Mitglied wählen
Freunde
Suche
Preisgestaltung auf der Kirmes
Autor Nachricht
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Bad Neuenahr-A...
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1013443 Verfasst am Mittwoch, 24. April 2019 07:20
Themenersteller
Relax
Anmerkung von heinecken: Aus https://onride.de/viewtopic.php?t=84445 abgetrennt
Bends NEUN EURO?! S


Neun EURO geht doch. Ich meine vor zwei Jahren in Wien wollten sie schon mehr.

Und was ich in Dezember in London bezahlt habe, kann ich gar nicht mehr sagen (da war aber definitiv mehr los). Wünsche euch viel Spass.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1013450 Verfasst am Mittwoch, 24. April 2019 10:29
1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.2019 10:30
Relax
Ich denke dass man London und Wien nicht direkt vergleichen kann mit einem - mit Verlaub - Platz der WEIT entfernt davon ist ein Grand Platz zu sein. Mal abgesehen davon, dass die Kaufkraft auf der Schäl Sick eine andere ist und Standgelder und Transportkosten dorthin ein vielfaches von dem sind, was die Fahrt nach Deutz kostet.

Gut, andererseits sind es umgerechnet auch nur zwei Bratwürste auf der Kirmes - dann passt es ja wieder.
Move your Car
Kevin1804
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von Kevin1804
Dabei!
Link zum Beitrag #1013452 Verfasst am Mittwoch, 24. April 2019 12:53 Relax
Ich finde den Preis auch nicht so top aber naja.

Will mal nicht so sein. Das Moppet steht halt nicht alle Tage so nach bei mir zu Hause S
Phl fan
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1013453 Verfasst am Mittwoch, 24. April 2019 14:16 Relax
Was mich an dem Preis stört: In einem Interview hatte Barth selbst einmal gesagt, das er in NRW deutlich günstigere Preise verlangen kann, da die Anreise eben wesentlich kürzer ist als nach München, London oder Wien.

Nun steht man, wie Bends schon sagte, auf einem eher unbedeutenden Platz, 50 Kilometer vom Winterlager entfernt, in einer Gegend, wo die Menschen das Geld eher nicht so locker haben, wie in München, Wien oder London.

Da muss man sich dann nicht wundern, wenn von fünf Zügen vier verstauben...
No Limits
nach oben
Redakteur Tobias Michel
Düsseldorf
Deutschland . NW
 
Avatar von No Limits
Link zum Beitrag #1013454 Verfasst am Mittwoch, 24. April 2019 14:22 Relax
Ich finde 9€ auch echt happig. Aber wenn man bedenkt, dass es 2 Familientage gibt, an denen zumindest laut Homepage der Stadt Köln halbe Fahrpreise gelten, dann muss das Geld an den restlichen Tagen dafür ja wieder reinkommen.
Frossi
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Frossi
Link zum Beitrag #1013455 Verfasst am Mittwoch, 24. April 2019 15:25 Relax
Zahlen die Schausteller eigentlich beim Strom den privaten Endverbraucherpreis oder werden die als Großkunden eingestuft?
Wäre doch nur fair, wenn die Gemeinden mal einsehen würden, dass eine Kirmes wirtschaftlich und touristisch durchaus gut für die Region sein kann und man den Schaustellern günstigere Strompreise anbietet, um somit den Besuchern attraktivere Preise zu ermöglichen.

So als Gedankengang eines Laien.
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Bad Neuenahr-A...
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1013456 Verfasst am Mittwoch, 24. April 2019 15:37
Themenersteller
Relax
Das wird noch viel schlimmer sein. Keine Ahnung wie das bei Schaustellern ist, aber auf Messen werden Preise verlangt, da legst Du nur die Ohren an. Die sind jenseits von Gut und Böse.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
schrottt
nach oben
Mitglied Sven Lakemeier

Deutschland . BY
 
Avatar von schrottt
Link zum Beitrag #1013457 Verfasst am Mittwoch, 24. April 2019 15:59 Relax
Was kostet auf Messen die Kilowattstunde?
fnööt
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Bad Neuenahr-A...
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1013458 Verfasst am Mittwoch, 24. April 2019 16:09
Themenersteller
Relax
Die genauen Preise kenne ich auch nicht, da ich damit wenig zu tun habe. Hängt natürlich auch vom Standort ab. Ich kann Dir aber sagen, das wir schon mal für einen ISDN/DSL Anschluss für 3 Tage über 200 EUR hinlegen durften (ohne Gebühren, weil FLAT ist da nicht). Und wenn die da so zu schlagen, wird es bei Strom nicht besser sein.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
Frossi
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Frossi
Link zum Beitrag #1013459 Verfasst am Mittwoch, 24. April 2019 16:18 Relax
Thema abtrennen und eigene Diskussion draus machen?

Fände das schon spannend, wenn sich da mal ein paar, die Ahnung haben zu Wort melden.
Peeeeggggyyyyy?? S
Kevin1804
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von Kevin1804
Dabei!
Link zum Beitrag #1013460 Verfasst am Mittwoch, 24. April 2019 16:57 Relax
Heute am Familientag kostet die Fahrt nur 4,50 und die Bahn läuft im 3 Zug Betrieb
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Link zum Beitrag #1013467 Smartphone verfasst am Mittwoch, 24. April 2019 19:21 Relax
Stromkosten sind deutlich höher, allein der Anschluss kostet ein Vermögen.
Dominik_R.
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von Dominik_R.
Link zum Beitrag #1013487 Verfasst am Mittwoch, 24. April 2019 20:34 Relax
Ich wage mal die Behauptung,das am Ende des Familientags nach Abzug von Strom,Personal und Verschleiß deutlich mehr Geld in der Kasse ist als an einem normalen Tag mit 9 Euros.
Aber die Familie Barth wird schon wissen,was sie da tut. Sie sollten genug Erfahrung mit der Preisgestaltung haben.Und im Zweifelsfall kann man immer noch mit dem Preis runter gehen.
today`s music ain`t got the same soul,
i like it old time rock an roll.
mpegster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von mpegster
Link zum Beitrag #1013496 Verfasst am Mittwoch, 24. April 2019 21:09 1 gefällt das Relax
Frossi Thema abtrennen und eigene Diskussion draus machen?

Fände das schon spannend, wenn sich da mal ein paar, die Ahnung haben zu Wort melden.
Peeeeggggyyyyy?? S


Ich kenne die genaue Kalkulation der Firma Barth nicht, aber generell setzt sich der Preis auf der Kirmes unter anderem aus folgenden Posten zusammen:


Gestattung
Verwaltung
Reklame
Stromverbrauchskosten
Wasser
Transportkosten (Diesel, Reifen usw.)
Platzmiete
Personalkosten (inkl. Lohnnebenkosten)
Stromanschlusskosten
Feuerwerk
Sonderprüfung
Müllentsorgung
Instandhaltung/Wartung
Bewerbungskosten
Abtragung
TÜV
GEMA/GVL
Baubetriebsabnahme
evtl. Straßensondernutzung
evtl. Waffentechnische Abnahme
evtl. Wareneinsatz
Verwaltungskosten
Umsatzsteuer
Ökosteuer
Solidaritätszuschlag
Gewerbesteuer
Vergnügungssteuer
Feuerversicherung
Kraftfahrzeugversicherung
Betriebshaftpflicht
evtl. Sicherheitsdienst
Berufsgenossenschaft
IHK Beiträge
Rücklagen

usw. usw. usw.


unter normalen Umständen müsste pro Platz diese Kalkulation jedes mal neu durchgeführt werden. Macht aber so gut wie keiner, so das es sich in der Regel um eine Mischkalkulation handelt.

Um beim Thema OL zu bleiben. Wenn wir jetzt mal davon ausgehen, das nur mit einer Zugmaschine gefahren wurde, und der OL nur aus 60 Sattelaufliegern besteht, welche ALLE die ca. 60Kilometer vom Winterquartier der Fa. Barth zum Platz in Euskirchen gefahren wurden, so sind dieses 119 Fahrten (60 mal vom Lager zum Platz und 59mal wieder zurück zur Halle) so sind dieses bereits 7140 zurückgelegte Kilometer. Bei einem geschätzten verbrauch von sagen wir mal 50 Litern Diesel auf 100 Km wären dieses 3570 Liter Diesel, bei einem aktuellen Literpreis (eben an der Tankstelle nebenan abgelesen) von 1,299€ macht das schon 4637,43€ nur an Diesel für diesen Platz aus. (Ja es ist mir klar, das es eine Milchmädchenrechnung ist, da ja nicht nur mit einer Maschine gefahren wurde...), da ist noch kein Fahrer bezahlt, keine Transportversicherung, kein Öl, kein kaputter Reifen usw. usw.

Hinzu kommen Kranbetriebskosten beim Auf und Abbau usw. usw.

Und wo die niedrigsten Personalkosten im moment liegen, sollte ja jedem mittlerweile bekannt sein...


Bends Stromkosten sind deutlich höher, allein der Anschluss kostet ein Vermögen.


Der Anschlusspreis betrifft vermutlich die Monatsmiete einiger vieler "onrider"...

Frossi Zahlen die Schausteller eigentlich beim Strom den privaten Endverbraucherpreis oder werden die als Großkunden eingestuft?
Wäre doch nur fair, wenn die Gemeinden mal einsehen würden, dass eine Kirmes wirtschaftlich und touristisch durchaus gut für die Region sein kann und man den Schaustellern günstigere Strompreise anbietet, um somit den Besuchern attraktivere Preise zu ermöglichen.

So als Gedankengang eines Laien.


Der Verbrauchspreis ist gar nicht mal das Problem, der beträgt meistens das selbe wie ein "normaler" Baustromkunde auch bezahlt.
Das Problem sind da eher die sonstigen Kosten, die umgelegt werden wie z.B. aufbau der Infrastruktur, Trafomiete, Bereitschaft usw. usw.)

In der Regel haben die Städte und Gemeinden damit sowieso nichts zu tun, Preise kommen vom Energieversorger, wie z.B. RWE oder EON hinzu kommt, das oft die Städte und Gemeinden noch nicht einmal Veranstalter S der "Kirmes" oder des "Stadtfestes" sind.

Maliboy Das wird noch viel schlimmer sein. Keine Ahnung wie das bei Schaustellern ist, aber auf Messen werden Preise verlangt, da legst Du nur die Ohren an. Die sind jenseits von Gut und Böse.


Nur um eine größenordnung zu nennen:

Mehrwöchiger Weihnachtsmarkt in einer Deutschen Stadt, mit einem Kinderkarussell (12KW Anschlusswert): Knapp 2500€ an den Energieversorger / bereitsteller des mobilen Stromnetzte bezahlt!

Dominik_R. Ich wage mal die Behauptung,das am Ende des Familientags nach Abzug von Strom,Personal und Verschleiß deutlich mehr Geld in der Kasse ist als an einem normalen Tag mit 9 Euros.


Ich wage die Behauptung, das du da falsch liegst (Ich kenne aus eigener Erfahrung die Einnahmen in Deutz sowohl an "normalen" Tagen, als auch an "Familientagen)
Hab ich Auskunft auf der Stirn stehen?
Dominik_R.
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von Dominik_R.
Link zum Beitrag #1013579 Verfasst am Samstag, 27. April 2019 19:53 Relax
Deine Aufzählung,was die Schausteller alles bezahlen müssen ist ja schön und gut,aber das nutzt alles nichts,wenn ich Preise aufrufe,die die Besucher nicht akzeptieren und entsprechend nur sehr wenige Gäste mitfahren.
Was ich verlangen müsste und was ich auf Grund der vielen einzelnen Faktoren auf einem bestimmten Platz verlangen kann bzw. sollte sind zwei unterschiedliche paar Schuhe.
Und manchmal verdiene ich evtl. mehr Geld,wenn ich z.b. nur 7 Euro verlange als wenn ich 9 Euro verlange.

Aber wie bereits erwähnt,bin ich absolut überzeugt,das die Fa. Barth so viel Erfahrung hat,das sie weiß,was sie da tut.
today`s music ain`t got the same soul,
i like it old time rock an roll.
K-Loop
nach oben
Mitglied

Deutschland . SH
 
Avatar von K-Loop
Dabei!
Link zum Beitrag #1013580 Verfasst am Samstag, 27. April 2019 21:11 Relax
Naja, wenn du aber pro Kopf deine Fixkosten auf mal angenommen 8€ rechnest, dann bringt Dir ein günstiger Preis nichts. Denn dann machst du minus. Klar könnte man den Preis eventuell senken wenn man von einer maximalen Auslastung den ganzen Tag ausgeht. Aber das ist in Köln dann wohl nicht ganz realistisch.
Ich kenn die Zahlen zwar nicht, aber ich kenn ähnliche Rechnungen von mir im Laden.
mpegster
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von mpegster
Link zum Beitrag #1013581 Verfasst am Samstag, 27. April 2019 21:34
1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.2019 21:37
2 gefällt das Relax
Dominik_R. Deine Aufzählung,was die Schausteller alles bezahlen müssen ist ja schön und gut,aber das nutzt alles nichts,wenn ich Preise aufrufe,die die Besucher nicht akzeptieren und entsprechend nur sehr wenige Gäste mitfahren.


Es nützt auch nicht, wenn ich Preise aufrufe, mit denen ich meine laufenden Kosten nicht decken kann. Eventuell übrigens eine Spirale nach oben: Ich muss den Preis erhöhen da die laufenden Kosten gestiegen sind, es fahren weniger Leute mit, also muss ich nochmal erhöhen, um den "Verlust" aufzufangen.

Zitat Was ich verlangen müsste und was ich auf Grund der vielen einzelnen Faktoren auf einem bestimmten Platz verlangen kann bzw. sollte sind zwei unterschiedliche paar Schuhe.


Wenn ich Preis X verlangen muss, und aufgrund bestimmter Umstände weniger nehmen muss, arbeite ich definitiv NICHT wirtschaftlich, und kann meine laufenden Kosten eventuell Irgendwann nicht mehr befriedigen, bzw. habe meine "Rücklagen" aufgebraucht. Beides male lautet as Ergebnis gleich: Zahlungsunfähigkeit und evtl. anschließendes Insolvenzverfahren!

Zitat Und manchmal verdiene ich evtl. mehr Geld,wenn ich z.b. nur 7 Euro verlange als wenn ich 9 Euro verlange.


Auch das ist eine Kalkulatorische Geschichte, und ja: 2*7€ ist mehr als einmal 9€. ABER: Wenn ich 2*für 7€ gefahren bin, habe ich auch mehr "Kosten" produziert, als wenn ich einmal für 9€ gefahren bin. Inwiefern das jetzt kalkulatorisch sich niederschlägt kann ich dir im hier diskutierten Falle jetzt nicht sagen, aber ich kann dir, sollten wir beide uns irgendwann noch einmal persönlich treffen, gerne mal meine Kalkulation vom Fahrpreis für den Weihnachtsmarkt zeigen, da habe ich nämlich den Faktor "Eventuell fahren die ja 2 mal" gegengerechnet (Wobei die Kalkulation tatsächlich sogar auf den Rabattierten Mehrfahrtentickets (6 Stück usw.) basierte...)

Zitat Aber wie bereits erwähnt,bin ich absolut überzeugt,das die Fa. Barth so viel Erfahrung hat,das sie weiß,was sie da tut.


Vollste Zustimmung, da sind einige viele Jahre an Erfahrung vorhanden, und man wird sich das schon entsprechend kalkuliert haben.

btw: Meiner persönlichen Meinung nach, ist mit 9€ im moment definitiv die Spitze des Eisberges an Fahrpreis erreicht, und auch ich bin der Meinung, das eventuell hier ein "niedriger" Fahrpreis angebrachter gewesen wäre, aber da ich wie gesagt die Kalkulatorische Geschichte der Firma Barth nicht kenne, muss ich diesen Preis entweder akzeptieren, oder durch nicht bezahlen entsprechend quittieren.
Hab ich Auskunft auf der Stirn stehen?
Nordisc
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Nordisc
Link zum Beitrag #1013582 Mobil verfasst am Samstag, 27. April 2019 21:51 Relax
Fast nirgendwo kannst du noch eine Preiskalkulation auf Vollkostenbasis machen. Das wird auch der Schausteller irgendwann lernen - Platzgebühren hin, Stromkosten her. Es reicht nicht mehr aus, einen Familientag und die erste halbe Stunde für die Hälfte zu fahren. Die Besucher stimmen irgendwann mit den Füßen ab, zumindest auf Standardplätzen. Ich nehme mal exponierte Veranstaltungen wie München oder selbst Soest raus, wo eigentlich ganz gut verdient wird. Wobei: Da können andere mehr zu sagen, wo noch gut verdient wird. Aber auf einem Standardplatz kannst du doch keine Vollkostenrechnung machen, da kommt dann 9 Euro im Schnitt raus und schwups, fertig. Sorry, so dämlich ist der Schausteller nicht und das traue ich ihm auch nicht zu. Wenn er für 7 Euro fährt, heißt das übrigens nicht, dass er Miese macht, es kommt auf den Deckungsbeitrag an. Aber das wissen wir alle nicht.

Am Ende bleibt die Tatsache, dass jeder selbst entscheiden kann, was er tut mit seinem Geld. Aber jedes Mal, wenn hier Kirmes ist, lese ich das Gejammere, dass viele Besucher nur gucken und nicht fahren oder konsumieren. Und dann sehe ich Fahrpreise 7 Euro für ein Riesenrad, 3 Euro für die Kinderschleife usw.
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag