Umfrageergebnis
Du kannst das Ergebnis erst sehen, nachdem du abgestimmt hast.
Eingegangene Stimmen bisher: 257
Mitglied wählen
Freunde
Suche
It's Corona Time - Effekte auf die Freizeitparkwelt Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3 ... 148, 149, 150 ... 171, 172, 173  Weiter
Autor Nachricht
Lipton
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1036028 Smartphone verfasst am Dienstag, 08. Juni 2021 21:53 Relax
Vermehrt bedeutet aber nicht 9 von 10.
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1036029 Verfasst am Dienstag, 08. Juni 2021 22:10 Relax
Also ist die Häufung bei jüngeren Männern zu vernachlässigen? Ziemlich auffällig, dass es gerade Jüngere trifft und wir aktuell von Impfungen von Kinder 12-15 und geplant sogar unter 12 Jahren reden.

rnd.de herzmuskelentzuendung-nach-corona-impfung-untersuchung-zeigt-erhoehtes-risiko-fuer-junge-ma enner-BTECP7PPBBFMPC6DPDNY5H6O6M.html
Lipton
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1036030 Verfasst am Dienstag, 08. Juni 2021 22:19 8 gefällt das Relax
Wie wäre es wenn du das die Eltern einfach entscheiden lässt. Das ist der Weg. Mit der Hysterie hat man schon Astra in Grund und Boden gequatscht. Wenn du das Risiko als zu groß empfindest, lass dein Kind einfach nicht impfen. Dafür bist du doch Papa. Ich würde mein Kind ohne zu zögern impfen lassen.
"Some men see things as they are and say why? I dream things that never were and say "Why not?"
Endymion
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HH
 
Avatar von Endymion
Link zum Beitrag #1036031 Verfasst am Dienstag, 08. Juni 2021 22:52 2 gefällt das Relax
Jede Gelegenheit dem Virus die Chance auf eine Mutation zu erschweren ist gut. Ich würde meine Kinder auch impfen lassen.

Gruß Endy
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1036032 Verfasst am Dienstag, 08. Juni 2021 22:58 2 gefällt das Relax
Lipton Wie wäre es wenn du das die Eltern einfach entscheiden lässt. Das ist der Weg.


Eigentlich ist der Weg, es die Kinder entscheiden zu lassen.
Dominik_R.
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von Dominik_R.
Link zum Beitrag #1036033 Verfasst am Dienstag, 08. Juni 2021 22:58 3 gefällt das Relax
Lipton Wie wäre es wenn du das die Eltern einfach entscheiden lässt. Das ist der Weg. Mit der Hysterie hat man schon Astra in Grund und Boden gequatscht. Wenn du das Risiko als zu groß empfindest, lass dein Kind einfach nicht impfen. Dafür bist du doch Papa. Ich würde mein Kind ohne zu zögern impfen lassen.


Wie wäre es,wenn man das Kind entscheiden lässt? Also bei 13-16-jährigen kann man durchaus erwarten/ausgehen,das sie genug geistige Reife haben,um das selbst zu entscheiden. Zudem kommt hinzu,das bei einem nicht geringen Prozentsatz die Eltern keine wirklich größere geistige Reife haben. S

Ich halte von Impfungen von 12-16-jährigen auch nicht viel,denn wenn ich das richtig mitbekommen habe,sind da doch extrem selten Fälle dabei,wo sich das Virus wirklich bemerkbar macht. Da halte ich die Risiken der Impfung im Verhältnis zu dem nutzen für zu hoch.(natürlich sind die Risiken gering,aber der Nuzen eben auch)
today`s music ain`t got the same soul,
i like it old time rock an roll.
stilbruch
nach oben
Leiter Dirk Lather
Bad Homburg vor...
Deutschland . HE
 
Avatar von stilbruch
Link zum Beitrag #1036034 Verfasst am Dienstag, 08. Juni 2021 23:03 1 gefällt das Relax
Herbst ist ja leider realtiv...
Macht auf die Tür, die Tore macht weit.—

liebe Grüße,
Dirk
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
(Aldous Huxley, engl. Schriftsteller und Kritiker, 1894-1963)
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1036035 Verfasst am Dienstag, 08. Juni 2021 23:28 1 gefällt das Relax
multimueller
Lipton Wie wäre es wenn du das die Eltern einfach entscheiden lässt. Das ist der Weg.


Eigentlich ist der Weg, es die Kinder entscheiden zu lassen.


Bei Kindern unter 12 Jahren, was ja der Ausgang der abendliche Debatte war? Auf welcher Grundlage sollen Kinder entscheiden wenn die Stiko selbst noch nicht einmal in der Lage ist eine umfassende Empfehlung auszusprechen? Wenn Ärzte Nein sagen.
Und das ist der eigentlich Kern der Sache. Die STIKO sagt eben nicht generell Nein zur Impfung. Sondern zum aktuellen Zeitpunkt wo noch viel zu wenig Daten vorliegen. Es gibt überhaupt keinen Grund jetzt dieses Fass aufzumachen, Durchimpfen aller impfwilligen Erwachsenen, in der Zeit kann man sich ausreichend mit der Sachlage der Kinder beschäftigen und dann mit einer klaren STIKO Empfehlung in der Altersgruppe in die Breite gehen.
Eltern sollen entscheiden, Sie werden sich mehrheitlich dagegen entscheiden. Weil Ärzte, Verbände, Virologen und STIKO den Daumen senken. Und weil viele Eltern die Schnauze voll haben, von dem permanenten im Regen stehen lassen in der Pandemie.

Astrazeneca hat man auch nicht zerredet, dass hat der Hersteller mit seinen geschönten Zahlen direkt zu Beginn selbst eingeleitet. Und uns dabei sogar einen großen Gefallen getan. Ein Blick aktuell nach Israel und UK zeigt deutlich die Unterschiede zwischen Astra und Biontech.
Lipton
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1036036 Verfasst am Dienstag, 08. Juni 2021 23:34 2 gefällt das Relax
Wie gesagt, bei uns gabs die Diskussion nicht. Der Bub ist mit 16 Jahre auch geimpft, als Pflegeperson ging das recht früh. Gut, er wollte halt auch auf jeden Fall nach Orlando fliegen dürfen, aber der Grund ist ja egal. Ich bin da einfach anders gestrickt befürchte ich. Zumal ja die Wirkung bei Kindern / Jugendlichen nochmal besser ist als bei Erwachsenen wenn ich das richtig verstanden habe.

Meiner Meinung nach gibt es Aufgaben die ich als Vater oder Mutter zu erledigen habe. Da gibt´s halt auch kein richtig oder falsch. Jeder macht das so wie er das für richtig hält und das ist auch gut so. Da hilft es auch nicht über die geistige Entwicklung von 12 Jährigen zu debattieren. Der Erfahrung nach ist das eher wenig zweckorientiert mit anderen über Erziehung zu diskutieren oder einer Impflicht oder, oder oder.
"Some men see things as they are and say why? I dream things that never were and say "Why not?"
schrubber
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . HE
 
Avatar von schrubber
Link zum Beitrag #1036037 Verfasst am Mittwoch, 09. Juni 2021 00:37 2 gefällt das Relax
multimueller
Lipton Wie wäre es wenn du das die Eltern einfach entscheiden lässt. Das ist der Weg.


Eigentlich ist der Weg, es die Kinder entscheiden zu lassen.


Eigentlich ja. Aber an einer Stelle, wo Kinder einfach noch nicht die gänzlichen Folgen ihres Handelns abschätzen können, ist es an den Eltern, diese verantwortungsvolle Entscheidung zu treffen. Das ist Teil der elterlichen Fürsorgepflicht.
Der frühe Vogel fängt den Wurm- aber die zweite Maus bekommt den Käse.
Oogie_Boogie
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von Oogie_Boogie
Link zum Beitrag #1036038 Verfasst am Mittwoch, 09. Juni 2021 02:25 Relax
benbender Also ist die Häufung bei jüngeren Männern zu vernachlässigen? Ziemlich auffällig, dass es gerade Jüngere trifft und wir aktuell von Impfungen von Kinder 12-15 und geplant sogar unter 12 Jahren reden.

rnd.de herzmuskelentzuendung-nach-corona-impfung-untersuchung-zeigt-erhoehtes-risiko-fuer-junge-ma enner-BTECP7PPBBFMPC6DPDNY5H6O6M.html


Naja, Aponet sieht das etwas anders:

aponet.de herzmuskelentzuendung-nach-covid-19-ist-haeufiger-als-gedacht-24244
B
nach oben
Aufsteiger
Wächtersbach
Deutschland . HE
 
Avatar von B
Link zum Beitrag #1036039 Verfasst am Mittwoch, 09. Juni 2021 05:57 Relax
stilbruch Herbst ist ja leider realtiv...
Macht auf die Tür, die Tore macht weit.—


Ja, macht den Laden endlich auf!!!

Ich verstehe nicht, warum die Amis die Schengen-Touristen nicht einreisen lassen, dafür aber für andere Staatsbürger aus Japan, aus der Karibik, Türkei oder Kroatien keine Beschränkungen gelten?? Bitte erklärt mir das, mir fehlen sinnvolle Begründungen...

Hat Biden Angst, dass durch eine Öffnung des Schengenraums die USA mit Touris regelrecht geflutet werden würde?

Ich bezweifle, dass da vor November irgendwas geht, bitte überzeugt mich, dass ich falsch liege....

Gruß Boris.
Bester First Drop: Griffon
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1036041 Verfasst am Mittwoch, 09. Juni 2021 06:52
3 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.2021 06:56
2 gefällt das Relax
Die Biden-Regierung hat Expertengruppen eingesetzt, die die Grenzöffnung planen sollen:

Reuters The Biden administration is forming expert working groups with Canada, Mexico, the European Union and the United Kingdom to determine how best to safely restart travel after 15 months of pandemic restrictions, a White House official said on Tuesday.

Quelle: Reuters

In diesem Zusammenhang: die CDC rät seit gestern geimpften Amerikanern nicht mehr von Reisen nach Deutschland ab:

CDC Make sure you are fully vaccinated before traveling to Germany.

Quelle: CDC COVID-19 Info für Deutschland (Level 3)

benbender Ein Blick aktuell nach Israel und UK zeigt deutlich die Unterschiede zwischen Astra und Biontech.

Dass BioNTech in der Eindämmung der pandemischen Entwicklung effektiver ist, mag ein Aspekt sein. Der vorherrschende ist aber ein anderer, und es ist nicht die DVdziIai (Delta-Variante, die zunächst in Indien aufgetreten ist): Großbritannien hat am 17.05. den Innenbereich seiner Pubs geöffnet. Zu diesem Zeitpunkt waren 50% der Briten angeimpft und 22% durchgeimpft. Nach dem vierten Guinness ist kaum noch jemand in der Lage, Abstandsregeln einzuhalten und Kneipen werden zu Superspreader-Hotspots à la Kitzloch. Die Kurve in U.K. verläuft übrigens bislang exakt so, wie von der Scientific Advisory Group for Emergencies Anfang Mai vorhergesagt: nach den Öffnungen gibt es noch einmal eine kleine Welle, die per Impfung gebrochen wird. Man hat das bewusst in Kauf genommen, da die Welle weder das britische Gesundheitssystem überfordern noch zu größeren Todeszahlen führen wird, da die anfälligsten Gruppen durchgeimpft sind.
mico
nach oben
Administrator Michael Coslar

Deutschland . NW
 
Avatar von mico
Dabei!
Link zum Beitrag #1036042 Verfasst am Mittwoch, 09. Juni 2021 07:52 2 gefällt das Relax
multimueller Und den digitalen Impfpass CovPass soll es ab dem 14. Juni in der Apotheke geben, sagt die ABDA. Apotheken, die bei einem solchen digitalen Teufelszeug mitmachen, findet man unter Mein Apothekenmanager.


Cool. Dann schafft man es innerhalb von einer Woche, nicht nur die Arztpraxen sondern gleich auch noch die Apotheken dazu quasi unerreichbar zu machen. Aber eigentlich ist das ja auch egal, man bekommt ja eh kein Rezept, das man einlösen könnte, weil es unmöglich ist, einen Termin beim Hausarzt zu buchen.
Carpe omnia!
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1036043 Verfasst am Mittwoch, 09. Juni 2021 08:39 Relax
Angeblich sollen in Impfzentren Durchvakzinierte den QR-Code für CovPass pro-aktiv mit der Post zugeschickt bekommen. Diverse Datenschutzbeauftragte haben schon Schnappatmung bekommen.
arpi
nach oben
Aufsteiger Mathias Arp
Kaltenkirchen
Deutschland . SH
 
Avatar von arpi
Link zum Beitrag #1036044 Verfasst am Mittwoch, 09. Juni 2021 13:22 1 gefällt das Relax
Bei den Impfzentren und Ärzten mache ich mir wenig Sorgen um eine "sichere" Ausstellung der Zertifikate, denn die wissen (sollten es zumindest), wer wirklich bei Ihnen zum Impfen war (schwarze Schafe gibt es immer, das lässt sich nicht verhindern, aber deren Anteil ist für mich als gutgläubiger Mensch hoffentlich gering).
Bedenken bezüglich Betrug habe ich bei den Apotheken (nicht beim Personal ansich, sondern deren Prüfmöglichkeiten), wo praktisch jeder mit einem gefälschen Impfausweis hingehen kann und ein Zertifikat ausgestellt bekommt, da keine Verifikation möglich ist.
Das hätte man einfach verhindern können, indem nur dort das Zertifikat beantragt werden kann, wo die jeweilige Person auch geimpft wurde (Impfzentrum oder Arzt) oder die Apotheken zumindest Zugriff auf eine Art Datenbank hätten, um die Berechtigung auch überprüfen zu können.
Mit dem jetzigen System ist jedem Impfgegner die Tür weit geöffnet, unrechtmäßig die Erleichterungen und Möglichkeiten, die nach einer Impfung gewährt werden, in Anspruch zu nehmen... S
NEU: Heide-Park-Forum.org ... das neue Heide-Park-Forum
Heide-Park.org .... denn "org"anisieren hilft.
Deutschlands erstes Heide-Park Informationsportal
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1036045 Smartphone verfasst am Mittwoch, 09. Juni 2021 15:28 1 gefällt das Relax
Vielleicht sollte man bei einer bundesweiten Inzidenz bei 20 vielleicht auch Mal allen Leuten wieder ihre Grundrechte zurück geben? S

Anders mag es beim Reisen aussehen, aber hier wird der Fälscheranteil vermutlich sehr gering sein.
Colorado-Fan
nach oben
Aufsteiger Dominik
Langenfeld
Deutschland . NW
 
Link zum Beitrag #1036048 Verfasst am Mittwoch, 09. Juni 2021 20:05 3 gefällt das Relax
Die Mehrheit kann doch jetzt wieder fast alles machen. Wenn die Inzidenzen eine Woche so niedrig bleiben, dann können auch Kinos und Co. wieder öffnen. Welche Grundrechte fehlen da noch?
TopHat
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . NW
 
Avatar von TopHat
Link zum Beitrag #1036051 Smartphone verfasst am Mittwoch, 09. Juni 2021 22:29 1 gefällt das Relax
Dann sollte es ja auch keinen Anreiz zum Fälschen geben. S
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1036066 Verfasst am Donnerstag, 10. Juni 2021 18:55 Relax
multimueller Es zeichnet sich aber jetzt schon ab, dass a) gerade die mRNA Impfstoffe eine sehr robuste Immunisierung herbeiführen und b) das Virus eine wesentlich geringere Mutationsgeschwindigkeit hat, als z.B. Influenza. Das liegt daran, dass für die (Nicht-)Wirksamkeit von Impfungen nur das Spike-Protein von Bedeutung ist und wenn dieses zu viel mutiert, kann es sich nicht mehr (gut genug) an Wirtszellen binden.

Ich will es mal so ausdrücken: gäbe es Anlass zur Sorge, dass eine Impfung nach 6 Monaten ihren Schutz verlöre, hätten Pfizer und Co. längst etwas verlautbart, denn die Unternehmen haben natürlich ein Interesse daran, Booster-Shots an den Mann zu bringen, jetzt wo das Ende der Kampagnen in den großen Zielmärkten absehbar ist.

Ich rechne mit Booster Shots ab Herbst 2022.


Ich gehe mal davon aus, dass diese Einschätzung mit der heutigen Erklärung von unserer Kanzlerin hinfällig ist?

n-tv.de Merkel-kuendigt-Nachimpfungen-ab-Herbst-an-article22611159.html
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1036067 Verfasst am Donnerstag, 10. Juni 2021 19:41
2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.2021 19:43
Relax
Nein, denn die Aussage wurde aus dem Kontext gerissen. Es ging konkret darum, dass jetzt entschieden werden muss - und zwar relativ kurzfristig - was mit den Impfzentren geschehen soll und ob diese Infrastruktur genutzt werden kann / sollte, um die vulnerabelsten Gruppen (die auch eine nicht so robuste Immunreaktion hervorbringen) im Herbst mit Booster Shots gegen die vier Mutanten zu versorgen.

Sinnvoll ist ein solcher Booster-Shot vermutlich für Menschen, die mit Vaxzevria oder Johnson & Johnson geimpft worden sind, da heterologe Impfschemata sich als überdurchschnittlich wirksam erwiesen haben.

Ansonsten hängen aber viele Wenns und Abers dran: Wie wird sich die DVdziIai (Delta-Variante, die zunächst in Indien aufgetreten ist) entwickeln? Wie stark steigt die Inzidenz im Winter wieder an? Welche Langfrist-Erkenntnisse über die Immunität haben wir bis Winter?

Letztlich muss man aber auch ganz klar sagen: Über 60 stirbt einer von 20 Menschen an einer Corona-Infektion (mit Underreporting ist es vielleicht einer von 80). Da ergibt Sinn, besser einmal zu viel, als einmal zu wenig zu impfen. Und: besser früher als später, denn wenn wir erst einmal erkennen, dass die Zahlen wieder hochgehen, dann ist es zu spät.

Kurzum: Es ist besser, die vulnerablen Gruppen mit Booster-Shots nachzuimpfen und später festzustellen, dass diese gar nicht notwendig waren, als sie nicht nachzuimpfen und später festzustellen, dass es notwendig gewesen wäre.
benbender
nach oben
Redakteur Torsten Bender

Deutschland . HE
 
Avatar von benbender
Link zum Beitrag #1036068 Verfasst am Donnerstag, 10. Juni 2021 19:56 Relax
Danke, für deine Einschätzung. Gehe selbst davon aus, dass nach Ü60 auch direkt alle dran sein werden.

Hessen hat übrigens bezüglich der Impfzentren schon entschieden. Ende September ist Schluss.
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1036070 Verfasst am Donnerstag, 10. Juni 2021 20:37 Relax
In Bonn ist das Corona Impfzentrum im World Congress Center. Sobald Kongresse wieder erlaubt sind, kann man das Impfen auch vergessen. Deswegen ist es löblich, dass man sich jetzt schon um den Herbst kümmert. Offensichtlich gibt es doch eine Lernkurve.
multimueller
nach oben
Aufsteiger Tom

Deutschland . NW
 
Avatar von multimueller
Link zum Beitrag #1036090 Verfasst am Freitag, 11. Juni 2021 15:11 Relax
Wir dürfen zwar immer noch nicht rein, aber das RKI hat heute die USA von der Liste der Risikogebiete gestrichen, die Änderung wird ab Sonntag wirksam.

Damit entfällt:

  • Die Anmeldepflicht unter www.einreiseanmeldung.de
  • Der Nachweis eines negativen Tests nach Wiederreinreise.
  • Die Quarantänepflicht von 10 Tagen (die aber mit negativen Test ohnehin entfällt).



Vergleich der Inzidenzen Deutschland / USA, Quelle: Our World in Data
Lipton
nach oben
Aufsteiger

Deutschland . RP
 
Avatar von Lipton
Link zum Beitrag #1036093 Smartphone verfasst am Freitag, 11. Juni 2021 15:57 Relax
Dann wird das eventuell am nach dem G7 Gipfel aktuell.
Gehe zu Seite Zurück  
1, 2, 3 ... 148, 149, 150 ... 171, 172, 173  Weiter
Nächster neuer Beitrag in diesem Forum Nächster neuer Beitrag