Park
Plopsa Coo in Belgien
Mitglied wählen
Freunde
Suche
Homezone Tour V2 - Dinoween mit Vicky & Halvar
Autor Nachricht
malte0984
nach oben
Mitglied Malte

Deutschland . NW
 
Avatar von malte0984
Link zum Beitrag #976469 Verfasst am Mittwoch, 09. November 2016 00:09
Themenersteller
Relax

Nach dem Auftakt im Rocolino ging es durch die Ardennen in die belgische Provinz zum Plopsa Coo in der Gemeinde Stavelot unweit der Rennstrecke Spa-Francorchamps. Hier ein kurzer Bericht dazu:


Der Parkplatz versprach einen äußerst leeren Park am letzten Saisontag 2016. Hier im Tal war es doch recht frisch, aber immerhin trocken.



Die Brücke führt vom Parkplatz zum Eingang und war mit Spinnweben dekoriert.



Nach der Bobsleebahn, die direkt neben dem Eingang liegt, folgte dann der nächste Count, Vicky the Ride von Gerstlauer. Zu dieser Zeit waren wir die einzigen auf der Spinning-Bahn, daher haben wir uns erstmal eine Mini-ERT mit drei Fahrten am Stück in 2x 2-0 Beladung gegönnt. Der Coaster passt super zur Größe des Parks und die Fahrt ist durchaus spaßig. Allerdings hätte es sich auch gerne noch mehr & schneller drehen dürfen, immerhin waren keinerlei Schläge zu spüren.



Landschaftlich hat der Park einiges zu bieten.



Weiter zum zweiten und letzten Count des Parks, Halvar. Der seltene Vekoma MK-700 Custom liegt schön in die Natur eingebettet. Sowohl Vickys als auch Halvars Stationsgebäude sind im passenden Plopsa-Stil gelungen thematisiert, der Rest ist relativ schlicht.



Der lange und träge Zug braucht etwas um in Gang zu kommen. Nach dem Predrop geht es dann einigermaßen flott durch die herbstliche Landschaft. Die Wagen bieten dabei sehr viel Bewegungsfreiheit.









Sogar Maya Splash haben wir uns dann noch gegeben. Der Nässegrad war zum Glück sehr moderat.









Neben dem Octopus (von CAH Holland - Carrousel Holland), der leider äußerst langsam gefahren ist, wurde eine kleine Zaubershow und anschließe Tanz-/Gesangseinlagen geboten. Für einen so kleinen Park durchaus ok.



Die Auffahrt mit der Zeitlupenseilbahn haben wir ausgelassen, da ja noch zwei Kirmessen auf dem Programm standen. Der Ausblick von dort oben ist sicherlich sehr schön.


Gruppenbild vor den "Cascades de Coo"





Sehr gefallen haben uns die äußerst gruseligen "Gespenster", die hoch oben über dem Weg in Richtung Halvar schwebten.



Die werden doch nicht etwa aus alten Tischtüchern und Kleiderbügeln bestehen?



Nee, ach was.



Dinoween-Style



Ein letzter Blick Richtung Wasserfall...



...anschließend ging es weiter Richtung Huy.
Phl fan
nach oben
Redakteur Janek Richter

Deutschland . NW
 
Avatar von Phl fan
Link zum Beitrag #976483 Verfasst am Mittwoch, 09. November 2016 10:29
1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.2016 10:30
Relax
Damit ist dann die ganze Tour für die Nachwelt festgehalten, Danke !

Ich möchte für eben diese noch kurz erwähnen, dass der Lauwarm-Glühwein den Schnäppchenpreis von 4,50 Euro hatte. Zählt das eigentlich als unterlassene Hilfeleistung ?
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag