Mitglied wählen
Freunde
Suche
Was passiert bei Stromausfall bei G-Force (Enterprise)?
Autor Nachricht
crazy_loop
nach oben
Aufsteiger Markus Polzin
Eschweiler
Deutschland . NW
 
Avatar von crazy_loop
Link zum Beitrag #77904 Verfasst am Mittwoch, 11. August 2004 14:55
1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.2004 15:07
Themenersteller
Relax
Hallo erstmal,
würde gerne wissen was bei einem Stromausfall bei g-force im sfh passiert. Hab von dem Unfall nach einem Stromausfall im EP gehört und überlegt was in einem solchen fall bei g-force passieren würde. Rasen dann die Insassen mit dem kopf voraus Richtung Gondeldecke. Gibt es irgendeine Sicherung dagegen? Vielleicht ein Notstromaggregat?
Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Gruß Crazy_Loop
s.kko
nach oben
Einsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von s.kko
Link zum Beitrag #77909 Verfasst am Mittwoch, 11. August 2004 15:02 Relax
Hi


Da hab ich mir ja noch nie drüber gedanken gemacht!

Aber die Frage ist echt mal interesannt!

Vieleicht so!

Ich denke mal das sie nicht ganze 90° hat, sondern eher angewinkelt!

ALSO

Stromausfall.

Die Zylinder die den Kreis aufrichten geben nach und der Kreis geht langsam wieder in die Waggerechte!
Der Kreis dreht dabei auch langsam aus.

Dann muss man nur noch die Türen öffnen und raus ist man!

Wenn der Kreis nicht in die Wagerechte geht, wäre das eigentlich auch nicht so das problem. Die Gondeln fallen zu Seite und du liegst nicht auf dem Kopf!Der aufprall müsste zwar wehtun, aber besser als Kopfstand!



TiM
KloBoBBerLe
nach oben
Einsteiger David
Neuenstadt am K...
Deutschland . BW
 
Avatar von KloBoBBerLe
Link zum Beitrag #77910 Verfasst am Mittwoch, 11. August 2004 15:03 Relax
Ändere mal bitte die Überschrift deines Themas, sonst meint jeder, dass es in G-Force im Six Flags Holland einen Stromausfall gegeben hat!

Ach ja, Abkürzungen ("sfh") in der Überschrift sind hier nicht erwünscht!

Zu deiner Frage:

Ich denke, G-Force wird langsam herruntergeklassen, und dreht sich durch den Restschwung weiter...
Enjoy the silence! ;)
mpegster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von mpegster
Link zum Beitrag #77973 Verfasst am Mittwoch, 11. August 2004 17:10 Relax
Das Fahrgeschäft G-Force ist eine Enterprise aus dem Hause Huss.. im Falle eines stromausfalles öffnet sich automatisch ein Ventil (naja eigentlich fällt nur der Hydraulikdruck ab, da die Hydraulikpumpe auch ausfällt, sie ist ja Elektrisch angetrieben) und rel. Langsam wird der hydraulisch angehobene Arm herabgelassen, dabei verringert sich die drehgeschwindigkeit des ebenfalls hydraulisch angetribenen Fahrgastträgers auch. Das Rad bzw der arm sinkt also langsam in richtung erdboden, kommt dort zum stehen, und nach dem öffnen der sicherheitsbügel (imho wird das bei den enterprises normalerweilse pneumatisch geregelt korrigiert mich wenn ich falsch liege bin schon lange keine mehr gefahren) seitens der bediensteten des Parks, kannst du aussteigen
Hab ich Auskunft auf der Stirn stehen?
s.kko
nach oben
Einsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von s.kko
Link zum Beitrag #77980 Verfasst am Mittwoch, 11. August 2004 17:17 Relax
mpegster Das Fahrgeschäft G-Force ist eine Enterprise aus dem Hause Huss.. im Falle eines stromausfalles öffnet sich automatisch ein Ventil (naja eigentlich fällt nur der Hydraulikdruck ab, da die Hydraulikpumpe auch ausfällt, sie ist ja Elektrisch angetrieben) und rel. Langsam wird der hydraulisch angehobene Arm herabgelassen, dabei verringert sich die drehgeschwindigkeit des ebenfalls hydraulisch angetribenen Fahrgastträgers auch. Das Rad bzw der arm sinkt also langsam in richtung erdboden, kommt dort zum stehen, und nach dem öffnen der sicherheitsbügel (imho wird das bei den enterprises normalerweilse pneumatisch geregelt korrigiert mich wenn ich falsch liege bin schon lange keine mehr gefahren) seitens der bediensteten des Parks, kannst du aussteigen



Sag ich ja! S


Tim
skytrip
nach oben
Aufsteiger Frank Mertens
Troisdorf
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #77986 Verfasst am Mittwoch, 11. August 2004 17:28 Relax
mpegster und nach dem öffnen der sicherheitsbügel (imho wird das bei den enterprises normalerweilse pneumatisch geregelt korrigiert mich wenn ich falsch liege bin schon lange keine mehr gefahren) seitens der bediensteten des Parks, kannst du aussteigen


Eine Enterprise hat keine Sicherheitsbügel, sondern ein bewegliches Gitter (wie eine Schiebetür). Zum öffnen muss man nur an einem Hebel ziehen, dann kann man das Gitter zur Seite wegschieben.
mpegster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von mpegster
Link zum Beitrag #78113 Verfasst am Mittwoch, 11. August 2004 22:15 Relax
skytrip
mpegster und nach dem öffnen der sicherheitsbügel (imho wird das bei den enterprises normalerweilse pneumatisch geregelt korrigiert mich wenn ich falsch liege bin schon lange keine mehr gefahren) seitens der bediensteten des Parks, kannst du aussteigen


Eine Enterprise hat keine Sicherheitsbügel, sondern ein bewegliches Gitter (wie eine Schiebetür). Zum öffnen muss man nur an einem Hebel ziehen, dann kann man das Gitter zur Seite wegschieben.


vielen dank für die info, das mit der "tür" war mir bewusst, aber dache das diese genauso verriegelt wurde , wie es beim Huss - Condor der fall war...

aber ich glaub ich muss doch nochmal eine enterprise fahren... naja vielleicht ende des monats in geiselwind
Hab ich Auskunft auf der Stirn stehen?
Küppi
nach oben
Redakteur Christian Küppers
Essen
Deutschland . NW
 
Avatar von Küppi
Link zum Beitrag #78146 Verfasst am Donnerstag, 12. August 2004 00:09 Relax
Selbst wenn das Rad (oder der Kreis oder wie auch immer) in der Senkrechten stehen bleiben würde, würden immernoch die beweglichen Gondeln überbleiben, die von alleine a la Schwerkraft aus der Überkopfposition richtung "Normalposition" schwingen würden.
Die Gondeln haben schließlich nicht umsonst Drehgelenke ...
Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine ...

mfg Küppi
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag