Park
Toverland in Niederlande
Mitglied wählen
Freunde
Suche
Toverland erwägt Namensänderung Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
pwk20
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von pwk20
Link zum Beitrag #1007531 Verfasst am Freitag, 26. Oktober 2018 22:29
Themenersteller
1 gefällt das Relax
Das Toverland überlegt anscheinend, wohl ausgelöst durch Diskussionen der Besucher, ob eine Namensänderung sinnvoll ist.

Eine Entscheidung soll bis zum Jahresende gefallen sein.

Quelle

Grund ist wohl, dass man das Image des „Kinderparks“ loswerden will, das noch in vielen Köpfen verankert ist.

Meiner Meinung nach ist das gar nicht nötig, denn das „kleine“ Toverland ist auf dem besten Weg, erwachsen zu werden. Wenn eine Namensänderung, dann hätte man diese mit Port Laguna & Avalon verbinden sollen.

mfg P.W.K
One of the 24 Riders in third public train on Eurostar ever
totnhfan
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von totnhfan
Link zum Beitrag #1007533 Smartphone verfasst am Freitag, 26. Oktober 2018 22:59
1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.2018 23:00
1 gefällt das Relax
Ich finde den Namen mittlerweile zu stark etabliert um ihn jetzt noch zu ändern.
DragonKhan
nach oben
Aufsteiger

Niederlande
 
Avatar von DragonKhan
Link zum Beitrag #1007534 Verfasst am Freitag, 26. Oktober 2018 23:17
1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.2018 23:18
1 gefällt das Relax
pwk20 ...
Grund ist wohl, dass man das Image des „Kinderparks“ loswerden will, das noch in vielen Köpfen verankert ist.
...

Stimmt leider. Bisher habe ich von allen Holländern welche ich kenne ne ähnliche Reaktion erlebt als ich das Toverland erwähnte. Entweder man kannte den Park gar nicht, oder man dachte er sei nur für Kids. (Lustigerweise waren es dann oft ausgerechnet die Spielplätze welche die Highlights waren)
Ok, mit Fenix scheint das Toverland endlich mal in die Marketingoffensive im eigenen Land zu gehen. Mittlerweile ist der Park doch schon etwas bekannter. Deswegen fände ich auch eine Namensänderung zu diesem Zeitpunkt nicht optimal. Auch weil mittlerweile das eigene Theming im Park doch einen deutlichen "Zauber" Bezug hat. S
The only difference between genius and insanity is success!
Gruß, DragonKhan
Neuester Bericht: 30.06.15. - The Great Coaster Tour of China! (ECC 2013)
crazyx
nach oben
Onrider Robin
Dortmund
Deutschland . NW
 
Avatar von crazyx
Link zum Beitrag #1007535 Smartphone verfasst am Freitag, 26. Oktober 2018 23:21
1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.2018 23:21
1 gefällt das Relax
totnhfan Ich finde den Namen mittlerweile zu stark etabliert um ihn jetzt noch zu ändern.


Eine Namensänderung bedeutet ja nicht zwangsläufig, dass man auf den bisherigen Namen direkt komplett verzichtet - das würde ich auch für eher kontraproduktiv halten.
Ich würde, wenn es überhaupt dazu kommen sollte, eher auf eine Ergänzung tippen; Richtung "Freizeitpark Toverland", oder sowas wie "Eigenname - Das Zauberland".
Phl fan
nach oben
Redakteur Janek Richter

Deutschland . NW
 
Avatar von Phl fan
Link zum Beitrag #1007536 Smartphone verfasst am Freitag, 26. Oktober 2018 23:34 1 gefällt das Relax
Der Park heißt offiziell sogar schon Attractiepark, oder in der deutschen Variante eben Freizeitpark. Das wäre also keine Anpassung.
Oogie_Boogie
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Oogie_Boogie
Link zum Beitrag #1007537 Verfasst am Samstag, 27. Oktober 2018 01:56 1 gefällt das Relax
Ob eine Namensänderung sich positiv oder negativ auswirken wird, mag ich nicht zu prophezeien. Aber dass man allen Ernstes glaubt, durch eine Änderung des Namens plötzlich größer und attraktiver zu erscheinen, muss schon das Ergebnis von seltsamen Substanzen sein, die man sich da eingeworfen hat. Und was gab es nicht schon alles an plötzlichen Namensänderungen? Gebracht hat es vermutlich eher nichts.


Meiner Meinung nach ist das Produkt gut, aber das Marketing leider nicht. Mal ernsthaft: Da werden für ein Heidengeld zwei neue Themenbereiche eröffnet und eine durchaus sehenswerte Achterbahn - und in der deutschen Medienlandschaft gabs noch nicht einmal einen kleinen Hinweis auf Seite 8 der Zeitungen. Zumindest in der WAZ hätte ich doch schon einen größeren Artikel erwartet. Dafür hat man dann wohl lieber verschiedene Fan-Gruppierungen eingeladen, die zwar wohlwollend berichten, aber eben keine Reichweite bei den potentiellen Neukunden haben. Gegen Efteling kämpft das Toverland auf verlorenem Posten - die Werbung in Deutschland und in Belgien sollte einfach ausgeweitet werden. Da gibt's zwar immer wieder Rabatt-Coupons, aber was nutzt es, wenn den Park hier einfach kaum ein Mensch kennt?!
DragonKhan
nach oben
Aufsteiger

Niederlande
 
Avatar von DragonKhan
Link zum Beitrag #1007555 Verfasst am Samstag, 27. Oktober 2018 11:15
1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.2018 11:20
1 gefällt das Relax
Oogie_Boogie ...
Meiner Meinung nach ist das Produkt gut, aber das Marketing leider nicht. Mal ernsthaft: Da werden für ein Heidengeld zwei neue Themenbereiche eröffnet und eine durchaus sehenswerte Achterbahn - und in der deutschen Medienlandschaft gabs noch nicht einmal einen kleinen Hinweis auf Seite 8 der Zeitungen. Zumindest in der WAZ hätte ich doch schon einen größeren Artikel erwartet. Dafür hat man dann wohl lieber verschiedene Fan-Gruppierungen eingeladen, die zwar wohlwollend berichten, aber eben keine Reichweite bei den potentiellen Neukunden haben. Gegen Efteling kämpft das Toverland auf verlorenem Posten - die Werbung in Deutschland und in Belgien sollte einfach ausgeweitet werden. Da gibt's zwar immer wieder Rabatt-Coupons, aber was nutzt es, wenn den Park hier einfach kaum ein Mensch kennt?!

Ich stimme dir zu bezüglich dem mangelhaften Marketing. Aber könnte es sein dass das Toverland sich vielleicht dieses mal mit dem Marketing endlich auf das eigene Land konzentriert? In Holland hat man Fenix an fast alles Ecken gesehen. Mir ist schon immer aufgefallen wie stark der Park in Deutschland beworben wurde und im eigenen Land kaum. Entsprechend sah man dort auch oft mehr deutsche Besucher als holländische. Wohl auch weil die Konkurrenz Efteling zu stark war.
Jetzt mit Fenix sieht das anders aus und viele Holländer hören zum ersten Mal von dem Park. Entsprechend sind mir bei meinem letzten Besuch auch deutlich mehr Holländer aufgefallen.
Also ist dieses Mal einfach die Zielgruppe eine andere? S
The only difference between genius and insanity is success!
Gruß, DragonKhan
Neuester Bericht: 30.06.15. - The Great Coaster Tour of China! (ECC 2013)
Oogie_Boogie
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Oogie_Boogie
Link zum Beitrag #1007585 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 03:03 Relax
Ja, das mag sein. Allerdings hat es offenbar nicht so gut funktioniert, weil die Besucherzahlen ja doch stark hinter den Erwartungen zurück geblieben sind S
schrottt
nach oben
Redakteur Sven

Deutschland . BY
 
Avatar von schrottt
Link zum Beitrag #1007593 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 09:43 3 gefällt das Relax
Ob eine Besucherzahlensteigerung von "nur" 20% statt erwarteten 25-30% nun "stark hinter den Erwartungen zurück geblieben" bedeutet wäre zu debattieren. Ich finde 20% Steigerung schon ganz beachtlich.
fnööt
pwk20
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von pwk20
Link zum Beitrag #1007601 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 12:21
Themenersteller
2 gefällt das Relax
Ich denke auch, dass 20% ein beachtlicher Erfolg sind. Auch wenn das im Park selber vermutlich nicht wirklich aufgefallen ist, alleine durch die massive flächenmäßige Vergrößerung.

mfg P.W.K
DragonKhan
nach oben
Aufsteiger

Niederlande
 
Avatar von DragonKhan
Link zum Beitrag #1007603 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 12:30
1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.2018 12:30
1 gefällt das Relax
Ich war zwar jetzt noch nicht sooo oft im Toverland, aber in den zwei Besuchen dieses Jahr ist es mir deutlich aufgefallen dass der Park voller wurde.
Vor Feniz kannte ich den Park mehr oder weniger als "walk-on Park". Da waren die rund 15 Minuten Wartezeit bei den Coaster nun vergleichsweise schon was Neues. Smilie :256: - Diddi - 777730 Zugriffe
The only difference between genius and insanity is success!
Gruß, DragonKhan
Neuester Bericht: 30.06.15. - The Great Coaster Tour of China! (ECC 2013)
king of kings
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von king of kings
Link zum Beitrag #1007605 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 12:59 Relax
Ich habe vor meinem Besuch im August diesen Jahres den Park ebenso nur als Walk-on Park mit kleinen Ausreißern (Troy mal 15 Minuten, Maximus Blitz und Hochseilgarten) erlebt. Für meine 1. Fahrt mit Fenix habe ich dann geschmeidige 60 Minuten warten müssen. Das ist ein neues Toverland.
Es gibt immer einen Grund sich zu freuen.
... warum eigentlich nur einen?
First Public Rider on Raik - 29/06/2016
Oogie_Boogie
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Oogie_Boogie
Link zum Beitrag #1007609 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 14:12 Relax
Ich war an einem Mittsommerabend und an einem Halloween-Event-Tag dort, und da war es in der Tat schon recht gut gefüllt. Aber bei zwei anderen Besuchen ohne Sonderevent war nicht nur überall Walk-On, sondern auch Attraktionen nur temporär geöffnet, weil der Parkplatz einfach leer war. Dieser Eindruck wurde auch durch diverse Facebook-Postings von Freizeitparkfans bestätigt.

Ob das kommunizierte Besucherwachstum nun auf den neuen Themenbereichen basiert oder auf einem gewachsenen Zuspruch bei den Event-Tagen (bei denen ja ein Rekord nach dem anderen gefallen zu sein scheint), wird sich vermutlich erst im kommenden Jahr zeigen. Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass man die anvisierte Million Besucher ohne Deutschland und Belgien erreichen wird - und ich bleibe dabei, dass man hier bezüglich Marketing bisher einiges versäumt hat.
DragonKhan
nach oben
Aufsteiger

Niederlande
 
Avatar von DragonKhan
Link zum Beitrag #1007610 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 14:21 Relax
Oogie_Boogie ... Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass man die anvisierte Million Besucher ohne Deutschland und Belgien erreichen wird - und ich bleibe dabei, dass man hier bezüglich Marketing bisher einiges versäumt hat.

Da stimme ich dir voll zu! Der Park braucht Besucher aus allen Nachbarländer um wirklich erfolgreich zu sein.
Ich hoffe mal das mangelnde Marketing in Deutschland dieses Jahr lag hauptsächlich daran dass man sich mal mehr auf Holland konzentriert hat. Was auch wirklich nötig war. Wie gesagt, hier in Holland kannten die meisten den Park nicht mal. Das hat sich jetzt geändert.
Bin auch mal gespannt wie die Besucherzahlen das nächste Jahr aussehen werden. Vorallem eben auch in wie weit sich der Park im eigenen Land herumspricht und wie sich das das nächste Jahr auswirken wird.
The only difference between genius and insanity is success!
Gruß, DragonKhan
Neuester Bericht: 30.06.15. - The Great Coaster Tour of China! (ECC 2013)
Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 "Best of Achterbahn 3/4"DerMarvin
nach oben
Onrider Marvin

Deutschland . NW
 
Avatar von DerMarvin
Link zum Beitrag #1007611 Smartphone verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 14:53 1 gefällt das Relax
Also bei mir in der Umgebung (also in direkter Nähe zum Toverland) ist sogar relativ viel Werbung gemacht worden. Es gab einige Plakate und Säulen und ähnliches. Mehr sogar als ich bei mir in der Ecke als Werbubg aus Brühl wahrnehme. Klar das Phantasialand wirbt gerne im TV und auf YouTube beispielsweise, hat aber ja auch den größeren Anspruch und dient eher als Ziel um auch aus 500 km Entfernung mal anzureisen. Das Toverland hat da die werbubg einfach anders genutzt und andere Kanäle, was ich als sinnvoll erachte.
pwk20
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von pwk20
Link zum Beitrag #1007612 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 14:58
Themenersteller
1 gefällt das Relax
Natürlich wird man die 1 Mio. nur mit den Nachbarländern erreichen. Und man wäre auch mit dem Klammerbeutel gepudert, dass bei der extremen Grenznähe zu Deutschland nicht zu tun.

Zumindest hier im Grenzgebiet war auf jeden Fall Werbung vorhanden. Nicht massiv, aber wahrnehmbar.

mfg P.W.K
Küppi
nach oben
Redakteur Christian Küppers
Essen
Deutschland . NW
 
Avatar von Küppi
Link zum Beitrag #1007614 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 15:33 Relax
Oogie_Boogie Aber bei zwei anderen Besuchen ohne Sonderevent war nicht nur überall Walk-On, sondern auch Attraktionen nur temporär geöffnet, weil der Parkplatz einfach leer war. Dieser Eindruck wurde auch durch diverse Facebook-Postings von Freizeitparkfans bestätigt.


Ich weiß ja nun nicht, um was für Besuchstage es sich genau handelte, aber solche Situationen hat man doch in der Nebensaison bzw. unter der Woche in jedem Park mal. Auch Taron hatte ich schon mit nahezu Walk-On. Für Star Trek muss man manchmal auch nicht besonders lange warten ... Usw ...

Ich war an einem Halloween-Mittwoch im Toverland und habe den Park so voll gesehen, wie nie zuvor. Fenix haben wir ausgelassen, weil die Wartschlange voll war (keine Ahnung was das in Minuten bedeutet). Bei Troy haben wir kurz vorm Feuerwerk ca. 50 Minuten gewartet.
Das einzige, was sich auch an diesem sehr vollen Tag gezeigt hat: Das Restaurant und der Imbiss in Avalon am AdW sind viel zu weit weg von allem. So war dort nicht nur nichts los - der Imbiss war sogar geschlossen.
Aber zur Halloween Parade und auch zum Feuerwerk war es verdammt voll in Port Laguna.
Phl fan
nach oben
Redakteur Janek Richter

Deutschland . NW
 
Avatar von Phl fan
Link zum Beitrag #1007615 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 15:36 Relax
Wir hatten am Wochenende nach der Eröffnung nahezu überall Walk-On, auch bei Fenix selbst. Wenn man jetzt mal bedenkt, wie anderen Parks mit solch einer Neuheit in den ersten Wochen die Türen eingerannt werden, war ich schon mehr als erstaunt.
DragonKhan
nach oben
Aufsteiger

Niederlande
 
Avatar von DragonKhan
Link zum Beitrag #1007616 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 15:50 1 gefällt das Relax
Phl fan ... Wenn man jetzt mal bedenkt, wie anderen Parks mit solch einer Neuheit in den ersten Wochen die Türen eingerannt werden, war ich schon mehr als erstaunt.

Ja, bei Parks welche schon vorher bekannt sind und entsprechend neue Attraktionen schon vor der Eröffnung hypen (können). Da das Toverland aber zumindest in Holland kaum bekannt war musste man mit dem Marketing die Leute erstmal überzeugen überhaupt zu kommen. Dass sich das dann etwas hinzieht mit den Besuchern ist klar, erst Recht wenn das Halloween Event gegen Ende der Saison einem noch einen Mehrwert verspricht. S
The only difference between genius and insanity is success!
Gruß, DragonKhan
Neuester Bericht: 30.06.15. - The Great Coaster Tour of China! (ECC 2013)
pwk20
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von pwk20
Link zum Beitrag #1007617 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 16:36
Themenersteller
1 gefällt das Relax
Wenn ich mal das Halloweenevent von diesem Jahr mit dem vom letzten Jahr vergleiche, würde ich davon ausgehen, dass sich die Besucherzahl ungefähr verdoppelt hat.

Und das völlig zu Recht, denn Halloween im Toverland ist wirklich stimmig.

mfg P.W.K
Sebi581
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Sebi581
Link zum Beitrag #1007619 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 17:33 1 gefällt das Relax
Phl fan Wir hatten am Wochenende nach der Eröffnung nahezu überall Walk-On, auch bei Fenix selbst. Wenn man jetzt mal bedenkt, wie anderen Parks mit solch einer Neuheit in den ersten Wochen die Türen eingerannt werden, war ich schon mehr als erstaunt.


Na ja, also ich erinnere mich zumindest noch an Walk-On bei Black Mamba an einem Wochenende kurz nach der Eröffnung. Daher sollte man vielleicht wirklich die langfristige Entwicklung abwarten. Und bis vor Kurzem war Walk-On im Toverland ja eigentlich eher die Regel als die Ausnahme, insofern scheint sich da schon was getan zu haben. Ob es jetzt den Erwartungen der Parkleitung entspricht und sich damit weiterhin so große Neuheiten fingnazieren lassen, wird man sehen.
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1007621 Smartphone verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 18:25 1 gefällt das Relax
Ich denke die Finanzen sind das geringste Problem - die Mittel für das Grand Canyon Land sind ja nicht ausgeschöpft worden.
pwk20
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von pwk20
Link zum Beitrag #1007624 Verfasst am Montag, 29. Oktober 2018 19:09
Themenersteller
1 gefällt das Relax
Trotzdem soll sich die Investition bestimmt rechnen.

Ich kann mir schon vorstellen, dass eine hinter den Erwartungen zurückbleibende Besucherzahl (und damit verbundenen Umsatzeinbußen) sich negativ auf die Entwicklung auswirken wird.

mfg P.W.K
Oogie_Boogie
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Oogie_Boogie
Link zum Beitrag #1007631 Verfasst am Dienstag, 30. Oktober 2018 03:02
1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.2018 03:02
Relax
Das wird sicher für den Park nicht ganz einfach werden, einen vernünftigen Return-on-Invest einzufahren. Zum einen nähert man sich preislich Efteling immer mehr (und an dessen Qualität kommt das Toverland, so sympathisch man den Park auch finden kann, noch lange nicht heran). Zum anderen haben die Jahreskarten jetzt auch eine Höhe erreicht, wo Bobbejaanland und Movie Park mit ihren Schnäppchenpreisen für viele noch attraktiver werden.


Außerdem fehlt mir irgendwie ein Konzept. Wer soll jetzt eigentlich genau die Zielgruppe sein? Die beiden Hallen richten sich ja klar an Familien mit kleineren Kindern. Das magische Tal im Prinzip ja auch. Troy war bisher zwar eine Ausnahme, aber die Bahn ist trotz des hohen Spaßfaktors immer noch ganz gut familientauglich. Bei Fenix sieht es anders aus: Hier gibt es recht hohe g-Kräfte, und sie ist bei weitem nicht mehr für jede Zielgruppe geeignet. Man kann zwar sagen, dass man damit neue Zielgruppen anlocken will, aber die Rechnung geht für mich nicht auf: Wer wegen Thrill ins Toverland fährt, langweilt sich doch nach zwei Stunden zu Tode. Und warum sieht Avalon aus wie das Land der Dwervel? Was hat die griechische Mythologie mit der Artus-Geschichte zu tun? Ich verstehe es einfach nicht!


Port Laguna ist zwar wunderschön geworden, aber auch hier hat man vieles eher suboptimal geplant. Das Service-Restaurant mit wirklich guter Küche hat man in die hinterste Ecke von Avalon gesteckt, und in Port Laguna gibt es nur das übliche holländische Frittier-Zeugs. Warum hat man in Port Laguna kein Tapas-Restaurant eröffnet - wenn man hier ansonsten schon voll auf mediterranes Flair setzt? Was soll dieser unglaublich langweilige Käse mit dem Zauberhaus in Port Laguna - das war selbst den anwesenden kleineren Kindern zu blöd? Und warum gibt es dort eigentlich so wenig Wasserfläche, wo es doch ein Hafen sein soll?


Wir brauchen nicht darüber zu reden, dass natürlich beide neuen Themenbereiche recht gelungen sind, aber man hätte imho weitaus mehr daraus machen können - vermutlich sogar für weniger Geld (der B&M dürfte ja nicht gerade günstig gewesen sein). Die großen Stärken des Toverland liegen aktuell in den Events, und ich hoffe, dass sie da in Zukunft auch verstärkt fokussieren, bevor sie jetzt schon auf die nächste Fehlentscheidung aka Hotel setzen - denn von einem Zwei-Tages-Park ist das Toverland noch weiter weg als der Movie Park.
cRice
nach oben
Aufsteiger Sascha
Kerpen
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1007640 Verfasst am Dienstag, 30. Oktober 2018 12:51
2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.10.2018 12:55
6 gefällt das Relax
Da muss ich dir aber etwas widersprechen. Mit den restaurant und den etwas wasser magst du recht haben aber zu dem Rest muss ich doch einiges sagen.

Das mit der Zielgruppe kann ja nicht direkt kommen. Klar war der Park am Anfang ein kinder und familienpark.
Jeder Park setzt sich aber Ziele. Das toverland wollte sich vergrößern das heisst auch ich muss eine neue Zielgruppe in den Park holen.
Also hat man nun die beiden Themenbereiche gebaut und sich einen wing coaster der eher auf Jugendliche mit Thrill ausgelegt ist reingestellt. Wenn ich mich als Park vergrößern will muss ich halt auch neue Leute in den Park locken. Da bringt es halt auch nicht nur Themenbereiche mit Attraktionen für die ganze Familie zu bauen.
Was hätten die denn jetzt machen sollen? Die zwei Hallen abreissen und den kompletten Park nur auf Adrenalin Junkies erweitern?
Das Phantasialand war bis zur Fertigstellung der Black Mamba auch ein reiner Kinder und Familienpark. Er hat sich auch erst in den letzten 15 Jahren zu einem Park entwickelt in der alle Zielgruppen angesprochen werden. (Ausnahme mal crazy Loop hier der eh nie in den Park gepasst hat)
Da hat doch auch niemand gesagt welche Zielgruppe wollen die denn jetzt hier erreichen.

Ich finde man hat im toverland genau das Mittelding gefunden. Die älteren können auf Fenix gehen in der Zwischenzeit kann die Mutti mit den Kindern die Bootsfahrt geniessen.

Ich finde den Schritt wichtig, den sie jetzt gegangen sind um sich eben in der Freizeitparkbranche zu etablieren. Ich bin froh das es noch Parks gibt Die sich So entwickeln.

Das natürlich noch viel Verbesserungspotenzial da ist, ist klar immerhin war es die erste Erfahrung mit so einer hohen Summe.

Finde das ist wirklich meckern auf hohen Niveau von dir.

Mfg Sascha
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag