Park
Plopsaland De Panne in Belgien
Mitglied wählen
Freunde
Suche
K3 Themenbereich 2019 und neue Achterbahn 2020 Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Walygator
nach oben
Aufsteiger Andreas Schmitt

Deutschland . RP
 
Avatar von Walygator
Link zum Beitrag #1005895 Verfasst am Dienstag, 18. September 2018 22:39
Themenersteller
1 gefällt das Relax
Das Plopsaland de Panne wird sich weiterhin verändern und wachsen und hat für 2019 einen neuen Themenbereich angekündigt, bei dem sich alles um die Kinder-Fernsehserie K3 dreht. Dabei wird die bestehende Achterbahn "Rollerskater" umgestaltet. Außerdem wird der Park 2020 einen neuen Indoor Kiddie Coaster und eine Themenfahrt in einem völlig neuen Themenbereich eröffnen. Wir dürfen also gespannt sein.

Bleibt nur zu hoffen, das Plopsa den Holiday Park nicht vernachlässigt. Klar "Holiday Indoor" scheint eine interessante Neuheit für Kinder zu sein, dennoch sehe ich für die ältere Zielgruppe dringend Handlungsbedarf. Die Konkurrenz schläft nicht.

Parkerlebnis

Quelle: Parkerlebnis
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1005896 Smartphone verfasst am Mittwoch, 19. September 2018 11:22 1 gefällt das Relax
Der Holiday Park ist doch maximal für die paar Besuchergruppen interessant, denen das Phantasialand oder der Europapark zu weit ist.

Auch wenn GeForce, Skyscream und der Turm sicherlich nicht uninteressant sind, übertriebene Wartezeiten durch unterirdische Kapazitäten machen keinen Spaß. Da sehe ich selbst im Movie Park bessere Veränderungen über die Jahre hinweg.
Frossi
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Frossi
Link zum Beitrag #1005897 Verfasst am Mittwoch, 19. September 2018 11:43 1 gefällt das Relax
Im Umkreis von 20km ist der Park bei den Einheimischen durchaus beliebt. Vor allem durch die fast schon lächerlich günstige Jahreskarte machen hier viele Leute mal einen kurzen Ausflug für ein paar Stunden dort hin.
Das reicht halt nur leider nicht.
"Ach, wer will schon wirklich beliebt sein, wenn eine große Fresse und Ehrlichkeit so viel mehr Spaß machen?!"
Caruso
nach oben
Assistent Nicolas Mayer

Deutschland . BW
 
Avatar von Caruso
Link zum Beitrag #1005901 Verfasst am Mittwoch, 19. September 2018 12:39
1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.2018 12:40
3 gefällt das Relax
TopHat [...] Turm [...], übertriebene Wartezeiten durch unterirdische Kapazitäten [...].


*Räusper*

Also wenn der Turm und sein Personal möchte, dann halte ich ersteres für ein Gerücht, sofern der Park nicht aus allen Nähten platzt. Für zweiteres kann ich nichts, versuche aber an das Maximum zu kommen (sofern die Gäste mitspielen), was den Leuten in der Schlange beim dabei Zusehen auch ihren Spaß bereitet (habe ich zumindest schon öfters gehört).
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1005902 Smartphone verfasst am Mittwoch, 19. September 2018 12:52 Relax
TopHat Der Holiday Park ist doch maximal für die paar Besuchergruppen interessant, denen das Phantasialand oder der Europapark zu weit ist.

Auch wenn GeForce, Skyscream und der Turm sicherlich nicht uninteressant sind, übertriebene Wartezeiten durch unterirdische Kapazitäten machen keinen Spaß. Da sehe ich selbst im Movie Park bessere Veränderungen über die Jahre hinweg.


Ganz schön fatalistische Einstellung, oder?
Sebi581
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Sebi581
Link zum Beitrag #1005910 Verfasst am Mittwoch, 19. September 2018 17:05 Relax
Finde, so pauschal kann man das nicht sagen. Der Park hätte durchaus Potenzial, man nutzt es nur nicht vernünftig.
schrubber
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von schrubber
Link zum Beitrag #1005911 Verfasst am Mittwoch, 19. September 2018 17:17 Relax
Schlimmer als im Taunus Wunderland können die Operations im Holiday Park doch sicherlich nicht sein S Von daher werde ich mir das am Samstag mal anschauen!

Zum Plopsaland: Wird langsam Pflichtbesuch.
Der frühe Vogel fängt den Wurm- aber die zweite Maus bekommt den Käse.
Walygator
nach oben
Aufsteiger Andreas Schmitt

Deutschland . RP
 
Avatar von Walygator
Link zum Beitrag #1005943 Verfasst am Donnerstag, 20. September 2018 22:35
Themenersteller
Relax
Bei der Abfertigung im Holiday Park sehe ich zbs. den 1 Zug Betrieb von Expedition GeForce nicht wirklich als Problem. Außer an Sonderveranstaltungen, wie den Sumernights oder Halloween, wäre ein weiterer Zug mal angebracht. Ansonsten ist der Park nie wirklich ausgelastet und kommt nicht wirklich an Kapazitätsgrenzen.

Wie die Zukunft im Holiday Park aussieht, bleibt abzuwarten. Jedenfalls wird es noch eine Weile dauern, bis man von einem richtigen Themenpark sprechen kann. Momentan sieht alles noch so unstimmig aus und die Übergänge zu den einzelnen Bereichen, passen teilweise einfach nicht zusammen.
Vor allem frage ich mich, ob die "Sky Scream Zone" noch ausgebaut wird, was ich absolut begrüßen würde, da eine einzige Achterbahn für einen Themenbereich sehr wenig erscheint. Zumal dieses Gruselthema viel mehr Potential hat.
Ich finde den Übergang zwischen Pfälzer Dorf und Airshow 71 momentan ein Schandfleck im Park. Da muss dringend was passieren. "Holly's Fahrschule" und diese Imbissbuden hätte man direkt mit der Achterbahn abreisen können. Dann würde das ganze nicht so seltsam aussehen.

Zum Thema Plopsa Land de Panne, hier hat man den erfolgreichen Vorzeigepark von Plopsa. Ein Besuch ist demnächst auf jeden Fall Pflicht.

Man ist schon auf dem richtigen Weg in Hassloch, warten wir mal ab was Plopsa daraus macht.
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1005986 Smartphone verfasst am Samstag, 22. September 2018 08:20 Relax
Caruso
TopHat [...] Turm [...], übertriebene Wartezeiten durch unterirdische Kapazitäten [...].

Also wenn der Turm und sein Personal möchte, dann halte ich ersteres für ein Gerücht, sofern der Park nicht aus allen Nähten platzt. Für zweiteres kann ich nichts, versuche aber an das Maximum zu kommen (sofern die Gäste mitspielen), was den Leuten in der Schlange beim dabei Zusehen auch ihren Spaß bereitet (habe ich zumindest schon öfters gehört).


Mein letzter Besuch war vor ca. 2 Jahren, weswegen sich manche Sachen durchaus geändert haben können. Trotzdem zeigen viele Berichte hier, dass sich gar nichts verändert hat. Die Neuheiten sind ebenfalls so belanglos, dass ich nie auf die Idee kommen würde den Park wieder für einen halben Tag zu besuchen. Und das ist es eben: Wenn die Wartezeiten nicht hoch gehalten werden ist man mit den interessanten Sachen eben fix durch. Wenn die Operations beim Turm jetzt besser sind ist das doch super.



[quote="Bends"]
TopHat
Ganz schön fatalistische Einstellung, oder?


Wollte nur mal wieder ne Diskussion provozieren. S Aber so sehe ich das halt wirklich. Und als Fan von Freizeitparks muss man eben auch nicht Fan von allem sein.
Falls jemand ein paar positive Meinungen von mir braucht, setzte ich mich gerne für den hier im Forum oft gescholtenen Heide Park ein, wo natürlich ne Menge schief läuft, aber ich hatte trotz ein paar Kleinigkeiten öfters ein paar nette Besuche. 😉 Die größte positive Entwicklung in Deutschland sehe ich momentan im Phantasialand, wie Taron von den Gästen angenommen wird ist der Wahnsinn. Trotz leerem Park 25 Minuten Wartezeit. Und wenn ich mal Richtung Rookburgh schiele, ist mein Besuch im nächsten Jahr definitiv garantiert.

Ich Besuch in letzter Zeit nur zu wenig gute Freizeitparks. 😂
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1005987 Smartphone verfasst am Samstag, 22. September 2018 08:47 1 gefällt das Relax
Der Punkt ist nur, dass kein Park von "Fans" alleine lebt. Und deshalb ist dein Vergleich zwischen Holiday Park, Europa Park und Phantasialand ziemlich albern: Wenn du schon vergleichst, dann Parks mit einem ähnlichen Einzugsgebiet und vor allem Preisstruktur.
Sonst kommt als nächstes das Schloss Beck ja viel weniger zu bieten hat als der Movie Park.

Davon ab denke ich schon das man in der Pfalz die richtigen Schritte geht um sich langfristig besser aufzustellen. Dass das Plopsaqua erstmal vom Tisch ist ist schade, aber kein Beinbruch. Auch das das Hotel noch noch nicht im Bau ist, ist nicht schön, aber kommt irgendwann. Damit erreicht man übrigens dann auch wieder eine größere Zielgruppe, denn ansonsten mit Verlaub - gibt's keinen guten Grund in die Ecke dort zu fahren.

Im Ausgangspost ging ea übrigens um das Plopsaland, welches ziemlich erfolgreich ist und sich stetig erweitert.
Und gerade für Familien mit Kindern bis 12 Jahren gibt es in Europa aus meiner Sicht keinen besseren Park als Plopsaland.
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1005988 Verfasst am Samstag, 22. September 2018 09:00 Relax
Ich denke, dass der Holiday Park auch auf Dauer ganz bewusst nicht vor hat an die größeren Parks heranzukommen. Damit macht man sich doch langfristig seine eigene Zielgruppe kaputt. Ich denke, dass der Holiday Park überwiegend von Leuten aus der Region besucht wird. Man kommt selbst mit jährlichen großen Neuheiten nie an die großen Parks in Deutschland heran, denn diese existieren in der Form eben schon viel länger und würden dann bevorzugt besucht werden. Wer fährt schon in den Holiday Park mit 10 Achterbahnen, wenn er auch in den Europa-Park fahren kann? Als Tagesausflug bevorzugen viele dann aber vielleicht den kleinen Holiday Park, weil das auch gleichzeitig etwas Geld spart.
Der Holiday Park, Movie Park und viele andere Parks spielen bei mir in einer ganz anderen Liga und werden deshalb aber auch ganz anders bewertet. Einen direkten Vergleich mit den großen Parks würde eben keiner standhalten.
michael86
nach oben
Aufsteiger

Österreich . S
 
Avatar von michael86
Link zum Beitrag #1005989 Verfasst am Samstag, 22. September 2018 09:31 Relax
Ich muss sagen, auch wenn Bends sagt, das man in der Pfalz die "richtigen" Schritten zu gehen wagt finde ich genau das Gegenteil.
Die Erweiterungen mit dem Maja Land, SkyScream oder mit dem Flugkarusell find ich zwar wirklich toll, aber wenn man vergleicht wieviel weggekommen ist, zB Schiffschaukel, Tabaluga, WildeMaus etc... und wieviel von den aktuell vorhanden Dingen wirklich Mießerabelst behandelt/bedient wird zB die Fahrschule für die Kids, 1 Zug bei Expediiton G Force, oder auch - die Stuntshow reißt in den letzten Jahren nichts mehr.
Was ich persönlich noch viel schlimmer finde, ist das Gastroangebot im Park, das ist seit der übernahme von Plopsa wirklich kontinurlich schlechter und nebenbei auch - unfreundlicher geworden ist. Das man dann noch eine "Fremdbäckerei" in den Park stellt zeigt doch das man den Fehler sieht, aber nicht verstanden hat. Als Unternehmen würde ich doch alles bei mir lassen?!?

Man merkt bei diesem Park das selbe, wie zB im Gardaland, sobald die "ehemalige" Führung weg ist, und statt einem Familienmangement nurmehr ein Konzern mit viel gierigen Aktionären in Nacken der Zahlen jeder Besuchermeinun vorzieht, Wo Mitabeiter sind, die beliebig austauschbar sind und keinen "Bezug" mehr zum Ursprung haben und dann die liebe zum Park flöten geht, und diese nurmehr auf Zahlen beitreiben..
Das, wenn das ürsprünlgliche Familiere "Mangement" (wie es zum bsp. Tripsdrill, Brühl, Rust, Rust/Neusiedlersee) nichtmehr vorhanden ist sieht man, das man alle Enerige darauf fokosiert, mit banalen Mitteln (Wartezeit erhöhen, Kapazität runterfahren, Fastpässen etc.) dem Besucher alles aus der Tasche zu ziehen, die anderen Parks lukrieren viel über eine erstklassige Gastro wo die ausgefallenheit und Qualität stimmt, dort ist man gern bereit mehr auszugeben.
Das es im Holidaypark hingegen überall hakt, sieht man zB an der Wasserqualität der Bahnen, der vielen desolaten Stellen im Park (,orsches Holz, fehlende Farbe, kuriose Wegführung...) Die Halle lockt mich zB überhaupt nicht in den Park, auch nicht mit den Kids...
Walygator
nach oben
Aufsteiger Andreas Schmitt

Deutschland . RP
 
Avatar von Walygator
Link zum Beitrag #1005992 Verfasst am Samstag, 22. September 2018 11:04
1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2018 11:29
Themenersteller
Relax
Steve van den Kerkhof meinte in einem Interview vor kurzem, das er sich sicher sei, das man mit "Holiday Indoor" wieder in der ersten Liga der Freizeitparks in Deutschland mitmischen kann. Ich halte es momentan eher für absurd. Für übertrieben halte ich auch, das man "Holiday Indoor" als ersten Indoor Themenpark in Deutschland wirbt.

Jetzt wird erstmal wieder kräftig ins Plopsaland investiert und in diesen Holiday Park Kownaty, der in Polen erst neu eröffnet hat. Für 2019 ist dort eine Kopie von Heidi the Ride vorgesehen, was sicherlich auch in Hassloch gut angekommen wäre. Hätte man sich erstmal um das Sorgenkind, in Hassloch gekümmert, denn da hat man es wohl dringend nötig zu investieren. Laut Aussagen von Steve van den Kerkhof, soll der Holiday Park der Hauptpark von Plopsa zukünftig sein.

Wenn man bedenkt, das der Holiday Park mit seinen fast 50 Jahren bestehen sogar schon länger existiert als der Europa Park oder auch der Hansa Park, ist die stetige Parkentwicklung, vor allem unter Schneiders Zeiten einfach untergegangen. Man hat hier wohl versucht, gegen den Trend zu arbeiten und was völlig eigenes auf die Beine zustellen. Das muss jetzt alles aufgearbeitet werden, was man hier versäumt hat. Anscheinend hat man die Konkurrenz jahrelang ignoriert und meinte man könnte sich auf Expedition GeForce ausruhen.
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1005994 Smartphone verfasst am Samstag, 22. September 2018 11:46 1 gefällt das Relax
Die Qualität des Parks lässt sich doch gut an zwei Faktoren ermitteln.
Zum einen die Neuerungen bzw. Veränderungen, welche teils positiv, teils negativ sind.
Zum anderen sind es die Operations, wenn die Wartezeiten unnötig lang sind und die Öffnungszeiten ungünstig liegen. Es geht hier auch ich um die Sichtweise eines Fans, sondern um den normalen Gast. Wenn es in Hassloch so gut laufen würde hätten wir die Diskussion doch gar nicht. Brühl und Rust sind beide gerade mal 2 Stunden entfernt, völlig in Ordnung für einen Tagesbesuch und aus meiner Sicht realistisch für eine Familie zu erwägen. Vor allem Brühl ist durch diverse Aktionen preislich sehr vergleichbar. Wenn ich im Umkreis Frankfurt wohne würde wäre mein Entscheidung dafür klar. Keineswegs albern.

Das schöne ist doch, dass das Phantasialand und der Europapark (Hansa Park hat jetzt hierbei nichts zu tun, fällt aber in das selbe Raster) Familienunternehmen sind, die im Gegensatz zu Plopsa, Reunidos oder Merlin klar die Führung behält, bzw. Potenzial immer weiter ausnutzt. Im Gegensatz zu den USA, wo die familiengeführten Parks zwar wundervoll charmant sein können, die Big Player aber fast immer in Konzernhand sind.
Frossi
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Frossi
Link zum Beitrag #1005996 Verfasst am Samstag, 22. September 2018 12:42 2 gefällt das Relax
Bends ... denn ansonsten mit Verlaub - gibt's keinen guten Grund in die Ecke dort zu fahren. ...

Also Marc, ich hoffe das hast du auf Freizeitparks bezogen.
Denn abseits davon ist die (Vorder)Pfalz ein landschaftlich sehr schönes Eck mit viel zu sehen und viel alter Geschichte. S
"Ach, wer will schon wirklich beliebt sein, wenn eine große Fresse und Ehrlichkeit so viel mehr Spaß machen?!"
mülla
nach oben
Mitglied Simon

Deutschland . HE
 
Avatar von mülla
Link zum Beitrag #1006000 Verfasst am Samstag, 22. September 2018 14:18 1 gefällt das Relax
Ich denke der Holiday Park würde gut daran tun, die Lücke zwischen dem mittlerweile wirklich extensivem Angebot für Kinder und den Top-Thrill-Level-Rides (EGF, Skyscream, FFT) zu schließen. Auch ich könnte mir einen Ride ala Heidi hier gut vorstellen, gerne aber auch eher was in Richtung Juvelen, Orkanen oder Pégase-/Firechaser Express.

Zitat Wer fährt schon in den Holiday Park mit 10 Achterbahnen, wenn er auch in den Europa-Park fahren kann?


Das ist jetzt natürlich extrem hypothetisch, aber wenn der Holiday Park 7 weitere Bahnen auf einem Qualitätslevel zwischen EGF und Skyscream bauen würde, dann würde ich mir das durchaus überlegen. Der EP mag 13 Achterbahnen haben, aber davon sind höchstens 4-5 auf einem ähnlichen Niveau (im Thrill-Sektor natürlich) und bei aller Liebe kann auch keine so recht mit EGF mithalten. Das Potential, den Heide-Park zu einem konkurrenzfähigen, Thrill-lastigen Park zu machen wäre definitiv gegeben, auch mit weniger als 10 Achterbahnen. Offensichtlich schlägt man aber einen anderen Kurs ein.
Letzten Endes bin ich gespannt was der große Plan ist und wann er denn erkennbar wird S
In memory of Space Mountain - De la terre à la lune - RIP 1/16/2005
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1006001 Verfasst am Samstag, 22. September 2018 14:21 3 gefällt das Relax
michael86 Ich muss sagen, auch wenn Bends sagt, das man in der Pfalz die "richtigen" Schritten zu gehen wagt finde ich genau das Gegenteil.
Die Erweiterungen mit dem Maja Land, SkyScream oder mit dem Flugkarusell find ich zwar wirklich toll, aber wenn man vergleicht wieviel weggekommen ist, zB Schiffschaukel, Tabaluga, WildeMaus etc... und wieviel von den aktuell vorhanden Dingen wirklich Mießerabelst behandelt/bedient wird zB die Fahrschule für die Kids, 1 Zug bei Expediiton G Force, oder auch - die Stuntshow reißt in den letzten Jahren nichts mehr.
Was ich persönlich noch viel schlimmer finde, ist das Gastroangebot im Park, das ist seit der übernahme von Plopsa wirklich kontinurlich schlechter und nebenbei auch - unfreundlicher geworden ist. Das man dann noch eine "Fremdbäckerei" in den Park stellt zeigt doch das man den Fehler sieht, aber nicht verstanden hat. Als Unternehmen würde ich doch alles bei mir lassen?!?

Man merkt bei diesem Park das selbe, wie zB im Gardaland, sobald die "ehemalige" Führung weg ist, und statt einem Familienmangement nurmehr ein Konzern mit viel gierigen Aktionären in Nacken der Zahlen jeder Besuchermeinun vorzieht, Wo Mitabeiter sind, die beliebig austauschbar sind und keinen "Bezug" mehr zum Ursprung haben und dann die liebe zum Park flöten geht, und diese nurmehr auf Zahlen beitreiben..
Das, wenn das ürsprünlgliche Familiere "Mangement" (wie es zum bsp. Tripsdrill, Brühl, Rust, Rust/Neusiedlersee) nichtmehr vorhanden ist sieht man, das man alle Enerige darauf fokosiert, mit banalen Mitteln (Wartezeit erhöhen, Kapazität runterfahren, Fastpässen etc.) dem Besucher alles aus der Tasche zu ziehen, die anderen Parks lukrieren viel über eine erstklassige Gastro wo die ausgefallenheit und Qualität stimmt, dort ist man gern bereit mehr auszugeben.
Das es im Holidaypark hingegen überall hakt, sieht man zB an der Wasserqualität der Bahnen, der vielen desolaten Stellen im Park (,orsches Holz, fehlende Farbe, kuriose Wegführung...) Die Halle lockt mich zB überhaupt nicht in den Park, auch nicht mit den Kids...


Wir reden hier aber schon vom selben Park, oder? Irgendwie scheint mir das "Früher war alles besser" etwas überhand zu nehmen.

Zunächst zur Gastro:
Ja, die Gastro unter PLopsa ist nicht das Gelbe vom Ei und auch preislich zwischen nicht angemessen und unverschämt angesiedelt.
Aber: Bis auf offizielle Veranstaltungen war die Gastronomie dort immer (ich wiederhole:IMMER!) eine Katastrophe. Nicht umsonst waren seltsame Fernsehköche vor Ort, welche aber nichts bewirkt haben. Auf der Rangliste der miesesten Nudeln mit Tomatensoße bleibt der Park bis in alle Ewigkeit auf Platz eins. Und freundlich war da auch keiner, weder die Gestaltung, noch der Service.

Zu den Fahrgeschäften:
Die Schiffschaukel hatte schon unter Schneider das Problem, dass einer der beiden Motoren nicht richtig funktionierte, sondern sich immer gegenläufig drehte. Weshalb das nicht instand gesetzt wurde weiß ich nicht, ob einem gewissen Punkt ist die Instandsetzung aber teurer als sich mittelfristig für andere Geschäfte investieren. Zumal die Versorgung durch den Hersteller selbst ja nicht mehr gegeben ist und - naja - man in anderen Parks mal nicht so ganz gute Erfahrung mit den Spareparts gesammelt hat. Übrigens: Plopsa Holidaypark ist nicht der einzige Park der Huss-Rides ausmustert, sondern das ist ist mittlerweile häufig so, weltweit. Die Anlagen sind schon lange abgeschrieben und zum Teil am Ende ihrer geplanten Betriebsdauer, sodass höhere Investitionen erfolgen müssten, umsie überhaupt noch zu erhalten.

Die Wilde Maus war zweifellos nett, mehr aber auch nicht. Ich kenne die Gründe nicht weshalb sie den Park verlassen hat, ich könnte mir aber vorstellen, dass die Anlage gar nicht gekauft gewesen ist, sondern geleast.
Die Betriebskosten für eine Bahn wie die Ge-Force sind immens hoch, dass so oft wie möglich nur mit einem Zug gefahren wird ist daher nachvollziehbar. Weshalb man an Peak-Days keinen zweiten Zug nutzt weiß ich nicht, geben tut es ihn ja - und das sollte wirklich nicht sein.

Stuntshow:
War ich nie ein Freund von. Aber: Wenn man sie abgeschafft hätte, wäre das jammern genauso groß wie jetzt, wo sie noch da ist.

Fremdbäckerei:
Es ist in vielen Parks üblich, dass externe Dienstleister Aufgaben im Park übernehmen, sei es bei Food and Beverages, Onride-Photos, Videos, Ausspielungen bis hin zu Reinigungsleistungen. Man kann das blöd finden, ist aber in der Branche absolut üblich.

Personal:
Ein Aspekt der beim Personal vergessen wird, ist ebenfalls das Einzugsgebiet. Auch wenn Frossi mir jetzt widerspricht, da unten ist nicht viel. Weder viel los, noch wohnen da viele Menschen, dementsprechend gering ist auch die Auswahl im Bereich HR, zumindest aus dem näheren Umland.

Der Hinweis auf den Konzern mit den gierigen Aktionären im Nacken ist nur begrenzt richtig. Wenn man sieht wie sich beispielsweise im Movie Park ein Team den Hintern aufreisst um zum einen in der Konzernzentrale aber auch im etwas Park was zu bewegen, ist dieser Vorwurf nicht wirklich angemessen. Auch bei Merlin gibts bei allem Kostendruck kreative Köpfe die etwas gestalten.

Das gleiche auch bei Studio 100: Ich hatte einige Termine mit Steve v.d. Kerkhof und Teile des Teams, zum einen beim Bau von Plopsaqua, beim Bau vom Wickie-Bereich, nach der Heidi Eröffnung und auch bei den Erweiterungsplänen mit dem Schloss samt Restauant, Hotel und jetzt dem Ferienpark der gerade im Bau ist.
Steve v.d. Kerkhof betreibt sehr penibel Marketresearch und wägt sehr genau ab - zumindest in Belgien - was Sinn macht oder auch keinen Sinn macht. Dazu gehört übrigens neben der Kosten-Nutzenrechnung auch explizit das Brandbuilding bzw welchen Einfluss die Schritte auf die eigenen IPs haben können.
Diese Schritte kann man auch in der Pfalz nachvollziehen, so wurde zum Beispiel die Lücke unterhalb von Sky Scream und Ge-Force geschlossen, welche übrigens auch von der Maus nicht geschlossen werden konnte. Dennoch fehlt noch eine Bahn mit mehr Thrill als die Zierer Force, aber unterhalb von Ge-Force und Sky Scream. Das die Trash-kultige Anno Tobak Fahrt zu Tabaluga wurde, diente wohl auch als Überbrückung und um die Fahrt attraktiver zu machen. Wurde sie aber nicht.
Die Kinderbereiche vorher im Holiday Park waren nicht der Rede wert, da wurde der Park deutlich aufgewertet, erinnert ihr euch noch an den alten Eingangsbereich udn wie mies der war? Die Wegeführung hat sich aus meiner Sicht nicht verschlechtert, die ist doch im Prinzip, bis aufs Mayaland, nahezu identisch geblieben.
Move your Car
Phl fan
nach oben
Redakteur Janek Richter

Deutschland . NW
 
Avatar von Phl fan
Link zum Beitrag #1006003 Smartphone verfasst am Samstag, 22. September 2018 15:04 1 gefällt das Relax
Woher kommt eigentlich die Info, dass das Sturmschiff weg sei ? Das Ding steht doch noch immer an altbekannter Stelle...
Dominik_R.
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von Dominik_R.
Link zum Beitrag #1006004 Verfasst am Samstag, 22. September 2018 15:22 Relax
Die Maus war vielleicht nix besonderes,aber sie war beliebt ! Ich war nicht soo oft im Park,als die Maus stand,aber dort war immer viel los.Das zeigt eigentlich,wie wichtig eine echte Familienachterbahn in diesem(und fast jedem anderen) Park ist.
Aktuell hat man 2 Thrill-Achterbahnen und eine Kinderachterbahn.
Dazwischen fehlt etwas.
today`s music ain`t got the same soul,
i like it old time rock an roll.
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1006007 Smartphone verfasst am Samstag, 22. September 2018 16:04 Relax
Es spielt auch keine Rolle wieviele Thrillachterbahnen im Europapark stehen, sondern dass man dort mit einem Besuchstag kaum zurecht kommt. Wenn man bei der EGF nicht eine Stunde warten müßte wäre ich nach vier Stunden mehr als rechtlich bedient. Und das nicht als Fan sondern als normaler Gast. Da hätte ich mit der Maus und dem Superwirbel einfach mehr zu tun gehabt.

Gute Operations, 2 Thrillrides, eine Großachterbahn, eine Familienachterbahn, gute Gastro. Damit wäre dem Park definitiv geholfen. Die Themingansätze und das Kinderland sind doch gut. Reicht halt nicht.
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1006008 Verfasst am Samstag, 22. September 2018 16:19
3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2018 16:21
2 gefällt das Relax
Laut Statista gingen im Jahr 2017 knapp zehn Millionen Menschen einmal in einen Park, 4,3 Millionen zweimal in einen Park und 54 Millionen weniger als einmal oder gar nicht in einen Park.

Und glaubst du ernsthaft, dass diese gesamte Besuchergruppe, wenn sie denn mal in den Holiday Park gehen würden, diesen nach vier Stunden verlassen würde?

Mal davon ab das der Superwirbel durch Sky Scream ersetzt wurde und damit nur eine Standardmaus als Heilsbringer für dich übrig gewesen wäre.
Move your Car
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1006009 Verfasst am Samstag, 22. September 2018 16:25 Relax
Dominik_R. Die Maus war vielleicht nix besonderes,aber sie war beliebt ! Ich war nicht soo oft im Park,als die Maus stand,aber dort war immer viel los.Das zeigt eigentlich,wie wichtig eine echte Familienachterbahn in diesem(und fast jedem anderen) Park ist.
Aktuell hat man 2 Thrill-Achterbahnen und eine Kinderachterbahn.
Dazwischen fehlt etwas.


Das eine weitere Bahn fehlt sehe ich ganz genau so, eine Gerstlauer Family oder Rollerskater wäre schon gut. Eine Bahn vom Heidi-Schlag wäre schon fast zuviel. Ich denke man hat sich erstmal entschieden nach unten abzurunden und vor allem etwas wetterunabhängiger zu werden, Indoor war ja zuvor nicht viel bzw nichts und die Leute sind komplett daheim geblieben bei schlechtem oder unbeständigem Wetter.
Move your Car
schrubber
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von schrubber
Link zum Beitrag #1006010 Verfasst am Samstag, 22. September 2018 16:43
1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2018 16:45
1 gefällt das Relax
Ich gehe Mal davon aus, dass ich mit meinen zwei Kindern zur Hauptzielgruppe gehöre. Lasst euch sagen: Weniger Attraktionen sind da manchmal mehr. Die Kleinen wollen alles zigmal hintereinander fahren und verbringen völlig ohne Probleme den ganzen Tag im Park ohne sich auch nur eine Minute zu langweilen. Schwächeln tun da als limitierender Faktor einzig und alleine die Erziehungsberechtigten, die nach der zehnten Achterbahnfahrt in Folge dringend nach einer großen Tasse Kaffee lechzen S Jaja, man wird nicht jünger... Also habt Mitleid, ich muss, da meine Liebste ja nicht fährt, das doppelte Achterbahnpensum erbringen, da reichen mir zwei oder drei davon im Park S
Der frühe Vogel fängt den Wurm- aber die zweite Maus bekommt den Käse.
Beste Berichte 2018 "[HOTS] Tag 8: Silver Dollar City"Runner
nach oben
Redakteur Dominik Leinen
Beilingen
Deutschland . RP
 
Avatar von Runner
Link zum Beitrag #1006012 Verfasst am Samstag, 22. September 2018 16:56
1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.2018 17:02
3 gefällt das Relax
Ich schreib sowas ja eigentlich ungerne, aber das hat mit dem neuen Themenbereich im PLOPSALAND jetzt genau was zu tun? Smilie :12: - Dr. Weizenkeim - 770039 Zugriffe

Also zurück zum Thema: Schaut ganz gut aus, aber im Grunde scheint es ja nur etwas neue Farbe und ein bisschen stimmungsvollere Beleuchtung zu geben. Was die alten Riesenmöbel dann mit dieser Girlband zu tun haben, wird man mir wohl nochmal erklären müssen.
Hab' Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1006013 Smartphone verfasst am Samstag, 22. September 2018 17:00 Relax
Nichts, ist doch trotzdem ne interessante Diskussion. Falls es wen stört gerne als eigenes Thema.
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag