Park
Busch Gardens Tampa in USA
Mitglied wählen
Freunde
Suche
Kleine Tiere - Große Türme
Autor Nachricht
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #942448 Verfasst am Donnerstag, 22. Januar 2015 13:53
4 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.2015 05:42
Themenersteller
7 gefällt das Relax
Jetzt alles lesen: Magic Kingdom - Halloween Horror Nights 24 - Noch mehr Harry Potter - Ecpot - MGM Studios, ne ... falsch - 3 x Tiere

„Wenn es um Tiere geht – hier finden Sie sie!“ … Was die kongenial übersetzte Reportage „Disney’s Animal Kingdom – behind the scenes“ eigentlich nur dem Disney‘schen Tierpark zuspricht, gilt stellvertretend für die gesamte Orlando / Tampa Area, denn dort finden sich gleich drei Tierparks von Weltniveau: Disney’s Animal Kingdom, Seaworld und mein persönlicher Favorit Busch Gardens in Tampa, etwas mehr als eine Stunde Fahrzeit von Orlando entfernt.

Busch Gardens


Schönen guten Tag! Willkommen in Busch Gardens!


Das Entspannungspotenzial, das diese Parks bieten – gerade wenn man es mit dem hektischen Treiben in den 6 „normalen“ Themeparks vergleicht, schätze ich mittlerweile sehr. Gerade vor den weitläufigen und liebevoll gestalteten Tiergehegen in Busch Gardens könnte ich Stunden um Stunden zubringen. Alleine die Schimpansen-, Gorilla- und Orang-Utan-Bereiche und vor allem natürlich deren verspielte und manchmal frappierend menschenähnliche Bewohner sind ein Traum.


Dieser Trip-Report wird präsentiert von Günter, Frank und Oswald



Fotogener Gorilla



Musikalischer Gorilla



Kulinarischer Gorilla



Zutraulicher Gorilla



Wir sind ja sowieso die Allerniedlichsten. Punkt!



Zebra



Sehr scheues und schnelles Tier



Urang-Utan



Was ist denn hier los?



Mal nach dem Rechten sehen!



Na? Alles klar?



Versteckspiel



Willkommen Down Under



Niedlichkeits-Attacke!



Was guckst Du?


Auch im Katzen-Bereich hat Busch Gardens einiges zu bieten. Besonders spektakulär ist hier der Tiger-Bereich „Jungala“. Aber auch das „alte“ Löwengehege weiß zu begeistern, ist man hier doch nur durch eine massive Glasscheibe von den imposanten Raubtieren geschützt. Gott sei Dank, denn als folgender Löwe einen Sprung auf mich zu und gegen das Glas absolviert hat, ist mir das Herz ganz schön in die Hose gerutscht.


Da ist das Tier noch friedlich



Nach dem Sprung



Tiger, die im Schatten liegen



Tiger, die ins Wasser gehn.



Zufriedene Tiger



Bedrohliche Tiger mit Sehfehler


Wo wir schon bei Herzen in Hosen sind: Falcon’s Fury. Jetzt mal Butter bei die Fische: Wer hat sich diese 100 Meter hohe Perversität einfallen lassen? (Ich weiß: die Schweizer waren es) Unter uns Pastorentöchtern: Wenn sonst nix mehr kickt: der kickt! Für die Unwissenden: bei dieser neuen diabolischen Intamin-Absurdität kippen die Sitze ganz oben angekommen um 90° - man schaut tatsächlich senkrecht nach unten. Und dann fällt man senkrecht nach unten. Das eigentliche Fahrgefühl ist sogar sehr angenehm, dafür haben es die Schrecksekunden in luftiger Höhe in sich. Ob der Ride allerdings den Nerv des Publikums so recht getroffen haben mag, sei dahin gestellt. Sicher: in Busch Gardens ist es – verglichen mit Disney und Universal nie so richtig voll – aber beim Turm war trotz Slow-Motion-Abfertigung den ganzen Tag „Walk-On“.


Der Turm des Grauens



Das kann nicht gesund sein...


Ansonsten kann ich jedem Besucher nur die Upcharge-Safari empfehlen, die je nach Jahreszeit zwischen $29 und $39 kostet und jeden US-Cent wert ist. Alleine die Giraffen-Fütterung ist „priceless!“ und der Beweis, dass man in Busch Gardens doch gut essen kann. Zumindest, wenn man eine Giraffe ist.


Gruppenbild mit Giraffe



Na? Schmeckts?



Auf Wiedersehen Busch Gardens, ich komme immer gerne zurück.



Seaworld

Wer mehr auf Flossen denn auf Pfoten steht, der ist vermutlich in Seaworld besser aufgehoben. Über diesen Park habe ich in den letzten Jahren bereits hinreichend geschrieben, habe aber noch ein paar neue Tipps:

Unbedingt früh zu „Antarctica: Empire of the Penguin“ gehen. Der dem neu gestalteten Pinguin-Bereich vorgeschaltete Ride ist nicht nur pointless, sondern auch eine Kapazitätsgurke. Für den eigentlichen Pinguin-Bereich am besten einen Pulli mit einpacken – der Bereich ist auf angenehme 0°C heruntergekühlt.


Ein reizender Pinguin



Ein weitere reizender Pinguin, dem die Temperatur nichts ausmacht, im Gegenteil.



Einfach mal liegen


Gut essen ist möglich. Vergesst „Spice Mill“ und „Voyager’s“, zeigt kalten Burgern und fiesen Fritten den kulinarischen Stinkefinger und reserviert Euch einen Tisch in „Sharks Underwater Grill“. Neben dem unglaublichen Ausblick auf das Haifischbecken kann man dort wirklich leckeren Fisch genießen.

Wenn schon One Ocean, dann am besten die Abend-Show, die dank toller Lichteffekte noch eindrucksvoller daherkommt.


One Ocean - hier in der Abendausgabe



Mit Lichteffekten ist die Show nochmals imposanter



Wenngleich die Trainer sich aus Sicherheitsgründen nicht mehr näher als hier gezeigt den Tieren nähern.



Doppelsprung zum Finale


Ansonsten: Seaworld ist immer einen Besuch wert und füllt auch problemlos einen ganzen Tag, wenn man sich ein wenig auf Tiere und Shows einlässt. Will man alle Shows „mitnehmen“ und gut mittagessen, wird es sogar ein wenig eng.


Journey to Atlantis



Ein bemerkenswert nasser Mack-Wassercoaster



Und die Onrider teilten das Wasser. Und es war gut.



Ein Fisch. Keine Ahnung, was für einer.



Gefällige Thematisierung.



Mediterranes Flair.



Bitte Fisch einwerfen!



BITTE FISCH EINWERFEN!



FISCH EINWERFEN, HAB ICH GESAGT! VERDAMMICH NOCH MAL!



Geht doch!



Streng. Aber niedlich. Wie ich.



Dermatologen aufgepasst: Das Bild zeigt einen Mitesser.



Horizons - meine Lieblings-Show im Park.



Delfine sind Teil der Show.



Mensch und Delfin im Duett



Standard-Aufnahme von Manta.



Dieser Oktopus hatte es in sich und war immer für einen Schabernack zu haben.



Imposante Fangarme



Animal Kingdom

Nicht unbedingt in Bestform zeigte sich zu unserer Besuchszeit Disney’s Animal Kingdom, denn hier waren der ikonische „Tree of Life“ und der „See“ vor Expedition Everest mit dem Refurbishment dran. Mit dem gerade entstehenden Avatarland hat dies nichts zu tun, wohl aber der Umzug des Lion-King Theaters nach Harambe in die Nähe der Safari-Tour, an dessen ursprünglichen Platz gegenwärtig die Bagger Pandora nach Orlando bringen. Was die Tierguck-Ausbeute angeht, ist Disney’s Königreich der Tiere („Wenn es um Tiere geht – hier finden Sie sie!“) weiterhin Nummer zwei nach Tampa. Die Safari ist mir persönlich zu hektisch (was wohl der Kapazität geschuldet ist). Die beiden Trails „Pangani Forest Exploration Trail“ und „Maharajah Jungle Trek“ sind da schon eher nach meinem Geschmack. Besonders, wenn man die Flughunde zur Paarungszeit beobachtet: auch wenn Disney nur Männchen hält: Love will find a way!


Paarungszeit: Das ist genau, wonach es aussieht.



Die Natur ruft - der Affe antwortet.



Affenzirkus



Hallo zusammen!



Gorilla im Wald



Gorilla zu Tisch



Street Entertainment in Harambe



Auch Disney hat Giraffen



Und Elefanten



Chillen im Schatten



Bunter Vogel


Bei den Shows hingegen zeigt Disney weiterhin, was eine Harke ist, sowohl „Finding Nemo“ als auch „Festival of the Lion King“ machen immer wieder reichlich Spaß.


Festival of the Lion King



Beindruckende akrobatische Einlagen



Tolle Kostüme.



Wo ist Nemo?



Tolle Inszenierung!



Tolle Darsteller!


Ansonsten freue ich mich, was in einigen Jahren hier geboten wird, wenn Animal Kingdom mit der Eröffnung von Avatarland und der Abend-Show seine Transformation zum Ganztages-Park vollzieht.


Fantastische Thematisierung, beindruckend echt und stimmungsvoll
Troy! de sensatie: beleef het ook, sluit aan en mis het niet
Troy! een creatie: geloff je eigen ogen en geniet.
Tom's Orlando Guide
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #942465 Verfasst am Donnerstag, 22. Januar 2015 16:15 Relax
Tierisch gute Bilder
Mushoba
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von Mushoba
Link zum Beitrag #942471 Smartphone verfasst am Donnerstag, 22. Januar 2015 20:41 1 gefällt das Relax
Volle Kanne hoschi!
Nordisc
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Nordisc
Link zum Beitrag #942475 Verfasst am Donnerstag, 22. Januar 2015 21:42 Relax
Bombe Tom! Qualität und Qualität!
coasterfreak
nach oben
Onrider Robert

Deutschland . NW
 
Avatar von coasterfreak
Link zum Beitrag #942482 Verfasst am Freitag, 23. Januar 2015 07:44 Relax
Deine Bilder sind und bleiben WOW! Danke Dir für den sehr kurzweiligen Einblick. S
Der Sinn des Lebens?
Der liegt irgendwo zwischen Lifthill und Schlussbremse.
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #942486 Verfasst am Freitag, 23. Januar 2015 09:29 1 gefällt das Relax
Mushoba Volle Kanne hoschi!


Das Leben ist bunt und granatenstark!
Move your Car
DelLagos
nach oben
Leiter Markus Hilgers

Deutschland . NW
 
Avatar von DelLagos
Link zum Beitrag #942495 Verfasst am Freitag, 23. Januar 2015 13:33 Relax
Einfach nur WOW!
sodapop
nach oben
Onrider

Deutschland . NI
 
Avatar von sodapop
Link zum Beitrag #942498 Verfasst am Freitag, 23. Januar 2015 14:21 Relax
multimueller
Ansonsten kann ich jedem Besucher nur die Upcharge-Safari empfehlen, die je nach Jahreszeit zwischen $29 und $39 kostet und jeden US-Cent wert ist. Alleine die Giraffen-Fütterung ist „priceless!“


Absolut.
Zielo
nach oben
Aufsteiger Martin
Bochum
Deutschland . NW
 
Avatar von Zielo
Link zum Beitrag #942509 Verfasst am Freitag, 23. Januar 2015 17:01 Relax
Traumhafte Bilder und ein großes Dankeschön dafür ! Smilie :25: - Dr. Weizenkeim - 1902695 Zugriffe
Die meisten Teilnahmen an Treffen 2018NOS
nach oben
Onrider Norbert Wilke

Deutschland . NW
 
Avatar von NOS
Link zum Beitrag #942537 Verfasst am Samstag, 24. Januar 2015 13:54 1 gefällt das Relax
multimueller

Ein Fisch. Keine Ahnung, was für einer.

Rotfeuerfisch. Neben dem Steinfisch einer der giftigsten tropischen Fische.
Woanders ist auch scheisse!
sodapop
nach oben
Onrider

Deutschland . NI
 
Avatar von sodapop
Link zum Beitrag #942570 Verfasst am Sonntag, 25. Januar 2015 17:58 1 gefällt das Relax
multimueller



Ganz fiese Perspektive, Tom!
Man könnte meinen, das Boot am linken Rand stünde direkt vorm letzten Lift. Doch was da durch den Blickwinkel verdeckt wird, kann für die Hose SEHR entscheidend sein. S
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag