Park
Phantasialand in Deutschland
Park
Park
Land
Eröffnung
Name
Typ
Informationen
Phantasialand Deutschland 2019 Hotel Charles Lindbergh Infrastruktur Neues Hotel im Steampunkthema; Im ebenfalls neuen Themenbereich Rookburgh
Zur vollständigen Neuheiten-Tabelle für das Jahr 2019
Mitglied wählen
Freunde
Suche
Neu 20xx: Hotel Charles Lindbergh Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
DragonKhan
nach oben
Aufsteiger

Niederlande
 
Avatar von DragonKhan
Link zum Beitrag #1009718 Verfasst am Samstag, 29. Dezember 2018 23:58 2 gefällt das Relax
Colorado-Fan ...
Zu der ganzen Sache habe ich mich geäußert, weil ich in vielen Foren den typisch deutschen Reflex erlebt habe, dass man sich ja nicht so anstellen soll und hier ja schließlich kein Hitler Hotel eröffnet. ...

Typisch Deutsch ist eher wie daraus unnötigerweise ne Riesensache gemacht wird. Ich war nun mittlerweile oft genug im Ausland, und allgemein wird sich da eher drüber lustig gemacht wie heikel die Deutschen allgemein bei dem Thema reagieren (den meisten ist aber bewusst warum dem so ist). Diese Diskussion hier bestätigt dies auch.

Also mit anderen Worten: Die Deutschen denken vielleicht es wäre typisch Deutsch immer zu sagen dass man sich bezüglich Antisemitismus ja nicht so anstellen soll. Ausserhalb ist der Deutsche aber eher dazu bekannt bei dem Thema extrem überzureagieren. S
Und das Unverständniss vor diesem grossen Unterschied in der Wahrnehmung ist selber auch irgenwie "typisch Deutsch". Smilie :256: - Diddi - 781159 Zugriffe


Einfach mal herunterschalten empfehle ich. Von einem "Himmlerhotel" oder einem Park in dem Namen des dritten Reiches normal wären sind wir noch weiiiiiit entfernt, und ein Lindbergh Hotel wird uns da auch kein bisschen näher bringen. S
The only difference between genius and insanity is success!
Gruß, DragonKhan
Neuester Bericht: 30.06.15. - The Great Coaster Tour of China! (ECC 2013)
Snoop
nach oben
Operator Stefan Fliß
Herten
Deutschland . NW
 
Avatar von Snoop
Link zum Beitrag #1009720 Smartphone verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 00:42 4 gefällt das Relax
Wenn die Geschichte hinter Lingbergh so dramatisch wäre, dann gebe es in Deutschland garantiert keine Straßen mit diesem Namen. Die gibt es nämlich, und nicht nur eine.
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1009721 Smartphone verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 03:17 2 gefällt das Relax
Dieses Argument ist nicht besonders stichhaltig, da beispielsweise bis heute einige Städte eine Lettow-Vorbeck-Straße haben, welcher - auch nach damaligen Konventionen - etliche Kriegsverbrechen begangen hat und direkt am Völkermord beteiligt war.

Ansonsten viel Spaß bei der weiteren Diskussion um Lindbergh, was auch immer dabei rauskommen wird.
rackmatz
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von rackmatz
Link zum Beitrag #1009723 Verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 08:17 10 gefällt das Relax
Ich möchte hier auch mal bewusst überspitzt nachfragenn. Ist eigentlich gesichert das im Wintergarten in Berlin keinerlei NS-Propaganda stattfand? Warum regt sich eigentlich niemand über einen Themenbereich China auf, wo ja die Menschenrechte mit Füßen getreten werden und die freie Meinungsäußerung bekanntlich nicht gern gesehen wird?
Und als letzte Frage: Kommt der Stahl der Bahn aus einwandfreien Firmen die damals nicht ausgenutzt haben das Juden als Strafarbeiter eingesetzt wurden?
Was ich damit sagen will: Wenn man sich über den Namen des Hotels aufregt sollte man auch noch tiefer gehen und alles weitere hinterfragen und nicht nur eine einzige Sache.
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1009724 Smartphone verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 09:03 3 gefällt das Relax
Ist doch ein Unterschied, ob man eine Einzelperson beleuchtet oder ob man einer ganzen Firma oder einem Staat einen Generalverdacht andichtet. Wenn in China Menschenrechte missachtet werden, dann stimmt dem nicht die gesamte Bevölkerung zu. Was Lindbergh aber gesagt hat, dafür muss er gerade stehen.
Oogie_Boogie
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Oogie_Boogie
Link zum Beitrag #1009725 Verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 10:01 3 gefällt das Relax
Ich frage mich ja immer noch, was er denn nun so Schlimmes gesagt haben soll, dass man Lindbergh jetzt zum Obernazi machen will …? Wie ich schon vorher schrieb: Context is King!
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1009726 Smartphone verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 10:03 2 gefällt das Relax
Ich würde mal abwarten bis näheres bekannt ist bzw. die Butze offen ist. Dann wird sich zeigen wie die Person in der Themenwelt eingebunden wird. Politische Vergangenheit hin oder her, woran ich mich eher störe ist, dass in eine Fantasiewelt eine reale Person, Historie hin oder her, gebracht wird. Das wird für mich aber ungefähr den Störfaktor des Gazprom Sponsorings in Rust haben, also irgendwie unrund aber davon geht die Welt nicht unter.
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1009727 Verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 10:12 2 gefällt das Relax
Oogie_Boogie Ich frage mich ja immer noch, was er denn nun so Schlimmes gesagt haben soll, dass man Lindbergh jetzt zum Obernazi machen will …? Wie ich schon vorher schrieb: Context is King!


„Ihre [der Juden] größte Gefahr für dieses Land liegt in ihrem großen Besitzanteil an und ihrem Einfluss auf unsere Filmindustrie, unsere Presse, unseren Rundfunk und unsere Regierung.“

Damit unterstellt er die typische Verschwörungstheorie, der sich auch die Nazis bedient haben.

"Zeitungen und Rundfunk in Deutschland wurden hingegen von Goebbels angewiesen, Lindberghs Reden nicht zu positiv zu kommentieren, da er der Ansicht war, Lob aus Nazi-Deutschland könne für Lindbergh in den USA kontraproduktiv sein und die erhoffte Wirkung von Lindberghs öffentlichen Auftritten beeinträchtigen."

Da hat sich der Herr also ganz offensichtlich die Sympathien von Goebbels geholt.
Dominik_R.
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von Dominik_R.
Link zum Beitrag #1009728 Verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 11:01 6 gefällt das Relax
Jeder,der großen Einfluss auf Regierung,Presse und Filmindustrie hat,ist eine Gefahr.Ob das jetzt die Juden sind,die christen,die Zeugen Jehovas oder Ernie und Bert.
Das Zitat von ihm ist keineswegs judenfreundlich(und es scheint ja noch ein oder zwei mehr zu geben),aber nochmal:Wenn wir jeden Namen für alle zeiten eliminieren müssten,der irgendwann mal irgendetwas nicht besonders nettes über eine Volksgruppe gesagt hat,dürfte es keine Namen mehr in Deutschland geben.

Mittlerweile gibt es im Internet für jeden noch so lächerlichen Mist einen Shitstorm,weil all diese Gutmenschen und politisch überkorrekten durch das Internet eine Plattform haben,wo sie sich Gehör verschaffen können.Das hätte früher überhaupt keiner Mitbekommen.

Ich finde sowohl die Auswahl der Person selber als auch die tatsache,das eine reale Person genommen wurde, überhaupt nicht schlimm.Ich finde es sogar ganz gut,dadurch kommt etwas Abwechslung rein.
Auch wenn ein Großteil der Themenwelt eine Fantasie ist,ist es deswegen ja nicht verboten,reale Personen,die wunderbar dort hinein passen,einzubinden.
today`s music ain`t got the same soul,
i like it old time rock an roll.
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1009729 Smartphone verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 11:16 5 gefällt das Relax
Dominik_R. Wenn wir jeden Namen für alle zeiten eliminieren müssten,der irgendwann mal irgendetwas nicht besonders nettes über eine Volksgruppe gesagt hat,dürfte es keine Namen mehr in Deutschland geben.


Puh, meinst du das jetzt wirklich ernst?

Dominik_R. Gutmenschen


Sind wir jetzt wirklich schon bei AfD-Speech angekommen? Wirklich?
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1009730 Verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 11:27
1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.2018 11:38
3 gefällt das Relax
Schreib ruhig weiter, dann muss ich gar keine Argumente mehr bringen...

Ja, Quelle ist loopings, trotzdem wird sich mittlerweile auch differenziert geäußert:

looopings.nl Joodse-organisatie-reageert-op-plan-voor-omstreden-Phantasialand-hotel.html
pwk20
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von pwk20
Link zum Beitrag #1009735 Verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 12:15 12 gefällt das Relax
Kann man die “Lindbergh ist (k)ein Nazi Diskussion” bitte in einen eigenen Thread verschieben?

Ich würde hier gerne Informationen über das Hotel finden, ohne ständig ellenlange Pro- und Contra-Beiträge überlesen zu müssen.

mfg P.W.K
Oogie_Boogie
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Oogie_Boogie
Link zum Beitrag #1009752 Verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 16:28 8 gefällt das Relax
Colorado-Fan
Damit unterstellt er die typische Verschwörungstheorie, der sich auch die Nazis bedient haben.


Ja, und er hat vermutlich auch Wasser getrunken, dem sich auch die Nazis bedient haben.

Noch einmal: Das waren keine Verschwörungstheorien, sondern in weiten Teilen gesellschaftlicher Konsens im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert. Natürlich kann man diesen Umstand kritisieren, aber sich hier einzelne Personen heraus zu picken, macht einfach keinen Sinn. Davon abgesehen hat sich Lindbergh in seinen Tagebüchern auch klar von den Methoden der Nazis distanziert.

Überhaupt verschwimmen für meinen Geschmack die Grenzen zwischen historischem Antisemitismus, Rassismus und Nationalsozialismus in Deutschland zunehmends. Wenn man Antisemitismus mit den Nazis auf eine Stufe stellt, verharmlost man imho damit den Holocoast. Eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema wäre weitaus sinnvoller als eine Dämonisierung, die für einen gewissen Teil der Menschen auch einen Reiz hat. Aber daran hapert es in Deutschland ja schon seit über 70 Jahren.
Oogie_Boogie
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Oogie_Boogie
Link zum Beitrag #1009753 Verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 18:27 8 gefällt das Relax
Colorado-Fan
„Ihre [der Juden] größte Gefahr für dieses Land liegt in ihrem großen Besitzanteil an und ihrem Einfluss auf unsere Filmindustrie, unsere Presse, unseren Rundfunk und unsere Regierung.“



Das Zitat ist übrigens verkürzt worden und lautet im Original: "Their (the Jews') greatest danger lies in large ownership and influence in our motion pictures, our press, our radio and our government. We cannot blame them for looking out for what they believe to be their interests, but we also must look out for ours."

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt, dass der relativierende Nachsatz einfach weggelassen wurde ...
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1009756 Verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 19:20 2 gefällt das Relax
Die Aussage bleibt aber doch die gleiche. Die Juden kontrollieren alles und sind deshalb in Gefahr. Er relativiert nichts, im Prinzip gibt er ihnen noch selbst die Schuld an ihrem Schicksal.
Lipton
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1009757 Smartphone verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 19:29 5 gefällt das Relax
Mein Gott nervt dieser Quatsch.
Frossi
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Frossi
Link zum Beitrag #1009758 Verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 19:47
1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.2018 19:50
3 gefällt das Relax
"Ach, wer will schon wirklich beliebt sein, wenn eine große Fresse und Ehrlichkeit so viel mehr Spaß machen?!"
DJSonic
nach oben
Manager Markus Kluth
Alsdorf
Deutschland . NW
 
Avatar von DJSonic
Dabei!
Link zum Beitrag #1009759 Smartphone verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 21:34
1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.2018 21:35
9 gefällt das Relax
Hey Leute, egal welche Argumentation ihr bringt, er wird sie nicht zulassen. Er hat die selbe Diskussion auch in anderen Foren gestartet. Keine Ahnung wieso er das macht. Es hat ja fast den Anschein als ob Verwandte durch die Abgase durch ein von Lindbergh geflogenes Flugzeug zu Tode gekommen seien.

Zum Glück kann ich mich ja darauf verlassen diesen Menschen niemals im Phantasialand zu sehen. Denn er wird ja sicherlich nicht in einen Park gehen, der einen der größten Antisemiten der Geschichte verherrlicht.

Also bitte "do not feed the Troll".

Und an dich Colorado-Fan: ich denke jeder aber auch wirklich jeder hat deinen Standpunkt verstanden.

Und an alle anderen: ihr braucht den Park nicht zu verteidigen. Der Park liest hier mit und falls nötig die notwendigen Daten anfragen.

Und damit sollte diese Diskussion auch beendet sein.
adlerhomer
nach oben
Mitglied
Bremen
Deutschland . HB
 
Avatar von adlerhomer
Link zum Beitrag #1009760 Verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 21:57 4 gefällt das Relax
DJSonic Und an alle anderen: ihr braucht den Park nicht zu verteidigen. Der Park liest hier mit und falls nötig die notwendigen Daten anfragen.


Ich bin gerade etwas ungläubig, diese Aussage hier so zu lesen. Und auf welcher Grundlage solltet ihr diese Daten dann rausgeben?
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1009761 Smartphone verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 22:03 4 gefällt das Relax
Dito.

Es gibt genug Menschen die völlig berechtigt von Parks auf die Nase bekommen, aber dass was hier geschrieben wurde gehört sicherlich nicht dazu.
Und überleg dir bitte in welches Licht DU gerade das PHL hier rückst. Junge Junge Junge.
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1009762 Verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 22:27 2 gefällt das Relax
In keinem einzigen Forum habe ich diese Debatte gestartet. Hier bei onride war es ein anderer User und außer bei den Phantafriends war ich in keinem Forum an dieser Diskussion beteiligt. Ich habe mehrere Beiträge geschrieben, aber niemanden persönlich beleidigt oder irgendwie angegriffen. Über meine Argumente kann man ja denken was man will, aber mit trolling hat das mit Sicherheit nichts zu tun.
Da verbreitest du nicht die Wahrheit.

Ich beschuldige das Phantasialand nicht irgendjemanden als Antisemiten zu verherrlichen. Ich nenne nicht einmal Lindbergh einen Antisemiten oder einen Nazi, das ist auch angedichtet worden. Gegen Ende habe ich erwähnt, dass seine Äußerungen auch von Nazis benutzt wurden, das ist richtig. Meine Aussagen waren aber insgesamt eher allgemein auf die deutsche Gesellschaft bezogen und wie man mit solchen Themen umgeht. Die Begriffe Nazi, Antisemit, usw. kamen zuerst von anderen Leuten.

Falls aber meine Beiträge den Park stören sollten, dann kannst du sie gerne löschen. Ich habe zwar dem Park nichts unterstellt, aber ich will ihm mit Sicherheit auch nicht schaden. Und im Park würdest du mich trotzdem antreffen, weil ich mit Sicherheit keinem Verantwortlichen unterstelle, dass er Antisemitismus fördert oder was auch immer.
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1009763 Smartphone verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 23:03 1 gefällt das Relax
adlerhomer
Ich bin gerade etwas ungläubig, diese Aussage hier so zu lesen. Und auf welcher Grundlage solltet ihr diese Daten dann rausgeben?


Das würde ich auch gerne mal wissen. Hoffe doch sehr, dass hier keine Personenbezogenen Daten an dritte geteilt werden ohne irgendwelche Richterbeschlüsse.

Dachte das Hausverbots-Märchen wäre etwas, was bei den Phantastischen Fans noch Wirkung hat S.
DJSonic
nach oben
Manager Markus Kluth
Alsdorf
Deutschland . NW
 
Avatar von DJSonic
Dabei!
Link zum Beitrag #1009764 Smartphone verfasst am Sonntag, 30. Dezember 2018 23:38 5 gefällt das Relax
Ruhig ruhig Leute, wir geben natürlich keine personenbezogenen Daten einfach so raus und bisher sehe ich auch nichts, dass den Park veranlassen sollte irgendwelche Schritte einzuleiten. Das sollte ein Schuss vor den Bug von allen sein, damit das hier nicht aus dem Ruder läuft.

Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zum Park und dieser würde uns auch erst auffordern kritische Posts zu löschen, was auch tatsächlich schon mal vorgekommen ist.

Auch muss ich meine Aussage revidieren, dass Colorado-Fan der Initiator der Diskussion hier oder an anderer Stelle war.

Dennoch war ich der Ansicht dies hier zu beenden, da ich der Meinung war, dass das noch über etliche Seiten ohne abschließendes Ergebnis weiter gegangen wäre. Auch wollte ich diesen Teil der Diskussion nicht einfach abtrennen lassen, da es einfach dazu gehört.

Ich hoffe auf euer Verständnis.
Sebi581
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Sebi581
Link zum Beitrag #1009837 Verfasst am Dienstag, 01. Januar 2019 12:01
1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.01.2019 12:03
14 gefällt das Relax
Mein Verständnis hält sich doch arg in Grenzen.
Ja, ich finde die Diskussion auch extrem nervig und klicke immer auf den Thread in der Hoffnung, was Neues zum Hotel zu lesen, um sogleich enttäuscht zu werden. Und ja, auch ich finde die Position von Colorado-Fan etwas übertrieben. Dennoch darf er wohl seine Melnung zu dem Thema haben und vertreten (auch wenn ein paar Posts weniger sicherlich nicht geschadet hätten). Und nur aufgrund kritischer Kommentare bezüglich der Namenswahl eines Hotels damit zu drohen, irgendwelche personenbezogenen Daten an den Park (oder wen auch immer) weiterzugeben, finde ich wirklich vollkommen daneben. Sorry, aber ihr seid keine Meinungspolizei im Auftrag des Phantasialandes. Selbst wenn ich hier schreiben würde, dass das Phantasialand der letzte versiffte, überteuerte Rotzpark ist, dürftet ihr wohl kaum dem Park mitteilen, wer da so böse über ihn geredet hat. Die einzigen, die dann nämlich einen auf den Deckel bekommen würden, wärt ihr. Ich verstehe ja, dass man ein gutes Verhältnis zum Park pflegen will. Das darf dennoch nicht dazu führen, dass (berechtigte) Kritik möglichst unterbunden wird - denn wirklich gelungen ist die Namenswahl auch aus anderen hier geäußerten Gründen meiner Meinung nach in der Tat nicht.
DJSonic
nach oben
Manager Markus Kluth
Alsdorf
Deutschland . NW
 
Avatar von DJSonic
Dabei!
Link zum Beitrag #1009844 Smartphone verfasst am Dienstag, 01. Januar 2019 19:07 2 gefällt das Relax
Was meinst du denn warum wir die Verifizierung haben? Um eben im Fall einer Abmahnung diese dann, nach in Anspruchnahme der entsprechenden Rechtsmittel, an die richtige Adresse weiter zu leiten. Du solltest dich ganz schnell von dem Gedanken befreien, dass onride für eure Postings haftet und den Kopf hinhält.

Wie gesagt, es gehen hier keine personenbezogenen Daten einfach so raus. Bis es dazu kommt sind vorher bereits andere Deeskalationsschritte gelaufen, die es erst gar nicht so weit kommen lassen.

Ich habe auch gesagt, dass ich bisher keine kritische Äußerungen gesehen habe und nur mahnen wollte, dass es auch so bleibt.

Es obliegt ganz alleine beim Geschädigten, wer auch immer das sein mag, zu entscheiden ob er rechtliche Schritte gegen irgendwelche Postings einleiten mag. Das wird sicherlich nicht bei einer "was für ein rotzpark" Aussage passieren. Also atmet einfach Mal alle tief durch.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag