Mitglied wählen
Freunde
Suche
3 Wochen West Coast im Sep/Okt Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Stone
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Stone
Link zum Beitrag #930755 Verfasst am Donnerstag, 12. Juni 2014 00:24
1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.2014 00:25
Themenersteller
Relax
Hallo onride,

da ich hier immer mit Begeisterung Reiseberichte lese und in letzter Zeit der ein oder andere geniale USA Trip dabei war, möchte ich euch mal wieder um Rat fragen. Im September soll es für 3 Freunde und mich wieder rüber gehn, dieses mal auf die andere Seite, West Coast. Die Daten stehen schon ziemlich genau, uns fehlt es nur noch an Feinabstimmung und da kann ich eure Tipps sicher gut gebrauchen. Folgendermaßen haben wir uns das vorgestellt:

Variante 1 (falls wir einen Hin- und Zurückflug nehmen)

22 Sep - Ankunft in San Francisco (SF)
23 Sep - SF
24 Sep - SF
25 Sep - Fahrt zum Yosemite National Park (YNP)
26 Sep - YNP
27 Sep - Fahrt nach Santa Cruz & Weiterfahrt Highway 1 (H1)
28 Sep - H1
29 Sep - H1
30 Sep - H1 & abends Ankunft in Los Angeles (LA)
01 Okt - LA
02 Okt - Disney
03 Okt - LA
04 Okt - LA + Flug nach Las Vegas (LV)
05 Okt - LV
06 Okt - LV
07 Okt - Fahrt nach Page (Arizona)
08 Okt - Page
09 Okt - Fahrt nach LV
10 Okt - LV & Flug nach SF
11 Okt - SF
12 Okt - SF
13 Okt - Flug SFO - Frankfurt

Variante 2 (falls wir einen Gabelflug nehmen)

22 Sep - Ankunft in San Francisco (SF)
23 Sep - SF
24 Sep - SF
25 Sep - SF
26 Sep - SF
27 Sep - Fahrt zum Yosemite National Park (YNP)
28 Sep - YNP
29 Sep - Fahrt nach Santa Cruz & Weiterfahrt Highway 1 (H1)
30 Sep - H1
01 Okt - H1
02 Okt - H1 & abends Ankunft in Los Angeles (LA)
03 Okt - LA
04 Okt - Disney
05 Okt - LA
06 Okt - LA + Flug nach Las Vegas (LV)
07 Okt - LV
08 Okt - LV
09 Okt - Fahrt nach Page (Arizona)
10 Okt - Page
11 Okt - Fahrt nach LV
12 Okt - LV
13 Okt - Flug LAS - Frankfurt

Variante 2 hätte den Vorteil, dass wir einen Inlandsflug gespart hätten, das kommt darauf an was günstiger ist, Gabelfug oder Hin und zurück + Inlandsflug. Könnt ihr mir da Seiten/Fluglinien/Varianten empfehlen?

Ansonsten würde ich gern wissen, ob das was wir vor haben realistisch ist, da Meilen in Google Maps doch nochmal anders sind als Meilen vor Ort, wenn ihr wisst was ich meine. Insbesondere der recht kurze Trip nach Page inkl. den bekanntesten Nationalparks (Bryce Canyon, Horseshoe Bend, Valley of Fire etc.) klingt zwar machbar aber anstrengend. Zur Info: Wir sind alle keine "Wanderhuren", soll heißen dass wir ähnliche Offroad-Wander-Kletter-Machete-Half-Dome-Trips wie manch andere hier nicht vorhaben S (Auch wenn die schon ultra geil ausgesehen haben). Die meisten Nationalparks bedeuten für uns also eher hinfahren, kurz aussteigen, paar Schritte laufen, fotografieren und weiter gehts. Nur im Yosemite Park möchten wir ein bisschen wandern gehen. Apropos Park. Freizeitparks haben leider nur einen sehr geringen Stellenwert, da mindestens einer von unserer Truppe in nichts einsteigt, was über Wilde Maus hinausgeht. Nur Disney ist auf der absoluten To-Do-Liste und wahrscheinlich Universal Studios.

Das sollte es für den Anfang erstmal gewesen sein. Also fällt jemandem etwas auf was wir streichen oder erweitern sollten und habt ihr allgemeine Tipps zu Hotels, Motels usw.? In den Großstädten (SF-LA-LV) wollten wir die Hotels im Voraus buchen und während der Roadtrips spontan Motels ansteuern.

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten! S
Dragster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Avatar von Dragster
Link zum Beitrag #930760 Verfasst am Donnerstag, 12. Juni 2014 09:17
1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.2014 09:25
Relax
Ich denke zwei Tage Frisco reichen auch. Streicht die anderen beiden und fahrt stattdessen über die 66 nach Vegas. Es wird sich lohnen. Bei der Variante mit Gabelflug spart ihr euch zwar den Inlandsflug, dürft aber die One-Way-Charge für den Mietwagen nicht vergessen. Die Beträgt in eurem Fall 300$, da zwischen Vegas und Frisco über 500 Meilen liegen. Geteilt durch vier schaut das aber schon wieder etwas weniger schlimm aus. S
The 6000 Miles Road Show - Slickrock Bike Trail
Yannick
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #930770 Verfasst am Donnerstag, 12. Juni 2014 10:36 Relax
Mal ne andere Frage: Führt das zu großen Problemen, so eine Tour nicht zur "klassischen" September-Zeit, sondern Ende Februar / Anfang März zu machen? Gut, die Temperaturen sind im Schnitt locker 5-10 Grad geringer, aber das kann ja auch mal von Vorteil sein.
Stone
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Stone
Link zum Beitrag #930771 Verfasst am Donnerstag, 12. Juni 2014 11:04
Themenersteller
Relax
Ich bin kein West Coast Experte, aber ein Grund dagegen könnte sein, dass der eine oder andere Pass geschlossen ist, insbesondere Yosemite Park kann dadurch schwer erreichbar werden. Das habe ich allerdings nur aus verschiedenen Berichten erfahren, wie das in der Realität in der Zeit aussieht weiß ich nicht.
Ein anderer Punkt ist die Zeit zwischen Sonnenauf- und untergang. Je früher bzw. später im Jahr desto kürzer ist der Tag.

Zurück zu "meinem" Thema:
Egal ob Inlandsflug oder Gabelflug, das Auto müssten wir so oder so in Vegas abgeben bevor wir abfliegen (egal wohin). Von daher kommen diese 300 Dollar sowieso drauf. Kann man diese umgehen? Ich meine bei ADAC gelesen zu haben, dass diese zwischen zwei ADAC-Stellen entfällt.

Das mit dem Auto von LA nach Vegas sind wir auch am überlegen, allerdings wollen wir keinen SF-Tag dafür opfern, dort ist genug geplant (Klassiker wie Golden Gate, Alcatraz, Kollegen bei Google besuchen etc.). Die Frage ist ob das "bequem" in einem Tag machbar ist, laut Google Maps knapp 5 Stunden.
Dragster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Avatar von Dragster
Link zum Beitrag #930772 Verfasst am Donnerstag, 12. Juni 2014 11:19 Relax
Über die Route 66 braucht ihr mindestens einen Tag, je nachdem wie weit man darauf fahren will.
The 6000 Miles Road Show - Slickrock Bike Trail
vinyard
nach oben
Aufsteiger Stefan
Augsburg
Deutschland . BY
 
Avatar von vinyard
Link zum Beitrag #930773 Verfasst am Donnerstag, 12. Juni 2014 11:21 Relax
Ich würde nicht von LA nach LV fliegen. Wir sind das Stück damals selber gefahren und ich bin mir sicher, dass du mit dem Flug keine Zeit sparst. Mich würde schon alleine LAX und das ganze Prozedere am Flughafen aufregen... Mietwagen abgeben, zum Terminal irren, Koffer aufgeben, Sicherheitscheck... bis ihr am Boarden seid, sitzt der Autofahrer in Desperado im Buffalo Bill's Casino und grinst sich eins (Aufpassen: Desperado kann unter der Woche ab Oktober u. U. geschlossen sein S )

Bitte bucht in LV ein ordentliches Strip Hotel vor. Wenn euch die besten wie Wynn, Palazzo oder Cosmopolitan zu teuer sind, dann holt euch aus irgendeinem Katalog ein gutes Angebot für das Aria, MGM oder Mirage. Im Oktober habt ihr sicherlich schönes Pool Wetter und es gibt nichts geileres als nach dem Frühstücksbuffet leicht verkatert in den rießigen Poolanlagen zu planschen, die diese Hotels zB bieten.
Flowi
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NI
 
Avatar von Flowi
Link zum Beitrag #930775 Verfasst am Donnerstag, 12. Juni 2014 11:27 2 gefällt das Relax
vinyard

Bitte bucht in LV ein ordentliches Strip Hotel vor. Wenn euch die besten wie Wynn, Palazzo oder Cosmopolitan zu teuer sind, dann holt euch aus irgendeinem Katalog ein gutes Angebot für das Aria, MGM oder Mirage. Im Oktober habt ihr sicherlich schönes Pool Wetter und es gibt nichts geileres als nach dem Frühstücksbuffet leicht verkatert in den rießigen Poolanlagen zu planschen, die diese Hotels zB bieten.


Soso, Onride bietet nun auch Hilfe im Sextourismus S S

Spaß beiseite, schöne Tour habt ihr euch da ausgesucht, zur ADAC Autovermiertung kann ich dir folgende Leistungen mitgeben:

  • Ihre Leistungen bei der ADAC Autovermietung
  • Kilometer unbegrenzt (unlim. mileage)
  • alle Zusatzfahrer (all additional driver)
  • Vollkaskoschutz ohne Selbstbehalt (SLDW, no excess)
  • Zusatzhaftpflichtversicherung (LIS)
  • KFZ-Diebstahlschutz ohne Selbstbehalt (TP, no excess)
  • Tank voll übernehmen und voll abgeben (full to full option)
  • Steuern & Gebühren auf alle Inklusivleistungen (handling fee,airport&road tax)
  • Glas- u. Reifenschutz inkl. (incl. damages to glas, tyres and rims)
Therapiert im Sanatorium Bergfrieden!
Stone
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Stone
Link zum Beitrag #930777 Verfasst am Donnerstag, 12. Juni 2014 11:38
Themenersteller
Relax
Strip Hotel ist fest eingeplant. Wenn schon Vegas dann richtig, die Preise dort halten sich ja sehr in Grenzen. Wir suchen zwar noch nach guten Angeboten, aber im Moment haben wir Vdara/Aria angepeilt.
Stone
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Stone
Link zum Beitrag #930935 Verfasst am Sonntag, 15. Juni 2014 13:58
Themenersteller
Relax
Also wir haben uns jetzt für einen Gabelflug entschieden, da wir somit erstens die Inlandsflüge sparen können (+ Servicegebühr, Kreditkartengebühr usw.) und das Auto sowieso in LV abgeben müssen. Der Plan sieht jetzt also folgendermaßen aus:

22 Sep - Ankunft in San Francisco (SF)
23 Sep - SF
24 Sep - SF
25 Sep - SF
26 Sep - SF
27 Sep - Fahrt zum Yosemite National Park (YNP)
28 Sep - YNP
29 Sep - Fahrt nach Santa Cruz & Weiterfahrt Highway 1 (H1)
30 Sep - H1
01 Okt - H1
02 Okt - H1 & abends Ankunft in Los Angeles (LA)
03 Okt - LA
04 Okt - Disney
05 Okt - LA
06 Okt - LA + Fahrt nach Las Vegas (LV)
07 Okt - LV
08 Okt - LV
09 Okt - Fahrt nach Page (Arizona)
10 Okt - Page
11 Okt - Fahrt nach LV
12 Okt - LV
13 Okt - Flug LV - Frankfurt

Da die Flüge jetzt stehen werden die Details vor Ort geplant. Deswegen die Fragen: Reichen 2 halbe und 1 ganzer Tag Yosemite? Reichen 3,5 Tage Highway 1? Und vor allem, reich es 1 Tag nach Page zu fahren, dort nen Tag zu verbringen und wieder zurück zu fahren? Habe mir nämlich überlegt, die Fahrt abzukürzen und in Kanab zu übernachten, dann könnten wir Horseshoe Bend von dort aus besichtigen, wären aber näher an Bryce Canyon und Zion.

Bisher und auch schonmal im Voraus, VIELEN LIEBEN DANK!

Liebe Grüße,
Stone
Dragster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Avatar von Dragster
Link zum Beitrag #930936 Verfasst am Sonntag, 15. Juni 2014 14:11 Relax
Reicht locker. 3,5 Tage Highway 1 ist sogar schon fast ein bisschen viel. Habt ihr dort noch etwas konkretes geplant?
The 6000 Miles Road Show - Slickrock Bike Trail
jezero
nach oben
Aufsteiger Torsten Grothe
Bochum
Deutschland . NW
 
Avatar von jezero
Link zum Beitrag #930942 Verfasst am Sonntag, 15. Juni 2014 15:16
1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.06.2014 15:16
Relax
Gute Chanchen das wir uns begegnen, sind zur selben Zeit in SF, Yosemite, LA & Las Vegas (wo ich allerdings tagsüber arbeiten muss).
Vorschlag die Zeit in Page zu verbringen:

Nach der Ankunft am späten Nachmittag zum "E.T. Hoodoo":


Am nächsten Morgen zum Horseshoe Bend


Mittags zum Upper Antelope Canyon



Am Nachmittag zum Bryce Canyon oder Zion NP fahren und dort den nächsten Tag verbringen.

Viel Spass
Stone
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Stone
Link zum Beitrag #930969 Verfasst am Sonntag, 15. Juni 2014 22:25
Themenersteller
Relax
@Dragster
Fest geplant haben wir eigentlich nichts. Den ersten Abend wenn wir von Yosemite kommen wollten wir in Santa Cruz verbummeln (ne Runde Giant Dipper usw. ). Dann haben wir Tag 1, Tag 2 und am Tag 3 wollen wir abends in LA sein, d.h. quasi 2 ganze Tage und 1 halber Tag. Und an einem halben Tag wollten wir unseren "Chill-Tag" einlegen, an dem wir weder was erkunden noch rumfahren möchten, sondern einfach nur irgendwo liegen (am besten am Strand). Das haben wir in NYC auch im Central Park gemacht und der Tag war sehr viel wert.
Ansonsten schauen wir mal wo es uns gefällt und versuchen das dort zu genießen. 17 Mile Drive gehört auch auf jeden Fall dazu. Und falls wir früher in LA sind umso besser, dann kann man schon mal Santa Monica mitnehmen.

@jezero
Vielen Dank, vielleicht werden wir die Tour wirklich in die Richtung machen. S
Dragster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Avatar von Dragster
Link zum Beitrag #931007 Verfasst am Montag, 16. Juni 2014 09:59 Relax
Klingt super! Smilie :25: - Dr. Weizenkeim - 1966568 Zugriffe
The 6000 Miles Road Show - Slickrock Bike Trail
Homerthilo
nach oben
Aufsteiger Thilo
Köln
Deutschland . NW
 
Avatar von Homerthilo
Link zum Beitrag #931513 Verfasst am Mittwoch, 25. Juni 2014 10:48 Relax
Für den Highway 1 wirst du garantiert weniger als 2,5 Tage brauchen. Wir sind die Strecke im April in zwei halben Tagen gefahren (Übernachtung in Morro Bay). Hatten zwar auch etwas Pech mit dem Wetter, es war sehr neblig, aber auch bei schönem Wetter und vielem halten und Aussicht genießen wirst Du denke ich max. 1,5 Tage brauchen.
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #931683 Verfasst am Sonntag, 29. Juni 2014 09:38 Relax
Homerthilo Hatten zwar auch etwas Pech mit dem Wetter, es war sehr neblig


Das ist kein Pech, sondern relativ normal.
Stone
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Stone
Link zum Beitrag #931724 Verfasst am Montag, 30. Juni 2014 12:59
Themenersteller
Relax
Okay, unsere Reise nimmt Gestalt an, wir haben jetzt schon einige Hotels gebucht, allerdings alle mit der Option bis 1 Tag vorher canceln zu können, falls wir noch bessere Hotels/Preise bis dahin finden.

In SF: Das Country Heart Inn in der Lombard Street am Rande des Presidio. Hat den Vorteil, dass kostenlose Parkplätze dabei sind (hielten wir für sehr vorteilhaft in SF). Wir hatten jedoch vor 2 Tage mit und 2 Tage ohne Auto auszukommen, ist das generell machbar in SF?

In LA: Das Besthost Inn direkt am Rand von Knott's Berry Farm. Dort verbringen wir die erste Nacht in LA, da am nächsten Tag direkt Disney geplant ist. Von dort aus sind es laut Google Maps nur 9 Minuten, wie sieht es da mit Stau morgens aus? Wir wollten ein Hopper Ticket kaufen, bekommt man das freitags Anfang Oktober gebacken? Ihr habt natürlich keine Glaskugel aber von einigen hier weiß ich, dass zumindest eine gewisse Erfahrung vorhanden ist. S Ansonsten irgendwelche Tipps welche Attraktionen man direkt morgens oder spät abends machen sollte?

Wegen Knott's Berry Farm: Hatten wir die ganze Zeit nicht auf dem Schirm, da mind. 1 von uns kein Freizeitparkfan ist und wir generell keinen weiteren Tag investieren konnten/wollten. Aber die unmittelbare Nähe zu unserem Ausgangspunkt für Disney hat uns grübeln lassen. Falls wir nicht ganz so spät vom Highway 1 in LA ankommen, haben wir uns überlegt ein Nachmittagsticket zu kaufen, mit dem man ab 4pm günstiger in den Park kommt. Falls das klappt: Tipps? Hab seit dem letzten August-Bild extrem Bock auf Xcelerator. S Die restlichen Hotels für LA müssen wir auch noch suchen, da bin ich auch für jeden Tipp dankbar.

In Vegas: Da unser Budget für Bellagio & co. zu knapp war, wir aber trotzdem ein gutes und bezahlbares Strip-Hotel wollten, haben wir uns für das Tropicana entschieden. Das wurde in den letzten Jahren mit Hilfe von 200 Mio Scheinchen runderneuert und der Pool sah auch nicht schlecht aus. S Allerdings sind ein paar Bewertungen eher nur durchschnittlich. Hat denn jemand Erfahrungen mit dem Hotel? Gibt's für ähnliche Preise bessere Alternativen? Wie ist die Lage? Wir finden gut, dass der Flughafen nur 7 Minuten entfernt ist, was uns am Abflugtag bestimmt entgegen kommt. Allerdings ist das Hotel schon recht südlich, weiß leider (noch) nicht wo in Vegas der Punk abgeht.

Generell: Uns fehlen jetzt noch Unterkünfte im Yosemite Park, in LA (am besten zwischen Venice Beach und Walk of Fame), in Page und am Highway 1. Leider habe ich in diesen Gegenden noch keine Hotels und Preise verglichen, weswegen ich auch hier für eure Tipps dankbar wäre bevor ich mich in den Preisvergleichs-Dschungel begebe (Ketten wie Super 8 gibt's ja überall und sind auch generell kein Problem für uns, aber individuelle Hotels/Motels gefallen uns meistens besser).

So, das war erstmal ein ausführlicher Zwischenstand, schon mal wie immer VIELEN DANK im Voraus! Und auch danke für die bisherigen Tipps. S
The Knowledge
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von The Knowledge
Link zum Beitrag #931728 Verfasst am Montag, 30. Juni 2014 13:48 Relax
Plan von KBF nach Disney lieber eine halbe Stunde ein.

Am Strip haben Luxor, Excalibur und MGM Grand gute Leistungsverhältnisse. Zimmer für 80 Dollar sind keine Seltenheit. Einfach mal gucken.

Grüße,

Tim
Excess all areas!
Stone
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Stone
Link zum Beitrag #934464 Verfasst am Freitag, 15. August 2014 02:32
Themenersteller
Relax
Danke schon mal für eure Antworten, unsere Hotels sind jetzt schon seit längerem bis auf Highway 1 komplett, was wir sowieso vor Ort machen wollen.

In der Nähe des Yosemite Park: Miners Inn Motel
In Los Angeles: The BLVD Hotel & Suites in Hollywood
In Page, AZ: Days Inn Page / Lake Powell
Im Bryce Canyon: Best Western Plus Ruby's Inn
Das 2. Mal Las Vegas: Hard Rock Hotel

Wir haben die letzten Tage jetzt so geplant, dass wir einen Tag nutzen um von Vegas nach Page zu fahren, auf dem Weg dorthin Valley of Fire machen wollen, in Page übernachten, am nächsten Tag Horseshoe Bend und Antelope und dann weiter zum Bryce Canyon wo wir dann wieder schlafen. Am nächsten Tag dann alles was zwischen Bryce Canyon und auf dem Weg zurück nach Vegas alles anfällt, z.B. Zion NP.

Die Planung was vor Ort gemacht wird, insbesondere in den Städten, findet ab jetzt statt. Gebucht sind bisher nur Alcatraz, Disneyland & California Adventure und Universal Studios. Wir versuchen trotzdem in etwa abzuschätzen was dort ausgegeben wird. Dazu haben wir die Eintritte zu allen Attraktionen rausgesucht, die uns eingefallen sind. Bisher sind das aber hauptsächlich Beträge unter $15 die dann einfach mal vor Ort bezahlt werden.

Lohnt sich der America the Beautiful Pass? Yosemite, Bryce Canyon und Zion NP kosten alle $25, das wären $75 pro Auto. Den Pass gibt es für $80, sind dort noch andere Parks in der Nähe enthalten? Man kann die Parks zwar online einsehen, teilweise sind das aber riesige Gebiete z.B. um Lake Mead herum, kommt man da in der Regel durch und muss bezahlen wenn man z.B. zum Hoover Dam fährt?

Maut ist noch so ein Thema bei dem ich mich leider nicht auskenne. In New York / New Jersey habe ich einiges an Maut bezahlt, manche Tunnel und Brücken rund um NYC waren recht teuer. Alleine die Verrazano-Narrows-Bridge zwischen Brooklyn und Staten Island hat mich um die $15 gekostet. Wie ist das in Kalifornien/Nevada/Utah/Arizona? Wenn ich das richtig verstehe gibt es dort kaum mautpflichtige Straßen (laut dieser Liste sind es in Kalifornien gerade mal 5), außer wieder die Brücken in der Bay Area. Macht es Sinn das eventuell über den Anbieter (wir haben uns für Alamo entschieden) abzurechnen?

Apropos Alamo, der Mietwagen in der Kategorie Dodge Grand Caravan wurde über ADAC gebucht und bezahlt. Inklusive Zusatzfahrer und pipapo. Ich verstehe das so, dass das der Endpreis ist dort nichts mehr dazu kommt, oder irre ich mich da? Vor allem wegen der Einwegmiete (übrigens danke für den Hint hier im Forum) habe ich versucht mich vorher schlau zu machen. Angeblich entfällt diese bei Alamo generell zwischen Kalifornien und Nevada, außerdem steht in der Buchungsbestätigung folgendes:

ADAC Wichtige Information: Einwegmiete in Höhe von EUR 0,01 plus Steuern ist vor Ort zu entrichten.


Ich denke das sind erstmal genug Fragen, ich freue mich schon wieder auf eure Antworten und werde spätestens in der Q von den Radiator Springs Racers an jeden von euch denken!
Big Olli
nach oben
Aufsteiger Olli Wendorff
Kaltenkirchen
Deutschland . SH
 
Avatar von Big Olli
Link zum Beitrag #934470 Verfasst am Freitag, 15. August 2014 08:53
2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.08.2014 08:58
Relax
Zu dem Pass: Dieser gilt nicht nur für National Parks, sondern für fast alles, wo "National" vorsteht und man bezahlen muss, sprich für fast alles, was unter der Aufsicht der NPS steht, also zB auch National Monuments, National Forests und Recreation Areas. Bei State Parks zB gilt er jedoch nicht, da diese unter der Aufsicht der jeweiligen Staaten stehen.

Wenn Ihr in den nachfolgenden Monaten nach Eurer Reise einen weiteren Trip in die Staaten plant, lohnt er sich auf jeden Fall. Der Pass gilt 12 Monate plus Rest des Monats, im Idealfall also 13 Monate -1 Tag.

Um von Las Vegas zum Hoover Dam zu kommen, durchfährst Du keine Bereiche, die nur kostenpflichtig durchzufahren sind. Lediglich in der Nähe von Page musst Du für die Einfahrt in die Glen Canyon Recreation Area nördlich von Page Eintritt bezahlen, es sei denn, Ihr habt den Annual Pass.

In der Nähe von Page gibt es übrigens noch diverse andere Sehenswürdigkeiten, google mal nach The Wave, White Rocks, Grand Stars Escalante National Monument, Wahweap Hoodoos, Nautilus, Crosby Canyon.

Mit der Maut ist es so, wie Du angesprochen hast, es gibt nur sehr wenige tollways in dieser Area, ausser halt bei den grossen Brücken.

Und ja, zwischen Nevada und Kalifornien gibt es keine Einwegmiete.

Weitere NP´s auf Deiner Route bzw. von dort aus einigermassen gut zu erreichen wäre Death Valley NP und Capitol Reef NP.

Viele Grüße, Olli
Lia
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BE
 
Avatar von Lia
Link zum Beitrag #934687 Verfasst am Dienstag, 19. August 2014 17:04 Relax
Hallo Stone,

ich denke der Annual Pass für die Nationalparks ist bei euch schon sehr sinnvoll.
Er deckt die Eintritte für Gebiete ab, die von folgenden Institutionen verwaltet werden:
National Parks Service (National Parks / National Monuments)
Bureau of Landmanagement (BLM Gebiete)
Federal Recreation Lands (Recreation.gov)
USDA Forest Service
Fish and Wildlife Service

Ein weiterer riesen Vorteil bei dem Pass ist, dass es wohl oft gesonderte Einfahrten zu den Parks für Passinhaber gibt. Ich hab aus diversen Reiseberichten entnommen, dass sich das gerade beim Yosemite Nationalpark richtig lohnen kann. Da staut es sich am Eingang oft sehr und da ihr am Wochenende da seid, könnte es euch besonders hart treffen sonst. Aber kA, ich war noch nie da, aber ich denke der Pass ist eigentlich ein No-Brainer.

Wenn ist zwei Tage in Yosemite seid, müsstet ihr ja auch zweimal die 25$ zahlen, da euer Hotel außerhalb des Parks liegt.


Zum Thema Maut: Wir werden den Service von Alamo nehmen. Dabei werden die Mautgebühren der angegebenen KK in Rechnung gestellt. Für den Service berechnet Alamo $3,95 pro Tag, Maximalbetrag pro Rent aber $19,75. Muss man wissen ob es das einem wert ist. Wir sind allerdings auch 4 Wochen mit unserer Karre unterwegs. Vorteil ist auch, dass man auch hier die Quick-Lines befahren kann.

Btw. bei Alamo kann man auch vorzeitig schon einchecken, damit kann man je nach Abholstation einiges skippen und Zeit sparen: Bei manchen den Schalter (und somit die Wartezeit). Bei uns (L.A. Flughafen) soll man wohl direkt zur Choice Line durchgehen können und Führerschein etc. werden nur noch bei der Ausfahrt kontrolliert. Wir werden es probieren S. Man muss online nur schon angeben, dass man keine Zusatzversicherung etc. abschließen will, den Zweitfahrer angeben (sofern vorhanden) und Daten zum Führerschein hinterlegen (beim Ablaufdatum einfach ein weit in der Zukunft liegendes Datum wählen).
Big Olli
nach oben
Aufsteiger Olli Wendorff
Kaltenkirchen
Deutschland . SH
 
Avatar von Big Olli
Link zum Beitrag #934699 Verfasst am Mittwoch, 20. August 2014 11:49
1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.2014 11:50
1 gefällt das Relax
Die normalen Eintritte für die NP´s sind immer für 7 Tage gültig. Wenn sie Yosemite 2 Tage besuchen, muss die entrance fee nicht noch einmal gezahlt werden.

Viele Grüße, Olli
Lia
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BE
 
Avatar von Lia
Link zum Beitrag #934700 Verfasst am Mittwoch, 20. August 2014 12:15 Relax
Ah ok, danke.
Stone
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Stone
Link zum Beitrag #936853 Smartphone verfasst am Freitag, 03. Oktober 2014 08:02
Themenersteller
Relax
Die ersten 10 Wahnsinnstage sind rum, morgen ist Halbzeit und zur Feier des Tages gehts in beide Disney Parks, einer davon (California Adventure) hat sogar bis Mitternacht auf. Irgendwelche Tipps was man zuerst machen sollte? S Morgen sollen es 41°C werden, welche Sachen würden sich für nachmittags anbieten (Schatten, Klima, Wasser)? Vielen lieben Dank!
Stone
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Stone
Link zum Beitrag #937995 Verfasst am Donnerstag, 23. Oktober 2014 00:28
Themenersteller
4 gefällt das Relax
Mittlerweile sind wir (mit Umwegen) auch wieder zuhause angekommen. 3 sehr geile Wochen liegen hinter uns, vollgepackt mit Highlights. Dabei sind 2175 Videos und knapp 7000 Bilder entstanden, mit denen ich hier sicherlich einige Berichte schreiben werde.

Freizeitparktechnisch lief es für onride-Verhältnisse eher ruhig ab, ein paar Coaster in Vegas, einer in Santa Monica und ansonsten Universal und Disney. Von den Studios war ich ein kleines bisschen enttäuscht, habe es mir größer vorgestellt und die Studio Tour hat mich komplett enttäuscht. Dafür waren wir alle umso mehr von den Disney Parks begeistert, das sieht ja alles aus als wäre es letztes Jahr erbaut worden. Abfertigung, Theming, Stimmung, da hat alles gepasst.

San Francisco hat mir sehr gut gefallen, auch wenn man es nicht damit vergleichen kann, liegt die Stadt jetzt doch gleichauf mit New York City. Alcatraz war interessant (Flucht aus Alcatraz und The Rock wurden schon geschaut) und beeindruckend, wie die ganze Stadt. Yosemite Park war den Roadtrip auf jeden Fall auch wert. Der Highway 1 war der absolute Hammer, diese Landschaft, die Straßen, wahnsinn.

Los Angeles war unglaublich anstrengend, was nicht zuletzt an den 104°F lag die wir für 4 Tage am Stück hatten (in Disney und Universal) und natürlich am Verkehr, der einfach nur endlos ist. Ansonsten gibt es dort auch einiges zu sehen, Santa Monica bei Sonnenuntergang hat durchaus etwas.

Las Vegas spielt seine Stärken eindeutig bei Nacht aus, unser erstes Hotel, das sehr untropische Tropicana war nichts Besonderes aber erfüllte seinen Zweck (hammer Frühstück!), das zweite Hard Rock Hotel war der Wahnsinn, vor allem das Zimmer. Mir kam Vegas vor wie ein sehr langer Times Square den man einfach die komplette Straße langgezogen hat. Aber Shows, Essen und Zocken gehen dort einwandfrei, alles getestet!

Alles hinter Las Vegas (Valley of Fire, Page, Arizona, Lake Powell, Utah, Bryce Canyon, Zion) verdient mindestens einen eigenen Urlaub, Paradies für Fotografen und Paradies für 4 Verrückte die mit ner vollen Kühlbox und ner geilen Karre 2700 Meilen abklappern.

Alles in allem hatte der Urlaub alles was man sich wünschen kann, vielen Dank für die Tipps und ich freue mich jetzt schon darauf die Bilder mit euch zu teilen!

Liebe Grüße,
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #938049 Verfasst am Freitag, 24. Oktober 2014 12:46 Relax
Ich freue mich auch schon auf deine Bilder. ich bin sehr gespannt.

Gruß Endy
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag