Mitglied wählen
Freunde
Suche
Urlaub in Amerika ? Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #864022 Verfasst am Sonntag, 04. März 2012 18:18
Themenersteller
Relax
Hallo Liebe onrider ,

nachdem mich die Community du dem genialen Trip nach Orlando inspiriert hat plane ich den nächsten Trip in die große Weite westliche Welt.
Ich habe mir als nächstes Ziel Kalifornien rausgesucht. Wegen dem Original Disneyland und den Studios. So wie ich recherchiert habe gibt es wohl noch einen "größeren" Park: Knotts Berry Farm.

Ich muß diesmal etwas mehr Strandurlaub einplanen (sonst knallt mein Weib durch). Von daher minimiert sich meine Zeit in Freizeitparks.

Wobei ich auch noch längst nicht die Schanuze voll von Orlando hab S

Kern der Frage , was kann ich von Los Angeles bzw Malibu aus alles an Parks besuchen?
"Some men see things as they are and say why? I dream things that never were and say "Why not?"
Eni
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BE
 
Avatar von Eni
Link zum Beitrag #864038 Verfasst am Sonntag, 04. März 2012 21:34 Relax
so nen bissl Eigeniniative ist heute nicht mehr drin was S S S
Balmera
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Balmera
Link zum Beitrag #864040 Verfasst am Sonntag, 04. März 2012 21:48 Relax
Also wenn man wirklich keine Ahnung hat oder die Westküste nur aus dem Film kennt, kann man schonmal fragen. S
Airtime - Vom Bauchgefühl her ein gutes Feeling
Eni
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BE
 
Avatar von Eni
Link zum Beitrag #864044 Verfasst am Sonntag, 04. März 2012 22:36 Relax
Mag sein... Bei mir kommt es nen bissl so rüber wie, Hallo ich bin jetzt da und ich möchte
ne schöne zusammengestellte Tour von Euch haben, danke...

steh ich irgendwie nicht so drauf, aber vermutlich alles Ansichssache
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #864045 Verfasst am Sonntag, 04. März 2012 22:49 Relax
Wenn man schon mal da ist, würde ich mal Magic Mountain besuchen!

Anonsonsten hilft dir Coaster-Count

Gruß Endy
DragonKhan
nach oben
Aufsteiger

Niederlande
 
Avatar von DragonKhan
Link zum Beitrag #864074 Verfasst am Montag, 05. März 2012 14:14 Relax
Tipp:
Bei so wenig Eigeninitiative bzw. Ahnung buche die Reise lieber über ein Reisebüro. S
Wenn man schon von "grösserem" Park spricht und nicht auf Magic Mountain kommt ...
Und das ist wirklich nicht böse gemeint. S

Noch ein Tipp:
Scheiss auf LA (ausser wohl Hollywood und den Freizeitparks bei Interesse) und fahr/flieg nach San Francisco. LA ist eine hässliche und verdreckte Grossstadt ohne Character oder sonstwas.
The only difference between genius and insanity is success!
Gruß, DragonKhan
Neuester Bericht: 30.06.15. - The Great Coaster Tour of China! (ECC 2013)
SirDinn
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von SirDinn
Link zum Beitrag #864082 Verfasst am Montag, 05. März 2012 17:14 Relax
Also was habt ihr denn alle gegen LA ?
Natürlich ist es weissgott nicht die schönste Stadt in den USA aber ich habe in den Staaten schon andere "Dreckslöcher" gesehen die weitaus schlimmer waren. Nummer 1 was die "Dreckslöcher" anbelangt ist für mich persönlich Pittsburgh wo ich noch nicht einmal tot über den Zaun hängen möchte.

Wenn man an der Westküste ist und den Highway No.1 befährt was ja eigentlich Pflicht ist, kommt man irgendwie um LA nicht herrum. Und abgessehen von den Freizeitparks hat LA zumindest ein paar Sachen die auch sehenswert sind.
Aber ok, das ist natürlich alles Ansichts- bzw. Geschmackssache. S

LG
Olli
See'n on TV
KILLER-AMEISEN, das Ende der Menschheit hat vor millionen von Jahren bereits begonnen !!!
Imagination
nach oben
Redakteur Thomas Meyer
Nierstein
Deutschland . RP
 
Avatar von Imagination
Dabei!
Link zum Beitrag #864084 Verfasst am Montag, 05. März 2012 17:30
2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.2012 17:32
Relax
Also an "größeren" Parks gibt es um LA SixflagsMM, Knott's, die beiden Disneys und die Universal Studios (wobei sich der Park ziemlich von Orlando unterscheidet, da er aus einem echten Studio hervorgegangen ist). In Reichweite (Tagesreise) sind außerdem Seaworld und Lego.

Ansonsten ist die Westküste viel Natur und wenn du Richtung Nevada fährst "Las Vegas".

Wie lange habt Ihr eigentlich Zeit?
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #864091 Smartphone verfasst am Montag, 05. März 2012 18:32
Themenersteller
Relax
Wenn es nach mir geht wuerde ich gerne drei Wochen bleiben. Hängt ein bischen vom Arbeitgeber und von meiner Maus ab.

Wenn das klappt hab ich auch ein bischen mehr Luft fuer Parks.

Ich moechte keineswes einfach eine vorgekaute Tour, sondern von Erfahrungen profitieren von onridern die schon dort waren. An die Six Flags Parks hab ich nichtmal Ansatzweise gedacht.

Vielen Dank!
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #864092 Verfasst am Montag, 05. März 2012 18:44 Relax
Von der eigenen Erfahrung aus, kann ich Bjoern nur zustimmen! L.A. hat man an einem Tag alles Wichtige gesehen (und das ist nun wirklich nicht viel). Den Aufenthalt in L.A. würde ich außer bei den Parks auf ein Minimum reduzieren. Ich war da mal 5 Tage und nur 2 davon in einem Park (Six Flags + Universal) und die anderen 3 Tage waren sterbenslangweilig. Wäre ich blos weiter nach San Diego gefahren S

Kalifornien eignet sich, meiner persönlichen Erfahrung nach, auch eher für Autorundreisen als für Strandurlaube.

In San Francisco starten und dann die Westküste runter bis San Diego. Auf dem Weg kann man Prima den Sequoia N.P. und diverse PArks mitnehmen. Von San Diego aus rüber nach Las Vegas und dann entweder nach Hause oder übers Death Valley und den Yosemite N.P. zurack nach San Francisco.

In 3 Wochen ein affengeiler Urlaub der alles bietet! Strand für Mausi, Parks für dich und Metropolen und National Parks für euch beide!

Gruß Endy
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #864094 Verfasst am Montag, 05. März 2012 19:17
Themenersteller
Relax
Wie seid ihr da vorgengangen ? Habt ihr euch die Hotels / Motels vor Ort gesucht oder vorher schon gebucht?
"Some men see things as they are and say why? I dream things that never were and say "Why not?"
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #864096 Verfasst am Montag, 05. März 2012 19:37 Relax
Ich hab mir die Route von Deutschland aus überlegt und alles im vorraus gebucht. Unterwegs haben wir in den Super 8 Motels übernachtet, diese habe ich von Deutschland aus reserviert aber bezahlt erst vor Ort mit Kreditkarte.

Generell würde ich sagen, in den größeren Städten oder wo man vorhat mehrere Nächte zu bleiben: von Deutschland aus buchen.
Unterwegs eine Nacht irgendwo unterkommen kann man zur Not auch vor Ort.

Ich persönlich hab gerne die ganze Reise schon im Vorwege durchgeplant, damit ich sicherstellen kann auch die Sachen zu sehen die ich mir vorgenommen habe.

Gruß Endy
DragonKhan
nach oben
Aufsteiger

Niederlande
 
Avatar von DragonKhan
Link zum Beitrag #864100 Verfasst am Montag, 05. März 2012 19:59
1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.2012 20:02
Relax
In den USA Hotels/Motels nicht vorher buchen! Wenn man nicht gerade in der Hochsaison geht hat man nie Probleme Plätze zu finden, da ist immer noch was frei. Und man hat neben der Flexibilität den Vorteil auch die vielen Coupons zu nutzen welche man überall findet (welche bei Reservationen meist nicht gültig sind). Nur das erste Hotel sollte man reservieren damit man bei der Einreise eine Adresse angeben kann. Und auch bei ev. Gepäckverlust ist es zu empfehlen 1-2 Nächte am Ankunftsort zu bleiben.
Amerika ist ein Autoland. Hotels zu reservieren ist für den Amerikaner sehr unüblich. Das wird spontan "on the road" gemacht. S


SirDinn Also was habt ihr denn alle gegen LA ?
Natürlich ist es weissgott nicht die schönste Stadt in den USA aber ich habe in den Staaten schon andere "Dreckslöcher" gesehen die weitaus schlimmer waren.
...
Wenn man an der Westküste ist und den Highway No.1 befährt was ja eigentlich Pflicht ist, kommt man irgendwie um LA nicht herrum.
...

Klar, in den USA gibtes weitaus schlimmere Städte. Ich bezog mich da generell auch eher auf den positiven Hype welcher LA immer kriegt und meiner Meinung nach einfach total unberechtigt ist. S
Highway 1 ist aber natürlich ein absolutes Highlight!
The only difference between genius and insanity is success!
Gruß, DragonKhan
Neuester Bericht: 30.06.15. - The Great Coaster Tour of China! (ECC 2013)
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #864101 Verfasst am Montag, 05. März 2012 20:06
2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.2012 20:12
Relax
Den Highway 1 aber bitte von Norden nach Süden befahren, damit das Meer auf der "richtigen" Seite ist.

Und zu der Sache mit dem buchen. Jeder hat so seine persönlichen Vorlieben. Die einen sparen gerne ein paar $ (wobei man auch im Vorwege sehr gut sparen kann), die anderen wollen spontan entscheiden, andere wollen gerne vorher wissen wo sie landen und wieder andere haben einfach keine Lust nach 12h unterwegs sein auch noch ein Hotel zu suchen.
Es gibt also kein richtig und kein falsch.

Gruß Endy
pwk20
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von pwk20
Link zum Beitrag #864114 Verfasst am Montag, 05. März 2012 21:56
2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.2012 21:57
Relax
Ich sag mal so:

- L.A. (1-2 Nächte)
- San Diego (1-2 Nächte)
- evtl. Abstecher nach Mexico
- Phoenix/Scottsdale (1 Nacht)
- Sedona
- Grand Canyon (1 Nacht)
- Monument Valley
- Page (1 Nacht)
- Bryce Canyon (1 Nacht, Tip: Ruby's Inn)
- Las Vegas (min. 2 Nächte)
- wenns unbedingt sein muss: Death Valley
- Zwischenstop auf dem Weg nach San Francisco (1 Nacht, z. B. Fresno oder Visalia)
- San Francisco (min. 2, besser 3 Nächte)
- Highway No. 1 (1 Nacht, z. B. Santa Barbara oder Pismo Beach)

Sind dann ca. 14 Nächte, sollte also noch genug Zeit für Parks und Spaß vorhanden sein, wenn du auf 3 Wochen planst.

Start- und Ziel kannst du natürlich beliebig verschieben, ich würde aber (wegen des Highway No. 1) die Richtung nicht ändern.

mfg P.W.K
Imagination
nach oben
Redakteur Thomas Meyer
Nierstein
Deutschland . RP
 
Avatar von Imagination
Dabei!
Link zum Beitrag #864120 Verfasst am Montag, 05. März 2012 22:44 Relax
Die Autotouren in den Katalogen sind als Anregung erst einmal gar nicht so schlecht um ein Gefühl für die Entfernungen zu bekommen.

Im Grunde läuft es aber auf zwei Schleifen mit LA als Knotenpunkt hinaus:

Die eine Schleife geht über die Nationalparks nach Norden bis SanFrancisco und dann über die No.1 zurück, die andere über LasVegas => Grand Canyon =>Phoenix und dann über SanDiego zurück.

Vom Hotelbuchen (außer das Erste) würde ich abraten, sonst ist man ständig im Stress etwas erreichen zu müssen und hat entweder zu viel oder zu wenig Zeit. Den Westen kann man eigentlich überhaupt nicht mit FL oder Orlando vergleichen. In Orlando ist man von den Parks geplättet im Westen von der Natur.

Was Du im Westen auf keinen Fall machen darfst, ist die Entfernungen zu unterschätzen, man rechnet am besten in Tagesreisen und nicht in KM und hier geben Dir die Katalogreisen einen Plan was max. möglich ist.
Jeeper.at
nach oben
Aufsteiger Günther
Wien
Österreich . W
 
Avatar von Jeeper.at
Link zum Beitrag #864146 Verfasst am Dienstag, 06. März 2012 15:28 Relax
Hier mal ein Blog unserer USA Reise welche wir 2009 unternommen haben.
Blogtypisch von unten nach oben lesen.
Dort sind viele Infos und unsere Route drinnen.

jeeper.at

(Ich will schon wieder hin...)
Kann mir bitte jemand das Wasser reichen?
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #864180 Smartphone verfasst am Dienstag, 06. März 2012 18:35
1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.2012 18:35
Themenersteller
Relax
Danke an euch fuer die vielen Tipps. Ihr seid echt Klasse
Der Der Dongt
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Avatar von Der Der Dongt
Link zum Beitrag #864206 Verfasst am Dienstag, 06. März 2012 22:09 Relax
Wir hatten bei unserer letzten Reise zum ersten mal wirklich jedes Hotel/Motel vorgebucht ich muss echt sagen, dass es einfach viel entspannter war als immer vor Ort zu suchen. Wenn ich spät Nachts wo ankomm will ich einfach nur duschen und ins Bett ohne vorher noch einen Schlafplatz suchen zu müssen.
Wenn man die Tour sorgfältig plant hat man in der Regel auch keine Zeitprobleme.
Imagination
nach oben
Redakteur Thomas Meyer
Nierstein
Deutschland . RP
 
Avatar von Imagination
Dabei!
Link zum Beitrag #864212 Verfasst am Dienstag, 06. März 2012 22:56
1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.2012 22:56
Relax
Und dann gefällt dir der Ort "A" nicht und Du willst weg, hast aber ein Hotel gebucht und ärgerst Dich über die verlorene Zeit oder noch schlimmer Dir gefällt "B" super und möchtest Dir noch den Sonnenuntergang ansehen musst aber unbedingt weiter da du noch zu deinen Hotel musst.

Ich hab beide Versionen schon durch und ich buche für eine Westtour nur folgendes: Hotel am Anreisetag und eventuell LasVegas. Bei SanFrancisco kommt es mir immer darauf an ob ich unbedingt im Zentrum sein möchte.

Im Westen hast du sowieso kaum Stress beim Hotel suchen, es gibt dort wirklich mehr als genug in allen Preisklassen. Man denkt, och ich bin müde, fährt an der nächsten größeren Ausfahrt raus und hat meist mehrere Hotels zur Auswahl. Nicht umsonst hat der "AAA"-Hotelführer für CA und Nevada "leicht" Übergewicht bzw. wurde bereits in zwei Bücher aufgeteilt.
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #887680 Verfasst am Dienstag, 20. November 2012 13:25
Themenersteller
Relax
Die empfehlenswerten Hotelketten sind Ost wie West gleich oder ?

La Quinta , Best Western , Holiday Inn bzw Motel 8 oder so in der Richtung.
"Some men see things as they are and say why? I dream things that never were and say "Why not?"
DragonKhan
nach oben
Aufsteiger

Niederlande
 
Avatar von DragonKhan
Link zum Beitrag #887681 Verfasst am Dienstag, 20. November 2012 13:36 Relax
Bei so ziemlich allen Ketten kriegt man das was man erwartet. Manche sind etwas besser ausgestattet (z.B. La Quinta) während andere nur das nötigste haben (z.B. Motel 6). Aber grosse Unterschiede gibt es kaum. Wenn man sich also an die bekannten Ketten hält kann man nicht viel falsch machen.
The only difference between genius and insanity is success!
Gruß, DragonKhan
Neuester Bericht: 30.06.15. - The Great Coaster Tour of China! (ECC 2013)
Dragster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Avatar von Dragster
Link zum Beitrag #887682 Verfasst am Dienstag, 20. November 2012 13:46 Relax
Ich kann dir nur den Tip geben, wann immer es sich anbietet, den privaten Motels den Vorzug zu geben. Die ganzen Standardketten langweilen dich irgendwann nur noch. Es macht einfach mehr Spaß nicht wirklich zu wissen, was einen als nächstes erwartet. Haben wir dieses Jahr genau so durchgezogen und nicht einmal bereut.
The 6000 Miles Road Show - Slickrock Bike Trail
Imagination
nach oben
Redakteur Thomas Meyer
Nierstein
Deutschland . RP
 
Avatar von Imagination
Dabei!
Link zum Beitrag #887683 Mobil verfasst am Dienstag, 20. November 2012 13:51 Relax
Nimm Motel6 mal mit auf die Liste, die sind so etwas wie das Etap der USA, selbst das Design gleicht sich immer weiter an. Also alles er einfach und manchmal auch nur ein Bett.
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #887684 Verfasst am Dienstag, 20. November 2012 13:57
Themenersteller
Relax
Okay Danke für die Info´s.
"Some men see things as they are and say why? I dream things that never were and say "Why not?"
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag