La Récré des 3 Curés
Über den Park
Fläche in HA: 15
Eröffnungsjahr: 1989
Geschäftsführer: Francis Bonnefoy
Kontakt
Telefon +33 298 07955
Fax +33 298 07210
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Informationen bei onride.de
Anfahrt
29290 Milizac
Frankreich
Start
onride.de Redaktion
Redakteure: Julian Bergemann Mountainman
Letzte Änderung: 15.03.2018 (vor 1 Jahr)
Gastzugriffe: 4099
Mitgliederzugriffe: 65
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
Rund zehn Kilometer nördlich von Brest, mitten im Département Finistère gelegen, ist "La Récré des 3 Curés" der am westlichsten gelegene Freizeitpark Frankreichs. Der Name des Parks, auf Deutsch übersetzt "Die Erholung der drei Priester", leitet sich vom Ortsnamen des Parkareals ab. Zwar befindet sich dieses auf der Gemarkung der Gemeinde Milizac, jedoch bezeichnet der "Ort der drei Priester" einen Ortsteil der Gemeinde. Der kleine Park existiert seit 1989 und erfreut seit jeher sowohl Touristen der Bretagne, als auch viele Einheimische. Besonderes Augenmerk wird hier auf die Unterhaltung der Jüngsten gelegt, doch investiert der Park in den letzten Jahren auch zunehmend in Attraktionen für Erwachsene. Hervorzuheben für einen Park dieser Größe ist auch die ganzjährige Öffnung des Freizeitparks an den Wochenenden und an jedem der in Frankreich schulfreien Mittwoche.

Der recht weitläufig angelegte Park beinhaltet mehrere Hügel, einen Wald sowie einen größeren See. In diese Landschaft wurden unter anderem ein kleiner Bauernhof mit Streichelzoo und ein riesiger Wasserspielplatz mit Bademöglichkeiten für Kinder eingebettet. Daneben gibt es selbstverständlich auch freizeitparktypischere Attraktionen. Darunter befindet sich mit "Le Grand Huit" (die französische Bezeichnung für "Achterbahn") eine Familienachterbahn des französischen Herstellers Soquet. Außerdem gibt es an einem Hügel eine Sommerrodelbahn zu entdecken und an dessen Spitze thront das alles überragende Riesenrad, welches bei gutem Wetter sogar einen Blick auf den nur wenige Kilometer entfernten Atlantik ermöglicht. Eine der beim Publikum beliebtesten Anlagen ist das Rafting "Niagara". Wer immer noch nicht genug Erlebnisse und Eindrücke sammeln konnte, wird sicherlich mit einer Fahrt auf der "Krake" (Original: "Pieuvre") glücklich: In Mitten eines Piratenschiffswracks greift sich die Krake mit ihren Tentakeln die Mitfahrer und lässt sie rasant durch die Luft wirbeln. Schiffschaukel, Wasserrutsche und GoKart-Bahn komplettieren die Erlebnisse für die gesamte Familie.

Speziell für die jüngsten Familienmitglieder gibt es ein großes Angebot an Attraktionen. Ob Hüpfburg, historisches Kinderkarussell oder verrückte Fahrräder, alles zusammen verspricht eine Menge Spaß und viele neue Eindrücke. Diese gibt es auch im kleinen Streichelzoo mit Hasen, Ziegen oder Gänsen. Wer vom Leben auf dem Land nicht genug bekommen kann, kann nebenan direkt in die schön gestaltete Traktorfahrt einsteigen und eine gemütliche Runde über die Farm drehen. Hungrig muss man an solch einem erlebnisreichen Tag selbstverständlich nicht bleiben. An verschiedenen Stellen im Park gibt es Restaurationsbetriebe, welche unter anderem auch typisch bretonische Spezialitäten wie Crêpes oder Merguez anbieten. Ein eigener Campingplatz rundet das Angebot von "La Récré des 3 Curés" mit Stellplätzen für Zelte und Wohnwagen, sowie der Möglichkeit Mobile Homes zu mieten, ab.
Julian Bergemann . Mountainman
Geschichte
Neuigkeiten 2010
Direkt neben dem 2009 eröffneten Rafting "Niagara" schließt sich die Neuheit des Jahres 2010 an. Es handelt sich dabei um einen großen Wasserspielplatz mit Bademöglichkeit für Kinder. In dem schön gestalteten Areal gibt es für die kleinen Besucher allerhand zu entdecken. So gibt es im Zentrum der Anlage eine große und nasse Kletterburg mit Rutschen und Wasserkanonen. Daneben gibt es einen kleinen Leuchtturm, ein Mini-U-Boot und einige Schwertwal- und Möwenfiguren, welche der Anlage insgesamt einen zur Bretagne passenden maritimen Charakter verleihen. Für die Pause zwischen dem Wasserspaß, bzw. für die zuschauenden Eltern werden ausreichend Sitzgelegenheiten und Picknickmöglichkeiten in direkter Nähe zum Wasserspielplatz bereitgehalten.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2011
In diesem Jahr geht es im kleinen bretonischen Freizeitpark La Récré des 3 Curés wortwörtlich rund! Die aus dem Bobbejaanland übernommene Schlickerbahn "Mambo" nimmt die Fahrgäste mit auf ein rasantes Abenteuer bei den alten Azteken. Mit voller Kraft voraus geht es über Berg und Tal, wobei die Gondeln für jeweils zwei Passagiere frei zur Seite hin ausschwingen können. Und als ob das noch nicht genug wäre, wird nach der Hälfte der Fahrzeit die Fahrtrichtung gewechselt: Rückwärts über die kleinen Hügel zu "fliegen" ist dann ein ganz besonderes Erlebnis! Viele kleine gestalterische Details der Thematisierung heben die Anlage in La Récré des 3 Curés von anderen Modellen dieses Typs ab und machen aus dem Karussell einen wahren Publikumsmagneten.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2012
Die Heimat von La Récré des 3 Curés, die französische Bretagne, ist stark maritim geprägt. So ist es kein Wunder, dass in einem bretonischen Freizeitpark auch maritime Attraktionen Einzug halten. Nach den beiden Wasserbahnen, der Piratenschiffschaukel und dem großen Wasserspielplatz folgt im Jahre 2012 nun eine ganz besondere Karussellattraktion für die ganze Familie. "Pieuvre", so der Name, bedeutet auf Deutsch übersetzt "Krake". Und eben jene thront in Mitten eines großen Schiffswracks und wartet nur darauf, mutige und spaßsuchende Piratenbesucher mit ihren Fangarmen zu ergreifen und durch die Luft zu wirbeln. Wer sich nicht bis in den Einflussbereich des Oktopus traut, kann durch die "Kanonenöffnungen" in dem das Fahrgeschäft umgebenden Schiffsrumpf dem Treiben natürlich auch aus sicherer Entfernung beiwohnen.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2013
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2014
Auch in diesem Jahr bemüht sich La Récré des 3 Curés darum, seinen Besuchern etwas Neues zu bieten. Und das gleich dreifach! Nachdem bei den Erweiterungen der vergangenen Jahre eher die älteren Besucher im Vordergrund standen, errichtet der Park 2014 als erste Neuheit für die jüngsten Besucher gleich ein ganzes Königreich! "Le Royaume de Margaux" ist ein großer Outdoorspielplatz, der eine ganze Menge zu bieten hat: Auf dem eigens für den Spielplatz errichteten weichen Untergrund wird das Verletzungspotential beim Toben auf ein Minimum reduziert, sodass das Spielen und Klettern auf dem Kinderschloss, in der Werkstatt "Bricolo" oder im verschlungenen Labyrinth für ungetrübte Freude sorgt. Als zweite Neuheit kündigt der Park ein 5D-Kino an. Mit zwei verschiedenen Filmen möchte man die Besucher in die Tiefen des Ozeans sowie in einen Vulkankrater entführen. Das Besondere daran: Die Gäste fühlen sich aufgrund sich bewegender Kinosessel und moderner 3D-Technik als Teil des Films. Bei der dritten Neuheit "Super Dragoon" handelt es sich um eine kleine gelbe Achterbahn für Besucher mit einem Alter von unter 12 Jahren.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2015
"Le rêve d'Icare" ("Der Traum des Ikarus") ist die diesjährige Neuheit des westlichsten Freizeitparks des französischen Festlands. Mit dem frisch eröffneten Wellenflug können die Gäste des Parks von nun an auch sicher in die bretonischen Lüfte aufsteigen und sich dabei ganz wie Ikarus fühlen: Frei und luftig ist das Vergnügen im Kettenkarussell. Damit man dieses einzigartige Gefühl des Fliegens nicht nur alleine erleben kann, wurden einige Einzelsitze des Fahrgeschäfts gegen Doppelsitze ausgetauscht. So können beispielsweise auch die Eltern mit ihren Jüngsten gemeinsam eine Runde auf diesem Klassiker der Vergnügungsanlagen drehen. Zusätzlich wurden unterhalb des Fahrgeschäfts Wasserspiele angebracht, welchen die Mitfahrer des Fahrgeschäfts haarscharf ausweichen. So entstehen durch die sich immer in Bewegung befindlichen Wasserstrahlen nicht nur spannende Momente für die Passagiere, sondern auch interessante Anblicke der Anlage für die Außenstehenden.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2016
Auch in diesem Jahr präsentiert der kleine bretonische Park seinen Besuchern wieder einige Neuheiten. Bereits im Frühjahr ging die neue Kindereisenbahn "Le Tchou Tchou Moutik" in Betrieb. Ende April folgte dann mit dem Karussell "Le Baron Rouge" (Der Rote Baron) ein echtes Highlight für die Kinder. Zusammen mit ihren Eltern können sie in kleinen, bunten Flugzeugen Platz nehmen und anschließend während der Karussellfahrt auch vom Boden abheben. Auch eine dritte Neuheit verspricht der Park seinen Besuchern. Über diese hüllt er sich jedoch beharrlich in Schweigen. So darf man gespannt spekulieren, mit was der Park im Sommer seine Besucher überraschen wird.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2017
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.