Särkänniemi Amusement Park
Über den Park
Eröffnungsjahr: 1975
Unternehmensform: Ltd
Geschäftsführer: Miikka Seppälä
Kontakt
Telefon +358 207 130200
Fax +358 207 130370
E-Mail Ville.Aarresuo@sarkanniemi.fi
Informationen im Internet
Webseite: sarkanniemi.fi en
Direkt zu den Eintrittspreisen
Coaster-Count
Gefahrene Achterbahnen eintragen
Park bei Wikipedia
Park bei Facebook
Park bei rcdb.com
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Laiturikatu 1
33230 Tampere
Finnland
Start
onride.de Redaktion
Redakteure: Julian Bergemann Mountainman
Letzte Änderung: 15.03.2018 (vor 30 Wochen)
Gastzugriffe: 1751
Mitgliederzugriffe: 75
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
Betrieben von der Stadt Tampere, an deren nördlichem Stadtrand sich das Areal auf einer Landzunge hinein in den riesigen Näsijärvisee erstreckt, bietet das Naherholungsgebiet Särkänniemi den Bewohnern der drittgrößten Stadt Finnlands weit mehr als "nur" Fahrgeschäfte. So befinden sich auf dem Areal des Freizeitparks, welches während der Öffnungszeiten kostenlos betreten werden kann, auch ein Planetarium, ein Aquarium, das Sara-Hildén-Kunstmuseum und der Aussichtsturm Näsinneula. Letzterer bietet mit einer Gesamthöhe von 173 Metern eine beeindruckende Aussicht über die Stadt Tampere und die beiden Seen, welche die Stadt umgeben. Der Park ist fußläufig aus dem Zentrum Tamperes zu erreichen, wer trotzdem die Anreise per ÖPNV bevorzugt, kann vom Hauptbahnhof aus die Buslinien 3 und 100 nutzen, welche direkt zum Park fahren. Während die Fahrgeschäfte nur in den Sommermonaten geöffnet haben, können die anderen Attraktionen in der Regel auch in einigen der Wintermonate besucht werden.

Der Fahrgeschäftsbereich umfasst Attraktionen für alle Alters- und Thrillklassen. So können sich (junge) Erwachsene auf insgesamt vier Achterbahnen und zwei Wasserfahrten austoben. Besonders hervorzuheben ist hierbei "Tornado", einer von nur ganz wenigen Inverted Coaster des Herstellers Intamin. Daneben stehen ebenfalls eine ganze Reihe an Hoch- und Rundfahrgeschäften für diese Zielgruppe zur Verfügung. Auch den kleinsten Besuchern wird im Park viel geboten: So stellt das Angry Birds-Land, welches neben einer Kinderachterbahn eine ganze Reihe anderer kindgerechter Fahrgeschäfte und Spielgeräte offeriert, ein attraktives Kinderparadies dar. Im westlichen Parkteil findet sich mit dem kleinen Streichelzoo "Doghill" (kostenpflichtig) ein weiterer Themenbereich, der voll und ganz auf Kinder zugeschnitten ist. Dabei beeindruckt dieses Areal mit einer wunderbaren Bauernhof-Thematisierung nach einem in Finnland äußerst bekannten Kinderbuch.

Da das Betreten des Freizeitparkareals grundsätzlich kostenlos ist, wird sowohl für die Nutzung der Fahrgeschäfte als auch für die anderen Attraktionen wie z.B. dem Aussichtsturm oder dem Aquarium ein Nutzungsentgelt erhoben. Einzelfahrten auf den Fahrgeschäften sind dabei recht teuer, sodass sich schon bei wenigen Fahrten ein Ganztageswristband für alle Attraktionen rechnet. Selbstverständlich kann man bei solch einem tagesfüllenden Angebot an Fahrgeschäften auch schnell einmal hungrig werden. Glücklicherweise hat der Park auch daran gedacht und stellt, über das gesamte Areal verteilt, verschiedene Restaurants und Kioske mit unterschiedlicher Essensauswahlbereit. Dabei erstreckt sich das Angebot von Klassikern wie Pommes Frites und Burger über Pizza bis hin zu einigen lokalen Spezialitäten.
Julian Bergemann . Mountainman
Geschichte
Für den Bau des Naherholungsgebietes Tamperes, das heute Särkänniemi ist, wurden in den 1960er Jahren diverse Gebäude alter Brauereien und der Holzwirtschaft abgerissen. Insgesamt drei Brauereien arbeiteten hier seit dem 18. Jahrhundert erfolgreich und produzierten Bier für ganz Finnland und Schweden. 1969 wurde mit der Eröffnung des Aquariums und des Planetariums der Grundstein für den heute mit jährlich 1,1 Millionen Gästen besuchten Freizeitpark Särkänniemi gelegt. Bereits ein Jahr später, 1970, folgte der Streichelzoo, welcher heute, nach einem großen Umbau 2013, als "Doghill" ebenfalls nach wie vor erhalten ist. Ein weiteres Jahr später eröffnete der Aussichtsturm "Näsinneula". Dieser beinhaltet bis heute nicht nur zwei Aussichtsplattformen, sondern ebenfalls ein sich drehendes Restaurant in 124 Metern Höhe. 1979 folgte dann das Sara-Hildén-Kunstmuseum, welches eine große Kollektion zeitgenössischer, moderner finnischer Kunst beherbergt. 1985 schließlich öffnete das nördlichste Delfinarium der Welt. Hier wurde der Betrieb aus Tierschutzgründen im Jahre 2015 eingestellt.

Die ersten Fahrgeschäfte hielten bereits 1973 Einzug auf die Halbinsel. "Neulans Freizeitpark" war damals noch ein privatwirtschaftlich betriebener, kleiner Vergnügungspark, der lediglich eine Handvoll Kinderfahrgeschäfte beherbergte, aber mit "Pirun Kelkka" bereits eine Holzachterbahn vorweisen konnte. Schon 1975 kaufte die Stadt Tampere diesen Vergnügungsbetrieb auf und begann das Angebot kontinuierlich auszubauen. Die Holzachterbahn wurde in diese Zuge entfernt und schließlich 1980 durch eine erste Stahlachterbahn ersetzt. Weitere Meilensteine des Parks waren unter anderem die Errichtung der Wildwasserbahn (1982), der ersten Loopingachterbahn Finnlands "Korkkiruuvi" (1987), des Raftings (1999), der Großachterbahn "Tornado" (2001), der Achterbahn "Half Pipe" (2003), der Achterbahnen "Trombi" und "MotoGee" (2005 und 2010), des Angry Bird-Themenbereichs (2012) sowie der Umbau des Streichelzoos zum Themenbereich "Doghill" im Jahre 2013.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2010
Mit "MotoGee" präsentiert Särkänniemi ab Saisonbeginn 2010 eine Achterbahn für die ganze Familie. Errichtet in sehr kompakter Bauweise, werden die Fahrgäste zunächst aus dem Stand auf knapp 70 km/h beschleunigt, bevor sie anschließend einen kurvenreichen Parcours ohne größere Abfahrten passieren. Als Besonderheit ist die Sitzposition auf dieser Achterbahn zu nennen. So sitzen die Passagiere auf kleinen Motorrädern und nehmen daher auch die Körperhaltung eines Motorradfahrers ein. Selbstverständlich werden die "Rennfahrer" trotz der außergewöhnlichen Sitzposition mit einem speziellen Bügelsystem die gesamte Fahrt über sicher auf ihrem Platz gehalten. Hersteller der Anlage ist die italienische Firma Zamperla.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2011
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2012
Im Jahr 2012 überarbeitet Särkänniemi den Kinderbereich des Parks erheblich. Nun ist dieser mit einer zugkräftigen Lizenz ausgestattet, heißt fortan "Angry Birds"-Land und sämtliche Fahrgeschäfte und Spielgeräte sind nach den gleichnamigen Computerspielen des finnischen Entwicklerstudios Rovio Entertainment thematisiert. Im Zuge der Umgestaltung dieses Bereichs hat man auch direkt in ein Set neuer Kinderfahrgeschäfte investiert. So lässt nun beispielsweise ein Rockin Tug des Herstellers Zamperla direkt am See seine Mitfahrer zu echten Matrosen werden. Außerdem wurde ein Klettergarten für die kleinen Besucher zentral in diesem Themenbereich errichtet.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2013
Auch in diesem Jahr stehen eher die kleineren Gäste in Särkänniemi im Fokus. So hat man über die Winterpause den bereits seit 1970 bestehenden Streichelzoo grundlegend überarbeitet. Dieser kostenpflichtige Teil des Parks heißt nun "Doghill" (Finnisch: "Koiramäki") und ist nach einem in Finnland äußerst bekannten Kinderbuch des Autors Mauri Kunnas thematisiert. Dabei betritt der Gast einen größeren finnischen Bauernhof im Stile des 19. Jahrhunderts und erlebt typische Tiere wie Kühe und Ziegen in einem wirklich schön thematisierten Bereich. Daneben gibt es in "Doghill" auch ein Funhouse namens "Drakkulas Castle", ein "Pfotentheater", bei dem die Tiere die Hauptdarsteller sind und das kleine Dorf "Pawvillage", in welchem es einige Souvenir- und Süßigkeitenläden gibt.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2014
Nachdem nun zwei Jahre in Folge die kleinen Gäste im Mittelpunkt standen, präsentiert der Park zur Saison 2014 wieder etwas für das thrillsuchende Publikum. "High Voltage" ist mit seinen ungewöhnlichen Fahrfiguren sicherlich kein Karussell für Fahrgäste mit schwachem Magen. Alle anderen bekommen dagegen eine außergewöhnliche Fahrt, bei der sich die Sitze des Fahrgeschäfts - übrigens ohne Boden, sodass die Beine der Fahrgäste frei in der Luft baumeln - um insgesamt vier verschiedene Bewegungsachsen drehen. Das auffällig in gelb-schwarzer Farbgebung gestaltete Fahrgeschäft wurde vom italienischen Hersteller Zamperla gebaut.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2015
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2016
Direkt gegenüber der Neuheit 2014, "High Voltage", dreht seit Beginn der Saison 2016 "X" seine riesigen Runden. Mit insgesamt 30 Metern Höhe beeindruckt diese Schaukel vom Typ "Giant Discovery Revolution" sicherlich jeden Gast Sarkänniemis. Zusätzlich zur Schaukelbewegung und der Rotation des Fahrgastträgers um die eigene Achse, wird auf diesem Fahrgeschäft auch eine Überkopffahrt ausgeführt. Dies ergibt wohlig-desorientierende Momente für die insgesamt 30 Fahrgäste, bei denen Geschwindigkeiten von rund 80 km/h erreicht werden. Auch dieses spektakuläre Fahrgeschäft stammt, wie die Neuheiten der vorigen Jahre, vom italienischen Hersteller Zamperla.
Julian Bergemann . Mountainman
Neuigkeiten 2017
Sieben Jahre nach der letzten neuen Achterbahn errichtet Särkänniemi für 2017 erstmals wieder eine neue Schienenattraktion. Bei "Hype" handelt es sich um eine Achterbahn des US-amerikanischen Herstellers Premier Rides. Mit einer Höhe von knapp 46 Metern wird es die höchste Achterbahn Finnlands werden. Um den 12-sitzigen Zug auf diese Höhe zu bringen, wird dieser mittels Linearen Induktionsmotoren (LSM) insgesamt drei Mal bis auf die Maximalgeschwindigkeit von knapp 100 km/h beschleunigt. Besonderheit hierbei ist, dass eine dieser Beschleunigungssequenzen rückwärts erfolgt. An der höchsten Stelle angekommen, wird der Zug langsam eine Rolle durchfahren, sodass die Passagiere kurzzeitig in schwindelerregender Höhe kopfüber hängen werden. Die blutroten Schienen der neuen Attraktion finden ihren Platz in direkter Nachbarschaft zur letztjährigen Neuheit "X".
Julian Bergemann . Mountainman
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.