Kolmårdens Djurpark
Über den Park
Fläche in HA: 150
Eröffnungsjahr: 1965
Geschäftsführer: Mats Olsson
Kontakt
Telefon +46 10708 7000
Fax +46 10708 7500
E-Mail kontakt@kolmarden.com
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Webseite: kolmarden.com
Direkt zu den Eintrittspreisen
Coaster-Count
Gefahrene Achterbahnen eintragen
Park bei Wikipedia
Park bei Facebook
Park bei rcdb.com
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Kopparbovägen 1
61892 Kolmarden
Schweden
Start
onride.de Redaktion
Redakteure: Nicolas Mayer Caruso
Letzte Änderung: 06.01.2018 (vor 48 Wochen)
Gastzugriffe: 2720
Mitgliederzugriffe: 100
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
Die Stadt Norrköping mit seinen knapp 90.000 Einwohnern und einer Altstadt entlang des Flusses Motala bietet in etwa 30 Kilometer nordöstlicher Richtung den größten Zoo Nordeuropas: den Tierpark Kolmården. So finden sich auf einer Fläche von insgesamt 150 Hektar 750 Tiere aus aller Welt und viele Tiershows, die ein Erlebnis für die ganze Familie darstellen. So können in einer Raubvögel-Show verschiedene Vogelarten in Action und bei der Jagd und, da sie knapp über die Köpfe der Zuschauer hinwegfliegen, sogar auf nächster Nähe begutachtet werden. Dabei kann der Gast, sofern er der schwedischen Sprache mächtig ist, auch einige interessante Informationen über diese Tiere erfahren. Daneben gibt es einen Regenwald in dem auch tropische Vögel, Reptilien und Krokodile besucht werden können.

Doch nicht nur Tiere in der Luft, sondern auch zu Wasser werden in Kolmården geboten. Im ersten Delfinarium Nordeuropas und größten seiner Art wird den Gästen zunächst vor Augen geführt, wie und wodurch diese und andere Meerestiere in ihrer natürlichen Umgebung bedroht sind. Zwischen diesen riesigen Projektionen finden zahlreiche Showeinlagen mit den Meeressäugern statt. Aufgrund des großen Erfolgs und um weitere Meerestiere zeigen zu können, wurde im Jahr 2008 das Delfinarium zu einer neuen marinen Welt - „Marine World“ – erweitert. Nun kann ein großes Aquarium besichtigt werden, in dem sich ein Korallenriff und hunderte von Fischarten, wozu auch zehn Haie zählen, finden lassen.

Neben weiteren besonderen Tierarten wie Tigern, Elefanten und Affen bietet sich mit der lautlosen Safari eine Tour mit einer Seilbahn an, die die Besucher in fast greifbare Nähe zu weiteren zahlreichen Tieren in fünf verschiedene Themengebiete bringt. Zusätzlich wird bei vielen Gehegen eine Tierführung angeboten, um aus erster Hand etwas über die Tiere zu erfahren. Aber auch an den Fahrspaß wird in Kolmården gedacht: In Bamses Welt und in der Marine World bieten sich für Kinder zahlreiche Spielmöglichkeiten und sogar eine kleine Achterbahn an erkundet zu werden. Familien können in Restaurants entspannen oder in Geschäften einkaufen gehen und den Park unterstützen. Für die wagemutigen Gäste bietet der Park seit Mitte 2016 zudem die erste große Achterbahn an. Auf der Hybridachterbahn „Wildfire“, eine der höchsten und schnellsten Bahn ihrer Art der Welt, wird den Parkgästen nicht nur ein schöner Ausblick auf das Meer und der tollen Landschaft geboten, sondern stellt sie auch noch dreimal auf den Kopf!
Nicolas Mayer . Caruso
Geschichte
Die Geschichte des Parks beginnt als Idee eines Zoos im Jahr 1962. Ulf Svensson versuchte damals die Gemeinde wieder aufleben zu lassen und eröffnete schließlich drei Jahre später den Tierpark als neues Zuhause von 210 Tieren. Zur besseren Erkundung der Tiergehege wurde im Park von Karl Brändle 1967 eine Luftseilbahn eröffnet. 1968 kamen 6 Polarbären hinzu und seit 1969 zeigen Delfine im schon angesprochenen Delfinarium ihre Kunststücke. Wieder drei Jahre später fanden nicht nur Braunbären in Kolmården ein neues Zuhause, viel mehr wurde ein Safari Park eröffnet, durch den man mit seinem eigenen Auto fahren konnte. Daneben konnten in einem Tropenhaus nun auch Schlangen und Krokodile begutachtet werden. Seit 1993 wird den Delfinen des Parks in der Dolphin Lagoon ein weiteres Zuhause neben dem Delfinarium geboten, in dem die Tiere auch unter Wasser betrachtet werden können.

Im Jahr 1997 wurde der Tierpark von der Gemeinde an einen privaten Besitzer verkauft, der im nächsten Jahr den ersten kleinen Bereich rund um den Cartoon-Charakter Bamse baute. Nach gerade einmal vier Jahren ging der Park dann an „Parks and Resorts Scandinavia“ über, die im Jahr 2006 das erste in Schweden geborene Gorillababy vermelden konnten. Zur Saison 2007 können die Besucher eine Tiger-Welt besuchen und dabei Großkatzen besonders nahkommen. Im Jahr 2009 folgte dann der Ausbau des Bereichs um das Delfinarium zur marinen Welt. So findet sich hier auch mit dem „Delfinexpressen“ die erste Achterbahn des Parks.
Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2010
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2011
Zur Saison 2010 wurde die alte Seilbahn abgebaut und durch eine neue der Firma Doppelmayr ersetzt. Weiterhin ist es nun nicht mehr erlaubt mit dem Auto auf eine Safari zu gehen. Stattdessen kann auf einer Länge von 2,64 Kilometern und 26,5 Minuten Fahrzeit an Bord einer der 78 vergitterten Gondeln für 8 Personen platzgenommen werden und insgesamt fünf verschiedene Themengebiete mit darin vorkommenden Tieren erkundet werden. Dabei kommt man unter anderem Afrikanischen Löwen, Rothirschen oder Braunbären auch sehr nahe und fühlt sie durch die freien Gondeln fast in greifbarer Nähe.
Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2012
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2013
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2014
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2015
Da Parkumfragen ergeben haben, dass viele Gäste den Park auch wegen den Spielmöglichkeiten und der kleinen Achterbahn in der Marine World besuchen, wird in dieser Saison ein neuer Themenbereich nach der Cartoonfigur Bamse entstehen. Hier finden Kinder viele Spielmöglichkeiten wie einen großen Spielplatz, eine Ballonfahrt, ein schwingendes Schiff von Zierer und mit „Godiståget“ die zweite Achterbahn des Parks des gleichen Herstellers. Auch an das leibliche Wohl wurde gedacht, weswegen es hier neue Essensmöglichkeiten geben wird.
Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2016
Am 28. Juni diesen Jahres wird mit „Wildfire“ eine weitere Großinvestition eröffnen. Für 110 Millionen schwedische Kronen hält die erste Thrillattraktion im Park Einzug, die gleichzeitig die erste Achterbahn des amerikanischen Herstellers RMC in Europa darstellt. Mit einer Höhe von 57 Metern und einer Geschwindigkeit von knapp 113 km/h stellt diese Hybridachterbahn nicht nur Rekorde auf, sondern bietet den Besuchern einen schönen Ausblick auf die Landschaft Schwedens. Auf der 1300 Meter langen Strecke werden die Fahrgäste dabei sogar dreimal auf den Kopf gestellt.
Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2017
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.