Park
California's Great America in USA
Mitglied wählen
Freunde
Suche
onride.de USA Westküsten Tour 2013 Übersicht über das Event
Gruppenfoto Tagesübersicht Tag 3
Tag 1 - Californias Great America
Tag 1 - Flug und Ankunft
Tag 2 - Six Flags Discovery Kingdom
Tag 3 - Californias Great America <<<<<<<<<<
Tag 3 - Santa Cruz Beach Boardwalk
Tag 4 - Universal Studios Hollywood
Tag 5 - Disneyland
Tag 6 - Disney California Adventure Park
Tag 7 - Knotts Berry Farm
Tag 8 - Six Flags Magic Mountain
Tag 9 - Seaworld San Diego
Tag 9 - Belmont Park
Tag 10 - Buffalo Bills Resort and Casino
Tag 10 - Adventuredome
Tag 11 - Las Vegas diverse
Weitere Berichte von Beste Berichte 2018 "[HOTS] Tag 8: Silver Dollar City"Runner
Tag 1 - Flug und Ankunft: FTT - Tag 1: Anreise 0
Tag 1 - Californias Great America: [CA Great America] FTT - Tag 1: California's Great America 0
Tag 2 - Six Flags Discovery Kingdom: [SF Discovery Kingdom] FTT - Tag 2: Six Flags Discovery Kingdom 0
Tag 3 - Santa Cruz Beach Boardwalk: [Santa Cruz Boardwalk] FTT - Tag 3: Santa Cruz Beach Boardwalk 0
Tag 4 - Universal Studios Hollywood: [Studios Hollywood] FTT - Tag 4: Universal Studios Hollywood I (Studio Tour) 0
Tag 4 - Universal Studios Hollywood: [Studios Hollywood] FTT - Tag 4: Universal Studios Hollywood II (Park) 0
Tag 5 - Disneyland: [Disneyland Anaheim] FTT - Tag 5: Disneyland 0
Tag 6 - Disney California Adventure Park: [California Adventure] FTT - Tag 6: Disney's California Adventure Park 0
Tag 7 - Knotts Berry Farm: [Knott's Berry Farm] FTT - Tag 7: Knott's Berry Farm 0
Tag 8 - Six Flags Magic Mountain: [SF Magic Mountain] FTT - Tag 8: Six Flags Magic Mountain 0
Tag 9 - Seaworld San Diego: [SeaWorld San Diego] FTT - Tag 9: Sea World San Diego 0
Tag 9 - Belmont Park: Park zugeordnet: FTT - Tag 9: Belmont Park 0
Tag 10 - Buffalo Bills Resort and Casino: FTT - Tag 10: Buffalo Bill's Casino 0
Tag 10 - Adventuredome: FTT - Tag 10: Las Vegas, Stratosphere, Adventuredome 0
Tag 11 - Las Vegas diverse: FTT - Tag 11: Grand Canyon 0
Tag 11 - Las Vegas diverse: FTT - Tag 11 und 12: letzter Abend und Rückflug 0
[Video] Zusammenfassung Westküstentour 0
FTT - Tag 3: California's Great America
Autor Nachricht
Beste Berichte 2018 "[HOTS] Tag 8: Silver Dollar City"Runner
nach oben
Redakteur Dominik Leinen
Beilingen
Deutschland . RP
 
Avatar von Runner
Dabei!
Link zum Beitrag #914051 Verfasst am Sonntag, 10. November 2013 22:05
Themenersteller
Relax

Nach einer zweiten Nacht im Mission Inn stand auch schon die Weiterfahrt in Richtung Los Angeles auf dem Plan. Unterwegs sollten wir heute allerdings gleich zwei Parks einen Besuch abstatten. Bevor es am Nachmittag zum Boardwalk nach Santa Cruz ging, war am Vormittag ein zweiter Besuch in California's Great America angesagt.


Auf Wiedersehen, San Francisco!



Für viele stand am ersten Abend hier Halloween in Vordergrund, und so gab es tatsächlich den ein oder anderen, der noch keine der 8 Achterbahnen gefahren war. Wir gehörten glücklicherweise nicht dazu und konnten die wenigen Stunden, die wir an diesem Tag im Park hatten, für eine ganz gemütliche Runde durch den Park nutzen.


Doch zuvor hatten wir noch eine offizielle ERT auf Gold Striker. Wir verteilten uns auf die beiden Züge und konnten so eine halbe Stunde lang eine Runde nach der anderen drehen. Es ging von vorne nach hinten, von hinten nach vorne, und in der Mitte wurden natürlich auch einige Plätze ausprobiert. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, aber diese Bahn ist einfach der absolute Wahnsinn. Am besten fand ich die Fahrt in der Mitte, fast gleichauf mit der letzten Reihe. First Row fand ich weniger interessant (aber natürlich trotzdem noch spitze), da sieht man ja sehr gut, wo man gleich hingeschleudert wird. S


Oh, ich hab solche Sehnsucht,
ich verliere den Verstand,



ich will wieder zum Pazifik,
ich will zurück zu Gold Striker. S



Im Anschluss an diese geniale ERT bekam jeder noch ein kleines Handtuch von Gold Striker. Vielen Dank an den Park für diese tolle Bahn, die ERT darauf und die vielen Andenken. Smilie :25: - Dr. Weizenkeim - 1955645 Zugriffe
Noch schnell ein Gruppenfoto und dann machten wir uns auf den Weg, den Park bei Tageslicht zu erkunden,


Könnte das die Stelle sein, an der der "Vernichter 3000" zum Einsatz kam?



Und da in der Ecke irgendwo müsste die Rakete eingeschlagen sein.



Dort wo einst "die Spinne" stand, befand sich einige Jahre ein Inverted Boomerang. Heute ist dort soweit ich das im Nachhinein beurteilen konnte nur eine Wiese. Leider hatte ich das vorher nicht recherchiert, sonst hätte ich die Stelle auch fotografiert.


Den Drop Tower ließen wir auch heute aus.



Ebenso wie den Disc-O Tiki Twirl.



Denn unser erstes Ziel war es, die verbliebenen roten Punkte zu eliminieren. Bei Woodstock Express war das noch relativ Problemlos möglich.


Vorausgesetzt man schafft es, sich in einen der Wagen hineinzufalten.



Den Anfang macht eine 180° Kurve zum Lifthill des 1987 eröffneten Intamin.



Die Fahrt ist für einen Kiddie relativ hoch, aber dennoch unspektakulär.



Weil wir aber auch nochmal die Wilde Maus fahren wollten (wer hätte gedacht, dass ich sowas mal schreiben würde), ging es anschließend nochmal ein Stück zurück. Auch den Calypso aus dem Hause Schwarzkopf namens Centrifuge nahmen wir bei der Gelegenheit mit.


Geht wirklich ab, hatte ich nicht erwartet.



Auch die Seilbahn hat die diversen Schießereien von Axel und Co. überstanden.



Die einzige Achterbahn die uns in diesem Park nun noch fehlte, war Taxi Jam. Leider handelt es sich bei dieser Bahn tatsächlich um eine reine Kinderachterbahn. Erwachsene sind hier ausschließlich als Begleitung von Kindern gestattet. Nach der ERT hatte Dirk sogar den Mitarbeiter, der uns zur ERT begleitet hatte gefragt, ob man da für uns nicht mal eine Ausnahme machen könnte. Doch dessen Nachfrage per Walkie Talkie ergab leider eine Absage.


Kein Kind, kein Count. S



Und da der Park ziemlich leer war und wir auf Anhieb kein Kind erblicken konnten, gingen wir erstmal ein Stück weiter. Dort erblickten wir die Wildwasserbahn, die im Gegensatz zu Spillwater und Rafting sogar in Betrieb war. Patrick wollte unbedingt nass werden, also suchte zumindest ein Teil unserer Gruppe den Eingang, wozu wir nochmal ein gutes Stück zurück gehen mussten.


Die Strecke verläuft zunächst recht lange auf dem Boden unter dem Wasserpark entlang. Von 2000 bis 2003 stand hier sogar der Prototyp des Vekoma Flying Coasters. Ich verstehe bis heute nicht, wieso man den für einen dämlichen Wasserpark in einen anderen Park versetzt hat. Smilie :276: - AngelRides - 263410 Zugriffe


Vom Doppeldrop wurde heute nur die rechte Spur genutzt, nass wurde man aber allemahl.



Kinderbereich des Wasserparks vor dem Drop der Wildwasserbahn.



Die Runde führte uns weiter vorbei an Delirium.



Und wurde unterbrochen von einem Enterprise. Einem Schwarzkopf Enterprise.



Tatsächlich war ich nicht der einzige, der noch nie einen Enterprise (die Körperpresse im Bobbejaanland mal ausgenommen) gefahren war, und so entschlossen wir uns dazu, eine Runde zu fahren. Hat man in einer der Gondeln Platz genommen, wird der Käfig geschlossen. Und der ist verdammt klein. Ich bin ja nicht unbedingt der Größte, aber zwischen meinem Kopf und der Decke war nicht mehr viel Platz.
Die G-Kräfte sind auch ganz ordentlich, wenn man da so am Boden Geschwindigkeit aufnimmt. Wenn sich das Rad aufstellt, schaukeln die Gondeln ziemich, ansonsten hatte ich es mir aber doch ein bisschen prickelnder vorgestellt.


Direkt davor stand dieses interessante Karussell.



Dabei kann man das "Segel" vorne per Hand nach links oder rechts drehen, und somit die Gondel quer stellen. Mit ein bisschen Geschick fliegt man dann fast im 90° Winkel. Macht wirklich Laune.


Der Top Spin überzeugt mit Feuer- und Wassereffekten, das langweilige Standard-Fahrprogramm hielt uns aber dennoch von einer Fahrt ab.



Stattdessen ging es nochmals zu Flight Deck, wo wir uns bei wenig Andrang eine Fahrt in der ersten Reihe gönnten. Wieder in der Station standen nur wenige an, sodass wir die Ride-Ops fragten, ob wir uns einfach nochmal reinsetzen dürften. Nachdem tatsächlich einige Reihen frei blieben, durften wir für eine zweite Fahrt in einer der hinteren Reihen Platz nehmen.


An einem Pizzastand direkt vor der Bahn wurde schließlich der kleine Hunger gestillt, bevor sich die Gruppe auflöste. Einige drehten nun eine extra Foto-Runde, andere wollten die Souvenir-Shops plündern. Ich selbst setzte mich komplett ab und sah mir den Park mithilfe des Star Towers von oben an.


Das Wahrzeichen des Park, das Columbia Carousel.



Karussell, Vortex und im Hintergrund die Wildwasserbahn.



Übersicht. Ziemlich genau in der Mitte müsste die "Spinne" mal gestanden haben.



Hier nochmals ein Überblick über die Stelle der "Vernichter 3000-Szene".



Gold Striker.



Gold Striker mit Zug auf Lifthill.



Allmählich neigte sich unser Aufenthalt nun doch dem Ende entgegen, und so wollte ich mich schon langsam zum naheglegenen Eingang begeben. Doch ein paar Minuten hatte ich noch, also warum nicht eine Runde auf dem Columbia Carousel drehen? Natürlich auf der oberen Etage.
Für mich völlig ungewohnt gibt es dabei keine "interne" Verbindung von der unteren zur oberen Etage, sondern es gibt zwei eigene Wartebereiche, für die obere Etage eben mit Treppe zu dieser. Ansonsten ist es halt ein relativ "gewöhnliches" Pferdekarussell.


Aus dem Wartebereich des Karussells noch ein letzter Blick auf Gold Striker.



Schon auf dem Karussell hatte ich einige Onrider auf einer Bank neben dem Becken sitzen sehen, zu denen ich mich nach der Fahrt dann auch gesellte. Und wenig später folgten weitere, von denen einige sogar behaupteten, den Kiddie doch noch gefahren zu sein. Patrick hatte beispielsweise den Ride-Op gefragt, ob er versuchen dürfe, ein fremdes Kind - oder besser dessen Eltern - für die Fahrt anzusprechen. Er bekam dann wohl die Erlaubnis für einen Versuch, der dann auch erfolgreich verlief. Andere hatten wohl den Ride-Op persönlich gefragt, ob sie nicht auch ohne fahren dürften - angeblich mit Erfolg!


Nunja, auch ohne den letzten Count hatte sich der Eindruck vom ersten Besuch bestätigt. Ein schöner Park mit schönen Attraktionen. Sollte ich es nochmal in die Nähe schaffen, werde ich definitiv nochmal reinschauen. Smilie :25: - Dr. Weizenkeim - 1955645 Zugriffe


Gegen 13 Uhr ging es an diesem Tag aber schon weiter zum nächsten "Park", dem Santa Cruz Beach Boardwalk.
Hab' Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #914054 Verfasst am Sonntag, 10. November 2013 22:17 Relax
Ride Rotation gehört auch bei Cedar Fair irgendwie mit dazu. Und ein Wasserpark ist gar nicht mal so schlecht aus Parksicht: Monsterkapazität, recht wenig Flächen- und Personalbedarf und die laufenden Kosten sind zumeist auch geringer.

Danke für die Bilder.
Move your Car
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag