Park
Disneyland in USA
Park
Park
Land
Eröffnung
Name
Typ
Informationen
Disneyland USA 2019 Star Wars: Galaxy's Edge Infrastruktur Neuer Star Wars Themenbereich
Zur vollständigen Neuheiten-Tabelle für das Jahr 2019
Mitglied wählen
Freunde
Suche
Star Wars Land Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1010167 Smartphone verfasst am Donnerstag, 17. Januar 2019 15:33 1 gefällt das Relax
Stone Vielleicht wollen die auch in der Hauptsaison die Gäste haben, die sowieso kommen und Star Wars nebenbei abfrühstücken, in der Hoffnung, dass nach dem großen Andrang die Freaks kommen, die den Bereich ausgiebig testen und die Hauptsaison damit künstlich verlängern.


Dann ist neben Magic Kingdom und evt Epcot auch Hollywood Studios closed for Capacity. Sehe ich erstmal keinen Mehrwert.

Durch Free Dining und der frühe Verkauf der Party Tickets kann man davon ausgehen, dass man momentan mächtig Probleme hat die Hotels bis Dezember zu füllen.
Beste Berichte 2018 "[HOTS] Tag 8: Silver Dollar City"Runner
nach oben
Redakteur Dominik Leinen
Beilingen
Deutschland . RP
 
Avatar von Runner
Link zum Beitrag #1010168 Verfasst am Donnerstag, 17. Januar 2019 16:44 Relax
mico Vielleicht wollen sie aber auch einfach nur öffnen, wenn es fertig ist.


Aber Disney ist doch nicht das Phantasialand! Smilie :12: - Dr. Weizenkeim - 744592 Zugriffe
Hab' Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.
K-Loop
nach oben
Mitglied

Deutschland . SH
 
Avatar von K-Loop
Link zum Beitrag #1010181 Verfasst am Donnerstag, 17. Januar 2019 20:51 1 gefällt das Relax
TopHat
Stone Vielleicht wollen die auch in der Hauptsaison die Gäste haben, die sowieso kommen und Star Wars nebenbei abfrühstücken, in der Hoffnung, dass nach dem großen Andrang die Freaks kommen, die den Bereich ausgiebig testen und die Hauptsaison damit künstlich verlängern.


Dann ist neben Magic Kingdom und evt Epcot auch Hollywood Studios closed for Capacity. Sehe ich erstmal keinen Mehrwert.

Durch Free Dining und der frühe Verkauf der Party Tickets kann man davon ausgehen, dass man momentan mächtig Probleme hat die Hotels bis Dezember zu füllen.


Naja, dass man die Resorts diesen Sommer nicht voll bekommen, daran ist Disney selber Schuld. Bei der Fülle an Projekten welche die nächsten Jahre kommen ist es klar, dass man sich 2 mal überlegt ob man das Geld dieses Jahr ausgibt oder halt nächstes/übernächstes Jahr wenn relativ alles fertig ist Bzw das Jubiläum ansteht. Und dann wird man sich von free Dining erstmal verabschieden können die nächsten Jahre.
It´s time to play the game!
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1010189 Verfasst am Freitag, 18. Januar 2019 07:35 1 gefällt das Relax
K-Loop Und dann wird man sich von free Dining erstmal verabschieden können die nächsten Jahre.


Das wird sich zeigen. Wenn Star Wars Land die Massen nicht im vorhergesagten Umfang anzieht, werden solche Angebote schneller wiederkehren als gedacht, denn neben den Themenbereichen schafft Disney auch jede Menge zusätzlicher Hotelkapazitäten: Coronado Springs, Riviera, Star Wars Hotel, Reflections Lakeside Lodge: insgesamt baut Disney gerade 1.700 zusätzliche Hotelzimmer. Und wenn mann die baut, dann will man die natürlich auch voll bekommen und das selbstredend zu Preisen, die teilweise 2 bis 3 mal so hoch sind, wie vergleichbare Angebote in der "Orlando Area".

Mein Eindruck ist, dass die Parksparte momentan in einer Art und Weise zum Erfolg verdammt ist, wie noch nie zuvor in ihrer 64-jährigen Geschichte. Was der "Shareholder" schon die ganze Zeit vermutet hatte, wurde von Shanghai scheinbar unter Beweis gestellt: dass in den Parks ein gewaltiges angehobenes Umsatzpotenzial schlummert, das über Jahrzehnte vernachlässigt wurde, weil man sich nach jeder neuen Attraktion erst mal wieder ein halbes Jahrzehnt ausgeruht hat. Dass auch Disney gelegentlich derbe daneben greifen kann (Paris, Hong Kong, California Adventure V1) wird da nonchalant zur Seite gewischt.

Aber vielleicht klappt das ja auch alles. Ich gebe nur zu bedenken: bei der aktuellen Zukunftswette, die Disney am Laufen hat, muss ganz schön viel klappen. Die nächsten vier Jahre werden sehr spannend.
Troy! de sensatie: beleef het ook, sluit aan en mis het niet
Troy! een creatie: geloff je eigen ogen en geniet.
Tom's Orlando Guide
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1010190 Verfasst am Freitag, 18. Januar 2019 09:05 Relax
Ich kann mir gut vorstellen, dass bei dem momentanen Preisniveau bzw. den Ticketpreisen 2020 ein höherer Prozentsatz offsite wohnen wird. Wir kennen die neuen Resorts alle noch nicht (die Concept Arts natürlich schon), Disney verzichtet augenscheinlich wie schon bei den neuen Value-Resort-Zimmern auf immersive Welten (Ausnahme Star Wars). Ein Erlebnis wie die AK Lodge oder wohnen mit Blick aufs Schloss am Strand des Polynesians lässt sich immer besser verkaufen, die Lakeside Lodge, Riviera und der CS Tower wirken eher wie benötigte Kapazitätserweiterungen.

Wo liegen dann die Vorteile onsite zu wohnen? Mit der Monorail oder evt. mit dem Skyliner direkt zu den Parks düsen ist fein. Ersteres ist aber nur an den MK Loop Resorts möglich und damit per se teuer. Der Skyliner muss sich erst noch beweisen. Ansonsten ist das Bussystem höchstens eine Ausrede nicht einen Mietwagen buchen zu müssen. Nach Parkschluss auf den dritten Bus zu warten, und generell vom Fahrplan abhängig zu sein ist zumindest aus meiner Sicht nur ein kleiner Mehrwert. Auch die EMH werden nur attraktiver, wenn man diese bei so vielen Betten auch in mehreren Parks gleichzeitig anbietet.

Dazu kommen, wie bereits erwähnt, die Preise, welche sich bereits und auch in Zukunft exponentiell steigen werden und der Eintritt in die Parks und letztendlich zu Star Wars, Guardians of the Galaxy und von mir aus auch Pandora kommt immer zuerst. Scheinbar gibt es sogar den Trend, dass der Amerikaner (bzw. Millenials) mittlerweile finanzieller auch etwas vorsichtiger werden und nicht für jeden Familienurlaub 'in debt' gehen wollen. Wobei ich mir tatsächlich gut vorstellen könnte, dass man in Zukunft Ticket und Hotelbuchungen in Raten abbezahlen lässt und dann Modelle wie 'only $99 per Person in a monthly payment of 12 months' erscheinen. S
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1010192 Verfasst am Freitag, 18. Januar 2019 09:42 Relax
Word!
Troy! de sensatie: beleef het ook, sluit aan en mis het niet
Troy! een creatie: geloff je eigen ogen en geniet.
Tom's Orlando Guide
totnhfan
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von totnhfan
Link zum Beitrag #1010267 Smartphone verfasst am Sonntag, 20. Januar 2019 14:03 2 gefällt das Relax
Excel.
Kevin1804
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von Kevin1804
Dabei!
Link zum Beitrag #1010318 Verfasst am Montag, 21. Januar 2019 17:17 Relax
Powerpoint?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag