Park
Disneyland Park in Frankreich
Park
Park
Land
Eröffnung
Name
Typ
Informationen
Disneyland Park Frankreich 2017-03-26 Star Tours: l'Aventure Continue Themenfahrt Upgrade der bestehenden Star Tours Attraktion mit neuem Film wie in den anderen Disneyländern
Disneyland Park Frankreich 2017 Disney Stars on Parade Show Neue Parade
Disneyland Park Frankreich 2017 Disney Illuminations Show Neue Abendshow; Ersetzt Disney Dreams
Zur vollständigen Neuheiten-Tabelle für das Jahr 2017
Mitglied wählen
Freunde
Suche
Neuer Masterplan für Disneyland Resort Paris?! Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3 ... 12, 13, 14, 15  Weiter
Autor Nachricht
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1007224 Smartphone verfasst am Dienstag, 16. Oktober 2018 06:54
2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.2018 06:55
2 gefällt das Relax
Danke für die Links. Kann die bitte noch jemand ein drittes Mal posten, so zur Sicherheit? S
Toby
nach oben
Aufsteiger
Lemgo
Deutschland . NW
 
Avatar von Toby
Link zum Beitrag #1007347 Verfasst am Samstag, 20. Oktober 2018 21:20 3 gefällt das Relax
Soderle, ich war diese Woche nach 2 Jahren mal wieder dort und habe tatsächlich einige Verbesserungen zum vormaligen Besuch feststellen können:
- Bei den Hotels wurde der sogenannte Magic Pass eingeführt. Statt Keycard, Eintrittskarten und tausend (Essens-)Voucher hat man jetzt eine (personalisierte) Hartplastikkarte, wo alles drauf gespeichert ist und mit der man auf Wunsch auch bezahlen kann. Ansonsten war das Hotelzimmer sauber, das Personal freundlich, Frühstücksbuffet klasse (Standardzimmer im Newport Bay) und der Fernseher hat mich persönlich mit meinem Namen begrüßt.
- Die Operations der Attraktionen hat sich nach meinem Gefühl stark verbessert. Überall wurde mit maximaler Kapazität gefahren und die Abfertigung lief oft überraschend schnell. Einzige Ausnahme waren eigentlich nur die Rundfahgeschäfte wie das Karussell im Fantasyland oder die Raketen im Discoveryland, wo es teilweise echt noch ewig gedauert hat.
- Die Anzahl der PhotoPass Fotografen wurde deutlich erhöht. Wie in Disney World hat jetzt eigentlich jedes Meet&Greet einen Fotografen, was den Kosten/Nutzen-Faktor des Photo Passes stark verbessert.
- Die Länge der Stunt Show wurde im Vergleich zu 2016 gestrafft und gleichzeitig wieder einige der spektakulärsten Stunts zurück geholt, wodurch die Show nun wesentlich kurzweiliger ausfällt.
- Die Anzahl der Bauzäune wurde auf das nötigste beschränkt. Phantom Manor war zum Beispiel nicht mehr eingezäunt, obwohl die Renovierung im inneren noch läuft.
- Die beiden aktuellen Paraden habe ich als absolut herausragend empfunden. Tolle Floats und wirklich viele Performer.

Zum Thema Kinder kann ich auch was sagen: Ich war diesmal erstmals mit meinen beiden dort (3 und 5 Jahre alt) und wir hatten alle unglaublich viel Spaß.
Das einzige was ich sagen muss ist, dass so ein Tag mit Kindern im Disneyland einfach unfassbar schnell umgeht, weil alles ganz genau angeschaut und erkundet werden will, Essen ewig dauert und man sich bei jedem Charakter Meet&Greet anstellen muss. S
Wir waren 4 Tage/3 Nächte dort, was ich als das absolute Minimum mit Kindern empfehlen würde, weil es sonst echt in Stress ausarten könnte, wenn man in Sachen Rides einigermaßen was “schaffen” möchte.
Was ich an dieser Stelle auch nochmal betonen möchte ist, dass ich das Personal als unglaublich kinderfreundlich und den Kleinen gegenüber im ganzen Resort als total aufmerksam und herzlich empfunden habe.
Vampics³
nach oben
Assistent

Deutschland . NW
 
Avatar von Vampics³
Link zum Beitrag #1007584 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 02:46 1 gefällt das Relax
Geil das hier ernsthaft darüber diskutiert wird was in die Studios und ins Disneyland kulturell passt während im Magic Kingdom direkt hinter das Fantasyland Tron gebaut wird, in den Hollywood Studios die"Backlot" Attraktion für ein Star Wars Land abgerissen worden ist und im Epcot Guardians of the Galaxy gebaut wird. Beste Beispiele dafür das Disney auf die Grundidee der Parks nichts mehr gibt und Gewinnmaximierend nur noch die Lizenzen verteilen möchte. Da die Studios markant weniger Besucher als der Hauptpark hat ein rein logischer Schritt erstmal nur die Studios zu erweitern.
Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 "Best of Achterbahn 2/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1007588 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 06:03 Relax
Eigentlich hast Du an einer Stelle das Falsche Besipiel genommen: Studios und Star Wars passt ja (und der Backlot bereich bzw. die Backlot Tour war da meiner Meinung nach sowieso die schwächste Attraktion). Aber, in Anaheim befindet sich Star Wars bald im Klassischen Disney Park. Und da muss man sich wirklich fragen: Musste das sein?
Und auch mit Guardians of the Galaxy hast Du nicht unrecht (bzw. Forzen und demnächst auch Remy in Französischen Bereich). Wobei ich hier gelesen habe, das Edutainment wohl auch bei Disney bzw. in Epcot nicht mehr wirklich funktioniert (und das die beiden Hallen leer stehen spricht ja irgendwie auch dafür).

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1010787 Verfasst am Mittwoch, 06. Februar 2019 18:58 Relax
Der Masterplan bezüglich Fastpässe ist super.
Bei den Spottpreisen werden wir beim nächsten Besuch den Ultimate Fastpass unbegrenzt für jeden Tag dazubuchen.

disneylandparis.com

Irgendwie macht Disney immer weniger Spass.
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1010788 Verfasst am Mittwoch, 06. Februar 2019 19:21 1 gefällt das Relax
Versteh ich nicht. Ist doch gut, dass das was kostet, sonst würde es ja tatsächlich jeder machen.
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1010789 Verfasst am Mittwoch, 06. Februar 2019 19:30 Relax
Familienpark, Hauptsaison 3 Personen Fastpass unbegrenzt. 450 €.
Findet Normalo Familie ganz toll, Kurztrip ins Disneyland ist eh ein Schnäppchen. Total sympatisches familienfreundliches Unternehmen.
Den Fastpass gab es doch aber schon für die Disneyland Hotel Gäste in den höheren Kategorien, oder?
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1010790 Verfasst am Mittwoch, 06. Februar 2019 19:59
1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.2019 20:00
1 gefällt das Relax
Die Normalo Familie kann sich immer noch den normalen Fastpass ziehen.

Lieber wird mal ordentlich investiert anstatt dass Disney mit irgendwelchen Rabattaktionen die Leute anzieht, die sich ihr Essen noch selbst mitbringen.
Frossi
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Frossi
Link zum Beitrag #1010794 Verfasst am Mittwoch, 06. Februar 2019 20:29 4 gefällt das Relax
Oder man schenkt sich das und geht mit der Familie für das Geld lieber mal in Zoos, Aquarien, Grünparks, Wildparks, Museen, Schwimmbäder oder Abenteuerspielplätze.
Ich war als Kind nie in einem Disneypark, wollte ich auch nie, obwohl ich Disney früher total mochte. Hab das dann einfach mit 21 nachgeholt und mich gefreut, dass meine Eltern mir den Stress dort nicht zugemutet haben als kleiner Bub. S

Klingt vielleicht etwas polemisch, aber im Grunde ist es ja kein Muss die Familie in das Kapitalistenresort zu schleppen, um sich zu beschweren, dass alles teuer ist. Kinder haben oft mit einfacheren Dingen mehr Spaß. S
"Ach, wer will schon wirklich beliebt sein, wenn eine große Fresse und Ehrlichkeit so viel mehr Spaß machen?!"
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1010795 Smartphone verfasst am Mittwoch, 06. Februar 2019 20:47 4 gefällt das Relax
Das wird ja wieder Lustig.
schrubber
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von schrubber
Link zum Beitrag #1010797 Verfasst am Mittwoch, 06. Februar 2019 20:53 1 gefällt das Relax
Die Kinder können selbst dahin fahren, wenn sie ihr eigenes Geld verdienen.
Der frühe Vogel fängt den Wurm- aber die zweite Maus bekommt den Käse.
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1010800 Smartphone verfasst am Mittwoch, 06. Februar 2019 21:15 Relax
Also wer bei Disney viel Geld ausgibt, ist selber schuld. Mit den Aktionen übernachte ich dort im Hotel für weniger Geld als in Brühl und Rust.
Die Fastpässe finde ich in Ordnung. Man braucht sie nicht, der normale Fastpass tut es auch, wenn man seinen Besuch einigermaßen plant.
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1010803 Verfasst am Mittwoch, 06. Februar 2019 21:36 1 gefällt das Relax
Von welchen Rabattaktionen redet ihr? Ich bin da für jeden Hinweis dankbar.
mülla
nach oben
Mitglied Simon

Deutschland . HE
 
Avatar von mülla
Link zum Beitrag #1010806 Verfasst am Mittwoch, 06. Februar 2019 22:58
1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.2019 22:59
Relax
Wie das gehen soll wüsste ich aber jetzt auch gerne, die Preise steigen ja letztlich wirklich konsequent und unaufhaltsam.
In memory of Space Mountain - De la terre à la lune - RIP 1/16/2005
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1010807 Smartphone verfasst am Mittwoch, 06. Februar 2019 23:20 Relax
Wenn man nicht in den Parkhotels übernachten möchte, kann tatsächlich recht günstig unterkommen inklusive Parkeintritt. Verschiedene Reiseanbieter von Kurzurlauben bieten da einiges an.
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1010808 Smartphone verfasst am Mittwoch, 06. Februar 2019 23:24 1 gefällt das Relax
Also ich habe zuletzt für zwei Personen im Santa Fe mit Parkeintritt, Frühstück und Abendessen ca. 150€ pro Nacht gezählt. Für das Geld bekomme ich in Rust vielleicht ein Abendessen und die Parkeintritte.
Und das sind bei Disney reguläre Preise, weil die 25% Rabatt plus Halbpension inklusive Aktion so gut wie immer läuft.
Ich bin ja wirklich mit Kritik einverstanden, aber dann bitte auch die Preise anschauen und das Gesamtpaket mit anderen Parks abgleichen.
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #1010809 Verfasst am Mittwoch, 06. Februar 2019 23:47 Relax
Bei mir sind das aktuell 383€ pro Nacht (Santa Fe). Und das schon inkl. den 20%.
Da liege ich in Rust (Collosseo), im gleichen Reisezeitraum deutlich drunter: 314€.

Gruß Endy
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1010812 Verfasst am Donnerstag, 07. Februar 2019 08:08 Relax
Dachte mir doch, dass da jemand auf die 25% Frühbucherrabatt reingefallen ist. Zunächst sind die 150 € mit Sicherheit in einer Nebensaison gezahlt worden. Dann mit Sicherheit außerhalb von Ferienzeiten. Für Familien mit schulpflichten Kindern sind diese Super Schnäppchenpreise damit nicht buchbar.
Dann sind die 25% Frühbucherrabatt Augenwischerei. Selber Zeitraum, selbe Leistung 2017 980 €, 2019 1500 €. 2017 gab es sogar Vollpension für den Preis. Reine Lockangebote, im Grunde mal was für die Verbraucherzentrale. Die Preise dort kennen nur eine Richtung und zwar massiv.
Und was vergleichen mit anderen Parks betrifft. Vergleiche ich Rust mit Paris, dann gewinnt klar Rust. Paris ist Bauzäune in Grün the Ride. Ich bleibe dabei, diesen neuen Fastpässe sind reine ich zieh euch weiter das Geld aus der Tasche und ihr merkt es nicht mal.
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1010813 Smartphone verfasst am Donnerstag, 07. Februar 2019 08:38 Relax
Vergleich Disney in Paris doch mal lieber mit Disney in Orlando oder Disney in Anaheim. Klar, vom Angebot her sind die Resorts sicher nicht en par, aber ich hoffe alle haben im Hinterkopf was die Annual Passes noch vor kurzem in Paris gekostet haben. In Anaheim kostet der Signature Pass geschmeidige $1400, womit man Eintritt, 15% bzw 20% Rabatt bekommt und Standard Parking. Der einzige wirkliche Perk sind keine Block Out Dates, wenn der Park oder die Garage voll sind hat man auch Pech gehabt. Orlando und Anaheim zusammen liegen bei knapp $2000.

Dass der Europapark Preis-Leistungs technisch gut aufgestellt ist braucht keiner Erklärung.

Aber mal ehrlich: Fahr mit deinen Kindern in nen regionalen Park oder Tierpark und macht euch nen schönen Tag. Wenn dir der Besuch bei Disney nichts wert ist, dann bleib zuhause. Es gibt hier kein Anrecht auf Freizeitparkkurzurlaub in Paris und wenn A für das gebotene zu teuer ist, dann macht man eben B oder tritt etwas kürzer um sich A evt. Doch noch leisten zu können.
schrubber
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von schrubber
Link zum Beitrag #1010814 Verfasst am Donnerstag, 07. Februar 2019 08:54 1 gefällt das Relax
Genau das. Ich werde mir und meiner Familie dieses "Erlebnis" nicht antun.
Der frühe Vogel fängt den Wurm- aber die zweite Maus bekommt den Käse.
Sebi581
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Sebi581
Link zum Beitrag #1010815 Verfasst am Donnerstag, 07. Februar 2019 08:54 1 gefällt das Relax
Dass der Laden für das Gebotene überteuert ist, ist doch kein Geheimnis. Aber wen das stört, der möge dort nicht hinfahren. Ich meide den Park auch größtenteils und das nicht nur wegen der Preise.
Fahrt doch stattdessen nach Salou: Besseres Wetter und es gibt oftmals recht passable Pauschalangebote über verschiedene Reiseveranstalter. Und der Fast Pass ist dort deutlich erschwinglicher S
mico
nach oben
Administrator Michael Coslar

Deutschland . NW
 
Avatar von mico
Dabei!
Link zum Beitrag #1010817 Verfasst am Donnerstag, 07. Februar 2019 09:16
1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.2019 09:28
3 gefällt das Relax
Disney scheint seit einigen Jahren auszutesten, wo die absolute Schmerzgrenze bei den Besuchern liegt, und sich dieser dann anzunähern. Das sieht man ganz deutlich in Paris, und genau so auch in den US Parks. Japan ist davon noch nicht betroffen, dort kostete im letzten Jahr ein ganz normales 2-Tages-Ticket am Schalter um die 100€, ein regelrechtes Schnäppchen, wenn man sich die Preise der kleineren Parks in der Region ansieht.

Aus meiner Sicht ist das aber ein ganz riskantes Spiel, das die da treiben. Sollten sie die Schraube irgendwann überdrehen, dann kann sich das ganz schnell an rapide fallenden Besucherzahlen bemerkbar machen. Aus dieser Spirale dann wieder rauszukommen dürfte dann nicht leicht werden. Aber momentan scheint dieser Punkt wohl noch nicht erreicht zu sein.

Natürlich kann man immer sagen, dass man es bleiben lassen soll, wenn einem der Preis zu hoch ist. Aber wenn die Preise in Paris innerhalb von 2/3 Jahren um 50% steigen, dann darf man sich doch wohl wundern dürfen, insbesondere wenn die Preise in der Branche allgemein jährlich nur moderat steigen.
Carpe omnia!
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1010818 Smartphone verfasst am Donnerstag, 07. Februar 2019 09:24 Relax
@benbender: Bekannte von mir sind mit zwei schulpflichtigen Kindern in den Herbstferien gefahren und haben im Durchschnitt nicht viel mehr bezahlt. Ich weiß auch nicht, wieso ich da auf irgendetwas reingefallen sein soll. Ist doch logisch, dass man keine festen Preise hat und diese von der Saison abhängig sind.
Wenn du es überteuert findest, dann kann man sich die Diskussion auch sparen. Ich wüsste trotzdem gerne, wie man als Familie in den Ferien in Rust beispielsweise im Camp Resort mit Eintritten und Verpflegung so viel günstiger weg kommt, dass man von Abzocke reden kann.
Für mich persönlich ist Disneyland Paris, wenn auch Orlando und Anaheim besser sind, die beste Alternative, um mir die volle Ladung Disney zu holen. Ich liebe die Filme und ich persönlich habe dort eben ein ganz anderes Erlebnis als in herkömmlichen Parks.
Deine Aussagen zu irgendwelchen grünen Bauzäunen zeigen aber ja auch, wie objektiv du da bist. Seit spätestens letztem Jahr sieht man dort keinen einzigen Bauzaun und mit dem neuen Masterplan kommen riesige Investitionen.
schrottt
nach oben
Redakteur Sven

Deutschland . BY
 
Avatar von schrottt
Link zum Beitrag #1010819 Verfasst am Donnerstag, 07. Februar 2019 09:28 3 gefällt das Relax
benbender Ich bleibe dabei, diesen neuen Fastpässe sind reine ich zieh euch weiter das Geld aus der Tasche und ihr merkt es nicht mal.


Kann mir das jemand erklären? Wie kann ein Zusatzangebot, für das ich mich bewusst entscheide und dann auch den angeschlagenen Preis zahle, mir das Geld unbemerkt aus der Tasche ziehen?
Wenn der Toilettenbesuch jetzt Geld kosten oder das Essen teurer würde, meinetwegen. Aber bei einem Luxusartikel dessen Erwerb eine völlig freie Entscheidung ist?
fnööt
Phl fan
nach oben
Redakteur Janek Richter

Deutschland . NW
 
Avatar von Phl fan
Link zum Beitrag #1010820 Verfasst am Donnerstag, 07. Februar 2019 09:56 2 gefällt das Relax
Colorado-Fan Seit spätestens letztem Jahr sieht man dort keinen einzigen Bauzaun und mit dem neuen Masterplan kommen riesige Investitionen.


HÄ ? Aktuell sind alleine in den Studios diverse Attraktionen geschlossen und von zahlreichen Bauzäunen umgeben. Und im Hauptpark das gleiche...
Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3 ... 12, 13, 14, 15  Weiter
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag