Park
Europa-Park in Deutschland
Mitglied wählen
Freunde
Suche
[Neu 2018]Eurosat Coastiality @ Europa Park Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Sebi581
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Sebi581
Link zum Beitrag #1006692 Verfasst am Samstag, 06. Oktober 2018 13:16 Relax
Diese Art von Diskussionen, bei denen man schon nach zwei Beiträgen weiß, wie es weitergeht, werden langsam langweilig. Lasst euch was Neues einfallen statt der ewigen Preisdiskussion. Die folgt doch sowieso bald, wenn die PHL-Preise für 2019 bekanntgegeben werden.
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1006693 Smartphone verfasst am Samstag, 06. Oktober 2018 13:40 2 gefällt das Relax
Schau doch mal was beispielsweise "The Void" kostet. Valerian bietet sicherlich weniger, aber eben doch einen deutlichen Mehrwert im Gegensatz zu nur VR brille.
Dass über das Pricing eine Kapazitätssteuerung stattfindet ist im Jahr 2018 kein echter Aufreger mehr, weder bei Upcharge Mazes im Fort Fun oder Walibi, weder bei Rutschen im Aqua Magis noch beim Wild Eagle.

Und das ich ein Spalter bin: Ja man, bin ich. Nur so kann ich meinen Kamin in der dekadenten Jugendstilvilla stilvoll befeuern.
crazyx
nach oben
Onrider Robin
Dortmund
Deutschland . NW
 
Avatar von crazyx
Link zum Beitrag #1006695 Smartphone verfasst am Samstag, 06. Oktober 2018 14:38 Relax
Ich nutze im EP gern die Upcharge-Attraktion "Spices".
Die kostet pro Person locker doppelt so viel, und es ist nicht mal ne Achterbahnfahrt dabei...
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1006696 Smartphone verfasst am Samstag, 06. Oktober 2018 15:38
1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.2018 15:39
Themenersteller
1 gefällt das Relax
[ edit ]
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1006697 Smartphone verfasst am Samstag, 06. Oktober 2018 15:51 1 gefällt das Relax
Als Valerian noch 4€ gekostet hat, lagen die Wartezeiten bei weit über 90 Minuten trotz Zeittickets. Jetzt mit 6€ sind die Wartezeiten unter 30 Minuten, was noch zu verschmerzen ist. Passt also scheinbar. Im Gegensatz zum Phantasialand kann ich in Rust übrigens schon um 8:30 Voletarium fahren und den Rest ab 9 Uhr. Meistens hat der Park auch viel länger auf. Daher ist der Preisvergleich mit Brühl Quatsch. Im Endeffekt ist dies hier wieder eine dieser typischen emotionalen 2018er Diskussionen, die an differenziertem Meinungsaustausch komplett vorbei geht.
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1006699 Smartphone verfasst am Samstag, 06. Oktober 2018 17:14
Themenersteller
1 gefällt das Relax
Der Preisvergleich mit Brühl macht hier kein Mensch. Wir haben dort die Jahrskarte , ergo können wir 1 mal im Jahr auch in den EP gehen weils da im Preis mit drin ist. Haben wir die letzen 3 Jahre nicht gemacht. Keine Lust. Dieses Jahr wollten wir. Wegen VR und dem Can Can Zeugs. VR wollen wir nicht extra zahlen , Can Can ist ausgecant aktuell also... fahren wir Efteling.
Sebi581
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Sebi581
Link zum Beitrag #1006703 Verfasst am Samstag, 06. Oktober 2018 22:10 7 gefällt das Relax
Ich bin zwar selbst eher der Phantasialand-Fan (im Vergleich mit dem EP), aber den Europa Park nicht besuchen zu wollen, weil einen die Handhabe mit dem VR-Kram stört, ist schon eine - nennen wir es mal - interessante Sichtweise.
Aber pass bloß auf: Im Efteling werden 10€ für den Parkplatz fällig, nicht dass dich das dann doch noch von einem Besuch abhält.
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1006704 Smartphone verfasst am Samstag, 06. Oktober 2018 22:11
Themenersteller
2 gefällt das Relax
Du hast den Beitrag inhaltlich richtig verstanden. Mein lieber Scholli.
Frossi
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Frossi
Link zum Beitrag #1006705 Verfasst am Samstag, 06. Oktober 2018 22:17 4 gefällt das Relax
Ach, wenn man die 10€ durch 5 teilt geht das schon ... Smilie :1015: - Frossi - 127155 Zugriffe
"Ach, wer will schon wirklich beliebt sein, wenn eine große Fresse und Ehrlichkeit so viel mehr Spaß machen?!"
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1006707 Smartphone verfasst am Samstag, 06. Oktober 2018 23:05
Themenersteller
1 gefällt das Relax
Wieviele unterste Schubladen hast du denn noch ? Ich dachte du hättest dich bei der Brötchen Empfehlung verausgabt.

Ich befürchte das Parken kostenfrei ist Ferienpark. Keine Sorge... sich Lustig machen über Leute die einfach keine Lust haben diese VR Scheiße zu bezahlen , aber dann beim Komfortzuschlag knausern.

Als wenn das so schwer wäre. Die einen wollens die andern nicht.
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1006710 Smartphone verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 00:29
Themenersteller
Relax
Mag mal einer erklären warum Zeitslots nicht gehen sollten ? Ich mein, Disney baut da einen ganzen Parkbesuch drauf auf und im EP geht es an einer Attraktion nicht?
schrubber
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von schrubber
Link zum Beitrag #1006712 Verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 07:09 1 gefällt das Relax
Dieser ganze Cost- iality Kram ist doch sowieso Dippes, also warum drüber aufregen?
Der frühe Vogel fängt den Wurm- aber die zweite Maus bekommt den Käse.
mülla
nach oben
Mitglied Simon

Deutschland . HE
 
Avatar von mülla
Link zum Beitrag #1006718 Verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 09:29 9 gefällt das Relax
Es macht sich ja keiner drüber lustig, dass du das nicht bezahlen willst, das steht ja jedem frei, sondern nur darüber, dass du dich ernsthaft beschwerst, dass du bei dem geschenkten Besuch den dir die hunderte Euro kostenden PHL-Jahreskarten für die ganze Familie ermöglichen noch was bezahlen sollst für eine wartungs- und personalintensive ZUSATZvariante einer im Eintritt enthaltenen Attraktion, die zudem sowieso eine viel zu niedrige Kapazität hat, um kostenlos zufriedenstellend betrieben zu werden. Zeittickets wären btw spätestens nach einer halben Stunde weg und somit wäre die Attraktion nur noch für Kenner oder mit Glück erlebbar.

Können wir jetzt damit aufhören?
In memory of Space Mountain - De la terre à la lune - RIP 1/16/2005
michael86
nach oben
Aufsteiger

Österreich . S
 
Avatar von michael86
Link zum Beitrag #1006719 Verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 10:43
1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.2018 10:44
1 gefällt das Relax
Lustige Diskussion, spannender Hintergrund.

Das man Upcharge als Kapazitätsbremse einsetzt ist die ziemlich einfachste und "lukrativste" Variante für den Park. Der, der sichs leisten kann, soll es sich ansehen, alle anderen haben Pech. Finde ich der "alleinerziehenden mit 2 Kindern" gegenüber, die sich den Eintritt hart absparen muß ein bisschen unfair, es würde sicherlich doch ein - oder auch andere wesentlich "fairere" Kapazitätsbremsen geben, welche man nicht unbedingt mit Geld gleichsetzen muß, zB über die App oder auch über Zeittickets, welche im Gegensatz zum Voletarium fair vergeben (jede Stunde sporadisch und unbekannt ein gewissen kontigent) werden sollten,mit solch einem System könnte man die Kapazitäten wirklich optimal planen!
Das man Geld für Upcharge nimmt, ist für den Park die einfachste und effektivste Variante, würde jeder von uns, wenn er in der Lage des Unternehmers wäre gleich tun, da bin ich mir ziemlich sicher.

Was mich viel mehr stört: Ich bin zwar die neue Sat noch nicht gefahren, dafür aber den Alpenexpress mit VR - mit insgesamt über 10 Fahrten und es hat bei mir kein einziges mal ohne irgendwelche Fehler funktioniert (als Bsp.. Pegasus hat alles gepaßt) das nervt mich persönlich viel mehr, da wenn das Bild nicht stimmt wird einem kotzübel... und für sowas ärgert upcharge schon!


Das die Menscheit die relation zum Geld mittlerweile komplett verloren hat, sieht man eigentlich ganz gut, aktuelles Beispiel: Am Oktoberfest schmeißen die Leute für "lachhafte" Karusellfahrten Geld raus ohne zu überlegen. (bsp: Jules Verne Tower: 7€ für 1:35 (inkl. Auf- und Abfahrt). Egal ob im EP, bei Disney oder auf der Kirmes: Für den Unternehmer wirklich ein Segen... Fremdbild
Quelle: animierte-gifs.net animiertes-geld-smilies-bild-0023.gif
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1006722 Verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 12:10 1 gefällt das Relax
Die alleinerziehende mit zwei Kindern kann ja alternativ auch die Alpenexpress VR Variante nutzen. Dort sind es bei drei Personen nur 6€ und das Erlebnis ist im Grunde nicht viel schlechter. 18€ für drei Personen ist natürlich viel Geld, andererseits macht das vermutlich beim Gesamtpreis, die eine Reise nach Rust inklusive Essen und Getränke verschlingt keinen großen Unterschied. Im Vergleich zu anderen Parks ist dafür der Eintritt relativ günstig. Klar, wenn man sich informiert, kommt man für wenig Geld ins Phantasialand, aber der Großteil der Besucher steht ja wohl immer noch an den Kassen an und bezahlt den normalen Eintritt. Wenn man das Beispiel der Mutter mit zwei Kindern unter 12 nimmt, dann kommt man beim Phantasialand auf 121,50€ Eintritt, beim Europa-Park inklusive einer Runde Valerian VR und Alpenexpress VR auf 158,50€. Macht am Ende 37€ mehr Kosten. Kann man als zu viel ansehen, ich finde den Preisunterschied aber gerechtfertigt, weil der Europa-Park in der Regel länger geöffnet hat, mehr Hauptattraktionen besitzt und auch ein viel größeres Showangebot hat. Wenn am Ende die 37€ Mehrkosten für einen Freizeitparkbesuch pro Jahr zu viel sind, dann läuft mit Sicherheit in unserer Gesellschaft etwas falsch, aber nicht bei den Parks.
crazyx
nach oben
Onrider Robin
Dortmund
Deutschland . NW
 
Avatar von crazyx
Link zum Beitrag #1006723 Smartphone verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 12:52 7 gefällt das Relax
Was soll überhaupt diese "Das ist für Familien mit kleinen Kindern aber viel zu teuer"-Diskussion??
Das Mindestalter für Eurosat Coastiality liegt bei 14(!) Jahren!

Wenn der 16jährige Sohnemann das unbedingt fahren will, soll er das von seinem Taschengeld bezahlen oder mal ne halbe Stunde Zeitungen austragen - und schon kostet der ganze Spaß die Eltern NICHT EINEN CENT extra... 🙄
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1006724 Smartphone verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 13:00
1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.2018 13:01
2 gefällt das Relax
Abgesehen davon, dass ich den VR Trend bei Achterbahnen echt (noch) nicht so faszinierend finde.

Wenn es schon 6€ kostet, was ich für dieses Angebot im Preis- Leistungsverhältnis nicht nachvollziehen kann, dann doch bitte auch mit Zeitfenstern.
Bei unserem Besuch standen tatsächlich welche hinter der 2h Marke.

Ist beim Start natürlich noch etwas schwirig wegen den Kinderkrankheiten, aber auch das könnte man lösen, indem man die Karten nicht direkt für den ganzen Tag raushaut sondern genug Puffer für Ausfälle und Spontanfahrer beibehält.

Aber 6€ und dann trotzdem noch 1-2h anstehen... Das wäre mir selbst bei 3 Fahrten hintereinander zu blöd.
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1006725 Verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 13:01
Themenersteller
1 gefällt das Relax
Ich wollte ganz sicher keine Preis Diskussion starten. Es war schlicht eine Bemerkung , das ich da an meine Grenzen komme. Ich erwarte einfach , das ich , wenn ich den Eintritt bezahlt habe , die Nummer dann durch ist.

Ich hab durchaus verstanden das der Park dieses zusätzliche Entgelt dazu nutzt um Besucherströme zu lenken UND Geld zu verdienen.

Schön und gut.

Es geht doch aber sicher auch anders ? Familienfreundlicher ? Wer schon mal in mit Kindern in einem Park unterwegs war weiß , das die sich oft dann gerade für solche Attraktionen interessieren. Ich behaupte , das weiß man und daher bleibt es ziemlich oft auch eben nicht , bei uns 30 Euro , sondern es geht ja weiter. Klar hab ich durch das mitbringen meiner Fressalien jetzt soviel gespart das ich dann schon 60 Euro bezahlen kann.

Es ist durchaus ein blöder Zusammenhang , wenn man sich die Jahreskarte vom Phantasialand kauft und dann , bei kostenlosem Eintritt in den EP meckert über upcharge Attraktionen. Ich bin da vielleicht nicht das Paradebeispiel. Aber es geht mir ja um den Punkt ob man das nicht auch managen kann , ohne 6 Euro zu verlangen. Was mich einfach wundert das viele auch noch 10 Euro bezahlen würden. Dann hat man statt 30 Minuten eventuell nur noch 15 Minuten Wartezeit.

Am Ende hab ich jetzt immer noch nicht heraus , warum ein kostenloses Zeitmanagement System NICHT funktionieren würde.
"Some men see things as they are and say why? I dream things that never were and say "Why not?"
DragonKhan
nach oben
Aufsteiger

Niederlande
 
Avatar von DragonKhan
Link zum Beitrag #1006726 Verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 13:12 3 gefällt das Relax
michael86 ...
es würde sicherlich doch ein - oder auch andere wesentlich "fairere" Kapazitätsbremsen geben, welche man nicht unbedingt mit Geld gleichsetzen muß, zB über die App oder auch über Zeittickets, welche im Gegensatz zum Voletarium fair vergeben (jede Stunde sporadisch und unbekannt ein gewissen kontigent) werden sollten ...

Wie kommst du drauf dass Zeittickets Kapazitätsbremsen wären? Damit kann man die Menschenmassen vielleicht etwas besser steuern, aber weniger Menschen werden es deswegen trotzdem nicht.
Deswegen sind Zeittickets dort auch kaum eine Option. Es wird wohl keine Lösung sein können wenn, für Menschen welche sagen wir erst um 10 in den Park kommen, keine Zeittickets mehr vorhanden sind (weil vergriffen) und man stattdessen 4 Stunden oder so anstehen darf.

Lipton ...
Am Ende hab ich jetzt immer noch nicht heraus , warum ein kostenloses Zeitmanagement System NICHT funktionieren würde.

Weil es dadurch eben nicht weniger Menschen werden. All die Menschen welche sich Zeittickets besorgen müssen auch erstmal abgefertigt werden. Die Attraktion hat aber dafür schlicht (noch?) nicht die nötigen Kapazitäten (gerade im Vergleich zu Disney e-ticket rides oder dem Voletarium)! Also wären Zeittickets so stark limitiert dass diese einfach ziemlich schnell vergriffen wären.

Indem du nun einen Fahrpreis verlangst hast du am Ende weniger unzufriedene Kunden als bei einer Attraktion welche inklusive wär, aber am Ende nicht machbar ist wegen vergriffener Zeittickets und/oder mehreren Stunden Wartezeit.

Ist das echt so schwierig zu verstehen?
The only difference between genius and insanity is success!
Gruß, DragonKhan
Neuester Bericht: 30.06.15. - The Great Coaster Tour of China! (ECC 2013)
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1006728 Verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 13:31
1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.2018 13:35
Themenersteller
1 gefällt das Relax
Wenn das so ist wie du das beschreibst , kann ich mich nur mehr wundern.

Danke für deine höfliche Auskunft.
"Some men see things as they are and say why? I dream things that never were and say "Why not?"
DragonKhan
nach oben
Aufsteiger

Niederlande
 
Avatar von DragonKhan
Link zum Beitrag #1006729 Verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 13:43
1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.2018 13:46
Relax
Nein, dass sind keine Sciene Facts von Antje sondern einfach Beobachtungen auch aus diesem Thema hier. Du hast schon die Berichte gelesen welche von langen Schlangen und langsamer Abfertigung sprechen, nicht?
alex_b82 ...
VR habe ich mir diesmal noch nicht angetan. Am 13. war die Kapazität 5 Leute in der Stunde, am 14. schon 30 Leute in der Stunde.
Da ist mir die Kapazität noch zu schlecht. Der ganze Park war so schln leer, Silverstar 5-10 Minuten usw... Da hatte ich keine Lust stundenlang für VR zu stehen. S Noch dazu kannte ich einige die gefahren sind und hatten ab uns zu massive Probleme. Ich denke da werde ich ihnen noch Zeit geben, bis es perfekt läuft.
...

Edit: Scheinst ja selber gemerkt zu haben ...


Mit der Zeit wird die Kapazität sicher optimiert. Und vielleicht ist dann sogar auch ein günstigerer Preis möglich, je nachdem eben wie beliebt die Attraktion ist. Aber momentan ist Upcharge sicher die beste Lösung um die Nachfrage künstlich niederig genug zu halten.
The only difference between genius and insanity is success!
Gruß, DragonKhan
Neuester Bericht: 30.06.15. - The Great Coaster Tour of China! (ECC 2013)
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1006731 Smartphone verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 13:59 Relax
Mittlerweile fährt man mit einem Zug, der komplett beladen wird. Da dürfte man an die 100 Leute pro Stunde heran kommen.
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1006732 Smartphone verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 14:27
Themenersteller
Relax
100 Leute pro Stunde ? Mehr nicht ?
crazyx
nach oben
Onrider Robin
Dortmund
Deutschland . NW
 
Avatar von crazyx
Link zum Beitrag #1006733 Smartphone verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 15:07 Relax
Hey; 100 Leute pro Stunde ist immer noch locker doppelt so viel wie auf der Wilden Maus im Taunus Wunderland! 😎
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1006734 Verfasst am Sonntag, 07. Oktober 2018 16:01 Relax
Wenn man zwei Züge drin hat, kommt man auf 200 pro Stunde und hat damit das Ziel erreicht. Von viel mehr Leuten pro Stunde war glaube ich nie die Rede.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag