Park
Holiday Park Pfalz in Deutschland
Mitglied wählen
Freunde
Suche
Holiday Park Neuheiten in den kommenden 5 Jahren Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
Ingo Wahlen
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Ingo Wahlen
Link zum Beitrag #1012882 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 09:11 Relax
Für das Auffüllen einer Trinkflasche mit Wasser auf den Toilletten des HOPAs musst Du lange stricken bei dem voreingestellten Wasser-Spende-Intervall von 0,15 Sekunden S
No Limits
rackmatz .... Jeder der die Preise in den Parks nicht zahlen will hat die Möglichkeit sich Getränke in einen Rucksack zu packen und mitzunehmen. ....

Genau das ist der Punkt. Abgesehen davon, dass man es ja anscheinend doch umsonst bekommt, wenn man denn fragt, ist es doch nicht zu viel verlangt eine Flasche oder einen Becher mitzunehmen und sich an den Wasserhähnen im Park zu bedienen. Dafür muss es auch, meiner Meinung nach, nicht erst extra Wasserspender geben. Wir haben in Deutschland das große Glück, dass das normale Leitungswasser Trinkwasserqualität hat. Also wo ist das Problem?
Phl fan
nach oben
Redakteur Janek Richter

Deutschland . NW
 
Avatar von Phl fan
Link zum Beitrag #1012883 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 10:47 1 gefällt das Relax
Maliboy In übrigen haben wir in Deutschland ein ganz anderes Problem (evtl. sogar Europa). Wir nutzen Dinge gerne aus. Alle McDonalds Filialen bei mir im Umkreis haben inzwischen Free Refill wieder abgeschaft.


Das ist in der Tat ein Problem, welches wir gerade in Deutschland haben. Alles, was vermeintlich gratis ist, wird gerne in überzogenem Maße ausgenutzt. Beispiel: In Schweden habe ich mehrfach Hinweise gesehen, dass ein Refill gerne für einen günstigen Preis genutzt werden kann. Diesen Betrag hat man dann selbstständig an der Kasse auf Vetrauensbasis bezahlt, die Automaten waren für das Personal nicht in Sichtweite. Das würde bei uns definitiv nicht funktionieren.

McD hatte übrigens nie FreeRefill: Die Zapfstationen waren lediglich dazu da, den Arbeitsschritt der Getränke vom Personal wegzulagern, um Zeit zu sparen. In manchen Filialen hatte man da dementsprechend auch etwas drauf geachtet, da hatte es länger gehalten.
DrLoop
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Link zum Beitrag #1012884 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 10:54
1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.2019 11:00
2 gefällt das Relax
Maliboy Dazu gehört bestimmt auch die Gastronomie. Ich muss allerdings sagen , das der Burger den ich bei GeFoce gegessen habe absolut OK war (und auch die Pommes waren NICHT übersalzen) und auch die Bratwürste sind, bis auf die Tatsache das sie überteuert sind, nicht schlechter als auf den meisten Kirmisen.


Das kann ich in keinster Weise so bestätigen. Ich habe absolut kein Problem mit Fast Food - ich stehe eigentlich total darauf. Aber was ich im Holiday Park qualitativ bekommen habe war in den letzten Jahren ausnahmslos der allerletzte Müll. Pommes am Eingangsbereich vor 2 Jahren waren so ekelhaft, dass ich sie weggeworfen habe und die Currywurst mit Pommes an Sky Scream vergangenes Jahr war die mit *Abstand* schlechteste, die ich jemals in meinem Leben hatte. Da kam weder ein Imbiss noch irgendeine Kirmes nur ansatzweise ran. Entsprechend habe ich daraus gelernt und stelle mich für kommenden Samstag so darauf ein, dass ich im Zweifel nicht auf die Gastro dort angewiesen sein werde. Oder anders gesagt: Es ist wirklich der einzige Park, in den ich eigene Verpflegung mitnehme - wow, das muss man erstmal schaffen.
Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 "Best of Achterbahn 2/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1012885 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 11:18 Relax
Noch mehr OT:

Phl fan McD hatte übrigens nie FreeRefill: Die Zapfstationen waren lediglich dazu da, den Arbeitsschritt der Getränke vom Personal wegzulagern, um Zeit zu sparen. In manchen Filialen hatte man da dementsprechend auch etwas drauf geachtet, da hatte es länger gehalten.

Da McDonalds Franchise ist, kann man das, denke ich, so nicht Pauschalisieren. Man findet jetzt natürlich keine Infos mehr drüber, aber bei den Filialen bei mir im Umkreis (IMHO alles der gleiche Franchise Nehmer) gab es meiner Meinung nach Refill. Da bin ich mir an sich ziemlich sicher. Oder meine Freunde, Kollegen etc. haben es alle verkehrt verstanden (und ja, ich habe auch die Seite von McDonalds gefunden, wo sie schreiben, das das nie so war).

@DrLoop
Da sieht man es: Auch hier sind die Erfahrungen unterschiedlich. Der Burger den ich damals hatte war Frisch zubereitet worden (was natürlich schon alleine viel aus macht). Und Pommes werden IMHO nur Ekelhaft, wenn sie zu Kalt fritiert werden (Matchig/Vollgesogen) oder zu lange rum liegen (Hart oder evtl. auch Matchig). Und natürlich, wenn man sie überwürzt (aber das ist dann auch schon wieder Geschmackssache)

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1012888 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 12:32 1 gefällt das Relax
@ Kai

Falsch verstanden, Arbeitsschritt für die Crew einsparen. Das war der Gedanke dahinter. Im Zweifel, frag Vita.
Die muss die entsprechenden Vorgaben inzwischen fast wörtlich auswendig lernen und nach Aufforderung aufsagen können.

Zum Thema, im grünen Forum gibt es einen ausführlichen Bericht von Sonntag. Inklusive Artworks des Hotels. Dort wird unser Eindruck vom Chaos auch noch einmal ausführlich bestätigt. Und der Ober Fuchs war sogar selbst im Park. Die VIP Veranstaltung war die offizielle Eröffnung der Neuheit 2019, die Indoor Halle. S
Macht dann natürlich alles Sinn, der Pöbel darf an der Kasse schmoren, während Steve van den Kerkhof und Michael Mack Häppchen gereicht bekommen haben von Mitarbeitern die eigentlich Kassendienst gehabt hätten.
Ich verlinke den Bericht mal:
coasterfriends.de 1052-saisoneroeffnung-im-holidaypark-und-eroeffnung-von-holiday-indoor.html
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1012890 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 14:08 1 gefällt das Relax
Ähm, und was genau hat es jetzt Schnittchen-Team von F&B mit den Problemen an der Kasse zu tun?

Ach so, ja, die feinen Herren da oben bekommen alles und der schnöde Besucher nichts...

Hat auch kein Schnittchen bekommen (...weil ich arbeiten musste...),
Marc
Move your Car
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1012892 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 14:45
1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.2019 14:52
2 gefällt das Relax
Weil die VIP Veranstaltung Mitarbeiter gebunden hat, die man hätte gut an der Kasse gebrauchen können.
Oder an den Gastronomie Ständen, im Info Point usw.
Willst du mir allen ernstes sagen, dass der Holiday Park nur über 4 Kassenmitarbeiter verfügt? Die Zwei die dazu kamen hatten null Ahnung. Und willst du wirklich sagen, dass bei 10.000 Besucher laut dem Artikel 4 geplante Kassen bei der Abfertigungsrate eine Meisterleistung des Management ist? Und noch einmal, die wussten wieviele Besucher kommen. Und die kennen ihr System um Jahreskarten zu verlängern bzw. neu auszustellen. Mir ist es völlig egal wieviele Schnittchen die dort gereicht bekommen haben, ich muss aber von einem Management erwarten können, dass sie die bekannten Besuchermassen händeln können. Haben sie nicht, in keinster Weise. Im übrigen, mit meiner Kritik stehe ich beim besten Willen nicht alleine, die Foren, Facebook und Co. sind voll davon.
Ich formuliere es mal so, die feinen Herren da oben sollen ihren Job richtig machen, dann ist der schnöde Besucher auch zufrieden.

Edit: Gerade gelesen, es wurde ein neues Kassensystem am Sonntag eingeführt. Und die Jahreskarten hätten man auch Freitag oder Samstag dort verlängern können. Nur wie soll man das wissen, wenn man in den Newslettern das an keiner Stelle erwähnt.
Dschack
nach oben
Aufsteiger

Deutschland
 
Link zum Beitrag #1012893 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 14:52 2 gefällt das Relax
Hast Du Einblick in die Personalplanung oder woher weißt Du, dass der F&B Mitarbeiter auch geschult ist, an den Eingangskassen zu arbeiten?
Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 "Best of Achterbahn 2/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1012894 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 14:54
1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.2019 14:57
Relax
Ich wäre mit so Aussagen wie: Die Kennen Ihr System sehr vorsichtig. Vor zwei Jahren hat das PHL auch ein neues Kassensystem gekommen. Das hat am Tag 1 (genauso wie die Eingangsscanner) Null funktioniert. Als jemand der nun auch schon ein paar Umstellungen in der Firma geplant und durchgeführt hat (und dabei auch schon einen Totalausfall hatte) kann ich Dir sagen: Man kann nicht alles Planen/Testen. Und manche Umstellungen werden leider auch von oben über Hochglanzprospekte entschieden.

Ich war nun nicht vor Ort, kann es also nicht wirklich beurteilen, aber wenn ich mich recht erinnere, hatte der HP im Info Büro nur 3 PCs für die Jahreskarten (vielleicht auch 4). Also waren doch 4 Mitarbeiter ausreichend. Weil, wofür brauche ich bei einen Event für die JK Besitzer Kassen (außer für die Parkscheine die es auch am Automaten gibt). Zur Nacht der Jahreskarten letztes Jahr waren IMHO auch nur 2 Kassen auf um Parkscheine zu verkaufen.

Aber (und ich wiederhole mich) wir regen uns hier über einzelne, spezielle Dinge auf (Event für JK Besitzer was mies gelaufen ist, schlechtes essen etc.) und überhaupt nicht über die Eigentliche Erweiterung.

Edit: Übrigens, ich habe am Sonntag auch 45 Minuten für die Verlängerung meine PHL- Jahreskarte anstehen müssen. Hier gibt es sogar nur 2 PCs die das Können. Allerdings muss ich auch sagen, das hier Chris gute Vorarbeit geleistet hat, in dem er die Schriftlichen Anträge schon draußen in der Schlange mit den Besuchern ausgefühlt hat. Auch die QuickPässe wurde draußen verkauft (wenn man Bar zahlen musste).

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1012895 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 14:56
2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.2019 14:57
5 gefällt das Relax
Und jemand von Food&Beverages kennt sich dann gut mit dem Kassensystem aus oder was? Und jemand vom Ticketing dann in der Frittenbude, trotz evt fehlender Hygienebelehrung/Unterweisung?

Meine Güte, es weiß doch letztlich niemand was dazu geführt hat, dass diese Zustände aufgetreten sind? Vielleicht ´ne Grippewelle oder Norovirus? Es ist ja nicht so, dass es eine tagfüllende Veranstaltung war und da ein sechs Gänge Menü serviert wurde.

Ich kann nur für die Verhältnisse in De Panne sprechen, weil ich dort öfter zu tun hatte: Dort kann dir der "OberFuchs" zu JEDER MINUTE genau sagen, wieviele Besucher im Park sind und welche Bereiche im Park gerade wie frequentiert sind.
Move your Car
Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 "Best of Achterbahn 2/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1012896 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 14:59 Relax
OT: Uii, Bends und ich sind mal einer Meinung Smilie :391: - Chucky - 347620 Zugriffe

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1012897 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 15:07 Relax
Du hast doch Einblick. Waren bei der VIP Veranstaltung nur Mitarbeiter von F&B und keinerlei Mitarbeiter des Holiday Parks die die Kassen hätten bedienen können? Und bezüglich der Personlaplanung, der Holiday Park verfügt tatsächlich nur über 4 Kassenmitarbeiter?
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1012898 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 15:20
1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.2019 15:27
3 gefällt das Relax
Ich habe nicht mehr Einblick als du, im Gegenteil - ich bin noch weiter entfernt, alleine schon räumlich gesehen.
Ich kann mir auch deshalb kein Urteil darüber erlauben, was aus welchem Grunde dort schief gelaufen ist oder schief läuft.
Nur: Schon aus Eigeninteresse haben Parks nicht das Bedürfnis, Besuchern mit Absicht von der Kopf zu stoßen, wie auch den geladenen Gästen nicht.

Aber ich Maße mir hier nicht - und das tun hier gerade mehrere Nutzer - zu urteilen, dass es dort nur absolute Vollpfosten sind die am Leben vorbei laufen. Und das ganze ist mittlerweile in einer Tonart, die derart schrill ist, dass selbst Fledermäuse geneigt sind zu antworten.
Move your Car
Gewinner des Fotowettbewerbs 2018 "Best of Achterbahn 2/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1012900 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 15:32 Relax
Zum Thema Personalplanung muss ich nun auch gerade noch mal was einwerfen (das ganze aber völlig wertfrei und ohne Wissen, das sind reine Spekulationen).
Wenn ich in den Kalender vom HP schaue, sehe ich, das die offiziell erst dieses WE öffnen. Im Mai haben sie dann auch wieder unter der Woche zu um dann im Juni aufzudrehen. So ein Freizeitpark beschäftigt aber nun (nach meinen Kenntnisstand) viele Saison Kräfte. Wenn man nun also für 1 Tag ende März Personal brauch, und dann 3 Wochen nicht, warum soll man dann schon Kräfte einstellen. Man wird das ganze mit den Festangestellten und evtl. einigen von Zeitarbeitsfirmen stemmen (so würde ich es machen). Und das hier der Schulungsstand nicht identisch mit dem eines Mitarbeiters ist, der das schon länger macht, dürfte klar sein.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1012901 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 15:54 2 gefällt das Relax
Maliboy Ich war nun nicht vor Ort, kann es also nicht wirklich beurteilen, aber wenn ich mich recht erinnere, hatte der HP im Info Büro nur 3 PCs für die Jahreskarten (vielleicht auch 4). Also waren doch 4 Mitarbeiter ausreichend. Weil, wofür brauche ich bei einen Event für die JK Besitzer Kassen (außer für die Parkscheine die es auch am Automaten gibt). Zur Nacht der Jahreskarten letztes Jahr waren IMHO auch nur 2 Kassen auf um Parkscheine zu verkaufen.


Zunächst, die Automaten für die Parkscheine waren außer Betrieb. Wurden per Hand vor dem Ausgang verkauft.
Dann reden wir nicht über den Info Point, dort waren, wie auch schon geschrieben, drei Mitarbeiter. Bei der Menge der zu verlängerten Jahreskarten wären wesentlich mehr Kassen notwendig gewesen. Man merkt aber an der Stelle, dass du nicht vor Ort warst. Sonst würdest du keine Vegleiche zu der Nacht der Jahreskarten ziehen, dass war nichts zu Sonntag.

Bends Und jemand von Food&Beverages kennt sich dann gut mit dem Kassensystem aus oder was? Und jemand vom Ticketing dann in der Frittenbude, trotz evt fehlender Hygienebelehrung/Unterweisung?

Meine Güte, es weiß doch letztlich niemand was dazu geführt hat, dass diese Zustände aufgetreten sind? Vielleicht ´ne Grippewelle oder Norovirus? Es ist ja nicht so, dass es eine tagfüllende Veranstaltung war und da ein sechs Gänge Menü serviert wurde.

Ich kann nur für die Verhältnisse in De Panne sprechen, weil ich dort öfter zu tun hatte: Dort kann dir der "OberFuchs" zu JEDER MINUTE genau sagen, wieviele Besucher im Park sind und welche Bereiche im Park gerade wie frequentiert sind.


Absolut richtig. Die Gründe sind unbekannt. Aber warum kann der Park in den Tagen danach nicht den JK Inhabern kurz anschreiben und für die Umstände um Verständnis bitten? Die schreiben sonst auch für jeden Mist direkt an.
Oder warum kann man bei einem Jahreskartenevent, sich nach Besichtigung des Chaos dazu durchringen zu sagen, geht in den Park und verlängert eure Karte bitte zu einem spätere Zeitpunkt wir schaffen das aktuell mit dem vorhandenen Personal nicht? Kurzer Hinweis an die Personen, wir kontrollieren am Ausgang ob die Karten auch tatsächlich verlängert wurden. Der Info Point ist von der Parkseite auch betretbar, diese Praxis wäre ohne weiteres möglich gewesen.

Und zur Kritik die du ansprichst. Das die Gastronomie dort unterirdisch ist, diese Ansicht teilt im Grunde jeder. Das die Abfertigung dort Suboptimal ist, diese Meinung vertritt eine große Mehrheit. Das der Zustand an vielen Ecken zu wünschen übrig lässt, ist keine Exklusiv Meinung von mir. Übrigens ist das auch die Meinung von Mitarbeitern, die sich an den Maulkorb von oben nicht immer halten.
Warum darf man das dann nicht ansprechen und die Verantwortlichen diesbezüglich in Frage stellen? Ja, für mich laufen die Verantwortlichen da am Leben vorbei. Ich wüsste gerne wo das Problem sitzt. Bei Plopsa selbst oder der Leitung in Hassloch.

Die Kritik mit dem Ton nehme ich an.
DrLoop
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Link zum Beitrag #1012903 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 16:16
1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.2019 16:20
3 gefällt das Relax
Bends Aber ich Maße mir hier nicht - und das tun hier gerade mehrere Nutzer - zu urteilen, dass es dort nur absolute Vollpfosten sind die am Leben vorbei laufen.


Naja - ich wüsste nun nicht wie man bei den absolut offensichtlichen Missständen dort (Gastro!) zu einem anderen Schluss kommen sollte?! Jeder Provinzpark von Skyline über Schwaben bekommt die seit Jahren in der Pfalz kritisierten Punkte besser auf die Reihe. Also ja - ohne schlechtes Gewissen unterstelle ich dem dortigen Management erschreckende Unfähigkeit - einfach beruhend auf persönlicher Beobachtung und Erfahrung.
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1012904 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 16:21
1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.2019 16:38
Relax
Hast du deine Kritik, gerne auch die Konstrutive, auch dem Park mitgeteilt?

Edit: Das kam später hinzu.

DrLoop

Naja - ich wüsste nun nicht wie man bei den absolut offensichtlichen Missständen dort (Gastro!) zu einem anderen Schluss kommen sollte?! Jeder Provinzpark von Skyline über Schwaben bekommt die seit Jahren in der Pfalz kritisierten Punkte besser auf die Reihe. Also ja - ohne schlechtes Gewissen unterstelle ich dem dortigen Management erschreckende Unfähigkeit - einfach beruhend auf persönlicher Beobachtung und Erfahrung.


Ich bin kein Verantwortlicher des Parks und bin auch nicht für die tätig. Wie gesagt, die "spezielle" Gastronomie ist dort vorhanden seit ich das erste mal dort war - und das war vor ca 15 Jahren, sprich lande vor dem Engagement von Studio 100.

Auch hier hilft es einen Blick zum den anderen Parks der Gruppe zu werfen, da die Lieferanten ziemlich sicher die gleichen sind. Das Essen in den anderen Parks der Gruppe ist nicht herausragend, aber essbar, wenn auch ambitioniert eingepreist. Aber das ist auch in anderen belgischen Parks so.
Wenn man es also in der Pfalz nicht schafft die vorgegebenen Abläufe der Systemgastro einzuhalten, scheint es ja ein spezifisches Problem des Parks zu sein.

Vielleicht sehe ich das ganze aber auch schlichtweg entspannter, weil ich als "Frequent Traveller" auch noch deutlich schlechtere Gastro erlebt halbe als in der Pfalz.

Ich sehe es übrigens ähnlich, dass im Portfolio der Gruppe auch Platz für höherwertiges Essen ist, dies auch dem Betreiber bekannt. Der Schritt zu einem zweiten, etwas höherwertigerem Restaurant in De Panne, dem Prinsessia wurde ja angegangen - man hat da mal eben das Schloss dafür hingesetzt, um den Piraten Grill zu entlasten.

Nur - und das vergisst man hier oft - die Beneluxländer sind allgemein jetzt nicht gerade der Quell für eine ambitionierte Haute Cuisine.
Move your Car
DrLoop
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BY
 
Link zum Beitrag #1012905 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 16:23 1 gefällt das Relax
Selbstverständlich - letztes Jahr bekam der Park eine ausführliche Mail mit sämtlichen Beobachtungen meines Besuchs.
George
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . RP
 
Avatar von George
Link zum Beitrag #1012908 Verfasst am Mittwoch, 10. April 2019 18:09 2 gefällt das Relax
Die Führung in Haßloch wird ja auch nach kurzer Zeit gewechselt. Coen van der Tas z.B. war scheinbar willig was zu ändern. Jetzt leitet er eine Ferienanlage in Ostfriesland.

Das nur beispielhaft genannt....
Dominik_R.
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von Dominik_R.
Link zum Beitrag #1012942 Verfasst am Donnerstag, 11. April 2019 20:26 3 gefällt das Relax
Bends

Wie gesagt, die "spezielle" Gastronomie ist dort vorhanden seit ich das erste mal dort war - und das war vor ca 15 Jahren, sprich lande vor dem Engagement von Studio 100.


DIe Gastro im HoPa ist schon schlecht, so lange ich denken kann.Aber unter Plopsa wurde sie definitiv noch ne Ecke schlechter,dafür aber deutlich teurer.

Bends

Nur - und das vergisst man hier oft - die Beneluxländer sind allgemein jetzt nicht gerade der Quell für eine ambitionierte Haute Cuisine.


Eine Grundregel,um als Unternehmen Erfolg zu haben,muss aber sein,das man sich den Gewohnheiten der jeweiligen Zielgruppe anpasst.
Das,was in den USA funktioniert,klappt eben nicht unbedingt in Indien,Japan oder Brasilien und das,was in Japan gut läuft,ist deswegen noch lange nicht in Australien erfolgreich.
Das die Benelux-Länder kulinarisch am Rande der Katastrophe sind, ist zumindest mir sehr wohl bekannt.Aber wenn sie woanders auf der Welt Erfolg haben wollen,müssen sie sich an die jeweiligen Landesspezifischen Vorlieben anpassen.
Das ist für mich keine Entschuldigung bzw. Rechtfertigung.
today`s music ain`t got the same soul,
i like it old time rock an roll.
Dorian
nach oben
Aufsteiger Dorian Kerl
Dortmund
Deutschland . NW
 
Avatar von Dorian
Link zum Beitrag #1012943 Verfasst am Donnerstag, 11. April 2019 21:05 Relax
Zitat Das habe ich auch nicht geschrieben und einzig und allein den Preis für eine Flasche 0,5L für 3,-€ kritisiert.


Es geht immer noch besser:

Heute auf der Messe, 4 € für 0,5 L Wasser. Die Preise beim Kino-Besuch im überteuerten Cinestar will ich erst gar nicht erwähnen. Smilie :282: - soundmachine - 342511 Zugriffe

Ganz schön ausufernd so eine Neuheitendiskussion hier. S
Meine FOTOBERICHTE und mehr: Dorians Seite bei Onride [Aktualisierung: 13.11.2015]
Walygator
nach oben
Aufsteiger Andreas Schmitt

Deutschland . RP
 
Avatar von Walygator
Link zum Beitrag #1012952 Verfasst am Freitag, 12. April 2019 11:05
1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.2019 11:06
Themenersteller
3 gefällt das Relax
Wir kommen wohl nicht mehr zum eigentlichen Thema, weil für die meisten die Neuheiten uninteressant sind und jeder im Holiday Park mehr erwartet hat. Der DiskO Coaster ist halt nichts neues und kein einfallsreiches Layout. Und ja mir ist bewusst das dieses Modell von Zamperla nicht als eine Achterbahn gezählt wird und eher ein Hoch und Rundfahrgeschäft ist. Wann wird endlich die Lücke geschlossen und man baut eine ordentliche Familienachterbahn...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag