Mitglied wählen
Freunde
Suche
Zugreisen Japan & Schriften
Autor Nachricht
Voschi
nach oben
Redakteur Andreas Vogel

Deutschland . BW
 
Avatar von Voschi
Link zum Beitrag #989973 Verfasst am Sonntag, 20. August 2017 10:32
Themenersteller
Relax
Hi zusammen,

ich plane gerade etwas die Zugverbindungen für den kommenden Japan Urlaub. Dabei mal eine Frage an unsere erfahrenen Japanreisenden: Wie/was notiere ich mir am besten um den richtigen Zug zu finden?

Mal ein Beispiel:
U-Bahn Station "Daikokuchō Station". So heißt das Ding zumindest bei Google und Wikipedia.
Ich nehme mal an das ist die englische Übersetzung, die bis auf "Station" der Rōmaji Schrift entspricht. Stimmt das?
In Kanji heißt das Ganze "大国町駅". Wenn ich das in einen Kanji Romaji Konverter eingeben kommt allerdings "Taikoku machi eki" raus.
Wenn ich mit den Wikipedia Artikel Wikipedia steht dort "Daikokuchō Station (大国町駅 Daikokuchō-eki)". Das müsste doch Englisch (Kanji Romaji) sein, oder?
Nur was ist dann "Taikoku machi eki"? Da "eki" gleich Station sein müsste gehe ich einfach davon aus, dass beides Romaji sein sollte, die meisten Konverter aber bei "Eigennamen" nicht vernünftig übersetzen können oder einfach die "offizielle" Romaji Übersetzung etwas anders ist.
Hat da jemand Ahnung von?

Die Frage die sich darauf ableitet ist eigentlich relativ simpel: Was schreibe ich mir das jetzt aus um Haltestellen zu finden? Ich denke bei diesem Beispiel ist es noch recht einfach, da mitten in Osaka. Wie sieht das denn in ländlicheren Gebieten aus? Kommt ich da mit der Romaji Schreibweise/Latinischer Schrift noch weiter oder muss ich mir das ganze auch noch in Kanji notieren?
Wie ist es bei der Zuglinie und der Richtung/Endstation? Gilt das das gleiche wie bei der Haltestelle? Ist hier auch Romaji genug und das gleiche wie die englische Schreibweise? Oder lohnt es sich vielleicht die Farben zu notieren, die Google den einzelnen Zuglinien gibt?

Vielen Dank schon mal!
NOTB
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BW
 
Avatar von NOTB
Link zum Beitrag #991880 Verfasst am Freitag, 29. September 2017 18:47 Relax
Ich kann dir da Hyperdia.com empfehlen. Da lassen sich Zugverbindungen ganz einfach raussuchen. Du musst nur wissen, wie die Station in lateinischer Sprache heißt. Ansonsten hilft auch google maps. Am Bahnhof steht auch immer alles in Englisch angeschrieben und die Durchsagen im Zug sind auch auf Englisch. Zumindest wird auf jeden Fall auf Englisch der nächste Halt eingeblendet.
Hier mal noch ein Link zu meiner 2. Tour
coastertrips.de
Carpe Diem!
mceck
nach oben
Aufsteiger Nico

Deutschland . HH
 
Avatar von mceck
Link zum Beitrag #991882 Verfasst am Freitag, 29. September 2017 20:58 Relax
Ich bin vor einer Woche aus Japan wiedergekommen, und für alle genutzten Bahnverbindungen hat Google Maps und Hyperdia vollkommen gereicht. Um die Schreibweise irgendwelcher Stationen haben wir uns null Gedanken gemacht und sind trotzdem überall angekommen, wo wir hinwollten (ausser in dem einen Fall, wo eine Bahnstrecke durch Starkregen nicht befahren werden konnte - aber das ist ja was anderes...).

Anfangs hatte ich mir auch leichte Gedanken gemacht, ob unsere Vorplanung genau genug war, aber dank mobilem Internet war es auch kein Problem, nochmal eine andere Verbindung rauszusuchen, wenn sich irgendeine Gegebenheit geändert hatte.
Voschi
nach oben
Redakteur Andreas Vogel

Deutschland . BW
 
Avatar von Voschi
Link zum Beitrag #993033 Verfasst am Dienstag, 24. Oktober 2017 12:28
Themenersteller
1 gefällt das Relax
Danke euch Beiden für die Antworten. Vielen Dank auch an Caruso für die Informationen aus erster Hand.
War mal wieder ein klassicher Fall von übervorbereitet. Wir haben keine einzige Übersetzung gebraucht. Stationsnamen/Richtung auf Englisch genügt vollkommen. Ich empfand die ganze Zugfahrerei sogar noch einfacher als bei uns.
sodapop
nach oben
Onrider

Deutschland . NI
 
Avatar von sodapop
Link zum Beitrag #993079 Verfasst am Dienstag, 24. Oktober 2017 22:20 1 gefällt das Relax
Japan ist schon ein geiles Land. Bin auf deine Berichte gespannt.


Zug 118 um 9:20Uhr - Mehr Infos wären auch überflüssig S



Nach 10 Sekunden switcht die Anzeige auf englisch um


Die Öffis und das Zugsystem zu erkunden, hat mir richtig Spaß gemacht. Ich war jetzt zwar nur in Osaka und Tokio unterwegs, aber hier war zumindest alles doppelt beschriftet.


Nein, das ist nicht die Station eines Coasters


Japan Smilie :932: - Hey Little World - 3589 Zugriffe
Voschi
nach oben
Redakteur Andreas Vogel

Deutschland . BW
 
Avatar von Voschi
Link zum Beitrag #993090 Verfasst am Mittwoch, 25. Oktober 2017 10:53
Themenersteller
3 gefällt das Relax
sodapop Bin auf deine Berichte gespannt.

Ich hatte eigentlich gar nich vor welche zu schreiben. Mal sehen. Vielleicht überlege ich es mir ja doch noch S

sodapop Die Öffis und das Zugsystem zu erkunden, hat mir richtig Spaß gemacht. Ich war jetzt zwar nur in Osaka und Tokio unterwegs, aber hier war zumindest alles doppelt beschriftet.

Ging uns auch so. Mehr als alle Parks und Bahnen haben mich dort doch Land und Leute beeindruckt. Alleine schon beim Zugfahren. Sowas Organisiertes, Diszipliniertes und Zivilisiertes. Dagegen ist der durschschnittliche Deutsche wirklich der Wilde aus dem Wald.

sodapop Japan Smilie :932: - Hey Little World - 3589 Zugriffe

Signed!
becjoe
nach oben
Aufsteiger Jörg

Deutschland . SL
 
Avatar von becjoe
Link zum Beitrag #993101 Verfasst am Mittwoch, 25. Oktober 2017 13:34 Relax
Das entspricht ganz exakt meinem Eindruck. Da können wir uns mehr als nur eine Scheibe abschneiden
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag