Walygator Parc
Über den Park
Fläche in HA: 47
Eröffnungsjahr: 1989
Unternehmensform: AG
Geschäftsführer: Jacqueline Lejeune, Franck Déglin, Francois-Jérôme Parent
Kontakt
Telefon +33 387 307007
Fax +33 387 517115
E-Mail contact@walypass.com
Zur Kontaktseite des Parks
Informationen im Internet
Informationen bei onride.de
Anfahrt
Voie Romaine
57280 Maizières-les-Metz
Frankreich
Start
onride.de Redaktion
Redakteure: Nicolas Mayer Caruso
Letzte Änderung: 14.02.2018 (vor 43 Wochen)
Gastzugriffe: 6063
Mitgliederzugriffe: 354
Link direkt zu diesem Reiter
Vorstellung
Inmitten von Lothringen, nicht weit von der französischen und luxemburgischen Grenze entfernt, befindet sich ein Park mit einer sehr umfangreichen Geschichte: der Walygator Parc. Als "Big Bang Schtroumpf" öffneten sich am 9. Mai 1989 zum ersten Mal die Tore in die Welt der kleinen Waldbewohner, der Schlümpfe. Bereits in seiner ersten Saison konnte sich der französische Freizeitpark mit seinem Angebot an Attraktionen sehen lassen und fand in der regionalen Umgebung in Frankreich, Luxemburg und Deutschland große Beliebtheit. Durch einen Verkauf an die Six Flags Gruppe im Jahr 1998 wurde das Thema der Schlümpfe aus dem Park entfernt. Zur Saison 2007 wurde der jetzige Walygator Parc unter der Leitung der Gebrüder Douarin renoviert und umgestaltet neu eröffnet. Das bereits bestehende Angebot an Attraktionen aus den Geburtsstunden des Parks, darunter die Holzachterbahn "Anaconda", welche lange Zeit als eine der höchsten und längsten ihrer Art in Europa galt, oder das Rafting im altgriechischen Theming wurden renoviert und erstrahlen heute in neuem Glanz.

Durch sein vielfältiges Angebot an Attraktionen ist der Walygator Parc heute wie damals ein Anlaufpunkt für die ganze Familie. Ob man nun den Thrill auf den verschiedenen Achterbahnen sucht, sich im Sommer auf den Wasserbahnen abkühlen will oder einfach gemütlich mit dem Boot über den See gleiten möchte - der Walygator Parc bietet Spaß für alle Altersgruppen. Mit der Maskottchenshow für die kleinen Gäste, der Brunnensymphonie oder der Piraten-Splash-Show ist auch bei dem Showprogramm für jeden Geschmack etwas dabei. Auch wegen seinen verschiedenen Events wie den Mega Nights in den Sommermonaten, an denen der Freizeitpark seinen Besuchern Fahrspaß und Unterhaltung bis Mitternacht bietet, den Themenwochenenden, die entweder ganz im Zeichen Amerikas stehen oder an denen verschiedene Maskottchen aus bekannten Fernsehsendungen zu Besuch sind, ist der Walygator Parc einen Besuch wert.

Seit dem Verkauf an die Gebrüder Douarin erweitert der Park sich ständig weiter. Das selbst konstruierte Terror House, dass bei den Besuchern ab 14 Jahren Angst und Schrecken verbreitet, das Riesenrad, von dem man einen wunderschönen Blick über den gesamten Park hat oder der Inverted Coaster "The Monster", der für den absoluten Nervenkitzel sorgt, sind neben den zahlreichen weiteren Fahrgeschäften nur drei von vielen Investitionen, die der Park für seine Erweiterung tätigte. Mit dem Bau von "The Monster" erweiterte der Walygator Parc auch sein Gelände, auf dem nun auch Platz für eventuelle zukünftige Neuheiten geschaffen wurde. Die Maskotchen des Freizeitparks sind auch vermehrt in der Öffentlichkeit der Region anzutreffen. Mit vielen verschiedenen Aktionen, beispielsweise die Jahreskarte für die Hälfte oder vergünstigten Eintrittskarten wirbt der Walygator Parc seit einigen Jahren um neue Besucher.
Kevin Mang . Schlag3
Geschichte
1989 - Am 09.05.1989 startete der französische Freizeitpark als "Big Bang Schtroumpf" in seine erste Saison. Ganz im Zeichen der Schlümpfe begeisterte der Park seine Besucher nicht nur mit seinem schönen Theming, sondern auch mit seinem, schon damals vielfältigen, Angebot an Attraktionen. Zu dieser Zeit zählte der Walygator Parc zusammen mit dem Parc Asterix zu einem der ersten großen Freizeitparks in Frankreich. Bereits in der zweiten Saison besuchten jedoch weit weniger Besucher als erwartet den Park. Aus diesem Grund meldete man am Ende der zweiten Saison bereits Konkurs an. In der Saison 1991 eröffnete der Park wieder unter neuer Leitung der belgischen Walibi-Gruppe mit dem Namen "Walibi Schtroumpf". Die neue Parkführung investierte bereits in den ersten beiden Jahren der Übernahme in neue Attraktionen, wie zum Beispiel der Wasserrutsche "Aquachute", dem Wellenflieger "Mistral" oder dem Piratenschiff "Caribean Boat", welche noch bis heute im Park zu finden sind.

1998 - ist für die Fans des ehemaligen "Schlumpfenparks" wohl eines der wichtigsten Jahre. Mit dem Verkauf an die Six Flags Gruppe und der Namensänderung des Parks in "Walibi Lorraine" verließen auch die Schlümpfe den Park und die meisten Attraktionen erhielten einen neuen Namen. Unter der Führung der Six Flags Gruppe erhielt der Park unter anderem eine seiner weiteren Hauptattraktionen, den Space Shot "Dark Tower" (ehemals "Vengeance de Gargamel"), der seine Passagiere innerhalb von 2,5 Sekunden auf 55 Meter Höhe katapultiert. Für den Bau des "Dark Tower" wurde die Enterprise "Le Reaktor" aus dem Park entfernt.

2004 - wurde der Park nach seinem dritten Verkauf an Palamon wieder neu eröffnet. Auch bei dieser Übernahme wurde wieder viel im Park verändert. Die erst im Vorjahr eröffnete Wilde Maus "Le Zig Zag" wurde wieder aus dem Park entfernt. Für die kleinen Gäste wurde gleich in drei neue Attraktionen investiert. In der Saison 2005 erhielt der Walibi Lorraine eine weitere Hauptattraktion, den Topple Tower "Tang'Or", welcher an der Stelle des ehemaligen Erdbebensimulators "Sismic Panic" seinen Platz fand. Der Wellenflieger "Mistral" wurde in dieser Saison erneuert und passte sich somit dem Europaplatz an. Auch an anderen Stellen hat man die in die Jahre gekommenen Thematisierungen restauriert.

2007 - hieß es schon wieder: Neuer Betreiber, neuer Name, neue Attraktionen. Der nun auf den Namen "Walygator Parc" getaufte Park, welcher nun unter der Führung der beiden Brüder Le Douarin ist, eröffnete die Saison mit vielen Veränderungen. Die wohl größte Neuheit für den Park war das Terror House, welches in dieser Art einmalig in Frankreich ist. Auch der Kinderbereich wurde ergänzt mit dem Family Coaster und Peter Pan. Man begann bereits in dieser Saison den Park und auch die Thematisierungen wieder zu überholen und neu zu gestalten. Nach den Schlümpfen und dem Walibi erhielt der Park auch ein neues Maskottchen, den Alligator.

2008 - war wohl das Jahr der Neuheiten, denn der Park erhielt unter anderem einen Twister, den am See gelegenen Polyp, ein Riesenrad und eine Pferderennbahn. In der Nähe des Riesenrads wurde in dieser Saison auch das ganzjährig geöffnete Restaurant "1connu" eröffnet. Auch in dieser Saison wurde noch fleißig an der Umgestaltung des Parks gearbeitet. So wurde beispielsweise aus dem ehemaligen "Comet Space" der generalüberholte "Waly Coaster". In der Saison 2009 feierte der Walygator Parc seinen 20. Geburtstag. Der Zirkus Biasini gastierte daher die gesamte Saison im Park und führte mehrmals täglich sein Showprogramm vor. Neuheiten in dieser Saison waren unter anderem die interaktive "Sheriff Academy" oder für die Kinder der Tausendfüßler "Waly Mille Pattes".

Im Jahr 2010 folgte dann mit der aus dem Expoland zum Verkauf stehenden B&M Achterbahn Orochi eine weitere große Erweiterung. Seither ist „The Monster“ mit 40 Metern Höhe und einer Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h die größte Achterbahn des Parks und stellt seine Besucher insgesamt sechsmal auf den Kopf. Zur Saison 2013 musste der Park aber aufgrund einer Zahlungsunfähigkeit an eine Investorengruppe verkauft werden, die von Jacqueline Lejeune, Franch Déglin und Francois-Jérôme Parent gebildet wird. Mit ihnen folgten weitere Erweiterungen wie G-Lock oder die Neugestaltung des Raftings. Im Jahr 2016 verkauften aber auch sie den Park an die spanische Freizeitkorporation Aspro Parks.
Kevin Mang . Schlag3, Nicolas Mayer . Caruso
Neuigkeiten 2010
In die Saison 2010 wird der Walygator Parc mit etwas Großem starten. Der Park kaufte den Inverted Coaster "Orochi" aus dem japanischen Freizeitpark Expoland, welcher bei den Besuchern des Walygator Parc's ab der Saison 2010 für den ultimativen Adrenalin-Kick sorgen wird. Auch bei den Shows wird es zwei Neuheiten geben: Der Gewinner einer französischen Talentshow wird als Michael Jackson Double in der "Michael Jackson Show" auftreten und mit der Piraten-Splash-Show wird die alte Walywood Splash Show mit einem neuen Showprogramm an den Start gehen. Für die Saison 2010 wirbt der Walygator Parc unter anderem auch mit vergünstigten Jahreskarten und mehreren Veranstaltungen.
Kevin Mang . Schlag3
Neuigkeiten 2011
Unter dem Motto "2011 wird voller Emotionen" ist es am 9. April wieder soweit " der Walygator Parc startet mit vielen Neuheiten in eine neue Saison. Mit dem tanzenden Pavillon "Krinoline", dem Orbiter "Südseewellen" und einer Erweiterung und Verschönerung des Kinderbereichs wird das Angebot an Attraktionen wieder einmal erweitert. Der Bereich vor und um das Monster wurde neu gestaltet. Neben einem bayrischen Dorf mit original bayrischen Spezialitäten, findet man nun auch den "Waly Twister" und die Kinderachterbahn in diesem Bereich. Der seit Jahren im Walygator gastierende Zirkus Biasini wurde mit einem neuen Showprogramm in die Showhalle der tanzenden Fontainen verlegt. Auch im Magic Cinema wird mit der "Veluto Magic Show" für genügend Abwechslung im Unterhaltungsbereich geboten. Wie bereits in den vergangenen Jahren wird sich der Walygator Parc auch in der Saison 2011 an drei Samstagen in den Sommermonaten als "Walygator by night" mit Feuerwerk und verlängerten Öffnungszeiten bis Mitternacht präsentieren.
Kevin Mang . Schlag3
Neuigkeiten 2012
Kaum wurden die Eingangstore des Walygator Parcs für die Saison 2011 geschlossen, wird schon jetzt groß für die neue Saison 2012 geworben. So bekam man beispielsweise den Walypass, die Jahreskarte des Walygator Parcs bis 31.01.2011 zum halben Preis angeboten. Auch auf der Website und in den Medien, in denen der Walygator Parc seit fast zwei Jahren immer mehr vertreten ist, wird bereits für die neue Saison geworben. In den Wintermonaten wird es im Walygator Parc mit Sicherheit nicht ruhig zugehen, denn bis zur Eröffnung am 06. April 2012 ist viel zu tun. So wird beispielsweise ein neuer Bereich für Kinder geschaffen. Im Showprogramm des Parks wird es auch eine Neuheit geben. „Magie“ soll die neue Show heißen, die bunter und verrückter werden soll, als man es vielleicht gewohnt ist. In der Winterpause wird der Walygator Parc seine Fans über Facebook über die aktuellen Arbeiten informieren und auch die ein oder andere Überraschung aufdecken.
Kevin Mang . Schlag3
Neuigkeiten 2013
In der Winterpause 2012/2013 fand man den Walygator Parc besonders oft in den französischen Medien. Leider waren die Pressemeldungen nicht sehr erfreulich. Die finanzielle Lage des Parks entspannte sich auch in der Saison 2012 nicht. Bereits im Oktober wurde berichtet, dass der Park die Löhne der Mitarbeiter nicht zahlen konnte. Diese konnten zwischenzeitlich jedoch ausgeglichen werden. Der französische Freizeitpark, der früher als Anziehungspunkt der Region Lothringen eröffnete, befindet sich momentan wieder in Konkurs. Um Geld in die Kassen zu spülen wurde über die Weihnachtszeit sogar das Riesenrad auf einem Weihnachtsmarkt aufgestellt. Die Gebrüder Douarin müssen nun vor Gericht einen Plan vorlegen können, dass der Freizeitpark sich noch lohnt. Auch andere Attraktionen der Gebrüder Douarin stehen zurzeit nicht gut dar. Eine ihrer Diskotheken musste zuletzt geschlossen werden.

Das Gericht entschied, dass der Park nun in den Händen von Jacqueline Lejeune (ehemelige Chefin von d'Olitec, einem it-Unternehmen), Franck Deglin (zuvor schon mal in Walygator für die Gastro zuständig), François-Jérôme Parent (ehemeliger Leiter des Parc Bagatelle) und Eric Lucas (Versicherungsfachmann) liegt. Der Walygator-Parc wurde für rund vier Millionen Euro an das Quartett verkauft. Auch nach der Übernahme ist der Park nicht aus den Medien wegzudenken. Morddrohungen von den ehemaligen Besitzer an die neuen Betreiber und weitere Unstimmigkeiten machen ihre Runde. Der Walygator-Parc öffnet erst am 01.06.2013 seine Tore, da die neuen Betreiber die Besucher nicht ohne Veränderungen in den Freizeitpark lassen wollen. In der Saison 2014 darf man sich dann auf ein neues Konzept, einen neuen Namen und wohl ein neues Maskottchen freuen.
Kevin Mang . Schlag3
Neuigkeiten 2014
Auf dem Parkgelände ist es in der Winterpause alles andere als ruhig. Es wird bereits seit Ende der Saison 2013 kräftig gewerkelt. Die neuen Besitzer versprachen viele Veränderungen für 2014, wobei bereits im Jahr 2013 einige Änderungen sichtbar waren. So konnte man bereits im Vorjahr ein neues Logo, ein neues Maskottchen, einen neuen Parkplan und eine Verschönerung der Website erkennen. Mit den neuen Besitzern kam wohl auch ein neues Werbekonzept. Den Walygator Parc findet man nun nicht nur in den französischen Regionalnachrichten, sondern auch in manchen deutschen Medien. Kaum hatten die Tore für 2013 geschlossen, erschienen überall große Plakate mit der französischen Aufschrift "Seid ihr bereit für die Höhe". Viele dachten der vorhandene Free-Fall-Tower würde umgestaltet oder verbessert werden. Aber weit gefehlt: der Walygator Parc investiert in einen neuen Air Race von Zamperla.

Auch der Bereich um die neue Attraktion, die den Namen "G-LOCK" erhält wurde verschönert. So erhielt die Außenverkleidung des Free Fall Towers ein neues Aussehen und die Vorderseite des Kinos dient nun als passender Hintergrund der neuen Attraktion Großstadt Design. Außerdem dürfen sich die Gäste auf eine komplette Umgestaltung der Bootsfahrt freuen. Die Bootsfahrt war zur Eröffnung des Parks ein Muss für jeden Besucher, denn man fuhr durch das liebevoll gestaltete Schlumpfendorf. Seit die Schlümpfe aus dem Park verschwunden sind, ist die Bootsfahrt leider ohne richtige Thematisierung, was sich wohl nun ändern wird. Viele Artworks die im Internet veröffentlicht wurden versprechen sehr schöne und passende Animatronics. Weiterhin wurde in der Winterpause an der Restaurierung von Anaconda gearbeitet. Diese Arbeiten werden wohl noch einige Zeit andauern. Die Attraktion Tang'Or, die bereits seit einigen Jahren nicht mehr geöffnet hatte, wird den Park in der Saison 2014 abgebaut und den Park verlassen.
Kevin Mang . Schlag3
Neuigkeiten 2015
Bereits Anfang 2013, als die neuen Besitzer den Walygator Parc übernahmen, wurden viele Veränderungen und Neuheiten angekündigt. Man teilte aber schon damals mit, dass man sich zuerst um die vorhandenen Attraktionen kümmern und den Park auf einen guten Stand bringen möchte. In der Saison 2014 eröffnete bereits die erste neue Attraktion "G-Lock", welche unter den Besuchern sehr gut ankam. Auch für die Saison 2015 möchte man seinen Besuchern etwas neues bieten. So erhält die Rafting Anlage des Parks, die seit ihrer Eröffnung nicht verändert wurde, eine komplette Umgestaltung. Mit dem neuen Namen "la vallée des dinosaures" was zu deutsch "Das Tal der Dinosaurier" heißt, kann man bereits sehr viel erahnen. Entlang des gesamten Wasserkanals werden moderne Animatronics mit Soundeffekten die Besucher ab dem 11.04.2015 in die Zeit der Dinosaurier entführen.

Nicht nur das Rafting, sondern auch der Bereich drumherum wird passend zum Thema umgestaltet. In diesem neuen Bereich findet sich dann auch eine neue interaktive Attraktion für die kleinen Besucher. Neben diesen und bestimmt vielen kleinen Veränderungen wird auch weiterhin am Re-tracking der Holzachterbahn Anaconda gearbeitet. Die Firma GCI arbeitet bereits seit Anfang 2014 an der Erneuerung der Schienen, um so ruhigere Fahreigenschaften der Holzachterbahn zu erreichen.
Kevin Mang . Schlag3
Neuigkeiten 2016
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Neuigkeiten 2017
In diesem Jahr gab es keine bedeutenden Neuigkeiten.
Direkt weiter zu den Themenbereichen des Parks.