Park
Movie Park Germany in Deutschland
Mitglied wählen
Freunde
Suche
Halloween Horror Fest 2018 - Halloween Horror Festival Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Sheepfield
nach oben
Aufsteiger Raimo Schaffeld
Voerde
Deutschland . NW
 
Avatar von Sheepfield
Link zum Beitrag #1006717 Verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 09:05 1 gefällt das Relax
Vielleicht sollte noch erwähnt sein (wobei ich nicht weiß, ob sich dies im Laufe des Abends dann doch zu größeren Gruppen wieder geändert hat), dass man bei Wrong Turn zu Beginn in 20er - 30er Gruppen eingelassen wird. Später werden die Gruppen aber kleiner eingeteilt (3-8 Leute - wir waren zu dritt), wobei man nach mehr oder weniger kurzer Zeit halt, wie so oft in vielen Mazes, auf andere Gruppen aufläuft.
Carpe diem!
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1006720 Verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 11:58 Relax
Vielleicht sollte man einfach bis nächste Woche warten und das ganze dann noch einmal bewerten. War es nicht so, dass es am ersten Spieltag beim HHF immer Kritik gab?
stefanf
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von stefanf
Link zum Beitrag #1006721 Verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 12:06 Relax
Dem allgemeinen Tenor hier kann ich nur zustimmen. Es ist schade wie das Halloween Fest abgebaut hat. Die allgemeine Beleuchtung im Park ist immer weniger vorhanden und die Musik kaum abgestimmt. Manche Bereiche wirken Abends fast vergessen - wie das Nickland wo es kaum Beleuchtung gibt. Die Wartezeiten für's Essen waren sehr hoch (locker über ne halbe Stunde). Selbst für ne einfache Bratwurst musste man viel Zeit aufbringen. Die große Show wurde durch einen DJ ersetzt, usw..

Der Park ist leider nicht mehr auf viele Besucher ausgelegt.

Von Wrong Turn war ich einfach nur enttäuscht. Die Lampe bringt nichts in dem großen Areal und der Bereich den die Monster bespielen mussten war viel zu groß. In der Warteschlange musste man ausharren ohne das man die kleinste Information bekam wann es denn endlich losgeht.

Um es mit Snoop zu sagen "Sorry Movie Park, aber das war heute nichts. Das es voll wird war mit einem Blick auf die Wettervorhersage abzusehen."
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1006727 Smartphone verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 13:18 Relax
Kann jemand von den bisherigen Besuchern dieses Jahr ne Top to Bottom Liste der Houses machen? Bei den mickrigen 4 Stunden muss man anscheinend deutliche Prioritäten setzen. Wie voll war es tagsüber an den Attraktionen?
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1006730 Smartphone verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 13:45 Relax
Wartezeiten von uns:
Star Trek ca. 80 Minuten
Rafting ca. 70 Minuten
High Fall (Abends) 20 Minuten
MP Xpress ca. 50 Minuten
Timerider ca. 20 Minuten
Crazy Surfer ca. 40 Minuten

Bei den von uns besuchten drei Mazes haben wir mit dem Durchgang jeweils ca. 60-70 Minuten gebraucht.
stefanf
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von stefanf
Link zum Beitrag #1006739 Verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 16:43 Relax
Bends
In Sachen Scareactorn sollen 280 zur Verfügung stehen, vielleicht gab es eine Krankheitswelle oder sowas.


Die 280 Monster sind sicher nicht jeden Tag im Park. Sonst würde es auf den Straßen und in den Labyrinthen anders aussehen.
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1006740 Smartphone verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 16:51 Relax
Schon klar. Ich meinte es als Beispiel, dass auch mal externe Einflüsse der Grund sein können und nicht unbedingt schlechte Planung.
Oogie_Boogie
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Oogie_Boogie
Link zum Beitrag #1006769 Verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 01:22 1 gefällt das Relax
Lustig! Ich finde, dass das HHF nach vielen Jahren Stillstand in diesem Jahr wirklich sehr gut begonnen hat. Die Monster passen zum größten Teil endlich mal in die Bereiche, wo sie herumlaufen. Die Überdachung des NYC Plaza mit Live-DJ war eine großartige Idee, die den ganzen Platz belebt. Die neue Deko war überfällig, und ich finde, dass gerade der Pier extremst aufgewertet wurde. Ebenso großartig finde ich es, dass man die Lichter auf der Main Street endlich wieder runtergefahren hat - in den letzten Jahren war das alles viel zu hell.

Was die Wartezeiten bei der Gastro angeht: Ja, das war am Samstag in der Tat unschön. Liegt aber weder an der Arbeitsmoral der Mitarbeiter noch an mangelndem Angebot - das Problem dürften eher die All-Inclusive-Bändchen sein, die gefühlt jeder Dritte im Park trägt. Die Wartezeiten bei den Mazes waren für den Besucheransturm völlig normal - und wer bei 25 Grad, schönstem Wetter und Halloween-Premiere mit Walk-On gerechnet hat, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

Heute war übrigens alles easy. Der Park war angenehm gefüllt, die Wartezeiten bei den Mazes und bei der Gastro moderat. Es waren auch mehr Erschrecker auf der Straße als gestern - woran das gelegen hat, weiß ich aber natürlich auch nicht.

Mir gefällt das neue Konzept jedenfalls sehr gut, und ich hoffe, dass man in Zukunft das ganze auch noch weiter in Richtung Festival ausbaut!
Greenkai
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Greenkai
Link zum Beitrag #1006774 Verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 07:05 Relax
stefanf
Bends
In Sachen Scareactorn sollen 280 zur Verfügung stehen, vielleicht gab es eine Krankheitswelle oder sowas.


Die 280 Monster sind sicher nicht jeden Tag im Park. Sonst würde es auf den Straßen und in den Labyrinthen anders aussehen.


Was sind denn 280 Monster gegen gefühlte 20.000 Leute im Park? Wenn jede Maze mit 15 Monstern bespielt werden, bleiben noch 145 Monster für die Straßen übrig. Und die verlaufen sich zwischen den Menschenmassen ganz schnell.
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1006775 Smartphone verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 08:06 11 gefällt das Relax
Ja sorry, aber eine 1:1 Betreuung der Gäste müsste mit sechs Euro Upcharge bezahlt werden. Mindestens.
Trekkie01
nach oben
Assistent Björn Weinreich
Schwelm
Deutschland . NW
 
Avatar von Trekkie01
Link zum Beitrag #1006777 Verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 08:45 2 gefällt das Relax
Oogie_Boogie Die Wartezeiten bei den Mazes waren für den Besucheransturm völlig normal - und wer bei 25 Grad, schönstem Wetter und Halloween-Premiere mit Walk-On gerechnet hat, dem ist auch nicht mehr zu helfen.



Das hat auch niemand gesagt. Es kann aber nicht sein, das man eine Queue schon um 20 Uhr schließt. Dann eine Stunde vor Ende merkt, oh die wird zu schnell leer, macht die Gruppen kleiner, damit wir bis zum Ende zu tun haben. Und man dadurch dann fast eine Stunde braucht, für die letzten 20 Meter Wartebereich, für die man vorher 10 Minuten gebraucht hätte. und man dadurch nichts weiter machen kann...
Das beste Karussell ist immer noch die Achterbahn!
Tupaii
nach oben
Mitglied Fabian
Hamburg
Deutschland . HH
 
Avatar von Tupaii
Link zum Beitrag #1006778 Verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 08:50 2 gefällt das Relax
Das würde ich unter Startschwierigkeiten und Einarbeitung verbuchen.
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1006779 Smartphone verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 09:37 4 gefällt das Relax
Tupaii Das würde ich unter Startschwierigkeiten und Einarbeitung verbuchen.


Ja, wenn es das erste Düddlingener Meerschweinchenrennen wäre schon, nur nach 20 Jahren Erfahrung sollte so etwas selbst bei einem neuen Maze professioneller sein. Auch am ersten Tag.
Tupaii
nach oben
Mitglied Fabian
Hamburg
Deutschland . HH
 
Avatar von Tupaii
Link zum Beitrag #1006780 Verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 10:00 2 gefällt das Relax
Komm -du hast genug Jobwechsel hinter dir um zu wissen, dass am ersten Tag trotz aller Vorbereitung der alten Hasen noch nicht alles zu 100% läuft. HHF wird mit Saisonkräften gemacht. Nur die wenigsten Mitarbeiter des MP dürften alle HHF mitgemacht haben.

Hinzu kommt: man bekommt das HHF quasi gratis! Wenn das bei Universal oder im Europa Park passier wäre, wo man noch kräftig zuzahlt, dann könnte ich es verstehen.
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1006782 Verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 10:37
1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.2018 10:38
1 gefällt das Relax
Ich möchte die Schuld auch gar nicht auf die ganzen Akteure abwälzen, mir ist bewusst, dass die da wohl am wenigsten für können und es viele zum ersten mal gemacht haben.

Ich störe mich an dem organisatorischen drumherum. Das Warteschlangen um 20 Uhr geschlossen werden ist ärgerlich und sollte nicht passieren. Gruppengrößen im Laufe des Abends zu justiert ist auch in Ordnung.
Aber das alles passiert ja weniger durch die Akteure in den Mazes, sondern vielmehr von den Organisatoren des "Festivals" und da erwarte ich nach 20 Spieljahren eine gewisse Organisation, auch wenn die Fluktuation sicher sehr hoch sein wird sollten sich gewisse Prozesse einfach über die Jahre einspielen haben und Fehler nicht alle Jahre wiederholt werden. Daher verbuche ich die Erfahrungen von Trekkie01 nicht auf die Akteure, sondern aufs Parkmanagement.

Und das Parkmanagement hat insbesondere bei den Parkplätzen und der Gastro an dem Tag absolut versagt.
Ich nehme an die All-Inclusive Bändchen gab es für die Presse? Dementsprechend sollte die Anzahl schon einige Zeit im Voraus bekannt gewesen sein, so dass man das Personal hätte besser planen müssen.
Sämtliche Spielbuden waren den ganzen Tag über mit ausreichend Personal besetzt, dann hätte man hier halt anders agieren müssen.
dat.jiddet.net
Tupaii
nach oben
Mitglied Fabian
Hamburg
Deutschland . HH
 
Avatar von Tupaii
Link zum Beitrag #1006787 Verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 10:59
1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.2018 11:01
Relax
Gastro ist ein anderes Thema und hier gehe ich, zumindest den Schilderungen nach, d‘accord. Mein Kommentar bezog sich lediglich auf den letzten Kommentar von Trekkie01 -an einem ersten Abend kann man die Kapazität eines solchen Mazes wahrscheinlich noch nicht zu 100% einschätzen, dazu Saisonarbeitskräfte. Bleibe bei meiner Meinung, jeder, der sich ausschließlich darüber ärgert sollte einfach kurz an die berühmten ersten Tage in einem neuen Job denken und dann die Situation ggf. nochmal neu bewerten.
Oogie_Boogie
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Oogie_Boogie
Link zum Beitrag #1006790 Verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 11:21
2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.2018 11:22
1 gefällt das Relax
Old Chatter Hand
Ich störe mich an dem organisatorischen drumherum. Das Warteschlangen um 20 Uhr geschlossen werden ist ärgerlich und sollte nicht passieren. Gruppengrößen im Laufe des Abends zu justiert ist auch in Ordnung.
Aber das alles passiert ja weniger durch die Akteure in den Mazes, sondern vielmehr von den Organisatoren des "Festivals" und da erwarte ich nach 20 Spieljahren eine gewisse Organisation, auch wenn die Fluktuation sicher sehr hoch sein wird sollten sich gewisse Prozesse einfach über die Jahre einspielen haben und Fehler nicht alle Jahre wiederholt werden. Daher verbuche ich die Erfahrungen von Trekkie01 nicht auf die Akteure, sondern aufs Parkmanagement.


Man hat wohl am Anfang die Gruppengrößen erhöht, damit man die Warteschlange nicht schon um 19 Uhr zumachen musste. Ausgelegt ist das Maze jedenfalls nicht für eine Gruppe von 30 Leuten. Als dann klar war, dass man die eigentlich vorgesehenen Größen ab einer bestimmten Uhrzeit mit den noch Wartenden erreichen kann, hat man dann wohl wieder auf kleinere Gruppen umgestellt, um das Gästeerlebnis zu steigern. Finde ich jetzt eigentlich eher positiv als negativ.

Zitat Und das Parkmanagement hat insbesondere bei den Parkplätzen und der Gastro an dem Tag absolut versagt.


Inwiefern? Das lief exakt so ab wie es schon immer war bei hochausgelasteten Tagen. Ich bin um 21:30 gefahren und kam sofort weg. Der Verkehr wurde auch geregelt wie immer. Es gibt nun einmal nur eine einzige Straße, die vom Park wegführt - das war immer so und wird wohl auch immer so bleiben. Mit exakt dem gleichen Problem hat ja auch das Phantasialand öfter zu kämpfen.

Zitat Ich nehme an die All-Inclusive Bändchen gab es für die Presse? Dementsprechend sollte die Anzahl schon einige Zeit im Voraus bekannt gewesen sein, so dass man das Personal hätte besser planen müssen.
Sämtliche Spielbuden waren den ganzen Tag über mit ausreichend Personal besetzt, dann hätte man hier halt anders agieren müssen.


Die All-Inclusive-Bändchen kann man ganz normal im Vorfeld kaufen, aber trotzdem ist der Park regelrecht überrannt worden. Man kann Personal auch nicht ad hoc aus dem Hut zaubern, zumal das auch nicht viel genützt hätte. Die Restaurants, in denen ich war, waren voll besetzt und die Mitarbeiter haben sich auch die Hacken abgerannt - an solchen Tagen gibt es dann leider Engpässe. Sieht in anderen Parks auch nicht viel anders aus. Und die Leute, die an den Spielbuden stehen, kann man ja auch nicht ohne weiteres an anderen Stellen des Parks einsetzen - man stellt einen Friseur ja auch nicht in die Küche, wenn man zu wenig Köche hat.
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1006793 Verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 11:46 Relax
Oogie_Boogie
Inwiefern? Das lief exakt so ab wie es schon immer war bei hochausgelasteten Tagen. Ich bin um 21:30 gefahren und kam sofort weg. Der Verkehr wurde auch geregelt wie immer. Es gibt nun einmal nur eine einzige Straße, die vom Park wegführt - das war immer so und wird wohl auch immer so bleiben. Mit exakt dem gleichen Problem hat ja auch das Phantasialand öfter zu kämpfen.




Wir standen in etwa bei dem roten Pfeil, da wir mit die ersten waren, die auf den Wiesen-Parkplatz parken "durften".
Beim einweisen waren noch mehrere Mitarbeiter, nach Parkschluss standen zwei Mitarbeiter am Ausgang und haben die Tickets eingesammelt.
Dadurch, dass man immer einen zwischen lässt ging es vorne recht schnell und hinten tat sich teilweise 10 Minuten nichts.
Dazu kam, dass man nur rechts abbiegen durfte (blauer Pfeil) und die meisten links abgebogen sind, obwohl rechts alles frei war.
Hier hätte vom Park definitiv etwas geschehen müssen, damit eben das nicht passiert. Wir saßen um 21.40 etwa im Auto und waren um 00.40 zuhause, bei einer Strecke von 1.30...


Oogie_Boogie Und die Leute, die an den Spielbuden stehen, kann man ja auch nicht ohne weiteres an anderen Stellen des Parks einsetzen - man stellt einen Friseur ja auch nicht in die Küche, wenn man zu wenig Köche hat.

Nein das ist richtig. Wir haben uns das Spektakel im Snack beim Nickland kurz angesehen. Die Küche schien zu laufen, es lagen dutzende Burger in der Auslage (Will nicht wissen wie lange) und es waren ganze zwei Kassen geöffnet.
Ein laufendes wirtschaftliches Unternehmen hätte im Vorfeld vielleicht ein paar Spielebudenmitarbeiter durch Schulungen der Kassen fit gemacht, so dass man die zumindest zur Rushhour dementsprechend mal abziehen kann.
dat.jiddet.net
schrottt
nach oben
Redakteur Sven

Deutschland . BY
 
Avatar von schrottt
Link zum Beitrag #1006798 Verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 12:32 2 gefällt das Relax
Old Chatter Hand
Ein laufendes wirtschaftliches Unternehmen hätte im Vorfeld vielleicht ein paar Spielebudenmitarbeiter durch Schulungen der Kassen fit gemacht, so dass man die zumindest zur Rushhour dementsprechend mal abziehen kann.


Bei meinem letzten Besuch im MP wurden die Spielbuden durch HB Leisure betrieben (kann sich natürlich geändert haben seitdem), da Mitarbeiter abziehen geht also nicht.
fnööt
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1006799 Smartphone verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 12:35 Relax
Und die Gastro wurde zumindest früher nicht komplett vom Park betrieben.
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1006800 Smartphone verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 12:46 1 gefällt das Relax
Weiss nicht ob es das wirklich besser macht.
Habe kein BWL studiert, aber wenn es so schlecht läuft sollte man das Konzept noch einmal überdenken oder dem Dienstleister entsprechend Druck machen, dass die Abläufe stimmen.
Küppi
nach oben
Redakteur Christian Küppers
Essen
Deutschland . NW
 
Avatar von Küppi
Link zum Beitrag #1006802 Verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 12:49
1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.2018 12:52
1 gefällt das Relax
Ganz allgemein:
Gerade in die Gastronomie kann man nicht „mal eben“ jemanden reinstellen. Ohne Unterweisungen und vor allem ohne Gesundheitszeugnis geht da nämlich gar nichts. Das ist überall so.
Mal davon abgesehen, sind Mitarbeiter idR für einen bestimmten Aufgabenbereich angestellt. Diesen kann man - solange es keine „zumutbare Tätigkeit“ ist - nicht einfach so ändern. Und auch das ist in der gesamten Arbeitswelt so. 😉

Früher war es doch hier im Forum so, dass man den Premierentag gemieden hat, gerade weil da manchmal noch nicht alles rund läuft. 🤷‍♂️

Ich kann zumindest sagen, dass das Feedback für Sonntag ein völlig anderes war. Wrong Turn hat eine Stunde eher geöffnet und die Wartezeit lag wohl bei 30-45 Minuten. Also alles gut. 😉
Trekkie01
nach oben
Assistent Björn Weinreich
Schwelm
Deutschland . NW
 
Avatar von Trekkie01
Link zum Beitrag #1006806 Verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 13:39 Relax
[quote="Oogie_Boogie"]
Old Chatter Hand
Als dann klar war, dass man die eigentlich vorgesehenen Größen ab einer bestimmten Uhrzeit mit den noch Wartenden erreichen kann, hat man dann wohl wieder auf kleinere Gruppen umgestellt, um das Gästeerlebnis zu steigern. Finde ich jetzt eigentlich eher positiv als negativ.



Und uns hat man damit die Möglichkeit genommen, noch eine weitere Maze zu besuchen... Dann fahr ich doch weiter mit größeren Gruppen, mach die Queue im Zweifel noch mal auf, und ermögliche so einer größeren Zahl an Gästen die Maze zumindest durchlaufen zu können. Gerade bei einem so vollen Park. Vor allem wenn es keine Möglichkeiten gibt, länger geöffnet zu haben.

(Natürlich war es der erste Tag, und wenns am Sonntag schon besser lief, ist es ja gut (hat nur der Gast der nur einmal des Festival besuchen kann nix von))
Das beste Karussell ist immer noch die Achterbahn!
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1006808 Verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 13:47 Relax
Küppi Ganz allgemein:
Gerade in die Gastronomie kann man nicht „mal eben“ jemanden reinstellen. Ohne Unterweisungen und vor allem ohne Gesundheitszeugnis geht da nämlich gar nichts.


Da habe ich tatsächlich überhaupt nicht dran gedacht. In dem Sinne stelle ich mir das dann doch zu einfach vor.
dat.jiddet.net
fabi
nach oben
Aufsteiger Fabian

Deutschland . HE
 
Avatar von fabi
Link zum Beitrag #1006810 Verfasst am Montag, 08. Oktober 2018 14:16 Relax
Also ich fand nicht, dass es dieses Jahr zu wenige Erschrecker auf den Straßen gab. Mindestens genauso viele wie die letzten Jahre. Egal wo und wann man durch die Straßen gelaufen ist, man konnte an jeder Ecke unterschiedlichste Erschrecker feststellen, die auf unterschiedlicher Art und Weise mit den Besuchern interagiert haben.

Wer sich noch ein Bild vom diesjährigen Halloween-Horror Festivals machen will, für den gibt es hier noch ein Video mit vielen Impressionen und Einblicken in die 8 Mazes. Begeistert war ich vor allem wieder von Circus of Freaks, weil man dieses Jahr den Laufverlauf komplett verändert hat.

Dieses Video wird direkt von youtube.com abgespielt. onride.de übernimmt keine Haftung für die dargestellten Inhalte.


Gruß Fabian
Gruß von Fabian aus Fulda
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag