Mitglied wählen
Freunde
Suche
Es ist passiert: Disney verkauft FastPässe
Autor Nachricht
sodapop
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NI
 
Avatar von sodapop
Link zum Beitrag #984189 Verfasst am Samstag, 29. April 2017 05:35
3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.2017 08:23
Themenersteller
Relax
Im Shanghai Disneyland werden bei "Distribution ended" (und das ist hier auch an schwachen Tagen bei den zwei beliebtesten Rides 30min nach Parköffnung) zusätzliche Fastpässe verkauft. Offiziell wird es natürlich nicht FastPass genannt, sondern Premier Access.
Für 120 bzw. 150 RMB on Peak-Days (15-20 Euro) darf jeder zahlungswillige einmal in die schnelle Queue.
Für 480 bzw. 600 RMB (65-80 Euro) für alle Rides.
Bei 370 RMB Eintritt.



Laut Recherche ist das seit Ende März der Fall.
Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 "Best of Achterbahn 2/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #984329 Verfasst am Dienstag, 02. Mai 2017 15:07 Relax
Na ja, wirklich neu ist das ja nicht. In Paris scheint man ja auch schon früher einen Premium Fast Pass verkauft zu haben (50 EUR oder so) womit man quasi einen unlimited FP hat (Suiten Bucher scheinen den auch zu bekommen).

Keine Ahnung, ob es in den USA was ähnliches gibt.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #984338 Verfasst am Dienstag, 02. Mai 2017 17:20 Relax
Maliboy Keine Ahnung, ob es in den USA was ähnliches gibt.


Gibts.

Zitat Private Premium VIP Tours [...] The ability to enjoy some of your favorite attractions efficiently, even repeatedly [...] The cost of each Private Premium VIP Tour varies between $400 and $600 per hour, depending on the season.
Troy! de sensatie: beleef het ook, sluit aan en mis het niet
Troy! een creatie: geloff je eigen ogen en geniet.
Tom's Orlando Guide
totnhfan
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von totnhfan
Link zum Beitrag #1003522 Verfasst am Montag, 30. Juli 2018 18:40
1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.2018 18:40
Relax
Jetzt auch in Paris geschehen:

looopings.nl Zo-werkt-de-betaalde-FastPass-in-Disneyland-Paris.html

15€ für einen EINMALIGEN Schnellzugang. Jede Attraktion hat einen seperaten Fastpass (In Form eines farblichen Armbandes). Das ganze nennt sich auch dementsprechend "Access ONE"

Das Disney ja eigene Preise macht ist nix neues, aber so ? S
Anton Schwarzkopf: professional coasters for you.
schrubber
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von schrubber
Link zum Beitrag #1003524 Verfasst am Montag, 30. Juli 2018 19:48 Relax
Und noch ein Grund mehr, diesen Park nach meinem letzten Weihnachtsabenteuer dort nie wieder zu besuchen. 15€. Dreist.
Der frühe Vogel fängt den Wurm- aber die zweite Maus bekommt den Käse.
OnTheRun
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von OnTheRun
Link zum Beitrag #1003526 Smartphone verfasst am Montag, 30. Juli 2018 20:49 Relax
Uff, sehr sportlicher Preis für einmal drängeln...
schrottt
nach oben
Redakteur Sven

Deutschland . BY
 
Avatar von schrottt
Link zum Beitrag #1003528 Verfasst am Montag, 30. Juli 2018 21:49 2 gefällt das Relax
Hä? Es ist dreist 15 Euro für ein Zusatzangebot aufzurufen, das du nicht nutzen musst und dessen Existenz deinen Besuch in keiner Weise verändert?

Ich finde das ja eher gut wenn es so sportlich bepreist ist, dann nutzen das weniger und das normale Fastpasskontingent wird nicht kleiner, für Standby dürfte sich eh nichts ändern.
fnööt
Stormrunn3r
nach oben
Redakteur Tobias Kathke

Deutschland . HH
 
Avatar von Stormrunn3r
Link zum Beitrag #1003532 Verfasst am Montag, 30. Juli 2018 22:51 Relax
Anmerkung von heinecken: Beleidigung entfernt...
totnhfan Das Disney ja eigene Preise macht ist nix neues, aber so ? S


Möchtest du, dass es anders ist? 15€ ist schon eine Hausnummer, wenn diese aber nur Leute, die ich nicht mag bereit sind zu zahlen, macht man einiges richtig.
Hell Yeah! Schnabelteah!
Imagination
nach oben
Redakteur Thomas Meyer
Nierstein
Deutschland . RP
 
Avatar von Imagination
Link zum Beitrag #1003540 Verfasst am Dienstag, 31. Juli 2018 00:51
2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.2018 00:55
5 gefällt das Relax
Hallo Stormrunner,
ja man muss sie nicht kaufen und ja es ist teuer, aber hier die Nutzer zu beleidigen finde ich etwas von der Rolle.

Es gibt immer mal wieder Situationen wo ein käuflicher Fastpass eine Alternative sein kann (z.B. keine Möglichkeit erneut anzureisen und diese Attraktion möchte ich noch fahren)

Also etwas mehr Zurückhaltung wäre schon angebracht

Gruß
Thomas
Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 "Best of Achterbahn 2/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1003546 Verfasst am Dienstag, 31. Juli 2018 05:32 Relax
Ich glaube, im Herbst auf der onride.de Hola Ferrari Tour 2018 werden das auch einige Besucher über uns onrider denken (bei meinen letzten Besuch gab es tatsächlich Kollegen, die es aufgrund der schleppenden Abfertigung geschafft haben, in jeden Zug zu sitzen).

Ansonsten ist es genau so, wie hier schon geschrieben wurde: Es ist ein optionales Angebot. In übrigen scheint das ja nichts neues zu sein. Immerhin wurde ich auch schon angesprochen, ob es noch dieses 50 EUR Ticket zum drängeln gibt (welches man wohl als Suite Bucher auch bekommt) noch kaufen kann.
Und auch in den USA gibt es durchaus solche Angebote. Aufgrund des hohen Preises werden sie dort aber auch nicht so häufig genutzt. Und hier wird es wohl auch auf einmaliges nutzen hinauslaufen.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
rackmatz
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von rackmatz
Link zum Beitrag #1003548 Verfasst am Dienstag, 31. Juli 2018 06:06 Relax
Ich sehe das so. Solange es die kostenlose Alternative gibt, ist doch irgendwie alles beim Alten und es wurde ein Zusatzangebot geschaffen. Wer es nutzen will soll es tun, wer nicht, lässt es bleiben.

Da sehe ich es eher als Problem das es in Parks wie dem PHL, MP oder auch HP nur die kostenpflichtige Variante gibt.

In DLP gibt es ja beide Varianten, also kann ich persönlich mich über ein Zusatzangebot nicht aufregen, egal wie hoch der Preis ist. Hätte man die kostenfreie Variante abgeschafft wäre das was ganz anderes.
crazyx
nach oben
Aufsteiger Robin
Dortmund
Deutschland . NW
 
Avatar von crazyx
Link zum Beitrag #1003550 Smartphone verfasst am Dienstag, 31. Juli 2018 07:06 2 gefällt das Relax
Ich bin immer wieder irritiert, wie viele Leute anscheinend echt glauben, die klassischen kostenlosen Fastpässe seien eine Art Service für die Besucher. Als hätte ein Megakonzern wie Disney irgendwas zu verschenken. 😂

Die Dinger sind ein REINES Werkzeug zur gezielten Verteilung der Besucherströme auf den ganzen Park und die einzelnen Attraktionen. Da geht's AUSSCHLIEßLICH um gleichmäßige Auslastung - und es profitiert somit erstmal in allererster Linie: Disney.
Deshalb geben die die Dinger auch kostenlos raus.

Wenn nun wer außerhalb von Disneys Personensteuerung einfach irgendwo vordrängeln will, hat Disney aber erstmal nix davon - also verkaufen sie's.
That's it.
Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 "Best of Achterbahn 2/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1003551 Verfasst am Dienstag, 31. Juli 2018 07:22 1 gefällt das Relax
Ganz so sehe ich das nicht. In Florida mag das noch halbwegs zutreffen, da man hier den Leuten ja Zeiten vorgibt und bestimmt 50% diese Zeiten nicht ändern (man ist froh einen FastPass+ Ergattert zu habe).

Aber, das klassische FastPass System ist ja mitnichten ein 'drängelsystem'. Im Prinzip ist es eine Virtuelle Warteschlange an die man sich mit den Zeitpunkt des ziehens anstellt. Im Endeffekt wartet man nämlich genauso lange drauf die Attraktion zu fahren wie wenn man sich normal anstellt. Der Vorteil für Disney ist aber, das so die Person evtl. noch was kauft (das hoffen die) oder eine andere Attraktion fährt und so die Auslastung steigert.

Access ONE ist dagegen ein wirkliches Drängelsystem. Man kann zu einen Beliebigen Zeitpunkt zur Attraktion und diese Fahren.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1003571 Verfasst am Dienstag, 31. Juli 2018 15:19
2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.2018 15:26
3 gefällt das Relax
crazyx Die Dinger sind ein REINES Werkzeug zur gezielten Verteilung der Besucherströme auf den ganzen Park und die einzelnen Attraktionen. Da geht's AUSSCHLIEßLICH um gleichmäßige Auslastung - und es profitiert somit erstmal in allererster Linie: Disney.


Richtige Beobachtung - falsche Schlussfolgerung. Ich verfolge die Wartezeitenverteilung bei FP+ - dank der Disney App - schon seit Jahren und bin ziemlich fasziniert davon, wie homogen gerade im Magic Kingdom mittlerweile die Wartezeiten sind. Ich erinnere mich noch gut an Tage, an denen man bei Big Thunder Mountain 60 Minuten wartete und bei den Piraten den ganzen Tag Walk-On hatte. Das ist mittlerweile nicht mehr so.

Auch lässt Du außen vor, dass das FP+ System Milliarden gekostet hat. Bis zum Profit ist es da ein langer Weg.

Darüber hinaus gehst Du fälschlicherweise davon aus, dass die kontinuierliche Vollauslastung, mit der wir es in Florida zu tun haben, vom operativen Standpunkt gesehen optimal wäre. Das ist sie nicht, denn schon kleinste Störungen im Betriebsablauf lassen sich nur noch mit größtem Aufwand korrigieren.

Normalerweise erfolgt die Preisfindung anhand der Nachfrage. Und auch wenn die $100+ für ein Tagesticket echt happig sind: bei der aktuellen Auslastung könnte Disney locker $150 oder sogar $200 nehmen und würde unter dem Strich vermutlich bei leicht weniger Besuchern erheblich mehr verdienen.

Die Frage, warum Disney das nicht macht, ist ganz einfach zu beantworten: blanke Angst. Wenn sich in den amerikanischen Medien erst einmal der Nimbus verfestigt hat, dass ein Besuch bei Disney ein Rip-Off sei, beschädigt das die Herzmarke des Konzerns und das ist nur ganz schwer zu korrigieren. Frag mal Seaworld (Stichwort Blackfish). Und der Manager, unter dessen Ägide es zu einer solchen Beschädigung gekommen ist, willst Du nicht sein, denn wenn es um die Parks geht, ist Disney nicht Konzern, sondern eher eine Pseudo-religiöse Sekte. Gerade wenn Walt selbst den Park gebaut hat. Deswegen hat da auch keiner die Eier den fünften Park zu bauen, der längst überfällig ist (auch rein rechnerisch).

Zu teure Tickets schaden auch ggf. der Hotelauslastung oder lassen die Leute - Gott bewahre - einen Universal-Besuch in Erwägung ziehen.

Deswegen hat Disney in Florida in FP+ investiert. Deswegen haben die den Hub vor dem Schloss vergrößert. Darum haben die ein drittes Theater für Soarin' und einen dritten Track für Toy Story Mania gebaut. Deswegen haben die zur Verschönerung der Peter Pan Queue ein Millionen-teures Toilettenhäuschen (Tangled Toilets) gebaut.

Ich bin wahnsinnig gespannt darauf, wie (und ob) Disney die Besucherstrom-Situation nach der Eröffnung von Star Wars Land in den Griff kriegt.
Troy! de sensatie: beleef het ook, sluit aan en mis het niet
Troy! een creatie: geloff je eigen ogen en geniet.
Tom's Orlando Guide
Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 "Best of Achterbahn 2/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1003573 Verfasst am Dienstag, 31. Juli 2018 15:31 Relax
Tom, wir reden hier aber immer noch von Paris. Und ja. Auch beim klassischen FP System kann man ein wenig die Auslastung steuern. Aber nicht annähernd so wie beim FP+. (Meiner persönlichen Meinung nach).

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1003575 Verfasst am Dienstag, 31. Juli 2018 16:07 Relax
Maliboy Auch beim klassischen FP System kann man ein wenig die Auslastung steuern. Aber nicht annähernd so wie beim FP+.


Korrekt. Der Grundgedanke von FastPass ist, dass es in jedem Park einige Attraktionen gibt, deren Wartezeit kontinuierlich über der Akzeptanzschwelle mancher Besucher liegt. Mit FP können diese Besucher die Attraktionen dennoch nutzen. Auslastungs-Maximierung steht da - im Gegensatz zu FP+ - nicht im Vordergrund. Er passt vielmehr zum vierten der vier Key-Values von Walt Disney World "Safety, Courtesy, Show und Efficiency".

Der direkte Profiteur ist der Gast. Disney hat bestenfalls indirekt etwas von dem System, wie auch Greg Hale, der Mit-Erfinder der ganzen Sache einräumt: Im Laufe des Tages rücken die FP-Slots immer weiter nach hinten. Und ein FP-Ticket für 19.00 Uhr ist ein wirklich starkes Argument, den Park um 17.00 Uhr noch nicht zu verlassen. S
Troy! de sensatie: beleef het ook, sluit aan en mis het niet
Troy! een creatie: geloff je eigen ogen en geniet.
Tom's Orlando Guide
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1003578 Smartphone verfasst am Dienstag, 31. Juli 2018 18:44
1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.2018 18:45
Relax
Zumal die Wahrscheinlichkeit, dass ich was esse oder durch die ein oder andere Merchandise-Location laufe, wenn ich für meinen Fastpass warte, deutlich erhöht ist. Mit wartenden Gästen macht Disney kein Geld.

Die Aussage, dass Disney nichts aus Nettigkeit oder Service macht nicht ganz richtig ist. So viele Vorteile es für die Parks haben möchte, letztendlich kann man das Fastpass System als Complimentary Service verkaufen, bei Universals neuer Virtual Queue geht es vorrangig auch um Besucherzufriedenheit. Wie bereits erwähnt ist das Image ständig überfüllt zu sein sehr schädlich für die Parks.
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #1003580 Verfasst am Dienstag, 31. Juli 2018 19:38 Relax
Zumal es einen Punkt gibt ab dem die Leute einfach nicht mehr kommen in ausreichender Zahl, da es schlicht keinen Spaß mehr macht für 120$ Eintritt mit seinen zwei Blagen 180min in der Warteschlange zu stehen und so nur 3-4 Attraktionen zu erleben. Das lockt früher oder später niemanden mehr in die Parks.

Ich persönlich würde auch locker 100€ pro Person ausgeben um alle Rides nutzen zu können für den Tag. Es ist mir einfach scheissegal. Das Geld bekomme ich wieder, die Zeit nicht.

Fremdbild
Quelle: i.kym-cdn.com 9e9.gif


Gruß Endy
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1003582 Smartphone verfasst am Dienstag, 31. Juli 2018 20:19 Relax
Das Problem: Auch wenn ich schlicht nicht einschätzen kann wie man in Paris nach der Übernahme tickt, dem damaligen Management wäre es durchaus zuzutrauen, dass man bei erfolgreichem Verkauf von den 15€ Pässen das Angebot ausweiten (was ja auch prinzipiell Sinn macht) würde und dann wäre es für die Allgemeinschaft kritisch. Ich gehe aber eher davon aus, dass man ungefähr so erfolgreich sein wird wie mit der Express Transportation in WDW. War ja ähnlich merkwürdig.
uso
nach oben
Aufsteiger Daniel Gilles
Meckenheim
Deutschland . NW
 
Avatar von uso
Link zum Beitrag #1003584 Verfasst am Dienstag, 31. Juli 2018 21:28 1 gefällt das Relax
rackmatz Ich sehe das so. Solange es die kostenlose Alternative gibt, ist doch irgendwie alles beim Alten und es wurde ein Zusatzangebot geschaffen. Wer es nutzen will soll es tun, wer nicht, lässt es bleiben.

Da sehe ich es eher als Problem das es in Parks wie dem PHL, MP oder auch HP nur die kostenpflichtige Variante gibt.

In DLP gibt es ja beide Varianten, also kann ich persönlich mich über ein Zusatzangebot nicht aufregen, egal wie hoch der Preis ist. Hätte man die kostenfreie Variante abgeschafft wäre das was ganz anderes.


Das Problem ist hierbei, wie bei anderen Vordrängelsystemen auch, dass die verkürzte Wartezeit für die einen, eine verlängerte Wartezeit für die anderen bedeutet. Ist das Vordrängelsystem kostenlos, so wie die klassischen Fastpässe, dann bleibt es in gewisser Hinsicht fair, da hier jeder die gleiche Chance auf verkürzte Wartezeit hat und sich somit die Wartezeitverkürzung und -verlängerung ausgleichen sollten. Ja klar, kann man durch eine geschickte Nutzung des Systems die Wartezeiten mehr zu seinen Gunsten verkürzen aber das geht auch ganz ohne Drängelpässe durch eine geschickte Herangehensweise beim Parkbesuch...

Kann man nun aber Drängelpässe kaufen, geht diese Gleichung nicht mehr auf und es entsteht automatisch ein Defizit auf der Seite der normalen Besucher. Je nachdem wie viele Minuten man dann aufgrund der Drängelpässe länger warten muss, kann sich durchaus ein gewisser Ärger bis hin zu Frust aufbauen...
schrubber
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von schrubber
Link zum Beitrag #1003586 Smartphone verfasst am Dienstag, 31. Juli 2018 22:33 1 gefällt das Relax
90€ und du bist Kunde 2. Klasse...
Burns
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von Burns
Link zum Beitrag #1003621 Smartphone verfasst am Dienstag, 31. Juli 2018 23:20 1 gefällt das Relax
500 Euro und du bist Kunde der ersten Klasse. (ich rede jetzt nicht von lächerlichen 15 Euro für so einen Vordrängelticket, sondern für das All In Rund um Sorglos Paket, da sind vermutlich 500 Euro noch viel zu wenig, ich kenne keine genauen Zahlen)

Aber wo ist das Problem? Klar ist das ärgerlich. Kann ich mir auch nicht leisten, aber es ist doch überall so. Flugtickets für die erste Klasse sind teurer, Bahntickets für die erste Klasse sind teurer, das Auto gibt es schon für 10000 Euro, aber wenn es richtig Spaß machen soll wird es teurer. T-Shirts gibt es für 2 Euro. Sollen sie auch länger als ein mal halten, wird es teurer. Es ist überall so, es war schon ewig so und es wird nicht besser.

Und wenn ich in einen Park am anderen Ende der Welt fahre und ich sehe da ist es brechend voll, dann kaufe ich eben Vordrängeltickets.
adlerhomer
nach oben
Mitglied
Bremen
Deutschland . HB
 
Avatar von adlerhomer
Link zum Beitrag #1003622 Verfasst am Mittwoch, 01. August 2018 00:04 1 gefällt das Relax
Wenn ich ein Auto kaufe - soll es mich primär von A nach B bringen. Soll es Spaß machen? Mehr zahlen!

Wenn ich in den Flieger steige - soll es mich ebenso von A nach B bringen. Soll es Spaß machen? Mehr zahlen!

Wenn ich ein T-Shirt kaufe - soll es mich primär kleiden. Soll es Spaß machen? Mehr zahlen!

Wenn ich in einen Freizeitpark gehe - soll er mich primär in der Warteschlange stehen lassen. Soll es Spaß machen? Mehr zahlen! Irgendwie dann doch nicht...


Auch wenn ich es etwas spitz formuliert habe: Das Argument habe ich leider noch nie verstanden. Beim Produkt Freizeitpark wird - zumindest für mich - das Erlebnis (= Spaß) verkauft. Stehe ich ewig in der Schlange, dann habe ich auch keinen Spaß mehr. Leistung nicht erbracht. In Analogie zum Flieger wäre das schlicht Flugausfall und nicht der Unterschied zwischen Holzklasse und 1. Klasse.
schrubber
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von schrubber
Link zum Beitrag #1003666 Verfasst am Mittwoch, 01. August 2018 13:03
1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.2018 13:05
Relax
So sehe ich das auch. Erstmal die Grundleistung erbringen, dann kann man sich gerne auch über Upgrades unterhalten. Bei meinem letzten Besuch im DLRP haben wir es am letzten Tag auf ganze 4 Fahrten geschafft, dann war der Spaß zu Ende. Wir hatten jedenfalls nicht fürs Anstehen gezahlt und doch haben wir mind. 6 Stunden unseres Tages damit verbracht.
Der frühe Vogel fängt den Wurm- aber die zweite Maus bekommt den Käse.
Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 "Best of Achterbahn 2/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1003671 Verfasst am Mittwoch, 01. August 2018 13:57
1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.2018 14:00
1 gefällt das Relax
OT: Also irgendwie scheine ich doch immer die richtigen Tage zu erwischen. Habe bei meinen letzten Besuch quasi an einen Tag alle Major Attraktionen beider Parks an einen Tag geschafft. Und zwar ohne bezahlten Drängelpass, sondern nur durch FP und gezieltes Anstellen (OK, die Extra Magic Hour hat auch ein wenig geholfen).

Und zum Thema. Es gibt bei Disney viele Dinge, über die man so gar nicht viel ließt (z.B. Reservierte Plätze bei Mickey und der Magier Show). Dementsprechend sind sie auch nicht so bekannt. So wird das mit diesen angebot auch sein (ich bekomme ja oft genug mit, das Leute nicht mal das FP System kennen/kapieren). Also wird sich wohl auch wenig an der aktuellen Situation ändern.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag