dann. Ich antwortete "ins ca 75 Euro entfernte Wehrheim, aber nicht mit ihnen. Ich stieg dann in das Taxi hinter ihm ein und genoss seinen blöden Blick. Ich wünschte ihm heimlich eine Fahrt zum 8 Euro entfernten Airport Hotel und formulierte dann meine Frage an den verdutzt schauenden neuen Taxifahrer anders. "Guten Tag, ich muss nach Wehrheim bei Usingen, habe aber leider eine gebrochene Rippe, währe es evtl. möglich dass sie mir meinen Koffer eine Etage nach oben tragen, ich kann es leider nicht selbst".
"Sehr gerne, natürlich" meinte der Taxifahrer und brachte mich gut nach Hause. Dort erwartete mich ein herzerweichender Brief meiner Kids und von Christina, der mich total aufbaute. Man bot mir sämtliche Hilfe an und bedauerte meinen Reiseabbruch ganz herzlich. Richtig mitgelitten haben die Kids, total süß. Christina hatte im Geschäft auch alles im Griff und bot lieb an, den Japan Trip mit ihr dann im nächsten Jahr abzuschließen.

Ab zum Arzt Teil 1 und Irnonie des Schicksals.
Am nächsten Morgen wollte ich einfach nur noch zum Arzt. Nach langem aufstehen fuhr ich gegen 7 Uhr los, um rechtzeitig da zu sein. Doch auf der Fahrt erreichte mich ein Anruf meiner Mutter. "Du Dirk, wo bist du? Auf dem Weg nach Bad Homburg? Gut, dann komme doch bitte zu Opa, er ist vor 2 Stunden friedlich eingeschlafen. Ihr glaubt nicht wie wertvoll es war, in diesem Moment bei und für meine Familie da zu sein und Abschied nehmen zu können, dies wäre ohne meinen Unfall nicht möglich gewesen. Die Reise hätte spätestens jetzt sein Ende gehabt.

Ab zum Arzt Teil 2:
Ich bin dann heute morgen zum Arzt und habe mein Gerippe röntgen lassen, es bestätigte sich eine Fraktur von 2 und die Prellung vin weiteren Rippen.
Als Therapie gibt es nun reichlich Schmerzmittel und der Rat, mich natürlich außerhalb von Sport und schwerem Heben so gut wie normal zu bewegen. Das versuche ich nun also, indem ich euch diesen Bericht schreibe.

Mein Gemütszustand ist total aus dem Ruder, ich bin wegen Opa natürlich traurig, bin aber auch glücklich das ich hier war, bin wütend über meine Dummheit mit dem Unfall, bin leer und habe teils zu nicht mehr Lust. Aber dieser für mich überraschende Post mit den Wünschen hat mich aber auch aufgebaut. Das wird also schon.
Danke auch an Tim, der mich wirklich lieb betreut hat in Japan und der mich ähnlich wie wir mit Cloud an dem ECC Trip weiter teilhaben lässt.



Bis denne,

LG Dirk

liebe Grüße,
Dirk
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
(Aldous Huxley, engl. Schriftsteller und Kritiker, 1894-1963)
Mushoba
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von Mushoba
Link zum Beitrag #748291 Verfasst am Freitag, 18. September 2009 17:23
1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.2009 17:39
Relax
sei mir nicht böse aber ich musste total lachen, sehr geile geschrieben Gechichte.Trotzdem find ich es auch sehr schade das du diesen super Tripp abbrechen musstest!Naürlich Wünsch ich dir auch gute Besserung und das du bald wieder richtig fit bist!
Geil auf House und von House aus Geil :).
Balmera
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Balmera
Dabei!
Link zum Beitrag #748302 Verfasst am Freitag, 18. September 2009 18:58 Relax
Verdammt ärgerlich. Aber das wichtigste ist, du bist wieder daheim, wohlauf und hast deinen Sinn für Humor nicht verloren:

stilbruch "Wo solls überhaupt hingehen" fragte er dann. Ich antwortete "ins ca 75 Euro entfernte Wehrheim, aber nicht mit ihnen.

Das ist Dirk. Trotz Qual noch den überlebensnotwendigen Sarkasmus. S

Alles Gute + schnelle Besserung!
Airtime - Vom Bauchgefühl her ein gutes Feeling
rewag
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Avatar von rewag
Link zum Beitrag #748303 Verfasst am Freitag, 18. September 2009 19:01 Relax
Hey Dirk, auch von mir alles alles gute und gute Besserung!
Die nächste Japan Tour kommt bestimmt S
rcmania
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BB
 
Avatar von rcmania
Link zum Beitrag #748306 Verfasst am Freitag, 18. September 2009 19:22 Relax
Hallo Dirk,

da hat das Schicksal ja gehörig zugeschlagen! Aber es werden auch wieder bessere Zeiten kommen S. Gute Besserung!
[Ég vildi bara kaupa eina gúrku, ekki alla búðina.]
[Can you pronounce "Þingvellir"?]
Wolfgang
nach oben
Aufsteiger Wolfgang Müller
Würselen
Deutschland . NW
 
Avatar von Wolfgang
Link zum Beitrag #748307 Verfasst am Freitag, 18. September 2009 19:34 Relax
Das ist in der Tat sehr ärgerlich was dir da passiert ist! Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute und hoffe, dass du bald wieder in den nächsten Achterbahn sitzen kannst!

MfG
Wolfgang
First "steckenbleiber" on Talocan!
rc_fan91
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BW
 
Avatar von rc_fan91
Link zum Beitrag #748309 Verfasst am Freitag, 18. September 2009 19:51 Relax
Auch von mir gute Besserung.
Ist natürlich immer blöd, wenn alles auf einmal kommt, und dann auch noch, wenn man am andern Ende der Welt ist. Hat der Arzt denn schon gesagt, wie lange du außer Gefecht sein wirst?

Gruß
Mike
Sex, Drugs & Rock 'N' Roll
Take out the drugs and you've got more time for the other two! (Steven Tyler)
Cloud
nach oben
Aufsteiger Andreas
München
Deutschland . BY
 
Avatar von Cloud
Link zum Beitrag #748310 Verfasst am Freitag, 18. September 2009 20:02
1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.2009 20:07
Relax
Die meisten Knochenbrüche gelten nach 3 Monaten als "verheilt". Bin ja gespannt was hier in Zukunft noch so alles auf die Gefahrenliste in Freizeitparks geschrieben wird:

- Dunkle Stufen im Horrorhaus
- Helle Stufen in Bussen
- Rodeo Reiten
- Japanische Spillwater

Cloud
der jetzt im 3 1/2 Monat ist aber immer noch 6 Monate Titan mit sich rumtragen darf...
Sieghexe
nach oben
Aufsteiger Katrin Schira-Butt...

Deutschland . NW
 
Avatar von Sieghexe
Dabei!
Link zum Beitrag #748311 Verfasst am Freitag, 18. September 2009 20:04 Relax
Danke Dirk für den Bericht. Teilweise musste ich schmunzeln und teilweise hab ich richtig mitgefühlt. Ganz schön heftig alles. Wenn dann kommt ja leider im Leben immer alles auf einmal. Und da passt auch mein Lieblingsspruch wieder: "es hat alles seine Vor-und Nachteile".

Und da gibt es nur eine Möglichkeit in meinen Augen das Du die Tour nachholen kannst: onride goes Asien. S

GUTE BESSERUNG WÜNSCH

Fühl Dich mal vorsichtig gedrückt
Gruß
Sieghexe
i have the one and only KEKS!
Mike 89
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von Mike 89
Link zum Beitrag #748318 Verfasst am Freitag, 18. September 2009 20:48 Relax
Von meiner Seite aus auch eine Gute Besserung und mein herzlichstes Beileid.
Auch mein Opa ist diese Woche verstorben, genau 2 Tage nachdem ich ausm Urlaub zurück war und ich war auch mehr also froh hier zu sein. Daher kann ich dich sehr gut verstehen. Aber es gibt ja bekanntlich immer ein Licht am Ende des Tunnels.

Wünsche dir daher alles Gute

Lg
Stefan
Morphinus21
nach oben
Onrider Dominik Block

Deutschland . BW
 
Avatar von Morphinus21
Link zum Beitrag #748325 Verfasst am Freitag, 18. September 2009 22:09 Relax
Auch von mir die besten Genesungswünsche !


Gute Besserung! Es kommen garantiert wieder bessere Zeiten!


LG Dominik
1. Platz Top Bilder 2016Bends
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #748327 Verfasst am Freitag, 18. September 2009 22:20 Relax
Cloud

- Dunkle Stufen im Horrorhaus
- Helle Stufen in Bussen
- Rodeo Reiten
- Japanische Spillwater


Das macht mir alles keine Angst. Viel schlimmer ist, das sich dieser Virus, der vorher nur bei bei Mitgliedern der A-Gruppe zu finden war (Andrea und Andreas nämlich), schon bis Buchstabe D vorgerückt ist.

Ich wünsch dir ebenfalls gute Besserung und werd schnell wieder gesund!
Move your Car
Kampfkoloss
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Kampfkoloss
Link zum Beitrag #748332 Verfasst am Samstag, 19. September 2009 00:48 Relax
Hi Dirk,
von mir an dieser Stelle erst einmal eine Gute Besserung und hoffentlich bist du bald auch wieder richtig Fit und hast diese leidige Prozedur hinter dir. Nichts ist schlimmer als wenn man in seiner Bewegung eingeschränkt ist.
Also erhole dich gut und werd schnell gesund.

Zu deinem Bericht:
Also das war ein genial geschriebener Tagesbericht der schon deutlich aufzeigt wie es dir an diesem Tage ergangen ist. Ich fühlte mich fast schon live dabei.
Von daher auf jeden fall nen fetten Respekt für den Bericht und schön das du dir da so viel mühe gegeben hast.

Gute Besserung!
Ich habe nur eine Frage: Wo ist Harvey Dent?
Weißt du wo er ist ?
∗The Dark Knight∗
Funthomas
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Funthomas
Link zum Beitrag #748336 Verfasst am Samstag, 19. September 2009 06:44 Relax
Hi Dirk,

ich habe bei Lesen des Artikels mitgeliiten weil ich schon einmal eine ähnliche Verletzung hatte, bei jeder Bewegung sehr schmerzhaft und man traut sich nicht tief Luft zu holen.

Ich wünsche Dir gute und vor allen Dingen schnelle Besserung.

bis bald, Funthomas
Peteronline
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Link zum Beitrag #748340 Verfasst am Samstag, 19. September 2009 09:21 Relax
Mensch, dir passieren Sachen! Gute Besserung Dirk! Werd' schnell wieder gesund.

Und der Bericht, echt herrlich geschrieben. Da muss man einfach lachen. Auch wenn's für dich wahrscheinlich alles andere als lustig war. Jetzt erhol dich erst mal gut.

Peter, der heute zur Genesung ne Maß für dich mittrinken wird S
AugustVonPolen
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von AugustVonPolen
Link zum Beitrag #748345 Verfasst am Samstag, 19. September 2009 10:28 Relax
S
Üble Sache, hoffe du bist schnell wieder auf Deck.
Das man vor Spillwatern Respekt haben sollte habe ich ja schon auf der "Hallo Elch Tour" gelernt.

Mein Beileid auch für deinen Opa.
Auge
"...und nun schaust du in den Spiegel und ihr blickt euch fragend an."
mülla
nach oben
Mitglied Simon

Deutschland . SL
 
Avatar von mülla
Link zum Beitrag #748349 Verfasst am Samstag, 19. September 2009 10:59 Relax
Da bleibt einem echt nichts als dir alles gute und eine gute Besserung zu wünschen!

Aber durchaus unterhaltsame Geschichte, danke dafür..
In memory of Space Mountain - De la terre à la lune - RIP 1/16/2005
Ein Herz für SLCs, ein Königreich für MF!
stilbruch
nach oben
Leiter Dirk Lather
Bad Homburg vor...
Deutschland . HE
 
Avatar von stilbruch
Dabei!
Link zum Beitrag #748350 Verfasst am Samstag, 19. September 2009 11:00
Themenersteller
Relax
So,
welcher Depp kann schon von sich behaupten, dass er seinen eigenen Rippenbruch auch noch live gefilmt hat.
Immerhin war ich wenige Sekunden danach schon zu einer Diagnose in der Lage.

VIEL SPASS, AUTSCH

Gruß Dirk

liebe Grüße,
Dirk
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
(Aldous Huxley, engl. Schriftsteller und Kritiker, 1894-1963)
bestdani
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BW
 
Avatar von bestdani
Link zum Beitrag #748371 Verfasst am Samstag, 19. September 2009 12:32 Relax
Oh das hört sich ja alles ziemlich scheußlich an. S
Erstmal auch von mir mein herzliches Beileid! Sowie meine besten Wünsche für deine Genesung - da muss dich der Haltebügel leider sehr ungeschickt getroffen haben.
Springfielder
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Springfielder
Link zum Beitrag #748377 Verfasst am Samstag, 19. September 2009 16:14 Relax
Also bei den Bügeln würd ich mir ja meine Gedanken machen warum die so sind.... S
Na ja dann mal gute Besserung.
Cloud
nach oben
Aufsteiger Andreas
München
Deutschland . BY
 
Avatar von Cloud
Link zum Beitrag #748379 Verfasst am Samstag, 19. September 2009 16:20
3 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.2009 16:23
Relax
Oh mein Gott... das ganze auch noch zu filmen! Da fühlt man bei dem fiesen Schmerzschrei nach dem Aufprall richtig mit (nach 10 Seiten Smily Suche habe ich bemerkt: es gibt keinen "Autsch"-Smiley).

Aber jetzt sag mal Dirk, wie siehts denn in so einer Situation aus mit Versicherung und Haftung? Gibt es eine Versicherung die in so einem Krankheitsfall die Rückreise bezahlen würde? Wenn ja... wo muss ich unterschreiben? S

Und einen japanischen Park wirst du denk ich mal auch nicht verklagen...

Edit: Ist das mit iPhone gefilmt?
stilbruch
nach oben
Leiter Dirk Lather
Bad Homburg vor...
Deutschland . HE
 
Avatar von stilbruch
Dabei!
Link zum Beitrag #748380 Verfasst am Samstag, 19. September 2009 16:25
Themenersteller
Relax
Abgesichert ist das ganze durch eine Reise-Abbruchversicherung. Diese kommt grob gesagt für die gleichen Fälle auf wie bei einer Reisekosten - Rücktrittversicherung, also wäre sie zb. auch bei dem Tod meines Opas eingesprungen.

Ich werde jetzt die Schadensregulierung genau beobachten, wenn das glatt läuft, biete ich diese Absicherung künftig auch mit an, denn dieses Risiko ist wie eben erlebt schon recht groß. Die Vericherung erstattet übrigens auch den ausgefallenen Urlaub als Schaden. (hoffe ich)

Ansonsten ja, das Filmchen ist mit dem iPhone aufgenommen und von diesem direkt mit der direkten Upload Funktion auf YouTube hochgeladen. Die Qualität überraschte mich wirklich, bin ich doch mit den Fotos nicht so ganz glücklich.

liebe Grüße,
Dirk
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
(Aldous Huxley, engl. Schriftsteller und Kritiker, 1894-1963)
Cloud
nach oben
Aufsteiger Andreas
München
Deutschland . BY
 
Avatar von Cloud
Link zum Beitrag #748381 Verfasst am Samstag, 19. September 2009 16:27 Relax
Ja über die Qualität kann man echt nicht meckern...

Ich stürze mich jedenfalls nur gut versichert in den nächsten Urlaub S .
Coastercat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von Coastercat
Link zum Beitrag #748417 Verfasst am Samstag, 19. September 2009 20:45 Relax
Oh nee, oder ?!? Gerade erst gelesen was los ist. Und ich habe heute morgen noch überlegt, wie lange Du noch in Japan bist.
Wünsche Dir gute Besserung und komm´ bald wieder auf die Füße.
Herzliches Beileid auch zum Tod Deines Opas. Irgendwie kommt immer alles was man nicht braucht zusammen.... S
Drück Dich (UPS, nee, keine gute Idee S )
Manchmal wäre ich gerne schizophren, damit ich mich wenigstens einmal am Tag mit einer intelligenten Person unterhalten kann.
Bullrich
nach oben
Mitglied Ulrich Nörenberg

Deutschland . NW
 
Avatar von Bullrich
Link zum Beitrag #748434 Verfasst am Samstag, 19. September 2009 22:12 Relax
Gute Besserung, Dirk! Hoffentlich wirst du schnell wieder gesund!
Wer einem eine Bratwurst brät hat ein Bratwurstbratgerät
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag