Umfrageergebnis
Du kannst das Ergebnis erst sehen, nachdem du abgestimmt hast.
Eingegangene Stimmen bisher: 250
Mitglied wählen
Freunde
Suche
It's Corona Time - Effekte auf die Freizeitparkwelt Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3 ... 85, 86, 87 ... 104, 105, 106  Weiter
Autor Nachricht
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1031444 Verfasst am Donnerstag, 14. Januar 2021 15:49 3 gefällt das Relax
Der Impfstoff wurde wie jeder andere Impfstoff nach vernünftigen Verfahren getestet. Bei Folgeschäden ist mit großer Sicherheit zu sagen, dass diese nach wenigen Wochen auftreten. Die Angst vor Unfruchtbarkeit ist äußerst unlogisch, weil man dies dann bereits bei Corona selbst beobachten würde. Corona setzt gar nicht an den Stellen an, wo es zu Unfruchtbarkeit führen könnte. Alle anderen möglichen Schäden lassen sich gar nicht nachweisen, weil man dafür Millionen Menschen testen müsste. Das war in der Vergangenheit so und das ist auch immer noch so. So gut wie jeder "Impfschaden", der festgestellt wird, würde durch ungezügelte Infektion der Gesellschaft eine viel höhere Zahl treffen. Darüber müsste man öfter sprechen.

Bei der Schweinegrippe kam es bei Geimpften zu der sogenannten Schlafkrankheit (sehr geringer Teil, den man vorher nur durch millionenfache Testung gefunden hätte). Diese trat aber auch bei Infizierten auf, hier in vielfach höherer Form. Der Unterschied ist eben, dass über den "Impfschaden" viel mehr berichtet wird als über die Schäden, die Viruserkrankungen auslösen.

Im Jahr 2020 steht es im übrigen auch jedem Menschen frei, den Fernseher bei Nachrichten auszuschalten. Es gibt genügend seriöse Medien, die nüchtern die Sachlage und den aktuellen Stand der Wissenschaft schildern. Noch nie war es so einfach, sich direkt an die Primärquellen zu wenden. Tagesaktuelle Medien neigen am Ende eben dazu, dass sie stark zusammenfassen und damit die Gefahr immer mehr im Fokus steht als alles andere.
Küppi
nach oben
Redakteur Christian Küppers
Essen
Deutschland . NW
 
Avatar von Küppi
Link zum Beitrag #1031446 Verfasst am Donnerstag, 14. Januar 2021 15:58 Relax
michael86 Warum haftet nicht der Hersteller für Schäden, der auch verdient (Sollte es zu einem Impfschaden kommen, muss der Bund die Behandlungs- und Rehabilitationskosten zahlen. )?


Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber ist nicht genau das der Grund für die reguläre Zulassung in der EU gewesen?! Dass eben genau der Hersteller die Haftung übernehmen muss und nicht - wie bei einer Notzulassung - das entsprechende Land ...
Frossi
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . RP
 
Avatar von Frossi
Link zum Beitrag #1031447 Verfasst am Donnerstag, 14. Januar 2021 15:59 Relax
twitter.com 1349318899226050560

In Voralberg kann man jetzt unter dem Deckmantel der Teilnahme an einem "Forschungsprojekt" ganz "selbstbestimmt" und "frei" Ski fahren.

Kann man sich nicht ausdenken sowas ...
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031448 Verfasst am Donnerstag, 14. Januar 2021 16:49 3 gefällt das Relax
Colorado-Fan Es gibt genügend seriöse Medien, die nüchtern die Sachlage und den aktuellen Stand der Wissenschaft schildern.


Als jemand, der sich seit über einem Jahr ausgesprochen intensiv mit dem Thema "COVID-19 und dessen Aufbereitung in den Medien" beschäftigt, muss ich widersprechen. Ich betrachte mit quasi täglich steigenden Entsetzen, dass Medien, die ich jahrelang als relativ objektiv wahrgenommen habe, immer tendenzieller um nicht zu sagen tendenziöser berichten. Tagesschau, Süddeutsche, FAZ, Spiegel ... die Liste ließe sich schier endlos fortsetzen.

Sicher, man kann alles selbst nachrecherchieren, aber fucking nochmal, ist Recherche nicht die Aufgabe der Presse? Statt nur kommunikativ völlig überforderten Wissenschaftlern und Selbstdarstellern "sensationelle" Zitate abzuringen?

Klar: die tagesaktuelle Berichterstattung muss verkürzen. Aber muss es immer grundsätzlich mehr oder minder subtil schlimmer dargestellt werden, als es tatsächlich ist? Dann muss man sich nicht wundern, wenn man die Leute langsam aber sicher gar nicht mehr erreicht.
schrubber
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von schrubber
Link zum Beitrag #1031449 Verfasst am Donnerstag, 14. Januar 2021 17:14 Relax
"Ich lasse mich nicht impfen, wer weiß was das für Spätfolgen hat". Günter, 56. BMI 32, Raucher S

Klar kann man Sorgen davor haben. Aber ehrlich gesagt machen mir die Spätfolgen einer Covid19- Erkrankung echt Sorgen. Keiner in meinem Bekanntenkreis, der erkrankte (3), ist wieder ordentlich auf dem Damm.
Der frühe Vogel fängt den Wurm- aber die zweite Maus bekommt den Käse.
Old Chatter Hand
nach oben
Mitglied

Deutschland . NW
 
Avatar von Old Chatter Hand
Link zum Beitrag #1031452 Smartphone verfasst am Donnerstag, 14. Januar 2021 22:32 Relax
Ich frag mich, wieso es noch kein "togoodtogo" für Impfdosen gibt, die ansonsten am Ende des Tages im Müll landen.

Das kann doch so schwer nicht sein zum Abend eine kleine Warteliste zu haben (je bedürftiger und näher/flexibler) desto höher die Chance. Und wenns dann doch nichts gibt, reisen die betroffenen wieder ab oder werden erst gar nicht angepingt.

Es lassen sich (gerade am Anfang) doch genug finden, die schnell am Ort sind. Unser nächstes Impfzentrum ist 7 Minuten entfernt. Und groß was vor haben die Leute momentan eh nicht, so dass sie da spontan innerhalb von 15-20 Minuten sein könnten (mit Corabinfo, dass man heute unter den X möglichen Personen ist).
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031453 Verfasst am Donnerstag, 14. Januar 2021 23:20 Relax
Old Chatter Hand Ich frag mich, wieso es noch kein "togoodtogo" für Impfdosen gibt, die ansonsten am Ende des Tages im Müll landen.


Einige mobile Impfteams impfen ihre medizinischen Kollegen, so auch mit der 6/5-Dosen vor deren offiziellen Segnung durch die EMA.
DerMarvin
nach oben
Onrider Marvin

Deutschland . NW
 
Avatar von DerMarvin
Link zum Beitrag #1031454 Smartphone verfasst am Donnerstag, 14. Januar 2021 23:40 Relax
Ein Kunde ist geimpft worden, weil er ehrenamtlich in einem Altenheim arbeitet und kurz vorher die Segnung kam für die 6/5 Regelung. Dann ist er gleichtägig angerufen worden und wurde geimpft. Das passiert also durchaus.
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031455 Verfasst am Freitag, 15. Januar 2021 09:37 Relax
DerMarvin Ein Kunde ist geimpft worden, weil er ehrenamtlich in einem Altenheim arbeitet.


Das ist aber nichts Ungewöhnliches. Durch seine Tätigkeit ist er ohnehin in der höchsten Prioritätsgruppe und hat die höchste Priorität innerhalb der Gruppe.
DerMarvin
nach oben
Onrider Marvin

Deutschland . NW
 
Avatar von DerMarvin
Link zum Beitrag #1031456 Smartphone verfasst am Freitag, 15. Januar 2021 10:23 Relax
Er wäre ohne die Neuregelung nicht geimpft worden, da aktuell die ehrenamtlichen Tätigkeiten aus diesem Grund eingestellt worden sind. Daher doch besonders.
UP87
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von UP87
Link zum Beitrag #1031457 Verfasst am Freitag, 15. Januar 2021 10:23 Relax
Habe ich auch schon so gehört, dass man für die übrig gebliebenen Impfdosen schnell noch regelmäßige Besucher und Helfer des Altenheims angerufen hat und die Reste so verimpft hat. Also da wird vermutlich nicht zu viel entsorgt.

youtube.com watch
Interview von Fauci mit dem "Edutainment"-Channel Game-Theory. Das Interview ging wohl von den Behörden aus, die bemüht sind Gerüchte und Missverständnisse um den Impfstoff auszuräumen. Inhaltlich ist mir für die über diesen Thread Informierten Nutzer nichts neues im Kopf geblieben.
mico
nach oben
Administrator Michael Coslar

Deutschland . NW
 
Avatar von mico
Dabei!
Link zum Beitrag #1031458 Verfasst am Freitag, 15. Januar 2021 10:31 Relax
Und wie stellt man dann sicher, dass die 3 Wochen später auch ihre zweite Dosis bekommen? Einen Termin dafür haben sie ja vermutlich dann nicht.
Carpe omnia!
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1031459 Verfasst am Freitag, 15. Januar 2021 10:57 Relax
Wo ein Wille, da ein weg. Vor allem, die zweite Impfung geht wahrscheinlich 'schneller' als die erste. Bei der ersten wird ja wohl vorher noch ein Fragebogen abgearbeitet etc. Bei der zweiten muss man ja nur ins Impfbuch schauen, ja, hat die erste, ja, 3 Wochen her, Spritze raus und fertig (bilde ich mir auf jedenfall in meinen Jugendlichen Leichtsinn ein).

Ich sage mal so: Wir werden sehen, wann und wie wir am Ende geimpft werden. Ich schaue schon regelmässig auf der Seite von RLP ob die wenigstens schon Termine für Gruppe 2 (ab 70) ausgeben. Aktuell aber noch nicht.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031460 Verfasst am Freitag, 15. Januar 2021 12:07 Relax
mico Und wie stellt man dann sicher, dass die 3 Wochen später auch ihre zweite Dosis bekommen? Einen Termin dafür haben sie ja vermutlich dann nicht.


Genau das ist das Problem. Theoretisch haben die laut §5 CoronaImpfV höchste Priorität, das nützt denen aber exakt gar nichts, wenn sie keinen Termin haben.

Solche Situationen sind es, die mir mit der Liste der Impfprioritäten größte Bauchschmerzen bereiten. Ich unterstelle den Machern, dass sie von einer "gerechten" Verteilung beseelt waren, am Ende aber nur ein bürokratisches Monster voller Ungereimtheiten erschaffen haben. Warum haben Mitarbeiter in speziell für diesen Zweck gebauten Impfzentren die nur extrem kurzen Kontakt zu Patienten haben ein "sehr hohes Expositionsrisiko in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2" während der Hausarzt, der in seiner Mini-Bude im 5-Minuten-Takt Schniefnasen durchschleust, nur ein "erhöhtes Expositionsrisiko" hat (und entsprechend später geimpft wird)?

Dass es sinnvoll ist, über 80-jährige und Heimbewohner als erste wegzuimpfen, steht außer Frage, dafür braucht man nur in die Zahlen zu gucken. Wenn wir die alle zwei Mal geimpft haben, ist es vermutlich Frühling, die Zahlen sind im Keller, wir haben vier oder sogar fünf große Anbieter mit hohen Stückzahlen am Start und das ganze Klein-Klein interessiert ohnehin niemanden mehr.
JPeschel
nach oben
Mitglied

Deutschland . BY
 
Link zum Beitrag #1031462 Verfasst am Freitag, 15. Januar 2021 13:29 Relax
michael86 Warum haftet nicht der Hersteller für Schäden, der auch verdient (Sollte es zu einem Impfschaden kommen, muss der Bund die Behandlungs- und Rehabilitationskosten zahlen. )?

Vermutlich unter anderem auch, weil der Hersteller dann das Risiko einpreisen müsste. Damit dürfte sich der Preis pro Dosis vervielfachen.

Eine der elementaren Eigenschaften des Lebens ist, dass es risikobehaftet ist. Sich impfen zu lassen birgt ein Risiko, das nicht zu tun aber auch. Hier muss jeder selber abwägen (sofern es keine Impfpflicht gibt).

Mathematisch gesehen muss man den Erwartungswert ausrechnen und sich dann entscheiden. Laut Wikipedia ist der Erwartungswert "die Summe der Produkte aus den Wahrscheinlichkeiten jedes möglichen Ergebnisses des Experiments und den „Werten“ dieser Ergebnisse". Da man aber keine quantifizierbaren Werte der Ergebnisse hat, ist es de facto unmöglich, sich rein faktenbasiert zu entscheiden.

Jochen
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1031463 Verfasst am Freitag, 15. Januar 2021 14:01 Relax
multimueller Genau das ist das Problem. Theoretisch haben die laut §5 CoronaImpfV höchste Priorität, das nützt denen aber exakt gar nichts, wenn sie keinen Termin haben.

Ich Zitiere mal die Homepage von Land Rheinland-Pfalz zu diesem Thema (kann sein, das es in NRW anders ist):
Impfstrategie Rheinland-Pfalz - FAQ Das Terminvergabesystem in Rheinland-Pfalz ist am 4. Januar gestartet. Die Terminvergabe erfolgt entweder telefonisch über die Telefonnummer 0800 / 57 58 100 oder über die Internetseite impftermin.rlp.de. .

Dort erhalten Sie die Daten für die erste und zweite Impfung in einem Impfzentrum in Ihrer Nähe sowie einen Aufklärungsbogen.

Quelle: Impfstrategie Rheinland-Pfalz - FAQ

Sprich, hier scheint man genau dieses Problem bedacht zu haben. Ob dann allerdings ab den 25. Januar nur noch die hälfte Geimpft wird weil die andere Hälfte ja dann die Zweitimpfung bekommen, vermag ich nicht zu sagen.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031465 Verfasst am Freitag, 15. Januar 2021 14:16
2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.2021 14:19
Relax
Maliboy
Impfstrategie Rheinland-Pfalz - FAQ Dort erhalten Sie die Daten für die erste und zweite Impfung in einem Impfzentrum in Ihrer Nähe sowie einen Aufklärungsbogen.

Sprich, hier scheint man genau dieses Problem bedacht zu haben.


Das steht da nicht. Da steht nur, dass man anruft (oder auf die Website geht) und die zwei Termine bekommt. Derzeit in RLP übrigens frühestens in sechs Wochen (wobei in sechs Wochen viel im positiven Sinn passieren kann und auch passieren wird).
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1031468 Verfasst am Freitag, 15. Januar 2021 16:01 Relax
Wie weit in die Zukunft die Termine vergeben sind vermag ich nicht zu sagen (wenn ich bedenke, das die erste Stunde nachdem der Server online gegangen ist, dieser aber Down war, würden mich 6 Wochen nicht wundern). Auf der anderen Seite plant man ja aufgrund der aktuellen Liefersituation (und dem Rückhalten der zweiten Dosis) bestimmt Konservativ.

Für mich steht das da (indirekt) schon: Man Reserviert Dir schon einen zweiten Termin für deine zweite Impfung. Das Problem, das man also für die zweite Impfung keinen Termin hat, hat man also an sich gar nicht. Problematisch könnte es werden, wenn man den Termin nicht wahrnehmen kann. Ob man dann wirklich mit der höchsten Prio einen Termin bekommt, keine Ahnung. Nach Deiner Aussage müsste ich aufgrund §5 CoronaImpfV.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031470 Verfasst am Freitag, 15. Januar 2021 16:49 Relax
Jetzt verstehe ich, was Dich irritiert, Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy. Es ging im von mico aufgebrachten Diskussionsaspekt explizit um Personen, die ihre erste Impfung nicht im Rahmen eines regulären Termins, sondern auf dem „kleinen Dienstweg“ bekommen haben:

UP87 Habe ich auch schon so gehört, dass man für die übrig gebliebenen Impfdosen schnell noch regelmäßige Besucher und Helfer des Altenheims angerufen hat und die Reste so verimpft hat.


Und die könnten für Ihren „Zweitschuss“ durchaus Probleme bekommen.
Caederus
nach oben
Mitglied

Deutschland . HE
 
Avatar von Caederus
Link zum Beitrag #1031486 Verfasst am Samstag, 16. Januar 2021 18:24 Relax
Old Chatter Hand Das kann doch so schwer nicht sein zum Abend eine kleine Warteliste zu haben (je bedürftiger und näher/flexibler) desto höher die Chance. Und wenns dann doch nichts gibt, reisen die betroffenen wieder ab oder werden erst gar nicht angepingt.


Ein kurzer Realitätsabgleich, der mich an der Praktikabilität mindestens zweifeln lässt:
Für Verwandte der höchsten Risikogruppe versuche ich seit 14.1. Termine zu vereinbaren. Die Hotline ist einfach besetzt, ohne Bandansage o. Ä.
Per Internet kann man zwar einen Account erstellen, es wird jedoch lediglich gemeldet, dass keine Termine verfügbar sind, anscheinend wird ein Zeitraum bis 25.1. Verplant.
Falls man zum Zuge kommen sollte, werden jedoch beide Termine auf einmal vereinbart.

Dieses Verfahren ist für alte Menschen, deren Digital-Affinität sehr gering ist, realitätsfern und mindert die Impfbereitschaft erheblich.
(O-Ton: Wenn das so kompliziert ist, lassen wir es lieber. Irgendwann können wir uns ja auch beim Hausarzt impfen lassen. )

Das oben genannte agile Vorgehen zum Verwenden spontan übriger Dosen ist zwar super effizient gedacht, und dass es anscheinend teils praktiziert wird wundert mich über alle Maßen, denn ich habe den Eindruck gewonnen dass wir mit derTerminvergabe deutlich größere Probleme haben. Spätestens wenn wir als Online-Community unsere Blase verlassen und in die Blase der Risikogruppe einsteigen.
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031492 Verfasst am Sonntag, 17. Januar 2021 01:05 1 gefällt das Relax
Caederus Für Verwandte der höchsten Risikogruppe versuche ich seit 14.1. Termine zu vereinbaren. Die Hotline ist einfach besetzt, ohne Bandansage o. Ä.

multimueller Die Vergabe von Terminen wird von den Ternimservicestellen (116117) organisiert. Als jemand, der den Laden kennt, habe ich alle Hoffnung fahren lassen.


Die Web-Angebote zur Anmeldung sind auch nicht besser. Auf der Terminanmeldung für Rheinand-Pfalz ist wirklich alles zu finden, was älteren Menschen das Leben schwer macht:

  • Double-Opt-In für die E-Mail (viele ältere Menschen verstehen gar nicht den Unterschied zwischen E-Mail und WWW)
  • Ein Sehtest … pardon … eine nicht barrierefreie Captcha Abfrage (hinter einem schmucken Kästchen „Hiermit bestätige ich, dass ich kein Roboter bin.“ [sic!] versteckt)
  • Durchgängig bestes Amtsdeutsch mit Stil-Perlen wie „Kontraindikationen sind Kriterien oder Umstände, die eine diagnostische oder therapeutische Maßnahme verbieten.“


Eine Version in leichter Sprache (vorgeschrieben!)? Fehlanzeige! Eine barrierefreie Seite (vorgeschrieben!)? Ebenfalls Fehlanzeige!
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1031501 Verfasst am Sonntag, 17. Januar 2021 13:43 2 gefällt das Relax
Was nach der Emailabfrage kommt, weiß ich nicht. Ansonsten habe ich die erste Seite gut verstanden und das obwohl ich dieser Beamtensprache nicht mächtig bin.

Ich gebe Dir aber recht, das schon alleine die Tatsache das man eine Email braucht ein Problem ist. Welcher über 80jährige hat überhaupt eine.
Auf der anderen Seite, wenn ich mitbekomme das Schulplattformen mutwillig in die Knie gezwungen werden, muss man wohl leider so vorgehen, um nicht 90% Fake Anmeldungen zu haben...

Tschau Kai
UP87
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von UP87
Link zum Beitrag #1031506 Verfasst am Sonntag, 17. Januar 2021 15:28 Relax
multimueller
UP87 Habe ich auch schon so gehört, dass man für die übrig gebliebenen Impfdosen schnell noch regelmäßige Besucher und Helfer des Altenheims angerufen hat und die Reste so verimpft hat.


Und die könnten für Ihren „Zweitschuss“ durchaus Probleme bekommen.


Ist in NRW. NRW bewahrt die hälfte der Impfdosen für die zweite Impfung auf. Also sollte dem Altenheim wenn alles richtig läuft eigentlich nochmal dieselbe Menge zugehen.
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1031530 Verfasst am Dienstag, 19. Januar 2021 06:09 Relax
Die gute Nachricht für alle, die wieder in die USA reisen wollen: Trump hat den Einreisestopp beginnend vom 26.01.21 aufgehoben:

CNN President Donald Trump on Monday lifted coronavirus-related travel restrictions for much of Europe, the United Kingdom, Ireland and Brazil, effective on January 26.

Quelle: CNN

Die „schlechte“ Nachricht: das wird nicht viel nützen, denn Joe Biden wird das wohl wieder kassieren:

CNN On the advice of our medical team, the Administration does not intend to lift these restrictions on 1/26.

Quelle: CNN
Gewinner des Fotowettbewerbs 2020 "Deine besten Achterbahnbilder 3/4"Maliboy
nach oben
Administrator Kai Dietrich
Andernach
Deutschland . RP
 
Avatar von Maliboy
Dabei!
Link zum Beitrag #1031531 Verfasst am Dienstag, 19. Januar 2021 07:35
1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.2021 07:36
Relax
Und das wo ich am WE noch genau das umgekehrte gelesen hatte Smilie :927: - Maliboy - 116768 Zugriffe

Hoffen wir trotzdem mal, das im Frühsommer so langsam die ganzen Restriktionen zurück gefahen werden.

Übrigens hat das Disneyland Paris seine für Februar geplante Wiedereröffnung auf den 2. April verschoben.

Tschau Kai
User-Avatar by Lego
Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3 ... 85, 86, 87 ... 104, 105, 106  Weiter
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag