Mitglied wählen
Freunde
Suche
zwei Tage in Californien - welche Parks?
Autor Nachricht
nausea
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NI
 
Avatar von nausea
Link zum Beitrag #1015162 Verfasst am Freitag, 07. Juni 2019 11:06
Themenersteller
Relax
Hallo zusammen,

nach gefühlten hundert Jahren melde ich mich mal wieder auf onride S

Wir sind im Sommer auf Familienurlaub (Kinder zwischen 11-14J) in Kalifornien und möchten gerne an zwei oder drei Tagen Freizeitparks besuchen.
Wir wohnen ziemlich in der Mitte zwischen LA und San Francisco.

Die einfache Frage, die ich an Euch habe: wo sollen wir am besten hingehen?
Wir alle fahren gerne und viel Achterbahnen, aber auch die großen Filmthemen wie Star Wars und Harry Potter sind bei den Kindern hoch im Kurs.

Ursprünglich wollte ich ins Disneyland, aber der Tageszutritt für 5 Leute liegt ohne Park-hopper bei 775$...
Das ist schon ne Menge Geld und ich weiss nicht, ob es das wirklich wert ist?

Deswegen hab ich mich mal umgeschaut, was es sonst so gibt - ich kenne die Namen und die Ausstattung der Parks, habe aber keine Ahnung, wo es tatsächlich schön ist.
Knotts Berry Farm oder Magic Mountain?
oder evtl. Universal Studios: lohnt sich der Harry Potter Bereich? ist der wirklich so beeindruckend?


Ich freue mich über eure Ideen und Vorschläge

Vielen Dank vorab und Liebe Grüße,
Werner
Creative sportsmanship. In other words, one has to rig the game.
nausi in Neu England
Phl fan
nach oben
Redakteur Janek Richter

Deutschland . NW
 
Avatar von Phl fan
Link zum Beitrag #1015163 Verfasst am Freitag, 07. Juni 2019 11:33
1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.2019 11:34
Relax
Ich versuch mal die Erfahrungen der FKF California Tour im letzten Jahr zusammenzufassen:

Das Disneyland und California Adventure sind in meinen Augen absolute Top Parks, wobei ich persönlich auch sowieso einiges für Disney übrig habe. Das ist halt Freizeitpark in Perfektion: Sei es beim Theming, bei den Operations oder bei den Shows.

Auch Universal hat mir gut gefallen, steht aber hinter Disney - hier hängt es wohl auch tatsächlich daran, wie viel man mit den einzelnen Lizenzen anfangen kann. Harry Potter ist mir zwar soweit bekannt, ich bin da aber kein wirklicher Fan und zugegebenermaßen auch die letzten Filme nicht gesehen... Vielleicht hat mich auch deswegen der Harry Potter Ride nicht ganz so umgehauen. Universal lässt sich gut in einem Tag machen, ist aber - trotz im ersten Blick wenigen Rides - tagfüllend !

Auch Knotts Berry Farm ist ein wirklich schöner Park und unfassbar authentisch thematisiert. Knotts punktet - anders als die zwei (bzw. drei) vorgenannten Parks auch durch seine Achterbahnen.

Magic Mountain ist bei nahezu 100% der Tourteilnehmer durchgefallen: Der Park ist in einem erbärmlichen Zustand, an unserem Besuchstag waren zeitweise mehr als die Hälfte der Coaster zu. Wenn denn mal alle liefen, waren knapp über 50% geöffnet. Die Operations waren exakt so, wie man sie Six Flags gerne nachsagt.
Bends
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Bends
Dabei!
Link zum Beitrag #1015164 Smartphone verfasst am Freitag, 07. Juni 2019 11:45 Relax
Und dennoch gibt es bei den Sechs Flaggen wohl das breit gefächerteste Angebot an Rollmaterial auf Schienen. Vielleicht habt ihr auch einfach einen gaaaaaanz üblen Tag erwischt.
K-Loop
nach oben
Mitglied

Deutschland . SH
 
Avatar von K-Loop
Link zum Beitrag #1015166 Verfasst am Freitag, 07. Juni 2019 12:37 Relax
Disney ist halt nicht mehr für einen Tag gemacht. Weder von der Größe, noch vom Preis. Da lohnt sich dann eher der Pass für 2 Tage für ein paar Dollar mehr. Ihr habt halt einfach auch das Pech, dass durch Star Wars jetzt der gesamte Sommer auch als Peak Season gelistet ist.
Der Disney Fan in mir würde euch auf jeden Fall dazu raten. Aber ich kann da auch nur aus Erfahrung mit 2 Personen sprechen. Aus Sicht einer Familie ist das natürlich eine ganz andere finanzielle Liga. Zumal da mit Sicherheit noch der ein oder andere Churro und Co dazu kommt.

Ansonsten kann ich dir auf jeden Fall die Knotts Berry Farm ans Herz legen. Toller Park mit tollem Theming, Rides für die ganze Familie und einer schönen Auswahl an Achterbahnen. Und wenn ihr vorab online die Tickets kauft ist das auch relativ günstig. Wenn ihr sogar speziell für ein Datum die Tickets kauft sogar nochmal günstiger. Dazu könnte man auch noch ein All Day Dining Paket dazu nehmen. Dann wäre man z.B im August an einem Wochentag mit Eintritt und Dining bei ungefähr 440 Dollar. Ohne Dining sogar nur bei 265 Dollar. Für mich persönlich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis was du an Parks in Kalifornien bekommen kannst.
It´s time to play the game!
Tupaii
nach oben
Mitglied Fabian
Hamburg
Deutschland . HH
 
Avatar von Tupaii
Link zum Beitrag #1015171 Verfasst am Freitag, 07. Juni 2019 14:25 Relax
Ansonsten in den Norden nach St. José -California’s great adventure ist nämlich auch klasse. Zwar weniger Theming, aber Goldstriker und der Inverter sind ziemlich gut! Zu Railblazer kann ich noch nichts sagen...
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1015174 Smartphone verfasst am Freitag, 07. Juni 2019 21:21 Relax
K-Loop Disney ist halt nicht mehr für einen Tag gemacht. Weder von der Größe, noch vom Preis. Da lohnt sich dann eher der Pass für 2 Tage für ein paar Dollar mehr.


Die paar Dollar werden erst am 4. und 5. Tag fällig. Bis dahin ist der Preis/Tag immer noch durchaus happig.
K-Loop
nach oben
Mitglied

Deutschland . SH
 
Avatar von K-Loop
Link zum Beitrag #1015175 Verfasst am Freitag, 07. Juni 2019 23:08 Relax
Natürlich happig. Aber wenn ich von den Peak Preisen von 149 Dollar im Sommer ausgehe und aber dann 225 Dollar für ein 2 Day Ticket gegen halte, dann lohnt sich das schon. Was die Höhe des Preises natürlich nicht besser macht. So richtig „lohnen“ tut sich das natürlich erst bei den Sprüngen von Tag 3 bis 5.
Maridano
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . BW
 
Avatar von Maridano
Link zum Beitrag #1015271 Verfasst am Montag, 10. Juni 2019 17:08 Relax
Da es mich nächstes Jahr auch betrifft und ich gerade etwas geschockt von den Preisen bin, wollte ich fragen, wie viel Tage man für das Disneyland bzw für beide Parks einplanen sollte?
Zumindest wollten wir jeden Ride zumindest ein Mal schaffen. Shows sind eher nebensächlich. Reicht dafür ein Tag oder ist es hier in der Nebensaison (September) genau so überlaufen?
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1015278 Smartphone verfasst am Montag, 10. Juni 2019 18:16 Relax
Je nachdem wie man die Parks angeht und was planmäßig geöffnet hat sind aus meiner Sicht zwei Tage für beide Parks das absolute Minimum.

In zwei Tagen mit Wartezeit von max. 30 Minuten haben wir lange nicht alles geschafft. Trotz Besuch von früh bis spät und ausschließlich Quick Service Meals. Galaxys edge gab es noch nicht.
Phl fan
nach oben
Redakteur Janek Richter

Deutschland . NW
 
Avatar von Phl fan
Link zum Beitrag #1015282 Smartphone verfasst am Montag, 10. Juni 2019 18:29 Relax
Mit halbwegs guter Planung, schlauen MaxPass-Gebrauch, RopeDrop-Strategie und etwas Glück haben wir letztes Jahr im Oktober nach 2 vollen Tagen (und einem Abend) alle Hauptattraktionen (meist) mehrfach, ein bisschen "Kleinkram" und die wichtigen Shows (Frozen @ Hyperion, Mickey and the magical Map, Fantasmic) geschafft. Ein paar der kleineren Darkrides fehlen aber.

Wohlgemerkt waren die Bobsleds zu, die Abendshow im CA in Wartung und der Andrang im CA - weil nebenan Mickeys not so scary Halloween stattfand - an einem Abend die absolute Hölle. Was auch durch das starke Gewitter nicht besser wurde...

Ist halt auch so eine Frage, wie ihr das angehen wollt: Wenn ihr Bock habt, pünktlich 60 Minuten vor Parköffnung am Eingang zu stehen, nach dem Ticketscan auf dem Handy schnell die schlausten Fastpässe zu buchen (und dies auch nach jedem Check-In an einem Ride zu tun) könnt ihr sehr sehr viel an zwei Tagen schaffen. Wollt ihr euch eher gemütlich treiben lassen, sind zwei Tage mehr als deutlich zu wenig.
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1015308 Smartphone verfasst am Montag, 10. Juni 2019 23:49 Relax
Es gibt glaube ich keinen anderen Freizeitpark auf der Welt, wo das reine abarbeiten von Rides so fatal ist wie Disneyland. Wenn man wirklich nur Attraktionen abklappern will empfehle ich die Beerenfarm und evt. Sechs Flaggen Magischer Berg. Bei letzterem war ein Tag kein Problem, der Park war kaum gefüllt und ca. Die Hälfte der Bahnen hatte zu...
mülla
nach oben
Aufsteiger Simon

Deutschland . HE
 
Avatar von mülla
Link zum Beitrag #1015340 Verfasst am Dienstag, 11. Juni 2019 14:09 Relax
Sorry fürs OT, aber was geht da ab mit diesem "Hälfte der Bahnen zu" bei SFMM? Kann man einschätzen woran es lag? Nebensaison, Technische Probleme, Wetter? Im Osten Amerikas war bei insgesamt 5 Six Flags Parks nur eine einzige Bahn geschlossen bei meinen Besuchen, an Six Flags per se kann es ja schon mal nicht liegen.
Smilie :171: - Maxi - 217982 Zugriffe
In memory of Space Mountain - De la terre à la lune - RIP 1/16/2005
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #1015341 Smartphone verfasst am Dienstag, 11. Juni 2019 14:54 Relax
Hatte es da nicht gestern gebrannt?

Gruß Endy
Kuddelmuddel
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Kuddelmuddel
Link zum Beitrag #1015342 Verfasst am Dienstag, 11. Juni 2019 15:03 Relax
Wir haben uns bei unserem letzten Urlaub für je einen Tag Disney, Universal und SFMM entschieden.

Disney, hauptsächlich weil ich einfach auf Disney stehe und mich Radiator Springs, Indiana Jones, der umgebaute Tower und co schon sehr gereizt haben. War aber mit einem Tag seeehr knapp und würde ich auch von abraten. Ist einfach schade, wenn man nur gefühlt die Hälfte sehen/fahren kann. Bei zwei Tagen vielleicht die beste Idee, wenn das Budget es zulässst. Disneyland scheint aber immer voll zu sein und könnte daher schnell stressen.

Universal ist locker machbar an einem Tag aber hat mich nicht so umgehauen. Harry Potter ist natürlich ein Weltklasse Darkride (meiner Meinung nach auch wenn man mit den Filmen nichts anfangen kann) und Jurassic Park stand ebenfalls schon lange auf meiner Bucket List. Die Mumie war leider geschlossen. Ansonsten gibt es hier viel zu viele "screen-based" Attraktionen, was auf Dauer sehr einseitig und unspektakulär wirkt.

SFMM war für mich schon aus Gründen der unglaublichen Anzahl an Achterbahnen Pflicht. Der Park ist natürlich nicht so herausgeputzt und wirkt teilweise schon etwas trostlos, aber bei Bahnen wie Tatsu, X2, Twisted Colossus und Riddler kann ich darüber hinwegsehen. Geschlossen waren übrigens, neben etlichen Fressbuden und Shops, nur Green Lantern, die rechte Superman Spur und Revolution. Auf Grund der grottigen Abfertigung, habe ich aber trotz Fastpass nichtmal den kompletten Rest geschafft.

Mehr Zeit war nicht für Parkbesuche eingeplant und bei Knotts fehlte einfach ein Highlight. Deswegen kann ich hier nicht wirklich vergleichen. Wirkt aber für mich wie ein sehr schöner und vor allem ausgewogener Park ist, bei dem für die ganze Familie etwas dabei ist.
MfG Kuddelmuddel
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1015344 Smartphone verfasst am Dienstag, 11. Juni 2019 15:27 Relax
Ich war 2017 in SFMM. Dem GCI hatte es an Track gefehlt, Riddler war under refurbishment. Superman war temporarily closed (für den ganzen Tag), Tatsu war schlichtweg geschlossen. Viper war dicht. Green Lantern und X2 haben später für ca. 2 Stunden aufgemacht. Von den vier Kiddie-Coastern war nur einer offen (was mir persönlich gleich ist). Revolution dank VR ca 90 Minuten und deshalb ausgelassen. Es war leer und ich kann mir gut vorstellen, dass man damit einfach Kosten eingespart hat. Letztendlich sind wir außer Superman, Tatsu, Riddler, Viper und Revolution alles gefahren, morgens (da fuhr Full Throttle auch noch nicht) waren wir aber milde gesagt angepisst.
mülla
nach oben
Aufsteiger Simon

Deutschland . HE
 
Avatar von mülla
Link zum Beitrag #1015351 Verfasst am Dienstag, 11. Juni 2019 16:28 Relax
Danke für die Antwort. Letzte Zwischenfrage: Wann im Jahr war das denn?
In memory of Space Mountain - De la terre à la lune - RIP 1/16/2005
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1015352 Smartphone verfasst am Dienstag, 11. Juni 2019 16:34
1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.2019 16:59
Relax
März.

Manage your expections and go for it. Trotz allem hab ich meinen Besuch letztendlich nicht bereut.
Phl fan
nach oben
Redakteur Janek Richter

Deutschland . NW
 
Avatar von Phl fan
Link zum Beitrag #1015353 Verfasst am Dienstag, 11. Juni 2019 16:40 1 gefällt das Relax
Im Oktober 2018, ein Halloween-Tag - der Park entsprechend voll:

- Apocalypse zu, Viper zu, Superman zu, Riddlers Revenge zu. Außerdem auch diverse Flatrides und der Spillwater
- New Revolution mehr down als geöffnet, haben so gerade eine Fahrt geschafft
- Einige andere Coaster waren zwischenzeitlich auch gerne mal längere Zeit down (mitbekommen bei: Tatsu, X2, Full Throttle)
- Operations mieserabel, außerdem bei diversen Bahnen weniger Züge auf der Strecke als möglich.

Das alles kombiniert mit der Tatsache, das der Park unglaublich dreckig war (nein, der Dreck war definitiv nicht erst seit diesem Tag oder gar dieser Woche da...)

Wer Bock auf 30 Minuten Rage-Vlog hat:
Dieses Video wird direkt von youtube.com abgespielt. onride.de übernimmt keine Haftung für die dargestellten Inhalte.
king of kings
nach oben
Onrider

Deutschland . NW
 
Avatar von king of kings
Dabei!
Link zum Beitrag #1015423 Verfasst am Mittwoch, 12. Juni 2019 22:46 Relax
Da wir 5 Jahre zuvor auch an einem Halloween-Event-Tag vor Ort gewesen waren, würde ich behaupten, dass bei eurem Besuch einfach eine Menge Pech, Six Flag'sches Unvermögen und der Wechsel zur Ganzjahresöffnung seinen Tribut gezollt hat und hier einfach alles zusammen gekommen ist.
Dass sie hier so unverständlich argumentieren (gestern geregnet - heute deshalb geschlossen oder 1-Zug-Betrieb aus Sicherheitsgründen) kommt an so einem Tag natürlich noch weiter negativ ins Gewicht - ganz besonders bei uns Nerds.

@Janek, dass die Mitarbeiterin, der du mal die 50%-Regelung erklären wolltest, sich tatsächlich auf eine Diskussion eingelassen hat, sehe ich tatsächlich sehr selten in den Staaten Smilie :333: - Chucky - 188902 Zugriffe Inwieweit hat die sich denn darum "gekümmert"?
Es gibt immer einen Grund sich zu freuen.
... warum eigentlich nur einen?
First Public Rider on Raik - 29/06/2016
Phl fan
nach oben
Redakteur Janek Richter

Deutschland . NW
 
Avatar von Phl fan
Link zum Beitrag #1015434 Smartphone verfasst am Donnerstag, 13. Juni 2019 07:29 Relax
Irgendwann im Laufe des Gesprächs hatte Sie per Funk wohl angeblich die Anweisung bekommen, dass sie nun nach oben zur Station müsse.
Wir glauben aber bis heute, das sie damit nur aus der Diskussion raus wollte...
sensorium3
nach oben
Aufsteiger Jens

Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1015638 Verfasst am Montag, 17. Juni 2019 22:07 Relax
Ich war 2017 insgesamt 6 Tage im Oktober - sowohl in der Woche - als auch am Wochenende da. Alle Bahnen waren geöffnet. Kann somit diverse geschlossenen Bahnen nicht bestätigen. Am Wochenende zu den Halloween Events fuhren alle Bahnen mit allen Zügen - Wartezeiten bis zu 2,5 Std.

Bis 19:00 Uhr war der Park freitags auch nur mässig gefüllt.
nausea
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NI
 
Avatar von nausea
Link zum Beitrag #1015681 Verfasst am Mittwoch, 19. Juni 2019 15:37
Themenersteller
Relax
Vielen Dank für Eure Antworten!

Der Plan ist aktuell, am ersten Tag KBF und am zweiten Tag die Universal Studios zu machen.
Auch weil insgesamt mehr Lust auf Harry Potter in der Familie zu sein scheint S

Zwei Fragen hätte ich noch:
1.habt Ihr eine Hotelempfehlung in der Nähe der Studios?
2. wenn wir nach San Francisco fahren und es sich zufällig anbieten sollte: wie ist den SF Discovery Kingdom so?
Ist das einer von den Guten?

Danke + LG,
Werner
Creative sportsmanship. In other words, one has to rig the game.
nausi in Neu England
Tupaii
nach oben
Mitglied Fabian
Hamburg
Deutschland . HH
 
Avatar von Tupaii
Link zum Beitrag #1015690 Verfasst am Mittwoch, 19. Juni 2019 17:52 Relax
Interessantes Coasterportfolio, aber das wirkliche Highlight fehlt(e) -seitdem ist aber auch der Joker hinzugekommen, keine Ahnung, wie der ist. Für unsere Tour im August habe ich aber California’s Great Adventure ausgewählt, dafür kein Six Flags.
Stone
nach oben
Mitglied

Deutschland . RP
 
Avatar von Stone
Link zum Beitrag #1015694 Verfasst am Mittwoch, 19. Juni 2019 21:04 Relax
nausea
1.habt Ihr eine Hotelempfehlung in der Nähe der Studios?


Wir waren damals 2014 im BLVD Hotel & Suites. 5 Minuten Laufen zum Walk of Fame inkl. Hard Rock Café und keine 5 Minuten Fahrt (gerade die Straße hoch) zu den Studios. Und das Hotel an sich war auch super, Parkhaus, moderne und saubere Zimmer, kleiner Pool. Wir haben uns wohl gefühlt.
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag