Park
Skyline Park in Deutschland
Mitglied wählen
Freunde
Suche
Leider nie: Thriller @ Allgäu Skyline Park | DE Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Cybee
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . RP
 
Avatar von Cybee
Link zum Beitrag #923101 Verfasst am Sonntag, 23. Februar 2014 20:47 4 gefällt das Relax
bigdaniel Ganz lachhafte Nummer


Wenn ich deine sämtlichen negativen Kommentare in diesem Forum Lesen muss denke ich "Lachhafte Nummer", aber sicher nicht dabei. S

Schade drum, hätte mich sehr gefreut.
Aber was nicht geht, geht halt nicht. S
Clown, Clown, Tiger, Elefant, Elefant, Postleitzahl von Bremen...
bigdaniel
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NI
 
Link zum Beitrag #923105 Smartphone verfasst am Sonntag, 23. Februar 2014 21:33 Relax
Warum MUSST du sie denn lesen?
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #923108 Verfasst am Sonntag, 23. Februar 2014 22:48 1 gefällt das Relax
Bevor es hier ab ins Offtopic geht: Hier gehts um die Achterbahn, nicht um bigdaniel.
Move your Car
Der Der Dongt
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Avatar von Der Der Dongt
Link zum Beitrag #923110 Verfasst am Montag, 24. Februar 2014 00:51 Relax
Sehr Traurig.
Bin ja gespannt, was sie stattdessen aus der Tasche ziehn wollen.
schrubber
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von schrubber
Link zum Beitrag #923113 Verfasst am Montag, 24. Februar 2014 07:44 Relax
In Russland wurde doch vor kurzem ein anderer deutscher Volksfestklassiker demontiert und es gab Gerüchte, dass der Schneidbrenner nicht zum zertrennen der Schienenelemente benutzt wurde. Vielleicht-...?
Der frühe Vogel fängt den Wurm- aber die zweite Maus bekommt den Käse.
mpegster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von mpegster
Link zum Beitrag #923128 Verfasst am Montag, 24. Februar 2014 11:03 6 gefällt das Relax
Ich werfe mal in den Raum das sowohl beim Eurostar als auch beim Thriller als auch beim Dreier Looping als auch....

Beim Aufstellen in einem Deutschen Park in zukunft massive "Probleme" auftauchen. Hier greift in dem Moment da es eine neu Errichtung ist eine "neuere" Norm als diese z.b. bei der Fertigstellung der Bahn damals gültig war.

Es ist also generell nötig bei einer solchen "alt-importierten" Anlage große Teile der Anlage zu modernisieren und auch neue Teile eines Baubuches anzufertigen bzw. die Statik in diesem komplett durch Vergleichsrechnungen / Neuberechnungen zu prüfen/ändern.

Das ganze gilt übrigens für alle Anlagen die dauerhaft in einem Freizeitpark "neu" errichtet werden (Und das "neu" bezieht sich hier auch auf das wiederaufbauen einer vorher im Park an anderer Stelle demontierten Anlage - also mal eben den Condor von vorne am Eingang nach hinten an die Toiletten stellen ist nicht mehr so einfach S)

Lachhaft ist das übrigens nicht, sondern rechtlich wie technisch hochkomplex!
Hab ich Auskunft auf der Stirn stehen?
sodapop
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NI
 
Avatar von sodapop
Link zum Beitrag #923130 Verfasst am Montag, 24. Februar 2014 11:26 Relax
Danke für die Info.
king of kings
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von king of kings
Link zum Beitrag #923131 Verfasst am Montag, 24. Februar 2014 11:30 Relax
Das ist doch mal ein ordentlicher Beitrag, der sachlich das Thema angeht.

Zwar sehr schade, aber wir bekommen in Deutschland doch auch genügend neue Anlagen geboten S
Es gibt immer einen Grund sich zu freuen.
... warum eigentlich nur einen?
First Public Rider on Raik - 29/06/2016
Imagination
nach oben
Redakteur Thomas Meyer
Lohmar
Deutschland . NW
 
Avatar von Imagination
Link zum Beitrag #923135 Verfasst am Montag, 24. Februar 2014 13:22 2 gefällt das Relax
Lieber Daniel,

wir haben uns hier im Forum einen gewissen Stiel angewöhnt, der zwar manchmal etwas heftig herzlich ist, aber wenn sich einer über den Stil eines Betrags beschwert sollte man kurz darüber nachdenken.

Solche Kommentare wie "Ja", "lächerlich" oder "brauchst Du ja nicht lesen" finde ich unpassend, da ich onride als Forum sehe und nicht als Kurzmittelungsdienst.

So, jetzt wieder ontopic:

Ich finde es auch schade, das Thriller und viele weitere Achterbahnen jetzt wohl für Europa verloren sind, aber die EU machst möglich.

Thomas
NaLogo
nach oben
Onrider Michael Beckers
Köln
Deutschland . NW
 
Avatar von NaLogo
Link zum Beitrag #923141 Verfasst am Montag, 24. Februar 2014 14:31 Relax
Ist Thriller damit dann das erste offizielle 13814-Opfer?

Gruß, Michael
Wenn man lang genug nach einer Limo schreit, bekommt man sie auch einestages!
mpegster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von mpegster
Link zum Beitrag #923145 Verfasst am Montag, 24. Februar 2014 15:05
1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.2014 15:08
Relax
Kurz und Schmerzlos: NEIN

Sollte es wie erwähnt kein Baubuch mehr geben hätte die 13814 damit nichts zu tun, und der Rest ist nicht erst seit der 13814 so....

Zumal die 13814 eigentlich nur Fliegende Bauten, und keine Bauwerke wie es die Anlagen in Freizeitparks oft sind, betrifft...
Hab ich Auskunft auf der Stirn stehen?
NaLogo
nach oben
Onrider Michael Beckers
Köln
Deutschland . NW
 
Avatar von NaLogo
Link zum Beitrag #923146 Verfasst am Montag, 24. Februar 2014 15:14 Relax
JPeschel ...und die Bahn lässt sich nicht wirtschaftlich 13814-fit machen...
Jochen


Ich bezog mich auf diese Aussage....S Denn meinener bescheidenen Meinung nach ist das das grösste Problem der 13814: "Wirtschaftlichkeit"

Gruß, Michael
Wenn man lang genug nach einer Limo schreit, bekommt man sie auch einestages!
mpegster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von mpegster
Link zum Beitrag #923147 Verfasst am Montag, 24. Februar 2014 15:16 Relax
Ok lass ich gelten: Unter diesen Gesichtspunkten (Wobei jeder rechnet anders - Löwenthals können aber eigentlich gut rechnen) lasse ich das Gelten.

Zumal wie gesagt je nachdem wie die Anlage genehmigt wird eine andere Norm als die 13814 greifen würde (Die allerdings rel. ähnlich ist)
Hab ich Auskunft auf der Stirn stehen?
JPeschel
nach oben
Mitglied

Deutschland . BY
 
Link zum Beitrag #923232 Verfasst am Dienstag, 25. Februar 2014 14:31 Relax
mpegster Kurz und Schmerzlos: NEIN

Sollte es wie erwähnt kein Baubuch mehr geben hätte die 13814 damit nichts zu tun, und der Rest ist nicht erst seit der 13814 so....

Zumal die 13814 eigentlich nur Fliegende Bauten, und keine Bauwerke wie es die Anlagen in Freizeitparks oft sind, betrifft...


Hm, der Titel der Norm lautet "Fliegende Bauten und Anlagen für Veranstaltungsplätze und Vergnügungsparks - –Sicherheit". Laut Anwendungsbereich (Kapitel 1) gilt sie auch für "dauerhaft installierte(n) Fliegende(n) Bauten", darunter ganz ausdrücklich aufgeführt auch Achterbahnen.

Das gesamte Abnahmeverfahrensrecht ist relativ komplex, da die EN 13814 über verschiedene Gesetze und Ausführungsvorschriften wirksam wird - ihre reine Existenz macht sie ja noch nicht bindend. So wie ich das momentan verstehe gilt die Norm, in Verbindung mit anderen Normen wie dem Eurocode. Für die Betriebserlaubnis muss also eine Abnahme nach der Norm erfolgen, im Grunde unabhänig von dem Vorhandensein eines Baubuchs. Das könnte man höchstens für einen Bestandsschutz heranziehen, aber der gilt auch nur bis zur nächsten (Verlängerungs-)Prüfung, da dann immer die jeweils gültige Rechtslage ausschlaggebend ist. Inwieweit das Baubuch tatsächlich weiterhilft weiß ich nicht, aber da alle Schausteller unter die "neue" Rechtslage fallen - und ja alle ein Baubuch haben müssen - und sich darüber beklagen, dürfte es nichts bringen.
mpegster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von mpegster
Link zum Beitrag #923247 Verfasst am Dienstag, 25. Februar 2014 17:22 Relax
Das ist korrekt: Die Norm bezieht sich auf alle "Fliegenden Bauten" ausgenommen Zelte und Bühnen. Hier muss dann unterschieden werden: Was ist ein Fliegender Bau und was ist ein Bauwerk.

Kurz erklärt kann man sagen: Ein fliegender Bau ist ein "Bauwerk" das aufgrund seiner Konstruktion einfach wieder demontiert werden kann. Oft macht man das daran fest: Benötigt die Anlage ein festes Fundament bzw. mehrere kleinere Fundamente für ihre Stützkonstruktion oder wird die Anlage auf einer eigenen auszurichtenden Sohle aufgebaut.

Letztere werden in der Regel als "Fliegender Bau" angesehen egal ob die Anlage nur 10 Tage steht, oder 10 Jahre.

z.B.:
"Blauer Enzian" in Geiselwind: Aufgebaut auf Sohle, Anlage könnte theoretisch innerhalb kürzester Zeit demontiert und woanders wieder aufgebaut sein - Fliegender Bau!
"Alpenblitz" im Europa Park: Anlage hat ein eigenes Fundament, könnte zwar rel. zügig demontiert werden, zum erneuten Aufbau andernorts müssten erst neue feste Fundamente angelegt werden. - Bauwerk

Für Bauwerke gelten wie gesagt andere Normen (Frag mich jetzt nicht welche, das weiß ich nämlich nicht auswendig), allerdings beruft man sich in dieser immer wieder auf andere normen, in unserem Falle die 13814, welche somit in vielen dingen Deckungsgleich sind.

Ein großer Unterschied aber ist in dem Falle die "Genehmigung". Bei fliegenden Bauten wird in regelmäßigen Abständen eine sogenannte Ausführungsgenehmigung erstellt bzw. Verlängert (Was wiederum an entsprechende Bedingungen geknüpft ist). Während bei Bauwerken einmalig eine "Baugenehmigung" erteilt wird.
Hab ich Auskunft auf der Stirn stehen?
rc_fan91
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BW
 
Avatar von rc_fan91
Link zum Beitrag #923421 Verfasst am Mittwoch, 26. Februar 2014 22:25
1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.2014 22:26
Relax
mpegster
Für Bauwerke gelten wie gesagt andere Normen (Frag mich jetzt nicht welche, das weiß ich nämlich nicht auswendig)


Für diejenigen die es interessiert: Hier kommt heutzutage die DIN EN 1993 (Eurocode 3 - Stahlbau) bzw. die DIN EN 1995 (Eurocode 5 - Holzbau) zum Einsatz.
Bei Fundamenten beruft man sich auf die DIN EN 1992 (Eurocode2 - Stahlbetonbau) bzw. die DIN EN 1997 (Eurocode 7 - Geotechnik). S
Sex, Drugs & Rock 'N' Roll
Take out the drugs and you've got more time for the other two! (Steven Tyler)
Der Der Dongt
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Avatar von Der Der Dongt
Link zum Beitrag #923422 Verfasst am Mittwoch, 26. Februar 2014 23:00 Relax
Hätten die Löwenthals die Anlage nicht einfach als Schausteller wieder nach Deutschland holen können und dann halt jedes Jahr wieder aufs neue für ein "Gastspiel" im Skylinepark aufstellen können?
Twan
nach oben
Aufsteiger
Dorsten
Deutschland . NW
 
Avatar von Twan
Link zum Beitrag #923424 Mobil verfasst am Mittwoch, 26. Februar 2014 23:56 Relax
Die Frage ist doch eher ob die Bahn überhaupt noch eine Deutsche TUV- Prúfung bestehen wurde nach so lange Zeit, und noch dazu die neue DIN-Normen und Transportkosten nach Deutschland.

Kann mann nicht einfach mit Herr Stengel sprechen und eine Deutsche Hersteller die Bahn neu nachbauen lassen?
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #923512 Verfasst am Freitag, 28. Februar 2014 00:02 1 gefällt das Relax
Was für einen Großpark wie den Skylinepark natürlich ganz einfach zu finanzieren wäre.
Move your Car
schrottt
nach oben
Redakteur Sven

Deutschland . BY
 
Avatar von schrottt
Link zum Beitrag #923521 Verfasst am Freitag, 28. Februar 2014 01:16 Relax
Die Frage wie deren Neuheitenpolitik bei 3XX000 (iirc) Besuchern im Jahr zu finanzieren ist stellt sich ja jetzt schon, vielleicht ist da auch genau so noch Luft für einen Thrillernachbau :)
fnööt
MasterChristian
nach oben
Aufsteiger Christian Kolb
Heinersreuth
Deutschland . BY
 
Avatar von MasterChristian
Link zum Beitrag #923546 Verfasst am Freitag, 28. Februar 2014 13:06 Relax
Was ich mich frage: Von wieviel Prozent Kostensteigerung zur usprünglichen Planung reden wir, wenn es jetzt heißt es ist nicht mehr wirtschaftlich möglich die Achterbahn 13814-Fit zu machen. Kann das jemand prozentual schätzen bzw. was müsste alles zusätzlich gemacht werden?

MfG MasterChristian
mpegster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von mpegster
Link zum Beitrag #923569 Verfasst am Freitag, 28. Februar 2014 22:35 1 gefällt das Relax
Achtung die folgenden Zeilen sind Spekulationen und Vermutungen und basieren auf den allgemeinen Anforderungen der Norm, und müssen nicht zwingend auf den Thriller zutreffen:

1. Überarbeitung des Stahlbaus (Verstärkung evtl. neuanfertigung) - vorhergehend Erstellung einer neuen Statik bzw. Überprüfung der aktuellen Statik (Falls vorhanden)
2. Erneuerung der Bremsanlage (Veränderung der Bremswirkung aufgrund neuerer Anforderungen)
3. Erneuerung der Züge bezüglich Rückhaltesystem (Anderes Bügelsystem, evtl. elektronische Bügelüberwachung!)
4. Erneuerung/Änderung der Elektrischen Überwachungssysteme der Anlage (Neue Anforderungen)
5. Neuausstellung eines Baubuches, bei Errichtung als "Fliegender Bau", ansonsten Erstellung anderer erforderlicher Unterlagen für die Baubehörde.

Was die einzelnen Schritte jetzt beim "Thriller" kosten würde kann ich nicht sagen, auch nicht welche Schritte davon wirklich nötig wären. Ich weiß nur aus beruflicher Praxis das alleine Punkt 4 evtl. mehr kosten könnte als manche für ihren neuen "Kleinwagen" ausgeben.
Hab ich Auskunft auf der Stirn stehen?
Twan
nach oben
Aufsteiger
Dorsten
Deutschland . NW
 
Avatar von Twan
Link zum Beitrag #923606 Verfasst am Samstag, 01. März 2014 11:50 2 gefällt das Relax
Hey sollen doch die Löwenthals mal zum Nurnburgring fahren, dort gibt es auch eine Achterbahn die mann loss werden woll, denn Ring Thrillerbahn!
Funthomas
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Funthomas
Link zum Beitrag #923611 Verfasst am Samstag, 01. März 2014 12:33 Relax
Nach der ganzen Geschichte mit der Inbetriebnahme/Umbauarbeiten bin ich mal gespannt ob sich überhaupt jemand findet der sowas freiwillig in nen Park stellt, wo das Layout nicht gerade Abwechslung verspricht.

bis bald, Funthomas
Brot
nach oben
Redakteur Chris Huehnlein

Deutschland . NI
 
Avatar von Brot
Link zum Beitrag #923755 Verfasst am Montag, 03. März 2014 11:40 Relax
Ich finde es nicht schade. Die Bahn war nun wirklich die überbewertetste Achterbahn aller Zeiten.

Außerdem hab ich den Credit, also kann es mir egal sein. S

Gruß,
Brot
You can live in a car, but you can't drift in a house. - Jeremy Clarkson
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag