Park
Traumland auf der Bärenhöhle in Deutschland
Mitglied wählen
Freunde
Suche
[BaWü (in)complete] IV: Traumland auf der Bärenhöhle
Autor Nachricht
Beste Berichte 2018 "[HOTS] Tag 8: Silver Dollar City"Runner
nach oben
Redakteur Dominik Leinen
Beilingen
Deutschland . RP
 
Avatar von Runner
Link zum Beitrag #998909 Verfasst am Dienstag, 03. April 2018 20:38
Themenersteller
Relax

Von Donnstetten ging es weitere gut 40 Kilometer in Richtung Südwesten. Mitten in der Schwäbischen Alb bogen wir schließlich bei Sonnenbühl in ein Waldstück ab, wo sich zahlreiche Parkplätze entlang der Wege finden. Wahlweise zum Wandern, für den Besuch einer Höhle, oder wie in unserem Fall eben den Besuch eines Freizeitparks. Die eigentliche Hauptattraktion hier ist aber wohl die Karlshöhle, welche 1834 entdeckt wurde. Der heute gebräuchliche Name Bärenhöhle bezeichnet eigentlich nur die 1949 entdeckte Fortsetzung nach einem schmalen Gang. Den Namen erhielt die Höhle aufgrund der zahlreichen Knochen und sogar ganzer Skelette von Höhlenbären, die man dort fand.


Die Bärenhöhle ist eine der meistbesuchten Höhlen Deutschlands. Wir wollten heute aber nicht hinein.



Unser Ziel lag obendrauf. S



Vorbei an einem kleinen Spielplatz.



Immer den Bärenpfotenabdrücken folgend.



Bis wir schließlich das Traumland auf der Bärenhöhle erreichten. Beziehungsweise die noch ziemlich neuen Kassen eben jenes.



Der schmale Torbogen im Anschluss sieht definitiv eher nach Traumland aus.



Danach steht man auch schon direkt im Ursprung und Kern des 1974 eröffneten Parks. Dem Märchenwald.



Einige Szenen wie die sieben Zwerge bei der Arbeit sind relativ klein und unscheinbar.



Auch die sieben Geißlein geben sich mit einer recht beschaulichen Hütte zufrieden.



Lebkuchenhäuser können aufgrund der Statik ebenfalls nicht viel größer sein. S



Ganz im Gegensatz zu diesem wirklich bombastischen Schloss. S



Fragt mich jetzt aber bitte nicht, welches Märchen da drin dargestellt ist. Smilie :58: - Maxi - 268779 Zugriffe



Draußen im Hof kämpfen soweit ich das in Erinnerung habe Georg und der Drache - leider aus Plastik statt Holz...



Aber natürlich hat das Traumland auch einige Fahrgeschäfte zu bieten. Vorwiegend für Kinder.



Die kleine Eisenbahn fährt an weiteren Märchenszenen vorbei.



Damit wir auch was vom Eintrittspreis hatten, nahmen wir die Motorschaukel mitten im Wald eben mit.



Die Ponys verschonten wir dagegen.



Schließlich waren wir für etwas auf Schienen hier. Aber nicht für diesen seltsam dreinblickenden Wurm. Smilie :250: - Stef - 87586 Zugriffe



Wir bevorzugten den Marienkäfer, der sich seit 1996 in einer Ecke des Parks versteckt.



Ein Zierer Tivoli. Aber kein richtiger Small, sondern als Custom sogar noch kleiner. Quasi ein Tivoli Mini.



Die geländeausgleichenden Fundamente wurden sehr schön als Baumstämme thematisiert.



Den Bienenturm - ein Saltomatto von SBF - testeten wir ebenfalls. Ungewöhnliches Familientürmchen. Macht Spaß.



An der Steinschleuder gingen wir hingegen einfach vorbei.



Auch eine interessante Konstruktion. Hier muss man selbst in die Pedale treten und rollt dann über die Schienen.



Sich mal in einem anderen Licht zu sehen, kann auch nie schaden. S



Und die Umgebung aus einer etwas höheren Position zu bewundern auch nicht.



Aus dem 40 Meter hohen Riesenrad von Nauta Bussink sollen bei gutem Wetter Schwarzwald und sogar die Alpen zu sehen sein.



Nur hatten wir ja leider kein gutes Wetter. Und ob ich die Alpen dann auch als solche erkannt hätte, wäre wieder eine andere Frage gewesen.



Vom Traumland selbst sieht man zwischen all den Bäumen auch nicht sonderlich viel.



Also schaut man sich halt die Technik etwas genauer an. S



Wieder am Boden wurde noch die letzte Ecke des Parks erkundet.



Hier befindet sich mit dem verrückten Waldhaus ein wahres Schmuckstück. Ein ehemals reisendes Mad House, welches 2014 komplett neu gestaltet wurde.



Sehr einfach gehalten, aber es wirkt hervorragend. Unbedingt mitnehmen, wenn man vor Ort ist! Smilie :25: - Dr. Weizenkeim - 1950001 Zugriffe



Die Kinderwildwasserbahn wurde 2014 von abc rides ganz neu gebaut.



Schaut doch herrlich erfrischend aus. Wir verzichteten aus den bekannten Zeitgründen.



Denn die halbe Stunde Verspätung hing uns nach wie vor an. Mit dem zeitigen Verlassen des Traumlandes konnten wir immerhin mal 10 Minuten aufholen. Ein bisschen auf die Tube drücken mussten wir dennoch. Ich hasse Zeitdruck...


Fazit: Das Traumland auf der Bärenhöhle hat für unsereiner zwar nicht so viel zu bieten, aber kleinere Kinder kommen dort sicherlich voll auf ihre Kosten. Der Märchenwald ist schön in Szene gesetzt, einige Attraktionen haben Seltenheitswert und die Lage mitten im Wald ist im Sommer Gold wert. Die Marienkäferbahn ist nett, das eigentliche Highlight des Parks ist aber das verrückte Waldhaus.
Hab' Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag