Mitglied wählen
Freunde
Suche
I-X Indoor Amusement Park
Autor Nachricht
Stormrunn3r
nach oben
Redakteur Tobias Kathke

Deutschland . HH
 
Avatar von Stormrunn3r
Link zum Beitrag #1012460 Verfasst am Montag, 01. April 2019 05:05
Themenersteller
Relax
Da ich mich gerade beruflich in der Nähe von Cleveland aufhalte, habe ich jetzt am Samstag die Chance genutzt den I-X Indoor Amusement Park zu besuchen. Bereits zum 30. Mal findet die Kirmes im International Exposition Center (kurz I-X Center) statt. Der Name Amusement Park passt dank des einmaligen Eintrittspreises und des vielfältigen Showprogramms ganz gut, ansonsten aber handelt es sich um eine typische amerikanische Großkirmes. Der Clou an der Sache ist die Wetterunabhängigkeit der Kirmes und die Interaktion vieler Fahrgeschäfte mit der Hallendecke S.

Die meisten Fahrgeschäfte kommen von der Baker Bros. Amusement Company. Rockwell Amusements, SwikaS Amusements und Reithoffer Shows stellen jeweils eine Achterbahn. Insgesamt kann die Kirmes sechs Achterbahnen vorweisen, drei davon für Kinder. Wichtiger für mich war es jedoch endlich mal einen Zipper zu fahren.


Jedes Jahr in den Frühlingsferien kann man hier drin Karussell fahren.



Seit 1992 sogar Riesenrad. Obwohl stationär wird es wohl nur zur Kirmeszeit betrieben.



Die erhöhte Lage machten es damals zum größten Indoor-Riesenrad der Welt.






Bevor wir uns in das Getummel der Thrill City werfen, schauen wir uns jedoch erst einmal den Rest der Kirmes an.



Neben einigen Schulprojekten



und allerhand Tieren












kann man auch lustige Spiele ausprobieren. Einen Ball konnte ich jedoch nicht entdecken.



Das Showprogramm fand auf zwei Bühnen statt.



Die Seelöwenshow war dabei überaus unterhaltsam,



genauso wie das amerikanische Publikum.












Nach so vielen Bildern wird es langsam mal Zeit für Fahrgeschäfte S.






Wem eine Fahrt auf dem Fireball hier zu wenig Kapazität hat,



der kann auch in den Kamikaze steigen.



Wäre das Fahrgeschäft suspended, könnte man an der Decke laufen S.



Beim Rock O Plane hatte irgendwie niemand den Dreh raus.



Bei Zamperla sah es ähnlich aus S.



Die schulterbügeltragende italienische Drehgondelbahn war erst defekt und hatte danach eine viel zu hohe Wartezeit. Für eine Fahrt hatte ich leider keine Zeit.



Beim Dragon Wagon



und auch beim Go Gator habe ich es gar nicht erst versucht.









Der ARM Mega Bounce sah recht langweilig aus.



Dann doch lieber eine Fahrt auf dem Star Flyer Verschnitt aus dem gleichen Hause.



Dank der Hallendecke war die Fahrt verdammt cool, das hatte was S .



Nur leider war sie auch recht kurz S






Der Twister war mir zu englisch.












Einwagenbetrieb, trotz voller Halle S.






Bei G-Force sah es nicht besser aus. Zumindest nicht auf dieser Seite,



auf der anderen konnte man direkt zusteigen S.



Die Fahrt auf dem kleinen Wing-Coaster-Butterfly war leider recht schlagfertig und kurz; der Übergang zwischen viel zu steilem Lift und der aufsteigenden Geraden danach war das einzige Highlight. Auch dauerte es nicht lange bis man ausgependelt war. Sunkid könnte das definitiv besser S S S .



Hach, die 60er. Die Ingenieure bei Chance waren ihrer Zeit weit voraus.



Die Fahrt in dem engen Käfig ist definitiv nichts für großgewachsene Menschen. Bei Schuhgröße 46 hat man zudem Probleme die Füße ordentlich zu platzieren.



Gesichert nur durch einen komfortablen Beckenbügel ist Festhalten an den Haltestangen definitiv angesagt. Die Beschleunigungsphasen an den Umlenkpunkten sind recht interessant.



Leider war der Zipper hier nur wenig überschlagsfreundlich. Wir schaukelten am Ende mehr, als das wir irgendwas anderes gemacht hätten.



Ohne das Gitter vor der Nase, würde die Aussicht während der Fahrt so aussehen S.






Die einzigen Fahrgeschäfte ohne Warteschlangen waren die Funhäuser und die Geisterbahn.



Warum auch immer, waren diese leider aufpreispflichtig.





Der I-X Indoor Amusement Park in Cleveland ist schon eine ziemlich coole Kirmes. Die Auswahl der Fahrgeschäfte ist durchaus ausgewogen und bietet für jeden Geschmack etwas. An unserem Besuchstag war der Indoor Amusement Park ziemlich gut besucht, das Wetter draußen war aber auch den ganzen Tag unter aller Sau. Wenn es etwas leerer ist kann man hier definitiv ziemlich viel Spaß haben, mir selbst hat die Kirmes sehr gut gefallen. Die Stimmung war toll und das Gimmick mit der Hallendecke wertet so gut wie jede Fahrt ziemlich auf S.
Hell Yeah! Schnabelteah!
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1012461 Smartphone verfasst am Montag, 01. April 2019 08:07 Relax
Danke für den Bericht.
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag